Cavavoo Genetische Vielfalt und Erbgesundheit

Cava .voo do capitao (April 2019).

Anonim

Der Cavapoo ist eine Mischlingshündin oder Mischlingshündin, die kein eigener Stammbaum ist, aber trotzdem ist sie ein sehr beliebtes Haustier innerhalb Großbritanniens und eines, das von Jahr zu Jahr an Popularität gewinnt. Der Cavapoo ist aus der Kreuzung eines Miniaturpudels und eines Cavalier King Charles Spaniels entstanden, und Hunde dieser Art können auf verschiedene Arten hergestellt werden. Ein Abwurf von Cavapoos kann durch die direkte Kreuzung eines Miniaturpudels und eines Cavalier King Charles Spaniels, die als F1-Kreuzung bekannt ist, oder durch die Kreuzung von zwei anderen Cavapoo-Hunden oder durch Rückkreuzung eines Cavapoo zu entweder einem Miniaturpudel oder ein Cavalier King Charles Spaniel.

Während der Cavapoo vom Kennel Club nicht als Rasse anerkannt wird, bedeutet die wachsende Beliebtheit dieses Typs, dass der Cavapoo irgendwann einmal als formelle neue Rasse anerkannt werden kann.

Einer der Vorteile beim Überqueren von zwei Rassehunden unterschiedlicher Rassen ist der Vorteil der Hybridvitalität bei den resultierenden Welpen, was letztendlich sicherstellen sollte, dass die Welpen eine größere genetische Vielfalt und erbliche Gesundheit haben als ihre Elternhunde.

Der Mantel des Cavapoo kann ziemlich variabel sein, wobei er entweder dem Muster des Cavalier King Charles Spaniel oder dem des Miniaturpudels folgt, und Hunde, die die Pudelmanteleigenschaften besitzen, sind eher gefragt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Pudelmantel wenig abblättert und eng gewellt ist und sich daher weniger als allergischer Auslöser bei Menschen erweist, die üblicherweise allergisch auf Hunde reagieren. Hinzu kommt, dass das Auftreten von zwei Cavapoo-Hunden, sogar innerhalb desselben Wurfes, relativ variabel sein kann. Dies bedeutet, dass, obwohl es durchaus möglich ist, ein Cavapoo aufgrund der Kombination der Pudel und Cavalier King Charles Spaniel Merkmale zu erkennen, gibt es keine einheitliche einheitliche Erscheinung Norm über den Typ akzeptiert.

Wenn Sie erwägen, einen Cavapoo-Hund oder Welpen zu kaufen oder zu adoptieren, ist es natürlich wichtig, alle Kernmerkmale des Typs zu erforschen, bevor Sie fortfahren, und die Untersuchung der erblichen Gesundheit und des Wohlbefindens des Typs ist ein wichtiger Teil davon. In diesem Artikel werden wir uns näher mit der genetischen Vielfalt und der erblichen Gesundheit des Cavapoo-Hundes befassen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Cavapoo Langlebigkeit

Wenn Sie die Zucht von Hybrid- oder Mischlingshunden berücksichtigen, können Sie diese Informationen in der Regel verwenden, um eine fundierte Schätzung der durchschnittlichen Lebenserwartung eines Hundes dieser Art zu erstellen. Die durchschnittliche Lebensdauer des Zwergpudels beträgt 14-14, 5 Jahre, womit er für Hunde ähnlicher Größe weit über der normalen Lebensdauer liegt, während er für den Cavalier King Charles Spaniel 9-14 Jahre beträgt.

Diese Varianz bedeutet, dass innerhalb der durchschnittlichen Langlebigkeit des Cavapoo eine Menge Spielraum für Unterschiede besteht, und die endgültige Gesundheit und Langlebigkeit eines jeden Hundes hängt weitgehend davon ab, ob sie irgendwelche Gesundheitsprobleme von ihren Eltern geerbt haben oder nicht. Während der Miniaturpudel ein robuster und im Allgemeinen gesunder Hund ist, ist der Cavalier King Charles Spaniel andererseits eine Rasse, die an einer Vielzahl erblicher und genetischer Gesundheitsprobleme leidet, die möglicherweise ihr Leben verkürzen können.

Genetische Vielfalt innerhalb des Cavapoo-Typs

Wie erwähnt, profitiert der Cavapoo von der Hybridkraft, die durch die Kreuzung von zwei nicht verwandten Hunden verschiedener Rassen eingeführt wird.

Dies bedeutet, dass der Koeffizient der Inzuchtstatistik für F1-Kreuze Null sein sollte, aber diese Zahl wird in nachfolgenden Kreuzen von Cavapoos, die entweder zu anderen Cavapoos oder zurück zu einer der Gründungsrassen gezüchtet wurden, allmählich ansteigen. Der Koeffizient der Inzuchtstatistik für jeden Cavapoo sollte unter 6, 25% bleiben, um eine gute genetische Vielfalt zu gewährleisten und erbliche Gesundheit zu fördern.

Gesundheitstest für Cavapoo-Hunde

Da der Cavalier King Charles Spaniel in Bezug auf seine hereditäre Gesundheit und Wohlbefinden als eine hochkarätige Rasse angesehen wird, empfiehlt die British Veterinary Association Gesundheitstests für jeden Hund mit direkter Cavalier King Charles Spaniel Abstammung, um ihre Gesundheit und Eignung für Zucht. Dies bedeutet, dass der Cavapoo auch einige allgemeine rassenspezifische Bedingungen getestet werden sollte, die in einer der Elternrassen anerkannt sind, wie zum Beispiel:

  • Prüfung auf Chiari-Malformation Syringomyelie.
  • Augenerkrankungen einschließlich Katarakte, multifokale retinale Dysplasie und progressive Retinaatrophie.
  • Hüftdysplasie, mit einem Hip-Score von unter 10 gilt als am besten für potentielle Zuchttiere.

Die folgenden DNA-Tests sind ebenfalls verfügbar:

  • Trockenes Auge / lockiges Fellsyndrom.
  • Episodisches fallendes Syndrom.
  • Von-Willebrand-Krankheit.

Der Cavalier King Charles Spaniel Zuchtverein betreibt auch ein gesundes Herzschema, um Hunde auf das Vorhandensein von Herzgeräuschen zu testen, und empfiehlt, dass potentielle Zuchttiere im Alter von zweieinhalb Jahren keine Anzeichen eines Gemurmels zeigen, und auch dass die Großeltern von Jeder mögliche Wurf wird auch im Alter von fünf Jahren oder älter getestet und gezeigt.