4 Hunderassen Perfekt für House Stolze Besitzer

Leben mit Kampfhund – Monster auf vier Pfoten? (Dezember 2018).

Anonim

Seit langem wissen die Menschen, dass es sehr lohnend ist, ein Zuhause mit einem Hund zu teilen. Ein Hund ist nicht nur eine große Quelle von Interesse und Unterhaltung, sondern er hilft auch seinen Besitzern fit und gesund zu bleiben. Für einige Leute kann der Gedanke, Hundehaare überall zu haben, ein wenig "deplatziert" sein, weshalb sie sich zurückhalten, einen Hund zu bekommen. Die gute Nachricht ist, dass es einige Rassen gibt, die nicht sehr wenig Haare vergießen oder vergießen, so dass sie die perfekte Wahl für stolze Hausbesitzer sind. Im Folgenden sind nur 4 der Rassen aufgeführt, von denen bekannt ist, dass sie keine oder nur wenige Ausscheider sind:

Der Bichon Frise

Der Bichon Frise ist ein kleiner Hund, der nur etwa 28 cm am Widerrist steht und auch nicht viel wiegt, was zwischen 3 und 5 kg ist. Sie sind begeisterte kleine Charaktere mit verspielten Charakteren, was bedeutet, dass die meisten Bichons sich gut mit Kindern verstehen, vorausgesetzt, dass sich auch Kinder gut benehmen. Bichons sind auch clever, sie sind in der Lage, schnell neue Dinge zu lernen, was bedeutet, dass sie leicht zu trainieren sind, was beinhaltet, dass sie trainiert werden, um zuhause sauber zu sein.

Wenn es um den "süßen" Faktor geht, ist die Bichon Frise eine der Rassen, die in der Look-Abteilung ganz oben auf der Liste steht, besonders wenn ihre Mäntel in einem guten Zustand sind. Sie sind eine der Rassen, die das ganze Jahr über nicht sehr viel vergießen oder vergießen, was sie zu einer guten Wahl für stolze Hausbesitzer macht. Es gibt jedoch einen Nachteil, ein Haus mit einem Bichon zu teilen, da sie auf der Pflegefront sehr gepflegt sind und mehrmals im Jahr zu einem professionellen Groomer gebracht werden müssen, damit ihre Mäntel so gut aussehen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Der Schnauzer

Der Schnauzer ist ein gutaussehender Hund, der bei jedem, den er trifft, einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Sie können zwischen 44 und 50 cm am Widerrist stehen und zwischen 16 und 23 kg wiegen, wobei die Männchen etwas schwerer und größer als die Weibchen sind. Schnauzer sind extrem intelligente Charaktere und haben auch eine enorme Menge an Energie. Es ist nie langweilig für jeden, der sein Zuhause mit einem dieser aufstrebenden Hunde teilt.

Sie sind auch dafür bekannt, dass sie wegen ihrer ruhigen und gelassenen Natur gut um Kinder sind, aber Kinder müssen auch wissen, wie sie sich bei Hunden verhalten. Die wirklich gute Nachricht ist, dass Schnauzer das ganze Jahr über praktisch keine Haare verlieren, obwohl sie im Frühling und dann wieder im Herbst ein wenig mehr fallen können, aber weit weniger als andere Rassen machen sie eine gute Wahl für stolze Hausbewohner Zuhause mit.

Auf der anderen Seite sind Schnauzer sehr pflegeleicht in der Pflegeabteilung, da ihre Mäntel mehrmals im Jahr von einem professionellen Groomer abgezogen und getrimmt werden müssen, aber der Vorteil ist, dass dadurch nicht nur der Fell eines Hundes gut gehalten wird Zustand, aber es macht es so viel einfacher, die Dinge zwischen den Besuchen im Salon sauber zu halten.

Der Zwergpudel

Miniaturpudel sind seit langem nicht nur bei stolzen Hausbesitzern, sondern auch bei anderen sehr beliebt. Sie machen so viel Spaß und sind die intelligentesten aller Rassen. Zwergpudel stehen nur etwa 28 bis 38 cm hoch am Widerrist und sie wiegen meist zwischen 7 und 8 kg, was sie zum idealen Begleiter für Menschen macht, die in Wohnungen wohnen. Sie sind auch dafür bekannt, dass sie gut um Kinder sind und so lebenslustig sind, dass Mini Pudel gerne Spiele mit den Kindern spielen, vorausgesetzt, die Dinge werden nicht zu stürmisch, das heißt.

Wenn es darum geht, Haare im Haus zu vergießen und zu hinterlassen, verpuppen sich Miniaturpudel einfach nicht wie andere Rassen, weshalb sie so eine gute Wahl für Gefährten für stolze Hausbewohner sind. Der Nachteil ist, dass sie nicht verschütten können, aber ihre Mäntel sind sehr pflegeleicht, was kurz gesagt bedeutet, dass ein Zwergpudel mehrere Male pro Jahr professionell geschnitten und gepflegt werden muss, was typischerweise alle sechs bis acht Wochen oder so ist.

Der Kerry-Blau-Terrier

Kerry Blue Terrier sind eine der weniger bekannten Rassen, aber auf einmal waren sie sehr beliebt. Sie haben eine angenehme Größe und stehen zwischen 44 und 48 cm am Widerrist. Sie wiegen normalerweise nur 10 bis 15 kg. Sie haben schöne Mäntel mit der guten Nachricht, dass sie nicht wie andere Rassen vergießen, was kurz gesagt bedeutet, dass sie die Haare nicht überall im Haus lassen, was sie zu einer großartigen Wahl für stolze Hausbesitzer macht.

Sie können jedoch nicht verschütten, aber ihre Mäntel sind in der Pflegeabteilung sehr wartungsintensiv. Kerries müssen mehrmals pro Jahr fachmännisch gepflegt werden, was einen Clip von 6 bis 8 Wochen beinhaltet, damit die Dinge ordentlich aussehen. Die andere Sache ist, dass wegen ihrer wunderschönen und üppigen Gesichtsbehaarung es wichtig ist, die Dinge sauber zu halten, indem man einem Hund den Mund wischt, nachdem er gegessen hat.

Kerries sind auch gut für ältere Kinder, aber wenn sie so selbstbewusst und kontaktfreudig sind, müssen sie mit einer festen, aber sanften und fairen Hand behandelt werden, weil diese liebenswürdigen Hunde ihren Platz in der Packung wissen müssen und wer der Alpha-Hund ist wirklich glückliche, ausgeglichene und gut erzogene Hunde.