Flugreise und Ihr Hund

Flugreise mit dem Hund? Was muss vorbereitet werden? (Kann 2019).

Anonim

Ob Sie ins Ausland ziehen, längere Ferien machen oder aus irgendeinem anderen Grund, Hundebesitzer finden gelegentlich, dass sie ihren Hund auf dem Luftweg transportieren müssen. Flugzeugreisen und die damit verbundenen Probleme können für Hunde stressig sein, und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihr Hund für die Dauer des Fluges nicht bei Ihnen bleiben darf. Daher sollte der Transport Ihres Hundes auf dem Luftweg vermieden werden, wenn Alternativen vorhanden sind Der Tisch. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, einen Flug mit Ihrem Hund zu machen, sind hier die wichtigsten Punkte, die Sie beachten müssen, und kümmern sich um Ihren Hund für den Flug selbst, um die Reise zu machen so sicher, stressfrei und einfach wie möglich.

Der Haustierpass Ihres Hundes

Das Pet Passport Travel Scheme für Tiere ist die einzige Möglichkeit, Ihren Hund frei in das Vereinigte Königreich und aus dem Vereinigten Königreich zu bringen, ohne ihn für längere Zeit in Großbritannien (und in einigen anderen Ländern) unter Quarantäne stellen zu müssen. Weitere Informationen zum Tierpass-Reiseplan und zu den Regeln für den Transport Ihres Haustiers über internationale Grenzen und die Quarantänevorschriften in verschiedenen Ländern finden Sie in diesem Artikel ausführlich, wenn Sie mit Ihrem Haustier auswandern. Aber in Bezug auf die Organisation des Fluges Ihres Haustieres selbst und wie man es verwaltet, wäre es töricht, nicht auf die Notwendigkeit eines Passes für Ihren Hund zu verweisen!

Das Alter und die Gesundheit Ihres Hundes

Ihr Hund muss mindestens acht Wochen alt sein und nicht weniger als fünf Tage vor Ihrem geplanten Flug entwöhnt sein, sonst wird Ihnen der inspizierende Tierarzt am Flughafen die Beförderung verweigern. In ähnlicher Weise muss Ihr Hund gesund sein, um fliegen zu können, und Sie müssen seine vollständigen Veterinäraufzeichnungen und Beweise einer kürzlichen Untersuchung von Ihrem eigenen Tierarzt vorlegen, um dies zu untermauern. Die Fluggesellschaft, die Ihr Haustier transportiert, und die Bestimmungen des Flughafens selbst bestehen darauf, dass Ihr Hund und sein Käfig vor der Einschiffung von einem Tierarzt oder einem Tierschutzbeauftragten inspiziert werden. Dies wird normalerweise zusätzlich zu Ihrem Flug und die Nebengebühr Ihres Hundes.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Überprüfen Sie, ob die Durchreise Ihres Hundes möglich ist, bevor Sie Ihre eigene buchen

Nicht alle Fluggesellschaften werden Haustiere transportieren, und einige werden Ihren Hund nur auf bestimmten Routen transportieren. Dies ist der Fall, buchen Sie nicht Ihr eigenes Ticket in der Annahme, dass Sie dann die Fluggesellschaft kontaktieren und Ihren Hund zur Buchung hinzufügen können, da dies möglicherweise nicht möglich ist. Einige Fluglinien, die Haustiere mit sich führen, haben Beschränkungen hinsichtlich der Höchstzahl an Tieren, die auf einem bestimmten Flug erlaubt sind. Wenn Ihre Route also gedeckt ist, buchen Sie rechtzeitig, um sicherzustellen, dass Ihr Hund seinen Platz bekommt!

Wohin dein Hund reisen wird

Wenn Ihr Hund sehr klein ist (unter 15 lb im Allgemeinen), darf er mit Ihnen in der Kabine reisen, vorausgesetzt, er ist in einem von der Fluglinie zugelassenen Käfig mit den entsprechenden Abmessungen für Hund und Flugzeug untergebracht und bleibt dort für die Dauer des Fluges. In den allermeisten Fällen fliegen Hunde jedoch im Frachtraum des Flugzeugs, oft sogar, wenn sie klein genug sind, um in die Kabine zu passen. Es kann sich lohnen, einzukaufen, wenn mehrere Fluggesellschaften die Flugroute abdecken, die Sie fliegen möchten, denn wie bereits erwähnt, haben verschiedene Fluggesellschaften unterschiedliche Regeln. Wenn Ihr Hund im Frachtraum reisen muss, denken Sie daran, dass dieser Bereich oft dunkel ist, aber einen speziellen Bereich für Haustiere hat, der sowohl auf Umgebungstemperatur als auch auf Klimaanlage erwärmt wird. Es ist auch nicht selbstverständlich, dass jemand während des Fluges das Wohlergehen und den Zustand Ihres Hundes überprüfen kann. Dies ist einer der Hauptgründe, warum es wichtig ist zu prüfen, ob es tragfähige Transportalternativen gibt, insbesondere für längere Flüge.

Zehn wichtige Punkte, die Sie beim Transport Ihres Hundes auf dem Luftweg beachten sollten

1. Bevor Sie überhaupt zur Buchung Ihres Fluges kommen, prüfen Sie, ob Alternativen verfügbar sind, und suchen Sie auch nach dem nächstmöglichen Flug, um möglichst schnelle Flüge zu buchen und Zwischenaufenthalte und Änderungen zu vermeiden. 2. Bestätigen Sie Ihren Flugplan, die Regeln für den Check-In Ihres Hundes und dass Ihr Flug pünktlich vor dem Abflug zum Flughafen startet. 3. Gehen Sie Ihren Hund gründlich durch, bevor Sie zum Flughafen aufbrechen, und geben Sie ihnen so viel Gelegenheit wie möglich, sich die Beine zu strecken und so nah wie möglich zur Toilette zu gehen. 4. Füttern Sie Ihren Hund mindestens zwei Stunden vor dem Flug - Haustiere können krank werden auf die gleiche Weise wie Menschen, und Erbrechen auf der Durchreise ist wahrscheinlich anstrengend für Ihren Hund zusätzlich zu den unvermeidlichen Belastungen, die der Flug selbst platzieren wird auf ihn. 5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund sowohl vor als auch während des Fluges freien Zugang zu Wasser hat. Sie müssen für Wasser in seinem Käfig oder in der Kiste sorgen, aber denken Sie daran, dass eine normale Hundeschüssel wahrscheinlich umkippen und herumschwimmen wird, so dass Sie eine geeignete Alternative in Betracht ziehen müssen und Ihren Hund daran gewöhnen müssen, ihn rechtzeitig zu benutzen. 6. Lassen Sie Ihren Hund an die Kiste gewöhnt sein, mit der er im Voraus reisen wird - zwingen Sie ihn nicht in letzter Minute in eine seltsame Kiste. Stellen Sie sicher, dass er genügend Decken und Bettzeug hat, um ihn warm und vor Stößen zu schützen, und dass er ein Lieblingsspielzeug und etwas hat, das nach Hause riecht. 7. Halten Sie Ihren Hund so lange wie möglich bei sich und lassen Sie ihn so nah wie möglich an Bord bringen. Laden Sie Ihren Hund selbst, anstatt ihn dem Personal der Fluggesellschaft zu übergeben. 8. Lassen Sie das Bordpersonal wissen, dass sich Ihr Hund auf dem Flug befindet (vorausgesetzt, dass Ihr Hund noch nicht in der Kabine ist), und informieren Sie ihn, ob es während der Reise Möglichkeiten gibt, ihn zu überprüfen, obwohl dies nicht der Fall ist wundern sich, dass das nicht möglich ist. 9. Wenn Sie sicher am anderen Ende landen, stellen Sie sicher, dass Sie als Erstes Ihren Hund abholen, bevor Sie Ihr Gepäck oder etwas anderes abholen. Ihr kastrierter Hund erscheint nicht mit dem Standardgepäck auf dem Förderband. Tiere sind die letzten Gegenstände, die in einen Flug geladen werden, und die ersten, die abtransportiert werden, und werden in den Haltebereich des Flughafens für Tiere gebracht. Überprüfen Sie Ihren Hund sorgfältig und tun Sie, was Sie können, um ihn zu beruhigen. 10. Treffen Sie Vorkehrungen, um Ihren Hund am Ende des Fluges von einem örtlichen Tierarzt oder dem Tierschutzteam des Zielflughafens überprüfen zu lassen, wenn dies möglich ist. Wenn dies nicht möglich ist, geben Sie Ihrem Hund ein paar Tage Zeit, sich niederzulassen und lassen Sie sich dann von einem Tierarzt untersuchen lassen, damit Sie sich beruhigt fühlen.

Wie erwähnt, kann das Fliegen mit Ihrem Hund stressig sein - sowohl für den Hund als auch für den Besitzer. Viele Träger und Tierärzte können vorschlagen, Ihren Hund für die Reise sedieren, aber das ist nicht immer ratsam, aus einer Vielzahl von Gründen, einschließlich der Komfort Ihres Hundes und weil einige Fluggesellschaften sich weigern, ein sediertes Haustier zu tragen. Planen Sie Ihren Flug und alle Details im Voraus - denken Sie daran, dass es etwa sechs Monate dauern kann, bis Sie unter anderem einen Tierpass erhalten - und stellen Sie sicher, dass Sie von der Fluggesellschaft, dem Tierarzt Ihres Hundes und der Tierschutzbehörden sowohl im Start- als auch im Zielland, bevor Sie den Transit organisieren.