Alles über Feline Parvovirus

Reality is an Episode of Good TV and We're All Silly Fucking Cats (Juni 2019).

Anonim

Parvovirus ist ein Zustand, der normalerweise mit Hunden, insbesondere jungen, ungeimpften Welpen in Verbindung gebracht wird, in denen er sich schnell entwickelt und höchst unangenehm, schmerzhaft und oft tödlich ist. Parvovirus kann jedoch auch Katzen befallen, und wie bei der Hundeversion ist es am wahrscheinlichsten, junge Kätzchen zu quälen, bevor sich ihr Immunsystem vollständig entwickelt hat, und wiederum ist es oft unheilbar. Das feline Parvovirus (FPV) wird manchmal auch als feline Panleukopenie oder felines infektiöse Enteritis (FIE) bezeichnet.

Was ist Katzen-Parvovirus oder FPV?

FPV ist eine virale Erkrankung, die extrem ansteckend und sehr belastbar ist und außerhalb des Körpers eines Wirts für bis zu einem Jahr in der Umwelt überleben kann. FPV verbreitet sich schnell zwischen Katzen und ist leider oft tödlich. Am meisten gefährdet sind Mehrkatzenhaushalte und ungeimpfte Katzen und Kätzchen. FPV kann nicht auf Menschen oder Hunde übertragen werden, aber der Hunde-Stamm von Parvovirus betrifft gelegentlich Katzen.

Wie wird Katzen-Parvovirus übertragen?

Felines Parvovirus kann von Katze zu Katze über direkten Kontakt weitergegeben werden, es wird jedoch am häufigsten aus der Umwelt aufgenommen und mit Gegenständen, Kleidung oder Personen in Kontakt gebracht, die mit dem Virus in Kontakt gekommen sind. Infizierte Fäkalien sind die häufigste Übertragungsursache, da sie den Boden und die Umwelt für einige Zeit infizieren können. Selbst eine Katze, die von Parvoviren geheilt wurde, wird das Virus noch bis zu sechs Wochen nach der Genesung in ihren Stuhl zurücklegen. Ein spezielles Desinfektionsmittel ist erforderlich, um Parvovirus auf Kleidung und Oberflächen zu töten; normale Bleichmittel oder Haushaltsdesinfektionsmittel sind nicht ausreichend. Wenn Sie mit anderen Katzen oder Hunden arbeiten oder regelmäßig mit anderen Tieren als Ihren eigenen Katzen in Kontakt kommen, sollten Sie die Kleidung, die Sie um sich tragen, mit speziellen Parvovirus - Desinfektionstabletten waschen und nicht tragen Schuhe, die Sie für die Arbeit im Haus verwenden.

Welche Arten von Katzen können FPV fangen?

Junge Kätzchen, die nicht geimpft worden sind, sind besonders anfällig für diese Erkrankung, da ihr Immunsystem in jungen Jahren nicht vollständig entwickelt ist. Nicht geimpfte Katzen sind ebenfalls besonders gefährdet; Stellen Sie sicher, dass Ihre Katzen geimpft sind, und erhalten Sie ihre jährlichen Booster nach Bedarf, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie an Katzen-Parvoviren erkranken.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Symptome des felinen Parvovirus

FPV ist eine akute Erkrankung, die sich schnell entwickelt, und Sie sollten keine Zeit damit verschwenden, eine tierärztliche Behandlung für Ihre Katze zu suchen, wenn Sie vermuten, dass sie an einem Katzen-Parvovirus erkrankt ist. FPV ist manchmal asymptomatisch, aber die häufigsten Symptome von FPV sind unten aufgeführt.

  • Eine hohe Temperatur während der Anfangsstadien des Zustands, die später zu einer niedrigeren als normalen Körpertemperatur fortschreitet.
  • Sehr weicher Stuhl oder akuter Durchfall, der in einigen Fällen Blut enthalten kann.
  • Erbrechen mehrmals, auch wenn der Magen leer ist.
  • Depressionen und Antriebslosigkeit, und allgemein erscheinen unglücklich und in Schmerz.
  • Regurgitating bald nach dem Versuch zu essen und zu trinken, oder eine Unfähigkeit zu essen und zu trinken. Wenn Ihre Katze Interesse an Essen zeigt, aber nicht isst, besonders wenn sie sitzen und auf ihre Schalen starren, ist dies ein Warnsignal.

Gelegentlich kann das Katzen-Parvovirus eine Katze sehr krank machen, ohne irgendwelche äußeren Symptome zu zeigen, und kann manchmal mit wenig oder ohne Warnung tödlich sein.

Diagnose von Katzen-Parvovirus

Felines Parvovirus ist ein Tiernotfall, daher sollten Sie Ihre Katze dringend zum Tierarzt bringen, wenn Sie vermuten, dass sie sich mit der Krankheit infiziert hat. Fäkalproben und Bluttests werden zur Diagnose von Katzen-Parvovirus bei lebenden Katzen verwendet. Wenn eine Katze plötzlich und ohne Warnung stirbt, können Proben aus dem Darm getestet werden, um festzustellen, ob das Katzen-Parvovirus die Todesursache ist. Personen, die mit Katzen arbeiten, wie z. B. in Zwingern und Katzenheimen, können auch einige ihrer Katzen auf ein besonders hohes Maß an Antikörpern gegen felines Parvovirus in ihren Systemen testen, was darauf hindeuten kann, dass die Umgebung von der Katze betroffen ist Zustand und kann sich bei anderen Katzen als ansteckend erweisen.

Kann Katzen-Parvovirus geheilt werden?

Es gibt keine Antiviren- oder medizinische Heilung für Katzenparvovirus; Das Überleben der betroffenen Katzen wird stark von der Gesundheit und dem Zustand der Katze selbst abhängen, wie schnell der Zustand diagnostiziert wird und wie die Infektion im Verlauf der Krankheit behandelt wird. Katzen werden normalerweise stationär in ihrer Tierarztpraxis aufgenommen und intensiv mit Infusionen und Zusatznahrung gestillt.

Nach der Diagnose

Wenn bei Ihrer Katze FPV diagnostiziert wird, sowie bei der Behandlung der Katze selbst, gibt Ihnen Ihr Tierarzt eine Reihe von Anweisungen zur Entfernung der viralen Kontamination von Ihrem Zuhause und Ihrer Umgebung. Dies beinhaltet eine Reihe von Maßnahmen, einschließlich der Verwendung eines speziellen Parvovirus-Desinfektionsmittels zur Behandlung von harten Oberflächen, Katzentoiletten und Schuhen sowie möglicherweise eines Waschzusatzes zur Behandlung von Kleidung und Heimtextilien. Trotz intensiver Reinigung und bester Absichten kann das feline Parvovirus bis zu einem Jahr im Boden und in der Umgebung verbleiben. Daher ist es wichtig, dass Sie nach der Diagnose mindestens ein Jahr lang keine ungeimpften Katzen oder Kätzchen ins Haus bringen. Wenn Sie Nachbarn mit Katzen haben, ist es auch ratsam, sie über den Zustand zu informieren und ihnen zu empfehlen, ihre eigenen Katzen zu testen, wenn sie ungeimpft sind.