Die Herausforderungen beim Training von hochintelligenten Hunden

Zu schlecht fürs Studium? Sinn und Unsinn von NC & IQ (Kann 2019).

Anonim

Wenn es um Hunde Intelligenz Ebenen geht, sind alle Hunde nicht gleich; Es gibt deutliche und messbare Unterschiede in der Arbeitsintelligenz verschiedener Hunderassen, die im Vergleich zu anderen Rassen beurteilt und gemessen werden können. Dies ist das Prinzip der Coren-Skala der Hunde Intelligenz nach Rasse, die weithin als Maßstab für die Bewertung der Arbeits Intelligenz von verschiedenen Hunden nach Rasse akzeptiert wird.

Hunde, die ganz oben auf der Liste stehen, sind die klügsten Hunde, und diejenigen, die am ehesten in Arbeitsrollen zu finden sind, am Hundesport teilnehmen und generell schnell und lernfreudig sind und sich viel merken können von Befehlen und in der Lage, unterwegs zu denken. Die Hunde auf der unteren Seite der Skala können dagegen nur einige einfache Befehle ausführen.

Wenn man diese Informationen in Betracht zieht, könnte es selbstverständlich sein, dass die intelligentesten Hunderassen und diejenigen, die ganz oben auf der Liste stehen - wie der Border Collie, der Pudel und der deutsche Schäferhund - daher die am leichtesten zu trainierenden Rassen sein sollten und viel erreichen mit.

Aber obwohl es stimmt, dass die meisten Hunde der intelligentesten Rassen theoretisch in der Lage sind, viele Dinge zu tun und viele Fähigkeiten zu erlernen, ist es nicht immer so einfach, sie zu trainieren!

Die Ausbildung eines sehr intelligenten Hundes birgt viele potentielle Herausforderungen und Belohnungen, und es ist wichtig, dass jeder, der einen solchen Hund zum ersten Mal trainieren möchte, sich dessen bewusst ist und weiß, wie man Probleme auf dem Weg vermeidet.

In diesem Artikel werden wir einige der Herausforderungen betrachten, die mit der Ausbildung hochintelligenter Hunde einhergehen können und wie man sie angehen kann. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Kluge Hunde sind oft sehr energisch

Eine Sache, die viele der klügsten Hunderassen gemeinsam haben, ist, dass sie nicht nur clever sind, sondern auch oft zu den energiereichsten Hunden gehören, was bedeutet, dass sie doppelte Voraussetzungen für nicht nur viel mentale Stimulation haben, aber auch viel Sport.

Rassen wie der Border Collie müssen jeden Tag mehrere Stunden trainieren und laufen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen; und die Arbeit mit einem energiereichen Hund, der voller unverbrauchter Energie ist, kann eine Herausforderung sein.

Kluge Hunde sind leicht gelangweilt

Wie es oft bei Kindern in der Schule und anderen Lernumgebungen der Fall ist, sind die klügsten Hunde leicht gelangweilt und lassen sich die Daumen drehen, während sie darauf warten, dass alle anderen aufholen. Diese Langeweile kann sich als Mangel an Aufmerksamkeit und Lernunfähigkeit manifestieren, entweder weil das, was gelehrt wird, unter ihrer Interessenschwelle liegt, oder weil sie bereits ausgeschaltet sind und somit zurück sind.

Einen intelligenten Hund zu unterhalten und erfolgreich zu trainieren, bedeutet, dass er seine schnelle Lerngeschwindigkeit und seinen schnelllebigen Geist berücksichtigt, und daher ist es normalerweise nicht angebracht, ein allgemeines Trainingsprotokoll zu befolgen, das auf Hunde mitten auf der Straße ausgerichtet ist.

Dieselben alten Sachen immer und immer wieder zu wiederholen, ist für Hunde wie diese nicht von Wert - wenn ein kluger Hund den grundlegenden Befehlen wie Sitzen und Bleiben nicht folgen wird, ist es unwahrscheinlich, dass sie nicht wissen, was Sie von ihnen verlangen, aber weil sie es schon satt haben.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Kluge Hunde lernen sehr schnell

Kluge Hunde lernen sehr schnell neue Dinge und es ist wichtig, mit ihrer Lerngeschwindigkeit Schritt halten zu können und den Hund durch wiederholtes Training und Feinabstimmungsfähigkeiten herausgefordert zu halten, damit Ihr Hund arbeiten und konzentriert bleiben kann.

Ein schlauer Hund kann mit nur ein paar Wiederholungen ein Kommando lernen, aber wenn Sie auf höhere Fähigkeiten wie Agilität oder Fersenarbeit hinarbeiten, wenn alles genau stimmen muss, ist es wichtig, die feinen Details zu erreichen, ohne Ihren Hund zu langweilen.

Es ist einfach, schlechte Angewohnheiten aufzugreifen

Weil clevere Hunde schnell lernen, lernen sie vielleicht eine ganze Menge Dinge, die Sie nie geplant haben, oder die gar nicht realisiert haben, dass etwas passiert! Clevere Hunde können durch Beobachtung lernen und können auf der Grundlage Ihrer Handlungen und Reaktionen auch mentale Verbindungen herstellen, was bedeuten kann, dass Sie ohne Sorgfalt am Ende Ihrem Hund schlechte Gewohnheiten beibringen können!

Den Hund in Frage zu stellen ist eine Herausforderung

Es ist eine Herausforderung, hochintelligente Hunde erfolgreich zu trainieren, denn man muss den Hund immer wieder herausfordern, um sein Interesse zu behalten und dafür zu sorgen, dass er weiter für dich arbeitet.

Dies bedeutet, dass Sie bei Ihren Trainingseinheiten erfinderisch, energisch und anpassungsfähig sein müssen. All dies sind Fähigkeiten, die Sie im Laufe der Zeit erlernen müssen und die nicht für alle selbstverständlich sind.

Die Erfahrung, Hunde mit durchschnittlicher Intelligenz zu trainieren, ist immer hilfreich, aber es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass du deine Fähigkeiten an die des Hundes anpasst, den du trainierst, und nicht eine Einheitsgröße anpasst.