Ein Haustier kaufen - Wie man mögliche Scams und Fallstricke vermeidet

*FREE* HOW TO UNLOCK ANY FORTNITE SKIN! (VBUCKS GLITCH?) + CRAZIEST GAME EVER FORTNITE BATTLE ROYALE (Kann 2019).

Anonim

Großbritannien ist bekannt dafür, eine Nation von Tierliebhabern zu sein, und verständlicherweise ist das Züchten, Kaufen und Verkaufen vieler Arten von Haustieren in Großbritannien ein großes Geschäft. Von kleinen privaten Züchtern bis hin zu großen kommerziellen Zoofachgeschäften und Haustier-Kleinanzeigen-Websites gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Tiere zu kaufen und zu verkaufen, und fast so viele verschiedene Möglichkeiten, die Transaktion abzuschließen, wie es Tiere gibt! Während die überwiegende Mehrheit der Verkäufe ohne Probleme verläuft und die überwiegende Mehrheit der Züchter, Verkäufer und Käufer sind echt, dennoch gibt es verschiedene skrupellose Menschen da draußen, die einen schnellen Geld vom ahnungslosen Tierliebhaber machen wollen, oder den naiven zu teilen - Käufer aus ihrem Geld, so dass sie nichts dafür zu zeigen haben. Egal, ob Sie ein teures Pferd, einen Rassehund oder nur einen Hasen oder Hamster kaufen möchten, es ist wichtig, dass Sie wachsam bleiben und nach Warnzeichen Ausschau halten, von der ersten Betrachtung bis hin zu Ihnen nimm dein neues Haustier mit nach Hause. In diesem Sinne, lesen Sie unsere Top-Tipps über die besten Möglichkeiten, um sich selbst und Ihr Geld zu schützen, wenn Sie ein neues Haustier kaufen, sowie einen kurzen Einblick in einige häufige Betrügereien, die Sie beim Kauf eines Tieres finden können.

1. Schauen Sie sich unsere vorherigen Artikel über Fallstricke an, um zu vermeiden, dass Sie einen Stammbaum Welpen kaufen, plus welche Art von formaler Dokumentation Sie erhalten sollten, wenn Sie einen Hund kaufen. Diese Artikel können sich für alle zukünftigen Tierbesitzer als informativ erweisen, nicht nur für diejenigen, die einen Hund oder Welpen kaufen möchten!

2. Kaufen Sie niemals ein Tier, das Sie nicht im Fleisch gesehen haben. Die überwiegende Mehrheit der Betrügereien in Bezug auf den Kauf eines Haustieres oder irgendetwas anderes über das Internet beinhalten verschiedene Methoden, um den potenziellen Käufer von ihrem Geld zu trennen, ohne jemals das Tier zu verkaufen, das angeblich zum Verkauf angeboten wird. Es gibt verschiedene scheinbar glaubwürdige Gründe, die zwielichtige Verkäufer verwenden, um einen Käufer von ihrem Geld zu trennen. Diese werden immer komplizierter und hinterhältiger und können sehr echt erscheinen. Halten Sie Ausschau nach dem Eigentümer, der behauptet, dass er nicht im Land ist, oder dass Sie ein hochwertiges Haustier schnell verkaufen müssen und einen Betrag gut unter dem Marktpreis akzeptieren, wenn Sie unmittelbar vor dem Ansehen eine Anzahlung leisten oder hinterlegen. Fallen Sie auch nie auf die Ansprüche eines Verkäufers, der Online-Zahlung verlangt, um einen ungeborenen Welpen oder jungen Welpen aus einem Wurf zu sichern, bevor Sie den Wurf oder den Damm ansehen.

3. Selbst wenn Sie so weit gehen, ein Tier zum Verkauf zu sehen und so festzustellen, dass das Tier existiert und wie beschrieben ist, wie können Sie sicher sein, dass die Person, die es verkauft, der echte Besitzer ist? Bitten Sie, ID vom Verkäufer zu sehen, selbst wenn Sie sie in ihrem eigenen Haus besuchen. Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie niemals zustimmen sollten, einen potenziellen Verkäufer und sein Tier in einer Kneipe, einem Park oder einem anderen öffentlichen Ort zu treffen!

4. Stellen Sie sicher, dass Transaktionen wie die Zahlung einer Kaution oder der volle Kaufpreis für ein Tier von Angesicht zu Angesicht erledigt werden, unabhängig davon, ob Sie per Scheck, Bargeld oder Banküberweisung zahlen. Verwenden Sie niemals Dienste wie Paypal oder Western Union, um eine Zahlung für ein Haustier zu leisten. Einer der beliebtesten Betrug beim Kauf eines Haustieres ist, dass ein Inserent Sie bittet, eine Anzahlung online zu bezahlen, bevor Sie den Welpen oder ein anderes Haustier sehen. Sie sollten nie Geld online (auch nur kleine Anzahlung) an jemanden senden, den Sie nicht kennen. Selbst wenn Sie Geld per Banküberweisung senden, wird die Mehrheit der Banken nicht in der Lage sein, Ihnen das Geld zurückzugeben, oder in der Lage zu verfolgen, wohin das Geld gegangen ist.

5. Stellen Sie sicher, dass Sie immer Quittungen für gezahlte Gelder erhalten, sowie alle begleitenden Dokumente wie eine Erklärung, dass Sie eine Kaution bezahlt haben, um Ihr zukünftiges Haustier zu sichern, und dass das Tier bis zur vollständigen Bezahlung Ihnen gehört und nicht verkauft wird zu jemand anderem in der Zwischenzeit. Wenn Sie eine Einzahlung leisten, vergewissern Sie sich, dass eindeutig festgelegt ist, unter welchen Umständen die Einzahlung an Sie zurückerstattet werden sollte, wenn der Kauf nicht getätigt wird. Viele Tierverkäufer bieten keine Rückerstattung Ihrer Anzahlung, wenn Sie Ihre Meinung ändern oder den Verkauf nicht durchführen können.

6. Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Papiere und Unterlagen erhalten, wenn Sie das Tier bezahlen und bevor Sie es mit nach Hause nehmen, zum Beispiel Microchip-Dokumentation, KC-Dokumentation (wenn Sie einen KC reg-Hund oder Welpen kaufen), Impfprotokolle usw .... Viele skrupellose Verkäufer werden Ausreden finden, warum sie die Dokumentation nicht zur Hand haben und bieten Ihnen an, diese Dokumentation nach dem Verkauf zu veröffentlichen. Es ist illegal, einen unmicrochiped Hund in Großbritannien zu verkaufen, also sollten sie in der Lage sein, dies zu beweisen.

7. Denken Sie daran, dass das wichtigste Werkzeug, das Sie haben, um Betrügereien und Fallstricke zu vermeiden, wenn Sie ein Haustier kaufen, Ihr eigener Instinkt ist. Wenn sich etwas falsch anfühlt, ist es wahrscheinlich! Selbst wenn Sie nicht die Quelle der Alarmglocken, die in Ihrem Kopf klingeln, Ihren Finger rühren, gehen Sie weg und kaufen Sie bei einem anderen Verkäufer, Geschäft oder Züchter. Skrupellose Menschen werden sich viel Mühe geben, um ahnungslose Menschen aus ihrem Geld zu vertreiben, und Sie werden vielleicht nicht immer in der Lage sein, das Endspiel oder den Haken zu identifizieren, wenn sich etwas nicht gut anfühlt.