Britisch Kurzhaar

Britisch Kurzhaar Rasseportrait | FRESSNAPF (Dezember 2018).

Anonim


  1. Katzenrassen
  2. Britisch Kurzhaar

Auf der Suche nach einem Britisch Kurzhaar?

Katzen zum Verkauf

Katzen zur Adoption

Katzen für Stud

    Einführung

    British Shorthairs sind eine der beliebtesten Rassen in Großbritannien und das aus gutem Grund. Diese lieben Katzen haben eine freundliche, ausgeglichene Persönlichkeit und sie bilden eine extrem starke Bindung zu ihren Familien. Der zusätzliche Bonus ist, dass britische Shorthairs mit jedem einschließlich anderer Haustiere und Hunde auskommen, die, wenn sie mit ihrer unabhängigen, dennoch liebenden, loyalen Natur gepaart werden, sie das perfekte Familienhaustier machen.

    Seit 1997 ist es die beliebteste Rasse von Zuchtkatzen in Großbritannien, gemessen an den Zahlen, die beim Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) registriert sind.

    Geschichte

    Während der römischen Invasion wurden viele Katzen in Großbritannien eingeführt, um Schädlinge zu bekämpfen. Im Laufe der Zeit kauften die Römer mit ihnen zusammen mit wilden einheimischen Katzen und das Ergebnis dieser Paarungen war eine einheimische Hauskatze. Allerdings wurde das Britisch Kurzhaar, das wir heute sehen, erst 1870 als Rasse anerkannt und seine Popularität wuchs und wuchs von da an. Ihre Zahl wurde jedoch durch die beiden Weltkriege zerstört, die nach dem Zweiten Weltkrieg so tief zurückgingen, dass die Rasse praktisch vollständig verschwand. Dank der Bemühungen und der Hingabe der Rasse-Enthusiasten wurde die Britisch Kurzhaar vor dem Aussterben bewahrt, indem vorsichtig Perser, Russian Blues, Burmese sowie andere reinrassige und nicht-reinrassige Kurzhaarkatzen in den Mix eingeführt wurden.

    Eine männliche Katze namens Brynbuboo Little Monarch war die erste männliche Britisch Kurzhaar, die den GCCF Titel Grand Champion erhielt. Er fuhr fort, einer der beliebtesten Gestütskatzen zu sein, und heute können die meisten britischen Shorthairs ihre Herkunft auf ihn zurückführen.

    Aussehen

    Britische Shorthairs sind gut proportionierte Katzen, die ein freundliches und aufrichtiges Aussehen von ihnen haben, was eines der beliebtesten Merkmale der Rasse ist. Sie sind bekannt dafür, dass sie "Teddybären" mit ihren großen, runden, ausdrucksvollen Augen und kompakten, gut ausbalancierten, kräftigen Körpern sehen. Sie haben runde Gesichter und volle Wangen mit einer guten Breite zwischen ihren Ohren. Die Nasen sind kurz, breit und gerade. Im Profil gesehen haben Katzen eine gerundete Stirn mit einem sehr leichten Nasenrücken. Sie haben ein festes, starkes und tiefes Kinn und perfekt ebene Bisse.

    Ihre Ohren sind klein, an den Spitzen schön abgerundet und auf dem runden Kopf einer Katze weit auseinanderliegend. Die Außenseite ihrer Ohren sind gut mit Haar bedeckt mit nur einer kleinen Menge von Möbeln auf der Innenseite von ihnen. Die Augen sind groß, gut geöffnet und abgerundet, sie sind schön auseinander gesetzt, ohne ihnen jedoch eine orientalische Form zu geben.

    Die Britisch Kurzhaar hat einen starken, gedrungenen Körper und kurzen Rücken. Truhen sind tief und sie sind groß über ihre Schultern und Becken, so dass sie mittelgroße bis große Katzen sind. Ihre Beine sind kurz und sehr stark mit schönen runden, festen Pfoten und eng anliegenden Zehen mit fünf an jedem ihrer Vorderfüße, aber nur vier an ihren Hinterfüßen. Schwänze sind dick und mäßig lang, sind an der Basis dicker und haben eine abgerundete Spitze.

    Wenn es um ihren Mantel geht, hat der British Shorthair einen kurzen, dichten und knackigen Mantel. Die akzeptierten Farben für die Rasse unter dem GCCF Standard sind wie folgt:

    Britisches Selbst - alle festen Farben

    • Weiß - Augen orange oder blau oder eins von jedem
    • Schwarz - Augen orange
    • Blau - Augen orange
    • Flieder - Augen orange
    • Schokolade - Augen orange
    • Rot - Augen orange
    • Creme - Augen orange
    • Fawn - Augen orange
    • Zimt - Augen orange

    British Colourpointed und Colourpointed & White

    Diese Sorten haben ein Fellmuster und die blauen Augen eines Siamesen

    Britisch Trinkgeld

    Diese Sorten haben Mäntel, die an den Spitzen gefärbt sind, ihre Augen sind in der Regel grün. Die am häufigsten gesehenen Sorten sind wie folgt:

    • Schwarz (Silber) Tipped
    • Golden (nicht-Silber) Tipped

    Britischer Schildpatt, Schildpatt & Weiß, Bi-Color

    Diese Sorten haben gemischte Farben. Sie können oder können nicht weiß in ihren Mänteln haben, die entweder ein Farbmuster dominieren oder verdünnen können

    Britischer Tabby

    Diese Sorten haben Tabby-Muster in ihrem Mantel, die verschiedene Farben haben können und dies beinhaltet Silber. Es gibt grundsätzlich vier Tabby-Muster, die wie folgt aussehen:

    • Klassisch
    • Beschmutzt
    • Makrele
    • Ticked

    Temperament

    Das Britisch Kurzhaar ist für seine freundliche, ruhige und liebevolle Art bekannt. Sie lieben es, in alles involviert zu sein, was in ihrer Umgebung vor sich geht. Sie reifen recht spät, was bedeutet, dass sie ihre kätzchenartige Verspieltheit auch als erwachsene Katzen behalten. Es ist auch bekannt, dass sie sehr locker sind, entspannte Charaktere, die sich im Allgemeinen gut mit jedem verstehen, der Hunde und andere Tiere einschließt.

    Mit diesem gesagt sind britische Shorthairs nicht übermäßig energisch und werden glücklich um das Haus herumlaufen, wenn sie können. Es ist nicht bekannt, dass sie sehr gesprächige Katzen sind, aber sobald sie eine starke Bindung zu einer Familie haben, bleibt dies während ihres ganzen Lebens unzerstörbar und sie lassen einen Besitzer schnell wissen, wann es Essenszeit ist. Sie lieben es, die Natur zu erkunden, aber nur, wenn sie an einem sicheren Ort leben. Wenn sie als Haustier in der Stadt gehalten werden, passen sie sich sehr gut an, um als Haustiere gehalten zu werden, vorausgesetzt, sie werden mit viel Aufmerksamkeit und vielen Dingen zum Spielen ausgestattet.

    Da sie sehr leicht an Gewicht zunehmen, ist es wichtig, die Taille der Katze genau im Auge zu behalten, vor allem, wenn ein Britisch Kurzhaar nicht draußen erlaubt ist. Sie sind sehr intelligente Katzen und brauchen genug Stimulation, um zu verhindern, dass sie zu Stubenhocken werden. Obwohl es keine Schoßkatze ist, wird die Britisch Kurzhaar gerne auf einer Zeitung sitzen, wenn ein Besitzer versucht, sie zu lesen, oder wenn sie auf einer Tastatur sitzen, wenn Leute versuchen, auf einem Laptop zu arbeiten, was eine weitere liebenswerte Eigenschaft über die Rasse ist.

    Intelligenz

    Die Britisch Kurzhaar ist eine intelligente Katze und wie bereits erwähnt, eine, die gerne in alles involviert ist, was in ihrem Haushalt vor sich geht. Sie lernen schnell neue Dinge und lieben es, eine tägliche Routine zu haben, die, wenn sie verändert wird, sie stressen kann. Daher ist es am besten, sie jeden Tag zur selben Zeit zu füttern und so lange wie möglich bei der Katze zu bleiben.

    Kinder und andere Haustiere

    Britisch Kurzhaar mit ihren ausgehenden, liebevollen Persönlichkeiten sind die perfekte Wahl für Familien mit Kindern und dazu gehören auch Kleinkinder. Als schlaue Katzen wissen sie, wenn es darum geht, kleineren Kindern aus dem Weg zu gehen, wenn die Spielzeit zu laut oder zu stürmisch wird. Jüngeren Kindern muss jedoch beigebracht werden, wie sie sich verhalten und mit Katzen umgehen müssen, um Missgeschicke zu vermeiden. Jede Interaktion zwischen jüngeren Kindern und einer Katze sollte immer von einem Erwachsenen gut überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Dinge schön und ruhig bleiben.

    Britische Shorthairs verstehen sich auch gut mit Hunden, vorausgesetzt sie sind gut in der Nähe von Katzen. Es sollte jedoch Vorsicht walten gelassen werden, wenn ein Britisch Kurzhaar Hunden vorgestellt wird, die sie noch nicht kennen, nur für den Fall, dass der Hund sich nicht mit seinen Katzenpendants verträgt. Es ist immer klüger, jede Katze, die British Shorthairs enthält, genau im Auge zu behalten, wenn sie mit kleineren Tieren zusammen sind, nur für den Fall.

    Britisch Kurzhaar Gesundheit

    Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Britisch Kurzhaars liegt zwischen 14 und 20 Jahren, wenn es angemessen gepflegt und mit einer angemessenen, qualitativ hochwertigen und altersgerechten Ernährung gefüttert wird.

    Die Britisch Kurzhaar ist bekannt, dass sie an einigen erblichen Gesundheitsproblemen leiden, die wissenswert sind, wenn Sie planen, Ihr Haus mit einer dieser liebevollen und loyalen Katzen zu teilen. Die Bedingungen, die die Rasse am meisten betreffen scheinen die folgenden:

    • Polycystic Kidney Disease (PKD) - Züchter sollten Stollenkatzen DNA-getestet haben
    • Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

    Sich um ein Britisch Kurzhaar kümmern

    Britische Shorthairs müssen regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und Haut in einem Topzustand sind. Darüber hinaus müssen Katzen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gefüttert werden, die ihren gesamten Ernährungsbedarf während ihres gesamten Lebens decken, was insbesondere für junge Kätzchen und ältere Katzen gilt.

    Pflegen

    Die Britisch Kurzhaar rühmt sich mit kurzen, eng liegenden Mänteln und als solche sind sie wartungsarm an der Putzfront. Eine wöchentliche Bürste reicht aus, um ihre Mäntel in gutem Zustand zu halten und lockere und tote Haare zu entfernen. Wie andere Katzen, neigen sie dazu, während des Frühlings und dann wieder im Herbst stärker zu vergießen, wenn häufigeres Bürsten in der Regel notwendig ist, um oben auf den Dingen zu bleiben.

    Es ist auch wichtig, die Ohren einer Katze regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reinigen. Wenn zu viel Wachs aufgebaut wird, kann es zu einer schmerzhaften Infektion kommen, die schwer zu klären ist. Kurz gesagt, Prävention ist oft einfacher als eine Heilung mit Ohrenentzündungen. Katzen leiden oft an Ohrmilben, was ein echtes Problem sein kann, was ein weiterer Grund ist, warum es so wichtig ist, regelmäßig ihre Ohren zu überprüfen.

    Energieniveaus / Verspieltheit

    Die Britisch Kurzhaar ist eine gelassene, entspannte Katze. Sie spielen gerne in kurzen Ausbrüchen während des Tages. Mit diesen Worten, sind sie immer bereit und scharf darauf, interaktive Spiele mit den Kindern zu spielen, weshalb sie so wunderbare Familientiere machen.

    Katzen, die als Haustiere gehalten werden, müssen viele Dinge zu tun haben. Sie müssen auch viele Orte haben, an denen sie sich für ein Nickerchen einkuscheln können, wenn die Stimmung es braucht, denn wenn es eine Sache gibt, bei der britische Shorthairs wirklich gut sind, schlummert es tagsüber.

    Fütterung

    Wenn Sie ein Britisch Kurzhaar Kätzchen von einem Züchter bekommen, würden sie Ihnen einen Fütterungszeitplan geben und es ist wichtig, bei der gleichen Routine zu bleiben und das gleiche Kätzchenfutter zu füttern, um irgendwelche Magenverstimmungen zu vermeiden. Sie können die Ernährung eines Kätzchens ändern, aber dies muss sehr langsam erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass es keine Verdauungsstörungen hervorruft. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, sie wieder auf ihre ursprüngliche Diät zu stellen und Dinge mit dem Tierarzt zu besprechen um es wieder zu ändern.

    Es ist nicht bekannt, dass ältere Katzen wählerische Esser sind, aber das bedeutet nicht, dass sie eine minderwertige Diät bekommen können. Es ist am besten, eine ausgewachsene Katze mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass es eine qualitativ hochwertige Nahrung ist, die alle ihre Nährstoffanforderungen erfüllt, was besonders wichtig ist, wenn Katzen älter werden. Es ist auch wichtig, das Gewicht einer Katze im Auge zu behalten, denn wenn sie zu viel anfangen, kann das einen schwerwiegenden Einfluss auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben, wenn man bedenkt, dass ein Britisch Kurzhaar recht glücklich wird Stubenhocker. Wie alle anderen Rassen müssen die Britischen Kurzhaie jederzeit freien Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben.

    Durchschnittliche Kosten für ein Britisch Kurzhaar

    Wenn Sie ein Kurzhaar kaufen möchten, müssten Sie alles von £ 150 bis über £ 500 für ein wohlerzogenes Stammbaumkätzchen zahlen. Die Kosten für die Versicherung eines männlichen 3-jährigen Britisch Kurzhaars in Nordengland betragen £ 12, 13 pro Monat für die Grundversicherung, aber für eine Lebensversicherungspolice würden Sie £ 23, 42 pro Monat zurückzahlen (Zitat vom September 2016). Wenn Versicherungsgesellschaften die Prämie eines Haustiers berechnen, berücksichtigen sie mehrere Dinge, darunter, wo Sie in Großbritannien leben, wie alt eine Katze ist und ob sie unter anderem kastriert oder kastriert wurden.

    Wenn es um Lebensmittelkosten geht, müssen Sie die beste Qualität Lebensmittel kaufen, ob nass oder trocken, um sicherzustellen, dass es den verschiedenen Phasen des Lebens einer Katze passt. Dies würde Sie zwischen £ 10 - £ 15 pro Monat zurückstellen. Darüber hinaus müssen Sie die Veterinärkosten berücksichtigen, wenn Sie Ihr Haus mit einem Britisch Kurzhaar teilen möchten. Dazu gehören die ersten Impfungen, die jährlichen Booster, die Kosten für die Kastration oder Kastration einer Katze, wenn die Zeit reif ist Gesundheitschecks, die schnell mehr als £ 500 pro Jahr ergeben.

    Als grobe Richtlinie würden die durchschnittlichen Kosten für die Pflege und Betreuung eines Britisch Kurzhaars zwischen £ 30 und £ 40 pro Monat liegen, abhängig von der Höhe des Versicherungsschutzes, den Sie für Ihre Katze kaufen, aber dies beinhaltet nicht die anfänglichen Kosten von ein gut gezüchtetes Kätzchen kaufen.

    Klicken Sie auf "Like", wenn Sie britische Shorthairs lieben.