Katzenfreundliche Gartenpflanzen

Neue Sommerpflanzen für den Katzenbalkon (Februar 2019).

Anonim

Lieben Sie Gartenarbeit, aber machen Sie sich Sorgen, dass Ihre abenteuerlustige Katze oder Ihr Kätzchen die falsche Sorte von Pflanzen knabbert? Katzen bevorzugen Gras als ihre erste Wahl und neigen dazu, nichts anderes zu berühren, aber einige Gartenpflanzen können für Katzen giftig sein. Die schlimmsten Täter sind Lilien und Fingerhüte, weil die Pollen Nierenschäden verursachen können. Sie brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen, denn ungiftige Pflanzen können Ihren Garten noch aufhellen. Es gibt einige wunderbare Katzen freundliche Blumen und Sträucher zur Auswahl und Sie werden einige von ihnen schon kennen. Diese Liste ist eine kleine Auswahl von gewöhnlichen und interessanten ungiftigen Sträuchern, Blumen und Kräutern. Bewahren Sie diese Anleitung für das nächste Mal auf, wenn Sie zum Gartencenter gehen. Es ist eine schnelle und einfache Lösung für sorgenfreie, katzenfreundliche Gartenpflanzen.

Bambus

Bambus wirkt exotisch, verleiht dem Garten mehr Höhe und lässt im Wind ein entspannendes Rascheln hören. Das Beste von allem, Ihre Katze kann es als Versteck benutzen. Bambus braucht ein paar Jahre um sich zu etablieren und dann wird es sich ausbreiten. Es kommt in grünen, goldenen und schwarzen Bambusfarbvarianten. Es ist ideal für das Screening, vielleicht um einen hässlichen Zaun oder Schuppen zu verstecken. Einige Arten von Bambus, einschließlich Phyllostachys nigra, können bis zu dreißig Fuß hoch werden, wenn sie in den Boden gepflanzt werden, so ist es am besten zu erforschen, welcher Typ für Ihren Garten geeignet ist. Bambus kann auch in Containern gezüchtet werden, muss aber nach einigen Jahren aufgespalten werden, um zu verhindern, dass der Topf bricht.

Begonie

Begonien bringen Farbe in Ihren Garten und haben schöne volle Blumen in einem Regenbogen von Farben. Sie blühen von Juni bis Oktober, genießen die volle Sonne und sind für Katzen völlig ungiftig.

Katzengras

Dies kann in Samenform von jedem Gartencenter gekauft werden. Katzengras ist einfach zu züchten. Säe sie in Grenzen oder Töpfe und beobachte sie in drei bis fünf Tagen. Katzen essen dies für medizinische Eigenschaften, da es die Verdauung unterstützt.

Katzenminze

Dies ist die Lieblingsgartenpflanze jeder Katze. Sie essen es, rollen darin und verstecken sich darunter. Die einzige Frage ist, ob die Katzenminze bis nächstes Jahr oder sogar nächsten Monat überleben wird. Die Lösung ist, ein paar in Töpfen zu wachsen. Halten Sie sie mit einer durchsichtigen Plastiktüte bedeckt, um zu verhindern, dass Katzen sie schnüffeln und ihnen die Chance geben, zu wachsen. Erlauben Sie Ihrer Katze ein oder zwei Töpfe Katzenminze auf einmal und lassen Sie die anderen sich erholen. Sobald die Pflanzen etabliert sind, wachsen sie sehr schnell und müssen möglicherweise zurückgeschnitten werden. Pflücken Sie Blumen und Blätter, backen Sie sie, trocknen Sie sie im Ofen aus und stopfen Sie sie in alte, saubere Socken, um billige Spielzeuge für Ihre Katze zu machen.

Goldfisch-Pflanze

Wir alle wissen, wie Katzen gerne Goldfische anstarren! Jede Katze sollte eine Goldfisch-Pflanze haben. Sie haben glänzend grüne Blätter und leuchtend orange Blüten. Die Blüten sind wie ein Beutel geformt und sehen aus wie schwimmende Goldfische. Sie werden auch als Nematanthus bezeichnet und sollten idealerweise in einem Gewächshaus, Wintergarten oder im Haus gehalten werden, können aber draußen in frostfreien Gebieten gepflanzt werden.

Hühner und Hühnerfarn

Fügen Sie etwas Grün zu Ihrem Garten mit diesem hübschen Farn hinzu. Es heißt Hennen und Hühnerfarn, weil es kleine Bulbillen sprießt, die auf den Boden fallen und zu neuen Pflanzen heranwachsen. Es wird bald ein weiteres perfektes Katzenversteck werden.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Kräutergarten

Pflanzen Sie einen Kräutergarten, den Sie und Ihre Katze teilen können. Kräuter sehen fantastisch im Garten aus und können in Töpfen oder in Rabatten gepflanzt werden. Thymian ist ideal für den Anbau in offenen, felsigen Gebieten und hat kleine rosa, violette Blüten. Rosmarin ist winterhart und kann aufgrund seines flachen Wurzelsystems leicht in einen anderen Teil des Gartens gebracht werden. Es wird groß und buschig und seine Blüten sind je nach Sorte blau, rosa oder weiß. Basilikum, Dill, Minze, Salbei, Estragon und Petersilie sind alle Katzen freundliche, ungiftige Pflanzen, die für die Gesundheit der Katze vorteilhaft sind. Spülen Sie die gepflückten Kräuter gründlich aus, bevor Sie sie zum Kochen verwenden.

Lavendel

Lavendel ist ein beliebter, pflegeleichter Strauch, der perfekt für einen katzenfreundlichen Garten ist. Es sieht und riecht auch fantastisch.

Ringelblumen

Diese sind eine beliebte Blume, ideal für Grenzen und kommen in einer Vielzahl von Farben und Sorten, wie Afrika und Französisch. Sie haben einen starken Geruch.

Kapuzinerkresse

Es gibt viele Sorten dieser Blume, Zwerg, Bunt und Klettern. Sie wachsen schnell und bevorzugen vollen Sonnenschein und gut durchlässigen Boden. Sie produzieren Hunderte von Blumen in einer Reihe von Farben. Wenn die Blumen sterben, können die Samen im nächsten Jahr gesät werden - eine sehr wirtschaftliche Pflanze. Die Blumen sind essbar und sicher für Menschen zu essen! Fügen Sie Blumen zu Salaten hinzu, um Ihre Gäste zu beeindrucken.

Rosen

Alle Sorten von Rosen sind ungiftig für Ihre Katze und riechen auch köstlich.

Löwenmaul

Das Löwenmaul ist die Blume der Kindheitserinnerungen! Erinnerst du dich daran, eine Blume zu pflücken und die Mitte zu drücken, um sie zum Sprechen zu bringen? Es sieht wirklich wie ein Hase oder ein Drache aus, der seinen Mund öffnet. Sie sind attraktiv, zweifarbige Blüten in verschiedenen Farben. Noch besser, die Blumen halten bis Oktober! Wenn Sie die Pflanzen nach dem Sommer zurückschneiden, werden sie wieder blühen. Sie sind ideal, um Grenzen und Töpfe zu setzen, sehen toll aus und eignen sich hervorragend, um Bienen und Schmetterlinge anzuziehen.

Sonnenblume

Jeder weiß, wie majestätisch und farbenfroh Sonnenblumen sind, also ist es eine gute Nachricht, dass sie auch für Katzen ungiftig sind. Wenn die Blumen absterben, werden die Sonnenblumenkerne enthüllt. Halten Sie ein paar Sonnenblumenköpfe in Ihrem Schuppen trocken und pflanzen Sie die Samen nächstes Jahr neu ein. Überlassen Sie den Rest, um die wilden Vögel im Herbst zu füttern.

Veilchen

Veilchen eignen sich perfekt zum Bepflanzen von Rändern, Containern und Hängekörben. Sie verleihen jedem Garten einen Farbtupfer.

Jetzt können Sie und Ihre Katze sich zurücklehnen, entspannen und Ihren Garten genießen. Wenn Sie mehr zu Ihrem Garten hinzufügen möchten, was ist mit einem Wasserspiel? Deine Katze wird es lieben.