Alles über Tracking Kragen für Ihren Hund

MEINE TOP 5 HARRY POTTER REZEPTE! ⚡ (Februar 2019).

Anonim

Tracking-Kragen sind eine ziemlich neue Ergänzung der vielfältigen Palette von Produkten für den Hundebesitzer, und es gibt verschiedene Sorten davon auf dem Markt heute. Tracking-Kragen wurden ursprünglich geschaffen, um es den Jägern zu ermöglichen, den Standort ihrer Hunde zu verfolgen, wenn sie auf dem Feld jagten, und sie zu finden, wenn sie zu weit abwandten oder übermäßig in eine Jagd verwickelt wurden.

Allerdings haben Tracking-Kragen auch Anwendungen für andere Hundebesitzer auch, einschließlich der durchschnittliche im Inland gehaltene Hund!

Tracking-Halsbänder können Ihnen aus der Ferne mitteilen, wo sich Ihr Hund befindet und ob er unterwegs ist, z. B. wenn Sie arbeiten und erwarten, dass ein Hundeführer Ihren Hund mitnimmt und überwacht, ob die Person, die Sie bezahlen tut, was sie sollen.

Sie sind auch besonders nützlich, wenn Ihr Hund eine Tendenz hat, zu verirren oder abzurennen, die Ihnen erlaubt, sie ohne den ganzen damit verbundenen herumlaufen leicht zu finden und wiederzubekommen. Dies kann besonders nützlich für jeden Hund sein, wenn Sie ihn an einem fremden Ort mit Ihnen in den Urlaub nehmen, oder nach Hause bewegen, während der Zwischenstadium, während Ihr Hund sich niederlässt und sich mit Ihrer Umgebung beschäftigt und anfälliger für den Verlust ist.

Wenn Sie sich fragen, ob ein Halsband für Ihren Hund eine gute Idee ist, lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen verfügbaren Halsbänder und ihre Vor- und Nachteile zu erfahren.

Mehr über Tracking-Kragen

Tracking-Kragen bestehen in der Regel aus einem regelmäßigen Halsband mit einem speziellen Tracking-Gerät auf einem Tag an ihm befestigt; Sie können das Tag-Element sogar an einem beliebigen Kragen Ihrer Wahl befestigen. In der Lage zu sein, Ihren Hund zu verfolgen, hängt davon ab, dass der Hund den Kragen und das Etikett trägt und nicht verliert (obwohl sie gut entworfen sind, um sicherzustellen, dass sie nicht leicht abfallen), die Batterie reicht aus, um den Tracker zu betreiben und den Tracker selbst in der Lage sein, das notwendige Signal abzugeben, um verfolgt zu werden.

Verschiedene Arten von Tracking-Kragen ermöglichen es Ihnen, sie auf verschiedene Arten zu verfolgen. Radio-Tracking-Kragen senden ein Signal, das Sie auf einem dedizierten Handheld-Gerät abholen, während GPS-Tracking-Kragen können auf eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie online oder auf einem Smartphone oder iPhone App folgen.

Funkübertragung von Sendungshalsbändern

Radio-Tracking-Halsbänder sind für die Verwendung in relativ kleinen Bereichen ausgelegt und ähneln in etwa Walkie-Talkies, da sie nur die Kommunikation zwischen einem geschlossenen Netzwerk von Geräten ermöglichen, die in Reichweite zueinander bleiben müssen. Am Halsband des Hundes ist ein kleiner Sender angebracht, der wiederum ein Kurzwellen-Funksignal an den Empfänger sendet, das zurückschickt, um Ihnen zu sagen, wo sich Ihr Hund in Bezug auf Sie befindet, wie weit weg und in welche Richtung.

Die Reichweite dieser Geräte kann erheblich variieren, ist aber im Allgemeinen begrenzt und nicht geeignet, um einen Hund an einem völlig unbekannten Ort oder über sehr lange Entfernungen zu verfolgen. Bei einer Entfernung von etwa 5 bis 7 Meilen liegt die Grenze für die Fähigkeit zur konsistenten Verfolgung, und diese Entfernung kann beträchtlich verringert werden, wenn Sie sich in einem bebauten Gebiet befinden oder selbst wenn schlechtes Wetter Störungen verursacht.

GPS-Tracking-Halsbänder

GPS-Tracking-Halsbänder sind die Methode der Wahl für die meisten Hundebesitzer, da GPS-Halsbänder eine viel breitere Palette von Funktionen ermöglichen, sind in der Lage, über größere Bereiche zu verfolgen, und bieten ein höheres Maß an Überwachung und Kontrolle als Radio-Halsbänder.

Der Preis für GPS-Tracking-Halsbänder kann beträchtlich variieren, aber es ist sicherlich möglich, sich mit einer einfachen, aber funktionellen Einheit für etwa £ 100 einzurichten.

Wie das Funksender-Halsband besteht das GPS-Element aus einem Etikett, das an dem Halsband des Hundes angebracht ist, das dann mit einem Gerät wie einem Laptop oder einem Telefon gekoppelt wird, um das Signal zu empfangen. Um ein Signal zu übertragen, ist die GPS-Einheit darauf angewiesen, drei Weltraumsatelliten kontaktieren zu können, um den Ort des Hundes zu orientieren und zu triangulieren, aber selbst in den entlegensten Gebieten Großbritanniens ist dies normalerweise kein Problem.

Sie können einem GPS-Gerät unterwegs auf einem Smartphone folgen oder, je nachdem, welches Unternehmen Ihr Gerät bereitgestellt hat, sich bei einem Konto auf einer Website anmelden, um dem Signal zu folgen. GPS-Tags bedeuten, dass Sie den Standort Ihres Hundes über eine fast unbegrenzte geografische Reichweite verfolgen können (sogar aus hunderten von Kilometern Entfernung) und tatsächlich einer Karte folgen, wo sich Ihr Hund befindet und wohin er geht.

Die Fähigkeit des Senders, ein Signal anzupingen und die Verfolgung Ihres Hundes zu ermöglichen, hängt jedoch von der Batterielebensdauer des Geräts ab, die schnell reduziert wird, wenn der Chip eingeschaltet bleibt und ständig sendet.