Cocker Spaniel

Dogs 101- Cocker Spaniel (Dezember 2018).

Anonim


  1. Hunderassen
  2. Cocker Spaniel

Auf der Suche nach einem Cocker Spaniel?

Hunde zum Verkauf

Hunde zur Adoption

Hunde für Stud

    Inhalt

    Key Breed Fakten
    Merkmale der Rasse
    Rasse Höhepunkte
    Einführung
    Geschichte
    Aussehen
    Temperament
    Intelligenz / Trainierbarkeit
    Kinder und andere Haustiere
    Gesundheit
    Sich um einen Cocker Spaniel kümmern
    Pflegen
    Übung
    Fütterung
    Durchschnittliche Kosten für die Pflege eines Cocker Spaniel
    Rassespezifische Kaufberatung

    Key Breed Fakten


    Beliebtheit # 6 von 243 Hunderassen.

    Die Cocker Spaniel Rasse ist auch allgemein bekannt unter den Namen Cocker, Englisch Cocker Spaniel, Merry Cocker (Spitzname).

    Lebensdauer
    11 - 12 Jahre

    Pedigree Rasse?
    Ja - KC Anerkannt in der Gundog Group

    Höhe
    Männer 39 - 41 cm
    Weibchen 38 - 38 cm am Widerrist

    Gewicht
    Männer 13 - 14, 5 kg
    Frauen 13 - 14, 5 kg

    Gesundheitstests verfügbar
    Acral Mutilation Syndrom (AMS)
    Adult Onset Neuropathie (AON)
    BVA / KC Hüftdysplasie-Schema
    BVA / KC / ISDS Augenschema
    BVA / KC / ISDS-Gonioskopie
    Familiäre Nephropathie (FN)
    Progressive Netzhautatrophie (prcd-PRA)

    Durchschnittspreis (Mehr Info)
    £ 809 für KC registriert
    £ 631 für Non KC registriert

    Merkmale der Rasse


    Größe Medium (Note 3/5)

    Übung muss hoch sein (Note 4/5)

    Leicht zu trainieren Sehr (Bewertung 4/5)

    Betrag der Verschwendung Moderate (Rating 3/5)

    Grooming Needs High (Bewertung 4/5)

    Gut mit Kindern überdurchschnittlich (Bewertung 4/5)

    Gesundheit der Rasse unterdurchschnittlich (Note 2/5)

    Durchschnittskosten (Rating 3/5)

    Toleriert allein kurze Zeiträume (Note 2/5)

    Intelligenz überdurchschnittlich (Note 4/5)

    "Größeninformation

    Es gibt viele Rassen, die aufgrund ihrer kleinen und kleinen Größe oft eher als Begleiter denn als Haustiere geeignet sind. Mittlere und große Rassen sind oft besser für Familien mit Kindern geeignet, obwohl es wichtig ist zu beachten, dass nicht alle Rassen tolerieren, grob von jüngeren Kindern behandelt zu werden. Large und Giant Rassen sind in der Regel ein wenig zu groß, um Kleinkinder und jüngere Kinder einfach wegen ihrer Größe zu sein, obwohl sehr oft viele dieser Rassen in der Tat sanfte Riesen sind.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer die Größe einer Rasse berücksichtigen, bevor sie ihre endgültige Entscheidung treffen, welche Art von Hund für ihre Familien und Lebensstile am besten geeignet wäre.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 3 von 5 Punkten für " Größe "

    Bewertung 1Tiny
    Bewertung 2Klein
    Bewertung 3Medium
    Bewertung 4Groß
    Bewertung 5Giant

    "Übung braucht" Informationen

    Viele Rassen sind energiereiche Hunde, was besonders für "Arbeitshunde" gilt. Hunde, die sich mit viel Energie rühmen, müssen geistig und körperlich beschäftigt sein, um wirklich glückliche, ausgeglichene Charaktere zu sein, wenn sie in einer häuslichen Umgebung leben. Sie brauchen eine Menge Übung, die ihren Geist beschäftigen muss, was sie zur perfekten Wahl für Menschen macht, die ein aktives Leben im Freien führen und die einen Hundekumpel an ihrer Seite haben möchten.

    Rassen, die als energiearm angesehen werden, sind genauso glücklich, wenn sie in ihrem Zuhause herumlungern, während sie zu einem Spaziergang gemacht werden, und sie sind die perfekte Wahl für Menschen, die mehr sitzende, ruhige Leben führen.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer die Energielevel und die Übungsanforderungen eines Hundes bei der Auswahl einer Rasse berücksichtigen, damit sie zu ihrem eigenen Lebensstil passt.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 4 von 5 Punkten für " Exercise Needs "

    Bewertung 1Minimal
    Bewertung 2Low
    Bewertung 3Medium
    Bewertung 4Hoch
    Bewertung 5Extremely High

    "Einfach zu trainieren" Informationen

    Manche Rassen sind dafür bekannt, dass sie sehr intelligent sind, was im Allgemeinen bedeutet, dass sie leichter zu trainieren sind und dass sie schnell neue Dinge lernen. Da eine Rasse jedoch als schneller Lerner bekannt ist, bedeutet sie auch, dass sie schlechte Gewohnheiten ebenso schnell annimmt.

    Andere Rassen brauchen ihre Zeit, um neue Dinge zu lernen und brauchen mehr auf dem Weg der Wiederholung, um es richtig zu machen, was kurz gesagt bedeutet, dass mehr Zeit und Geduld benötigt wird, wenn man sie trainiert.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potenzielle Besitzer sich die Zeit nehmen, sich über die Intelligenz eines Hundes und ihre Bedürfnisse zu informieren, bevor sie die endgültige Entscheidung treffen, welche Rasse für sie am besten ist.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 4 von 5 Punkten für " Easy to Train "

    Bewertung 1No
    Bewertung 2Cherlinging
    Bewertung 3Average
    Bewertung 4 Sehr
    Bewertung 5 Außergewöhnlich

    "Betrag der Verschwendung" Information

    Alle Hunde verschütten, ob es sich um Haare oder Hautschuppen handelt, manche Rassen geben mehr ab als andere. Das Leben mit einem Hund bedeutet also, sich mit ein wenig oder viel Haar im Haus und auf der Kleidung herumschlagen zu müssen. Manche Hunderassen werden das ganze Jahr über geschossen, während andere Hunderassen ihre Felljacken in der Regel ein paar Mal pro Jahr blasen, wenn sie am meisten abwerfen.

    In der Tat

    Einige Rassen verlieren das ganze Jahr über ständig und blasen ihre Mäntel auch im Frühling und Herbst, während andere Rassen, unabhängig von der Jahreszeit, nur ein wenig Haar abwerfen. Hauskatzen sollten sich für eine wenig aussehende Rasse entscheiden, um ihr Leben leichter zu machen, und es gibt eine große Anzahl von Rassen, in denen man wenig Auswuchs hat.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer überprüfen, wie viel eine Rasse wirft, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen, damit sie gut auf die Anwesenheit ihres neuen Haustiers vorbereitet sind.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 3 von 5 Punkten für " Shedding "

    Bewertung 1Nein / Minimal
    Bewertung 2Low
    Bewertung 3Moderate
    Bewertung 4Hoch
    Bewertung 5 Schwer

    "Pflegebedarf" Informationen

    Viele Hunderassen sind pflegeleicht und benötigen nur eine wöchentliche Bürste, damit ihre Mäntel gut aussehen und ihre Haut in ausgezeichnetem Zustand ist. Andere Rassen sind viel wartungsintensiver und müssen idealerweise einige Male pro Jahr professionell gepflegt werden, um ihre Mäntel schön geschnitten und gut aussehen zu lassen, was die Kosten für die Haltung eines Hundes beträchtlich erhöhen kann.

    Pets4homes rät den potenziellen Besitzern immer zu prüfen, wie viel Pflege das Fell eines Hundes erfordert, bevor sie die endgültige Entscheidung treffen, welche Rasse für sie am besten geeignet ist.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 4 von 5 Punkten für " Grooming Needs "

    Bewertung 1Minimal
    Bewertung 2Low
    Bewertung 3Medium
    Bewertung 4Hoch
    Bewertung 5Extremely High

    "Gut mit Kindern" Informationen

    Manche Rassen sind überhaupt nicht tolerant gegenüber Kindern, während andere außergewöhnlich gut um Kinder jeden Alters sind und es tolerieren, herumgezogen zu werden. Sie dulden lärmende Umgebungen, wenn Kinder schreien, schreien und herumjagen wie Kleinkinder und jüngere Kinder.

    Allen Kindern muss jedoch beigebracht werden, wie sie sich mit Hunden verhalten, wie man mit ihnen umgeht und wann es Zeit ist, einen Hund in Ruhe zu lassen, was besonders dann der Fall ist, wenn es Essenszeit ist.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass jede Interaktion zwischen Kleinkindern und jüngeren Kindern von einem Erwachsenen beaufsichtigt wird, um sicherzustellen, dass die Spielzeit ruhig bleibt und die Dinge niemals zu grob werden.

    Wir empfehlen Ihnen, niemals ein Kind mit Ihrem Hund alleine zu lassen, auch nicht für ein paar Minuten, egal welche Hunderasse Sie haben. Wenn Sie jüngere Kinder haben und einen Hund kaufen oder adoptieren möchten, raten wir von größeren oder starken Hunderassen ab.

    Für weitere Ratschläge lesen Sie bitte den folgenden Artikel über die Sicherheit von Kindern im Umgang mit Hunden

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 4 von 5 Punkten für " Good With Children "

    Bewertung 1No
    Bewertung 2Below Durchschnitt
    Bewertung 3Average
    Rating 4A über Durchschnitt
    Bewertung 5Ja

    "Gesundheit der Rasse" Informationen

    Einige Hunderassen leiden bekannterweise an erblichen und angeborenen Gesundheitsproblemen, obwohl gute Zuchtpraktiken einen großen Beitrag dazu leisten, das Risiko zu reduzieren, dass ein Hund eine genetische Störung entwickelt.

    Mit dieser Aussage werden nicht alle Hunde im Laufe ihres Lebens eine Erbkrankheit entwickeln, aber das Risiko wird stark erhöht, wenn sie nicht verantwortungsvoll gezüchtet werden.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer Züchter über genetische Krankheiten informieren, von denen bekannt ist, dass sie eine Rasse betreffen, und alle Ergebnisse von DNA- und anderen Tests an Elternhunden sehen, bevor sie sich dazu entscheiden, einen Welpen von ihnen zu kaufen.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 2 von 5 Punkten für " Health of Breed "

    Bewertung 1Poor
    Bewertung 2Below Durchschnitt
    Bewertung 3Average
    Bewertung 4Good
    Bewertung 5Exzeptionell

    "Kosten, um Informationen zu behalten"

    Abgesehen von dem Kauf eines Welpen oder Hundes, gibt es andere Ausgaben, die berücksichtigt werden müssen, um sie richtig zu besitzen und zu pflegen. Dies beinhaltet die Kosten für die Impfung, Kastration und Kastration eines Hundes, wenn die Zeit dafür reif ist. Zu den weiteren Kosten gehört die Investition in hochwertige Halsbänder, Leinen und Mäntel, die viele kleinere Rassen in den kälteren Monaten tragen müssen. Abgesehen von diesen Ausgaben gibt es eine Haustierversicherung, um zu prüfen, welche viele Besitzer sich entscheiden, nur für den Fall, dass ihre Hunde krank werden oder sich verletzen.

    Tierarztrechnungen umfassen Dinge wie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und jährliche Booster, die helfen, das Risiko zu reduzieren, dass Hunde fiese Krankheiten bekommen. Häufige Besuche beim Tierarzt helfen auch, frühere Gesundheitsprobleme früher als später zu erkennen, was oft bedeutet, dass die Prognose für einen Hund viel besser ist.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potenzielle Hundebesitzer berechnen, wie viel es kosten würde, einen Hund zu halten und zu pflegen, der sicherstellt, dass sie die richtige Art von Nahrung für die verschiedenen Phasen ihres Lebens gefüttert bekommen, die sicherstellt, dass sie bis zum Goldenen gesund bleiben Jahre.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 3 von 5 Punkten für " Cost to Keep "

    Bewertung 1 Sehr niedrig
    Bewertung 2Low
    Bewertung 3Average
    Rating 4A über Durchschnitt
    Bewertung 5 teuer

    "Toleriert, allein zu sein" Information

    Viele Rassen haben eine sehr starke Bindung zu ihren Besitzern, was bedeutet, dass sie sich stressen, wenn sie alleine bleiben, was für kurze Zeit gilt. Als Folge davon, dass Hunde alleine gelassen werden, können sie im ganzen Haus destruktiv werden. Dies ist ihre Art, die Angst zu lindern, die sie erleben, und nicht notwendigerweise, weil sie unartig sind.

    Rassen, die starke Bindungen zu ihren Familien eingehen, sind am besten für Haushalte geeignet, in denen mindestens eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen außer Haus sind, weil sie ein größeres Risiko haben, Trennungsangst zu entwickeln.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer herausfinden, wie tolerant eine Rasse ist, bevor sie die endgültige Entscheidung trifft, welche Rasse am besten zu ihrem Lebensstil passt.

    Pets4Homes empfiehlt außerdem, dass kein Hund mehr als 4 Stunden allein zu Hause gelassen wird.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 2 von 5 Punkten für " Toleriert, allein zu sein "

    Bewertung 1No
    Bewertung 2 kurze Perioden
    Bewertung 3Moderate Zeit
    Bewertung 4Lange Perioden
    Bewertung 5Ja

    "Intelligenz" Informationen

    Viele arbeitende Rassen wurden als unabhängige Denker gezüchtet, die in der Lage sind, ihre Arbeit bei Bedarf selbst zu erledigen. Diese Hunde haben sich hochintelligent entwickelt, wobei einige Rassen mehr als fähig sind, extrem lange Zeit zu arbeiten.

    Nur weil ein Hund extrem intelligent ist, bedeutet das nicht, dass sie einfach zu leben sind, denn wie der Border Collie können sie sehr anspruchsvoll sein, wenn es um die Menge an Bewegung und mentaler Stimulation geht, um wirklich ausgeglichene, glückliche Hunde zu sein Sie leben in einer häuslichen Umgebung.

    Hochintelligente Hunde machen es gut, wenn sie an "Gehorsamstraining" und anderen Hundeaktivitäten teilnehmen, wo sie ihre Gehirne benutzen und gleichzeitig ein tolles Training haben.

    Pets4homes empfiehlt immer, dass potentielle Besitzer die Intelligenz und den spezifischen Energiebedarf einer Rasse überprüfen, bevor sie ihre endgültige Entscheidung treffen, damit die Bedürfnisse ihres Hundes gut zu ihrem Lebensstil passen.

    Pets4Homes bewertet die Rasse " Cocker Spaniel " mit 4 von 5 Punkten für " Intelligenz "

    Bewertung 1Niedrig
    Bewertung 2Below Durchschnitt
    Bewertung 3Average
    Rating 4A über Durchschnitt
    Bewertung 5Hoch

    Rasse Höhepunkte

    Positive

    • Cocker sind eine schöne Größe und passen sich gut an das Leben in der Wohnung an
    • Sie sind lebendig und verspielt
    • Gutmütig und ausgeglichen
    • Gut um Menschen und andere Tiere einschließlich Hunde
    • Sehr menschenorientiert
    • Gut um Kinder

    Negative

    • Kann von Trennungsangst leiden, wenn sie allein gelassen wird
    • Hohe Pflege auf der Putzfront
    • Es ist bekannt, dass sie den Klang ihrer eigenen Stimmen mögen, was zu übermäßigem Bellen führt
    • Kann erregbar sein, wenn es nicht ausreichend sozialisiert und in einem jungen Alter trainiert wird
    • Nicht so gut um Kleinkinder und sehr kleine Kinder
    • Neigen dazu, sabbern, wenn aufgeregt
    • Das ganze Jahr über ständig verjagt

    Einführung

    Ursprünglich als Arbeitshund gezüchtet, ist der Cocker Spaniel seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Haustiere Großbritanniens. Im Laufe der Jahre hat sich die Rasse auch in vielen anderen Ländern der Welt sowohl im Feld als auch in einem häuslichen Umfeld durchgesetzt. Sie sind glückliche, energische Hunde, die sich gut an die meisten Lebensstile anpassen. Cocker sind sehr intelligent, sie rühmen sich, eine freundliche, geduldige, loyale Natur zu haben und sind nie glücklicher, als wenn sie einen Garten, einen Park oder eine Landschaft mit ihren auf den Boden geklebten Nasen erkunden.

    Der Cocker Spaniel ist in der häuslichen Umgebung zu Hause, wenn er draußen auf dem Feld ist, und wird glücklich Objekte im Haus, im Garten oder bei einem Spaziergang zurückholen, so wie er es bei der Arbeit tun würde. Sie lieben es zu gefallen, was bedeutet, dass sie sehr trainierbar sind. Die Hunde, die wir heute sehen, wurden als Rasse anerkannt, als der Kennel Club 1873 gegründet wurde.

    Es ist erwähnenswert, dass es zwei bestimmte Arten von Cocker Spaniel gibt, von denen einer auf dem Feld als Arbeitshund verwendet wird und daher ein bisschen leichter ist, und der andere ein Ausstellungshund ist, der ein bisschen schwerer und robuster gebaut ist. Cocker müssen wissen, wer der Boss ist, und gelegentlich müssen sie daran erinnert werden, weil sie viel glücklichere Hunde sind, wenn sie ihren Platz im Rudel kennen und zu denen sie aufschauen können, wenn sie irgendeine Art von Führung und Anleitung brauchen.

    Geschichte

    Cocker Spaniels haben eine faszinierende Herkunft als Nachkommen einer der ältesten Rassen, nämlich der Spaniel. Es gibt Aufzeichnungen von Spaniels, die auf die Zeit von Chaucer im 14. Jahrhundert und Shakespeare im 16. und 17. Jahrhundert zurückgehen. Es gibt jedoch Leute, die glauben, dass Spaniels viel früher an die britische Küste kamen, und es war zur Zeit der römischen Invasion während 54 und 55 v. Chr., Dass diese bezaubernden Hunde in das Land eingeführt wurden. Es wird vermutet, dass Spaniels wohl in Spanien entstanden sind, hauptsächlich weil der Name "Spaniel" von dem Wort Hispania stammen könnte, das wir heute als Spanien kennen. Andere glauben, dass ihr Name von einem französischen Ausdruck stammen könnte, der Chiens de l'Espagnol bedeutet, was übersetzt "Spanish Dogs" bedeutet.

    Im Laufe der Zeit wurden Spaniels speziell zur Arbeit gezüchtet, Wild für Jäger in schwierigen Terrains ausspülend und wurden von den späten 1600er sehr geschätzt, ob sie gebeten wurden, auf Land oder Sumpfgebieten und Wasser zu arbeiten. Ursprünglich gab es zwei "Arten", die Land- und Wasserspaniels waren. Erst im 19. Jahrhundert begannen die Enthusiasten, sie zu trennen, indem sie "Land" -Saniels zu einer spezialisierten Rasse machten, obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass sie zu diesem Zeitpunkt das Wild abholten, sondern eher zum Jäger. Die Dinge änderten sich jedoch im 17. Jahrhundert, als Spaniels als Schusswaffen eingesetzt wurden.

    Cocker Spaniels wurden vom Kennel Club nicht als spezifische Rasse anerkannt, da Springer Spaniels verschiedene Arten von Welpen in einem einzigen Wurf produzieren konnten, nämlich Springers, Sussex und Cocker Spaniels. Der erste der heutigen Cocker Spaniels, die wir 1879 zum ersten Mal sahen, war Obo, der Nachkomme eines Springer Spaniels, eines Feldspaniels.

    Mitte achtzehnhundert kamen andere Spanielrassen auf den Plan, aber erst 1874, als der Kennel Club hier in England gegründet wurde, galt jeder Hund unter einem gewissen Gewicht (11 kg) als Cocker. Im Jahr 1885 wurde ein Rassestandard festgelegt, bei dem Enthusiasten erwünschte Merkmale in die Rasse einführten. Im Laufe der Zeit wurde der Cocker Spaniel nicht nur bei Hundeschauen wie der Crufts, die die Rasse mehr als jede andere Rasse gewonnen hat, sondern auch bei Familien und Besitzern aufgrund ihres charmanten Aussehens und ihrer ultra-freundlichen Natur zu einem ständigen Gewinner.

    Interessante Fakten über die Rasse

    • Tail Docking wird seit Jahrhunderten auf Cocker durchgeführt. Heute ist diese Praxis jedoch in Großbritannien für das Wohlbefinden des Hundes verboten
    • Es gibt 2 Sorten Cocker Spaniels, nämlich die Show-Sorte und die Arbeits-Sorte mit dem funktionierenden Cocker, der viel leichter gebaut ist als ein Show-Cocker und sie haben feinere Mäntel sowie weniger Federn als ihre Show-Gegenstücke
    • Cocker Spaniels sehen ganz anders aus als der amerikanische Cocker Spaniel

    Aussehen

    Widerristhöhe: Männer 39 - 41 cm, Frauen 38 - 38 cm

    Durchschnittsgewicht: Männer 13 - 14, 5 kg, Frauen 13 - 14, 5 kg

    Eine Sache an Cocker Spaniels, die für viele so liebenswert ist, sind ihre fröhlichen und freundlichen Persönlichkeiten, die immer bereit sind, mit ihrem Schwanz zu wedeln und sich sehr zu freuen. Sie sind robust, kompakt aussehende kleine Hunde, die nie glücklicher sind, als wenn sie beschäftigt sind. Es gibt einen deutlichen Unterschied im Aussehen eines funktionierenden Cocker Spaniel und eines Show Cocker mit Arbeitshunden, die leichter sind, sie haben feinere Mäntel und weniger Federung als Showhunde.

    Cocker Spaniels haben charmant quadratische Schnauzen mit gut entwickelten Schädeln, die schön proportioniert sind und ihnen ihr einzigartiges und liebenswertes Aussehen geben. Ihre Augen sind in der Regel dunkel oder braun gefärbt und schön abgerundet, ohne hervorzustehen. Hunde mit Leber- oder Leber-Roan-Coats sowie Leber- und weiße Hunde haben haselnussbraune Augen, die sich gut in ihre Färbung einpassen, was als Rassestandard völlig akzeptabel ist. Man nimmt an, dass Cocker ein intelligentes Aussehen in ihren Augen hat, sanft aber immer sehr wachsam.

    Die Ohren sind lang und lappig und liegen immer nahe am Kopf eines Hundes. Ein Cocker Kiefer ist stark mit einem perfekten Biss, eine körperliche Eigenschaft, die diese Hunde beim Tragen und Abrufen von Spiel benötigt. Cocker, wie bereits erwähnt, sind wohlproportionierte, kompakte kleine Hunde mit starken Beinen und schön geformten Oberlinien, die sanft vom Verdorren zum Schwanz abfallen.

    Die Truhen sind gut entwickelt und weder zu eng noch zu breit. Ihre Hinterhand ist schön rund und muskulös. Sie haben sehr katzenartige Füße, die gut gepolstert sind. Cocker tragen immer ihre Schwänze zu ihren Körpern. Eine ihrer liebenswerten Eigenschaften ist der Eifer, mit dem sie bereit sind, nicht nur mit dem Schwanz zu wedeln, sondern auch, wenn sie einen Geruch aufspüren.

    Unter ihrem Rassestandard sollten Cocker Spaniels "flache, seidige Mäntel an der Berührung haben, die nie drahtig oder wellig sein sollten, noch sollte ihr Mantel zu lockig oder profus sein" und ihre Vorder- und Hinterbeine sowie ihre Körper sollten gut sein gefiedert. Einige Cocker haben eine leichte Welle in ihren Mänteln und obwohl sehr selten, können Hunde sehr lockige Mäntel auch haben, die gedacht werden, um eine Rückkehr zu ihrer Wasser Spaniel Linie zu sein.

    Show Cockeres haben schöne, flache und seidige Mäntel mit viel Federung an Beinen und Schnitt. Eine der attraktivsten körperlichen Eigenschaften, die der Cocker Spaniel zu bieten hat, ist ihre erstaunliche Vielfalt an akzeptablen Farben unter dem Kennel Club Breed Standard:

    • Schwarz
    • Schwarz & Tan
    • Schwarz-Weiss
    • Schwarz & Weiß Ticked
    • Schwarz Weiß und Tan
    • Blauer Roan
    • Blaues Roan & Tan
    • Schokolade
    • Schokolade & Tan
    • Schokolade & Weiß
    • Schokoladen-Roan
    • Schokolade Roan & Tan
    • Schokoladenweiß & Tan
    • Golden
    • Zitrone und Weiß
    • Zitronen-Roan
    • Leber
    • Leber und Weiß
    • Leber & Weiß markiert
    • Leber Roan
    • Leber Roan & Tan
    • Leberweiß und Tan
    • Orange und Weiß
    • Orange & Weiß markiert
    • Orange Roan
    • rot

    Es ist erwähnenswert, dass Zobel farbige Cocker Spaniels nicht beim Kennel Club registriert werden können.

    Hunde mit einfarbigen Farben können weiße Flecken auf ihrer Brust haben, die unterschiedlich groß sein können. Wenn Welpen mit kräftigen Farben geboren werden, können sie weiße Flecken an der Spitze ihrer Schnauzen und / oder Zehen haben, die normalerweise verschwinden, sobald sie wachsen oft ganz verschwinden. Black Cocker können verschiedene Schattierungen von Schwarz haben, aber die genetisch reinen schwarzen Cocker Spaniels haben Mäntel, die typisch rabenschwarz sind

    Gangart / Bewegung

    Cocker bewegen sich mit echtem Antrieb und sie decken viel Boden ab, immer scharf und wachsam, wenn sie es tun.

    Fehler

    Der Kennel Club missbilligt jegliche Übertreibungen oder Abweichungen vom Standard eines Cocker Spaniels. Je übertriebener ein Merkmal ist, desto mehr wird es als ein Fehler angesehen, da es das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit eines Hundes sowie seine Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen könnte.

    Männliche Cocker sollten auch zwei normale Hoden haben, die vollständig in ihren Skrotums abgestiegen sind.

    Es ist auch erwähnenswert, dass der Kennel Club Richtlinien für die Größe und das Gewicht eines Cocker Spaniels bietet. Daher können einige Cocker ein wenig größer oder kleiner sein und sie können auch etwas weniger oder ein bisschen mehr wiegen als in ihrem KC-Rassestandard angegeben.


    Temperament

    Cocker Spaniels sind für ihre sanfte und liebevolle Natur bekannt. Sie sind voller Leben und sind immer bereit und eifrig zu befriedigen, ihre wedelnden Schwänze sind normalerweise der Beweis, dass eine Person sehen muss, wie "fröhlich" diese Hunde sein können. Sie sind konsequent eines der beliebtesten Familientiere aus diesem Grund. Die eine Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass ein Cocker eine stärkere Bindung mit der Person bildet, die sie füttert. Sie sind unglaublich loyale Charaktere, die bei Bedarf Entschlossenheit und Belastbarkeit zeigen.

    Cocker Spaniels müssen jedoch wissen, wer ein Alpha-Hund ist, oder sie können eine dominantere Seite ihres Charakters zeigen. Sie sind ziemlich empfindlich gegenüber lauten Geräuschen, die sie herausfordern können, ebenso wie jede schwere Handhabung, die zu einem nervösen und ängstlichen Hund führen könnte. Cockers profitieren von einem positiven Verstärkungstraining und müssen fest und schonend behandelt werden, wenn sie auf Herz und Nieren geprüft werden. Sie müssen auch viele mentale Stimulation erhalten, um wirklich glückliche und gesunde Hunde zu sein.

    In der Regel machen Cocker gute Familientiere, wenn sie das richtige Training, Übung und Führung erhalten und enge Beziehungen zu Familienmitgliedern aufbauen können. In seiner Arbeitsfähigkeit gibt es wenige Hunde, die alle Arten von Boden und Gelände abdecken können, einschließlich der Arbeit in dornigen und dichten Büschen und Hecken, mit der gleichen Anmut und Ausgeglichenheit eines Cocker Spaniel. Und jeder weiß, dass Spaniel Wasser liebt. Dies ist etwas, das man beachten sollte, wenn man in der Nähe von Wasser spazieren geht, besonders bei eiskaltem Wetter, wenn dünnes Eis ein Problem darstellen kann. Eine weitere erwähnenswerte Tatsache ist, dass viele Show Cocker Spaniels ihren natürlichen Instinkt behalten haben zu "arbeiten", was ein weiterer Grund ist, warum diese Hunde so interessant und unterhaltsam sind und warum sie es besser machen, wenn sie beschäftigt und gut trainiert sind.

    Sind sie eine gute Wahl für Erstbesitzer?

    Cocker Spaniels sind dank ihrer sanften und freundlichen Natur eine der beliebtesten Familientiere auf der ganzen Welt geblieben und weil sie so zugänglich sind, sind sie eine wunderbare Wahl für Erstbesitzer.

    Was ist mit Beutefahrt?

    Cocker haben einen mittleren bis hohen Beutetrieb, aber die gute Nachricht ist, dass es mit richtigem Training und Handhabung möglich ist, dieses Merkmal sanft einzudämmen. Wenn man einem Cocker die Grundregeln und -grenzen von einem frühen Alter an zusammen mit einer starken Erinnerungsreaktion beibringt, hilft das alles, das Risiko zu reduzieren, dass ein Cocker nach einem anderen Tier, das er sieht oder in der Ferne ausspäht, abhebt.

    Was ist mit Verspieltheit?

    Cocker Spaniels sind bekannt dafür spielerisch zu sein und einen Sinn für Humor zu haben. Sie spielen gerne interaktive Spiele und möchten nichts lieber tun, als einen Besitzer unterhalten zu lassen, den sie bis ins hohe Alter gut machen.

    Was ist mit Anpassungsfähigkeit?

    Cocker sind sehr anpassungsfähige Hunde und werden glücklich in einer Wohnung leben, vorausgesetzt, sie erhalten die richtige Menge an täglichem Training und mentaler Stimulation. Ein gelangweilter Cocker würde schnell Wege finden, sich selbst zu unterhalten, die Hunde sehen könnten, die zerstörend um das Haus und übermäßiges Bellen sind.

    Was ist mit Trennungsangst?

    Cocker gehen eine starke Bindung zu ihren Besitzern und Familien ein, die kurz gesagt bedeuten, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie für längere Zeit auf sich selbst gestellt sind. Sie sind besser geeignet für Haushalte, in denen eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen draußen sind oder in Häusern, in denen andere Hunde und Haustiere leben.

    Was ist mit übermäßigem Bellen?

    Ein gelangweilter Cocker Spaniel kann gut anfangen, übermäßig zu bellen, weshalb es so wichtig ist, dass sie jeden Tag gut trainiert werden, was immer eine Menge mentaler Stimulation beinhalten sollte. Mit diesen Worten ist ein müder Cocker ein braver Hund und ein langweiliger Cocker, dem nicht genug zu tun ist, wird schnell Verhaltensprobleme entwickeln, die übermäßiges Bellen beinhalten .

    Mögen Cocker Spaniels Wasser?

    Cocker Spaniels haben eine echte Affinität zu Wasser und springen, wann immer sie können, weshalb es wichtig ist, besonders vorsichtig zu sein, wenn man einen Cocker in der Nähe von gefährlicheren Wasserläufen spazieren geht.

    Sind Cocker gute Wachhunde?

    Cocker Spaniels sind keine guten Wachhunde, aber sie werden bellen, wenn jemand an die Tür kommt oder wenn sie denken, dass in ihrer Umgebung etwas Unvorhergesehenes vor sich geht.


    Intelligenz / Trainierbarkeit

    Cocker Spaniels sind sehr intelligente Hunde mit dem zusätzlichen Bonus, dass sie es lieben zu gefallen und immer bereit sind, neue Dinge zu lernen, die ihnen beigebracht werden. Als solche sind sie leicht zu trainieren, wenn ihre Ausbildung früh beginnt und ihr Training während ihres ganzen Lebens konstant ist. Housetraining ist normalerweise kein Problem mit einem Cocker, weil sie schnell lernen, wo sie ihr "Geschäft" machen können.

    Cocker muss von Anfang an Grundgehorsam beigebracht werden und sie sollten die Grenzen und Grenzen kennen, die ein Besitzer für sie setzt, die sie normalerweise nicht testen, sobald sie die Regeln kennen. Die ersten Befehle, um einen Cocker zu unterrichten, sind wie folgt:

    • Sitzen
    • Bleibe
    • Kommen Sie
    • Warten
    • Verlassen
    • Ruhig
    • Bett

    Cocker machen Spaß an allen möglichen Hundesportarten, darunter Aktivitäten wie Agilität, Flyball und Gehorsam, von denen alle, die sie züchten, bekannt sind. Viele Cocker Spaniels zeigen eine natürliche Fähigkeit, neben Jägern zu arbeiten und schnell zu lernen, was sie tun müssen, wenn sie draußen unterwegs sind.

    Kinder und andere Haustiere

    Cocker Spaniels sind bekannt dafür, sehr tolerant und geduldig mit Kindern aller Altersgruppen zu sein, was einer der Gründe dafür ist, dass sie auf der ganzen Welt ein so beliebtes Familientier geblieben sind. Vor diesem Hintergrund sollte jede Spielzeit oder Interaktion zwischen den Kindern und einem Hund immer gut überwacht werden, besonders wenn Kleinkinder in der Nähe sind. Wenn Cocker Spaniels gut sozialisiert werden, neigen Welpen dazu, sehr gut um andere Familientiere zu sein, und das schließt Katzen und kleine Tiere ein, die häufig im Haus gefunden werden, die auch von der Tatsache sind, dass sie von der Natur sehr soziale Hunde sind.

    Wie bei jeder anderen Rasse ist es immer eine gute Idee, sicherzustellen, dass alle Einführungen zu neuen Tieren und Hunden reibungslos verlaufen, was bedeutet, dass Sie dort sein müssen und dass nichts passiert, was die Einführungen stressig machen könnte.

    Für weitere Hinweise lesen Sie bitte unseren Artikel Kindersicherheit in der Nähe von Hunden.

    Cocker Spaniel Gesundheit

    Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Cocker Spaniels liegt zwischen 11 und 12 Jahren und ist bei richtiger Pflege sogar noch länger und wird entsprechend dem Alter und allen gesundheitlichen Problemen, unter denen ein Hund leiden kann, mit einer angemessenen und qualitativ guten Ernährung gefüttert.

    Es ist jedoch bekannt, dass die Rasse an erblichen und angeborenen Gesundheitsproblemen leidet und einige erworbene Krankheiten entwickelt, die Sie wissen sollten, wenn Sie hoffen, Ihr Zuhause mit einem Cocker Spaniel zu teilen.

    Nach einer Umfrage des Kennel Club hier in Großbritannien ist Krebs eine der Hauptursachen für den Tod von etwa 30% der Cocker. Andere häufig gesehene Störungen umfassen die folgenden:

    • Hautallergien
    • Gutartige Tumoren
    • Taubheit
    • Bissprobleme

    Auge Probleme sind auch ein Anliegen in der Rasse mit Cocker Spaniel bekannt sein, an folgenden Erkrankungen leiden:

    • Progressive Retinale Atrophie (PRA) - eine ererbte Augenerkrankung mit der häufigsten Form der Krankheit, die bei Cocker Spaniels als Allgemeine Progressive Retinale Atrophie oder GPRA beobachtet wird. Hunde, die erst 18 Monate alt sind, können die Krankheit entwickeln, obwohl einige Cocker nur Symptome zeigen, wenn sie etwa 7 Jahre alt sind. Die Erkrankung wird durch ein autosomal-rezessives Gen verursacht, was bedeutet, dass beide Elterntiere das Gen tragen müssen, um es an ihre Nachkommen weiterzugeben
    • Retinale Pigmentepitheldystrophie (RPED) - eine Erkrankung, die früher als zentrale progressive retinale Atrophie (CPRA) bekannt war, und Studien haben gezeigt, dass die Erkrankung mit einer ererbten metabolischen Unfähigkeit für Hunde verbunden ist, Vitamin E in ihren Systemen zu zirkulieren. Hunde, die an dieser Krankheit leiden, können ihr peripheres Sehvermögen behalten, aber ihre allgemeine Sicht wird negativ beeinflusst. Im Moment gibt es keinen DNA-Test und es ist nicht bekannt, wie der genetische Defekt von einem Elternteil an seine Nachkommen weitergegeben wird
    • Primäres Glaukom - eine sehr schmerzhafte Augenkrankheit, bei der eine Ansammlung von Flüssigkeit hinter einem Hundsauge alle Probleme verursacht, dank einer ererbten Abnormalität, die der Ort eines Drainagewinkels in den Augen eines Hundes ist. Jeder Hund, der die Krankheit entwickelt, würde ihre Sehkraft verlieren und ein betroffenes Auge wird in der Regel operativ entfernt. Glücklicherweise gibt es einen Test für Hunde mit einer Prädisposition für den Zustand, der Teil des BVA / KC-Augen-Test-Schemas ist. Es ist ein einmaliger Test, den Cocker Spaniels durchlaufen sollten. Der genaue Grund, warum Cocker die Störung erbt, bleibt jedoch unbekannt und daher ist im Moment kein DNA-Test verfügbar
    • Grauer Star
    • Persistente Pupillarmembran
    • Distichiasis (zu viele Wimpern)
    • Entropium (nach innen faltende Augenlider)
    • Ektropium (Augenlider rollen nach außen)

    Andere Gesundheitsprobleme, die Cocker Spaniels betreffen können, umfassen die folgenden:

    • Hüftdysplasie - ein DNA-Test ist verfügbar
    • Patellaluxation
    • Canine dilatative Kardiomyopathie
    • Herzgeräusche
    • Autoimmunkrankheit deckt verschiedene immunvermittelte Störungen ab, die Addisons Disease, Hypothyreose, hämolytische Anämie, um nur vier zu nennen, mit Cocker, die prädisponiert sind, an hämolytischer Anämie leiden. Es ist noch nicht bekannt, ob die Erkrankung vererbt wird, aber Forschungsergebnisse legen nahe, dass Alter, Geschlecht und Umwelt eine Rolle spielen könnten, warum manche Hunde die Krankheit entwickeln
    • Familiäre Nephropathie (FN) - eine tödliche Erbkrankheit, die die Niere eines Cockerspaniels befällt und eine Störung bei jungen Hunden ist. Es wurde durch ein rezessives Gen verursacht, und seit Mitte der achtziger Jahre wurde ein Kontrollschema eingeführt, das alle männlichen und weiblichen Hunde erfasst, bei denen FN diagnostiziert wurde und die nicht länger in einem Zuchtprogramm verwendet werden konnten
    • Chronische Pankreatitis wurde in der Rasse mit einigen Cockers berichtet, die Diabetes mellitus infolge des Leidens von der Bedingung entwickeln
    • Mammatumoren
    • Acral Mutilation Syndrom (AMS) ist eine Erkrankung, die bei Welpen aus den Arbeitslinien des Cocker Spaniels beobachtet wird. AMS verursacht Läsionen aufgrund von Selbstverstümmelung aufgrund eines Verlustes der Empfindlichkeit in diesen Körperregionen. Es wird durch ein einfaches autosomal-rezessives Gen verursacht, das kurz gesagt bedeutet, dass beide Eltern das Gen tragen müssen, damit sie es an ihre Nachkommen weitergeben können. Glücklicherweise ist ein DNA-Test verfügbar
    • Adult Onset Neuropathy (AON) ist eine autosomal rezessive Erkrankung, die bei älteren Cocker Spaniels beobachtet wird, wenn sie zwischen 7 und 9 Jahre alt sind. Im Vereinigten Königreich gibt es einen DNA-Test, der von Laboklin UK durchgeführt wird

    Ein weiteres Problem, das mit Show-Cockern in Verbindung gebracht wird, ist ein Zustand, der als Rage-Syndrom bekannt ist, obwohl dies glücklicherweise relativ selten ist. Hunde ohne ersichtlichen Grund, werden plötzlich einen anderen Hund ganz wild angreifen, ohne eine Warnung zu geben, dass sie dabei sind. Wenn es passiert, wird ein Cocker (oder eine andere Rasse) typischerweise ein glasiertes Aussehen um ihre Augen haben und sie scheinen sich nicht bewusst zu sein, wo sie sind und ihre Umgebung. Es wurde berichtet, dass Cocker Spaniels mit einfarbigen Mänteln anfälliger für das Rage Syndrom sind, obwohl es sehr selten ist.

    Mehr über Ohrenprobleme

    Da Cockerspangen lange, hängende Ohren haben, besteht für sie ein höheres Risiko, Ohrinfektionen zu entwickeln. Ihre längeren Ohren bieten Schutz für das Innenohr eines Hundes, aber gleichzeitig kann sich darin Feuchtigkeit ansammeln, die eine perfekte Umgebung für das Gedeihen von Bakterien bietet. Um zu verhindern, dass Luft in den Ohren eines Hundes zirkulieren kann, ist dies unerlässlich wichtig, die Ohren eines Hundes gründlich zu trocknen, wenn sie nass werden. Es ist auch eine gute Idee, ihre Ohren getrimmt zu halten und zu überprüfen, dass sich keine Grassamen oder andere Ablagerungen im Innenohr eines Hundes festgesetzt haben, was zu einer schmerzhaften Entzündung führen kann. Ein regelmäßiges Überprüfen der Ohren eines Cockers hilft zu erkennen, wenn zu viel Wachs vorhanden ist, was ebenfalls eine Infektion auslösen könnte.

    Was ist mit Impfungen?

    Welpen sollten im Alter von etwa 8, 10 und 12 Wochen geimpft werden, wobei die meisten Tierärzte empfehlen, dass Hunde für den Rest ihres Lebens einen jährlichen Booster erhalten. Allerdings gibt es Diskussionen darüber, ob Booster notwendig sind ein Tierarzt vor einer endgültigen Entscheidung. Mit diesen Worten muss jeder Cocker, der in eine Tierpension geht, seine Impfungen auf dem neuesten Stand halten.

    Was ist mit Kastration?

    Cocker wie andere Rassen sollten zur richtigen Zeit kastriert und kastriert werden. Weibchen können im Alter von 6 Monaten kastriert werden und männliche Cocker können auch im Alter von 6 Monaten kastriert werden.

    Was ist mit Fettleibigkeitsproblemen?

    Es ist bekannt, dass Cocker Spaniels ihr Futter mögen, einige Hunde mögen es ein wenig zu viel, weshalb es wichtig ist, das Gewicht eines Hundes im Auge zu behalten und die Menge an Futter, die sie täglich zu sich nehmen, entsprechend anzupassen. Adipositas kann die Lebensspanne eines Hundes um mehrere Jahre verkürzen und erhöht das Risiko ernsthafter Gesundheitsprobleme. Essens-Leckereien sollten auf ein Minimum reduziert werden, da dies auch zu einer Kalorienaufnahme zu einer Cocker-Diät beitragen könnte.

    Was ist mit Allergien?

    Cocker Spaniels sind anfällig für Allergien und es ist wichtig, das Problem so schnell wie möglich zu identifizieren. Das Auffinden von Auslösern für Allergien erweist sich oft als schwierig und es braucht Zeit und Geduld, um herauszufinden, was genau das Problem verursacht. Die häufigsten Auslöser sind wie folgt:

    • Diät
    • Umgebung
    • Parasiten (Flöhe)
    • Pollen und Gräser
    • Chemikalien, die häufig in Haushaltsprodukten vorkommen

    Gesundheitsprobleme bei Cocker Spaniels erkennen

    Wie bei jeder anderen Rasse, wenn man erkennt, wann ein Cocker Spaniel eine Art von Gesundheitsproblemen entwickelt, macht sich die Krankheit oft leichter zu behandeln und die Prognose für bestimmte Krankheiten ist tendenziell besser. Dies gilt insbesondere für Ohren- und Augeninfektionen. Je früher ein Problem diagnostiziert und behandelt werden kann, desto besser ist das Ergebnis in der Regel umso besser.

    Teilnahme an Gesundheitsprogrammen

    Es gibt viele Gesundheitsprogramme für Cocker Spaniels, und sowohl Züchter als auch Besitzer sollten sich dessen bewusst sein, denn nur so kann sichergestellt werden, dass erbliche und angeborene Gesundheitsprobleme nicht an die Nachkommen eines Hundes weitergegeben werden. Das verfügbare Schema ist wie folgt:

    • PRA - BVA Sehtestverfahren
    • Primäres Glaukom - BVA / KC Sehtestverfahren
    • Hüftdysplasie - Kennel Club / BVA Hip Scoring Schema
    • GPRA - Ergebnisse von Tests können auf der Optigen-Website gefunden werden
    • Familiärer Nephropathie-Test von Antagene (Frankreich). Die Testergebnisse können auf der Website des Kennel Clubs abgerufen werden
    • Adult Onset Neuropathie (AN) - DNA-Test von Laboklin UK zur Verfügung gestellt

    Was ist mit zuchtspezifischen Zuchtbeschränkungen?

    Der Kennel Club beachtet strenge Zuchtbeschränkungen für Rassehunde, die auf seiner Website zu finden sind und die allen potenziellen Käufern bekannt sein sollten. Dies beinhaltet die Anzahl der Würfe, die ein Damm produziert hat und sein Alter. Derzeit gibt es keine zuchtspezifischen Einschränkungen.

    Was ist mit Assured Züchter Anforderungen?

    Assured Breeders sind verpflichtet, den Schemata und Tests sowie den für Cocker Spaniel relevanten Empfehlungen zu folgen, die Folgendes beinhalten

    • DNA-Test - prcd-PRA
    • DNA-Test - FN

    Andere Tests und Schemata, denen alle Züchter folgen sollten, sind:

    • BVA / KC Hüftdysplasie-Schema
    • BVA / KC / ISDS-Gonioskopie

    Sich um einen Cocker Spaniel kümmern

    Ab 2007 wurde Docking-Tails hier in Großbritannien verboten, obwohl es Ausnahmen gibt, aber nur unter den strengen Richtlinien des Gesetzes. Sie sollten nie in Betracht ziehen, einen Cocker Spaniel Welpen mit einem angedockten Schwanz zu kaufen, da es sehr hohe Geldstrafen dafür gibt, das einem Hund zu tun, wo die Erlaubnis nicht offiziell gewährt wurde.

    Wie bei jeder anderen Rasse müssen Cocker Spaniels regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und insbesondere ihre Haut in einem Top-Zustand gehalten werden. Sie profitieren auch davon, dass sie mindestens dreimal pro Jahr professionell gepflegt werden. Da Cocker mit hoher Energie arbeiten, müssen sie regelmäßig täglich trainiert werden, damit sie fit und gesund bleiben. Darüber hinaus müssen sie während ihres ganzen Lebens eine qualitativ hochwertige Ernährung erhalten, um sicherzustellen, dass alle ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden.

    Für einen Cockerspaniel Welpen sorgen

    Cocker Spaniel Welpen haben eine Menge Energie und Spielzeit kann ausgelassen sein. Es ist wichtig, dass ihre Ausbildung vom ersten Tag an beginnt. Das Festlegen von Grundregeln, Grenzwerten und Grenzen hilft auch einem Welpen, sich in einer neuen Umgebung niederzulassen, und es hilft ihnen zu verstehen, was ihre Besitzer von ihnen erwarten, wenn sie noch jung sind. Es ist auch wichtig zu wissen, wann ein Welpe in ein neues Zuhause kommt und sicherstellt, dass er nicht alleine gelassen wird. Deshalb ist es am besten, wenn die Zeit ankommt, wenn die Leute für ein paar Tage zu Hause sein werden.

    Welpen wären vom Züchter entwurmt worden. Das sind Informationen, die zusammen mit den Details des Mikrochips in ihren Papierkram aufgenommen werden sollten, aber es ist wichtig, dass sie wieder entwurmt werden, wenn die Zeit reif ist, wenn sie in ihrem neuen Zuhause ankommen. Sie sollten regelmäßig wie folgt entwurmt werden:

    • Welpen sollten mit 6 Monaten entwurmt werden
    • Sie müssen wieder entwurmt werden, wenn sie 8 Monate alt sind
    • Welpen sollten entwurmt werden, wenn sie 10 Monate alt sind
    • Sie müssen entwurmt werden, wenn sie 12 Monate alt sind

    Es ist auch eine gute Idee, eine schöne, ruhige Ecke für eine Kiste oder ein Bett eines Welpen einzurichten, wobei man bedenkt, dass die Welpen bis zu 21 Stunden am Tag zwischen stürmischen Spielen schlafen können, aber es muss irgendwo bleiben Auge und Ohr auf ihnen, also nicht zu weit weg. Es ist auch gut für Welpen, dass sie wissen, dass jemand in der Nähe ist, ohne dass sie zu viel Verkehr mit sich herumtragen müssen, was ihre Schlafenszeit stören könnte.

    Dinge, die du für deinen neuen Welpen brauchst

    Neue Besitzer müssen bestimmte Dinge bekommen, bevor sie einen Welpen nach Hause bringen und sicherstellen, dass das Haus "Welpen-geprüft" ist, damit sie sich nicht in Schwierigkeiten bringen. Welpen sind klein und wissbegierig, was bedeutet, dass sie sich in kleine Räume quetschen können, weshalb viele Besitzer den Raum begrenzen, in dem ihre Haustiere leben. Das Anbringen von Kindertoren an Türen ist eine gute Möglichkeit, einen Welpen sicher zu halten oder in einen Laufstall zu investieren So kann sichergestellt werden, dass ein Welpe nicht in Schwierigkeiten gerät. Andere Dinge, die benötigt werden, bevor ein Welpe in seinem neuen Zuhause ankommt, umfassen Folgendes:

    • Speisen und Wasserschalen, vorzugsweise Keramik und nicht zu tief
    • Viele gute Qualität Spielzeug und Kauartikel für Welpe zu nagen an. Welpen beginnen im Alter von 3 bis 8 Monaten mit dem Zahnen, also ist es wichtig, ihnen sichere Dinge zum Kauen zu geben
    • Ein Pflege-Handschuh
    • Eine Slicker-Bürste oder weiche Borstenbürste
    • Hunde spezifische Zahnpasta und eine Zahnbürste
    • Schere mit abgerundeten Enden
    • Hundeshampoo und Conditioner, die für den Gebrauch auf Hunden formuliert werden müssen
    • Ein gut gemachtes Halsband und / oder Geschirr
    • Ein gutes Hundebett, das nicht zu klein oder zu groß ist
    • Eine Kiste, die nicht zu klein oder so groß ist, dass sich der Welpe darin verloren fühlt
    • Babydecken, die du in deine Cocker Spaniels Kiste und ihre Betten legen kannst, wenn sie schlafen oder schlafen wollen
    • Eine Pflegematte

    Fütterungsanleitung für Cocker Spaniel Welpen

    Ein guter Züchter würde allen neuen Besitzern einen Fütterungsplan für ihre Welpen geben, und es ist wichtig, dies in den ersten Wochen zu beachten, um Verdauungsprobleme zu vermeiden. Die Ernährung eines Welpen kann geändert werden, aber dies muss innerhalb von 4 Wochen schrittweise erfolgen und wenn der Welpe einen Magenverstimmung bekommt, um ihn wieder auf seine ursprüngliche Diät zu setzen, bevor er Rat beim Züchter oder Tierarzt einholt. Es ist wichtig, einen Welpen zur gleichen Zeit des Tages zu füttern, um eine Routine zu etablieren, die eine andere Möglichkeit ist, ihnen zu helfen, sich schneller in ihrem neuen Zuhause niederzulassen. Im Folgenden finden Sie einen groben Anhaltspunkt dafür, wie viel Sie jeden Tag in den ersten Lebensmonaten einen Welpen füttern sollten:

    • 2 Monate alt - 150 g bis 208 g je nach Welpenbau
    • 3 Monate alt - 176 g bis 246 g je nach Welpenbau
    • 4 Monate alt - 187 g bis 264 g je nach Welpenbau
    • 6 Monate alt - 189 g bis 270 g je nach Welpenbau
    • 7 Monate alt - 171 g bis 250 g je nach Welpenbau
    • 8 Monate alt - 153 g bis 233 g je nach Welpenbau
    • 10 Monate alt - 136 g bis 194 g je nach Welpenbau
    • 11 Monate alt - 134 g bis 192 g je nach Welpenbau

    Das Geräusch niedrig halten

    Wie bereits erwähnt, müssen Cocker Welpen viel schlafen, was bis zu 21 Stunden täglich sein kann. Sie sind auch sehr geräuschempfindlich, was bedeutet, dass der Geräuschpegel im Haus niedrig gehalten wird, einschließlich der Lautstärke eines Fernsehers und anderer Geräte.

    Tierarzttermine einhalten

    Es ist auch sehr wichtig, alle Tierarzttermine beizubehalten, nicht nur für Welpen, um alle Impfungen zu haben, sondern auch, um sie daran zu gewöhnen, ins Auto zu gehen und eine Tierarztpraxis zu besuchen, wo es viele seltsame Gerüche gibt, die Welpen furchterregend finden können.

    Was ist mit älteren Cocker Spaniels, wenn sie ihre goldenen Jahre erreichen?

    Wenn Cocker Spaniels wie alle anderen Rassen ihr goldenes Alter erreichen, besteht das Risiko, dass sie gesundheitliche Probleme bekommen. Ältere Cocker reagieren seltener so schnell wie früher und sind vielleicht etwas weniger zurückhaltend auf Spaziergängen. Ihr Sehen und Hören ist vielleicht nicht so gut wie es war, als sie jünger waren. All dies muss in ihre tägliche Pflege und Bedürfnisse einbezogen werden. Kurz gesagt, sie müssen viel mehr in der Art von Geduld und Verständnis gezeigt werden, insbesondere wenn ihre kognitive Funktion nicht so gut ist wie früher.

    Physisch wird Cocker Spaniels eine grau werdende Schnauze haben, aber es wird andere bemerkenswerte Änderungen geben, die folgendes beinhalten:

    • Mäntel werden gröber
    • Ein Verlust des Muskeltonus
    • Cocker können entweder übergewichtig oder untergewichtig werden
    • Sie haben Kraft und Ausdauer reduziert
    • Ältere Cocker haben Schwierigkeiten, ihre Körpertemperatur zu regulieren
    • Sie entwickeln oft Arthritis

    Immunsystem funktioniert nicht so effizient wie früher, was bedeutet, dass ältere Hunde anfälliger für Infektionen sind

    Ältere Cocker können sich auch geistig verändern, was bedeutet, dass ihre Reaktionszeit langsamer ist, da sie folgendes entwickeln:

    • Sie reagieren weniger auf äußere Reize aufgrund von beeinträchtigtem Sehen oder Hören
    • Sie neigen dazu, ein bisschen wählerischer über ihr Essen zu sein
    • Sie haben eine niedrigere Schmerzgrenze
    • Vergewaltigung intolerant werden

    Mit einem Cocker in ihren goldenen Jahren zu leben bedeutet, ein paar mehr Verantwortung zu übernehmen, aber diese sind leicht zu verwalten und sollten ihre Diät, die Menge an Bewegung, wie oft ihre Hundebetten ändern und ein Auge auf den Zustand haben von ihren Zähnen. Ältere Hunde sollten mit einer qualitativ hochwertigen Diät gefüttert werden, die ihren Bedürfnissen in diesem Stadium ihres Lebens entspricht und gleichzeitig das Gewicht eines Hundes genau im Auge behält.


    Pflegen

    Cocker Spaniels sind in der Pflegeabteilung wegen der Länge ihrer Mäntel sehr wartungsintensiv. Sie erfordern häufige tägliche Pflege, um Knoten und Verwicklungen in Schach zu halten. Sie profitieren auch davon, dass sie alle 2 bis 3 Monate in einen professionellen Pflegesalon gebracht werden, so dass sie abgeschnitten oder von Hand abgezogen werden können, was es einfacher macht, ihre Mäntel in Ordnung zu halten.

    Idealerweise profitieren Cocker von einer täglichen schnellen Bürste, besonders nachdem sie spazieren gegangen sind, weil es bedeutet, dass Dornen oder andere Ablagerungen früher oder später aus ihren Mänteln entfernt werden können. Dann ist es einmal pro Woche eine gute Idee, einem Cocker Spaniel einen gründlichen Bräutigam zu geben, was die meisten von ihnen wirklich besonders genießen, besonders wenn es zu einer Routine geworden ist, die als Welpen begann. Es ist am besten, Cocker Welpen und erwachsene Hunde auf einem Tisch zu pflegen, um sicherzustellen, dass sie niemals unbeaufsichtigt bleiben, was dazu führen kann, dass ein Hund abspringt und sich verletzt.

    When it comes to how often a Cocker Spaniel would need to be bathed, it depends on several things which includes the time of the year and how dirty a dog gets after they have been out for a walk. It's also important to use a dog specific shampoo and conditioner because it will have the correct pH balance. Cockers benefit from being professionally groomed several times a year and although this can add to the cost of owning them, it makes it that much easier to keep their coats in good condition in between visits to the grooming parlour which is typically every 8 weeks. Neutered male Cockers tend to need more in the way of trimming thanks to the fact their coats tend to become thicker and woollier once they've been neutered .

    Because Cockers are naturally drawn to water, they have a tendency to get muddy especially during the wetter months. As such, regular bathing could be necessary although you must be careful not to overdo it. Cockers are prone to allergies and too much bathing will end up altering the balance of natural oils found in their skin and coats, making an allergy worse or it could trigger one.

    Grooming tools needed for Cocker Spaniels

    The grooming tools needed for Cocker Spaniels are as follows:

    • A pair of thinning scissors
    • Plain shears to trim around a dog's feet
    • A good quality pair of nail clippers
    • A small file
    • A comb
    • Eine glatte Bürste
    • Ein Borstenpinsel
    • A grooming mat

    Übung

    Cockers need to be given regular brisk daily exercise that includes lots of mental stimulation for them to be truly happy and well-balanced dogs. They are high energy, active dogs and they like nothing more than being out and about exploring the great outdoors with their nose to the ground following a scent. It is worth noting that Cockers bred from working lines generally need much more in the way of exercise and benefit from being allowed to run free so they can really express themselves, but this should only be in a safe environment. Cockers thrive on playing interactive games which is not only a great way of giving them lots of physical exercise, but it also keeps them mentally stimulated too.

    Cocker puppies don't need to be given lots of exercise to begin with because they are still growing and developing which means they just need to have a play in the garden for the first few weeks. It's important however, for them to be well socialised which means they need to be introduced to new situations, people and other animals as soon as possible. A puppy' bones and joints have generally developed sufficiently when they are around 6 months old which is when they can go for longer walks without the risk of them damaging their joints. With this said, walks should never be so long that a young Cocker is tired out. It's best to increase the time they are out a little at a time.

    Older, more mature Cocker Spaniels enjoy a good 30 minute brisk and interesting walk twice a day and they like nothing better than to spend as much time in a garden as possible. Working Cockers need a lot more in the way of exercise and mental stimulation to be truly happy, but both show dogs and working dogs enjoy playing interactive games with their owners as often as possible. One thing to bear in mind, is that it is never a good idea to let Cocker Spaniels off their leads when they are around livestock.

    Fütterung

    Like all dogs, Cocker Spaniels need to be fed a good quality, nutritious diet to suit their ages and the amount of daily exercise they are given. Over-feeding a Cocker would result in them putting on weight and this can lead to all sorts of health issues. It can affect their joints, bones and heart which is especially true if a dog is still growing and developing. Carrying too much weight puts a lot of extra strain on their hips and backs too. It can also lead to a dog developing some sort of heart disease . Working Cockers generally need to be fed a diet that's higher in protein so it provides the extra energy they need to work.

    The same goes for adult, more mature Cocker Spaniels, they need to be fed as per the pet food manufacturers guidelines whether you opt to feed a dog a wet or a dry diet. You also must make sure a dog has access to plenty of fresh, clean water. If you share your home with a Working Cocker, they would need to be fed a higher protein diet because of the extra energy they expend.

    Average Cost to keep/care for a Cocker Spaniel

    You would need to pay out anything from £430 to well over £1000 for a pedigree, Kennel Club registered Cocker Spaniel puppy. The cost of insuring a male 3-year old Cocker Spaniel in the north of England would be just over £19 a month for basic cover to over £38 a month for a lifetime policy (quote as of August 2017). It's worth noting that lots of things are factored in when a company calculates a dog's insurance premium and this includes where you live in the UK and a dog's age.

    Cockers need to be fed a good quality, nutritious diet and one that suits their ages. You should expect to pay around £30 to £50 per month on food. You would also need to pay for all the vet fees involved in owning a dog which generally stands at around £1000 per year. This includes neutering or spaying, the cost of vaccinations and annual health checks.

    As a rough guide, the average cost of keeping a caring for a Cocker Spaniel would set you back around £80 to £90 a month depending on the type of insurance cover you opt to buy for your dog, but this does not include the price of buying a well-bred, pedigree Cocker Spaniel puppy.

    Cocker Spaniel Buying Advice

    Wenn Sie Welpen oder Hunde besuchen und kaufen, gibt es viele wichtige Dinge zu beachten und Fragen an den Züchter / Verkäufer zu stellen. You can read our generic puppy/dog advice here which includes making sure you see the puppy with its mother and to verify that the dog has been wormed and microchipped.

    When buying a Cocker Spaniel, the size of a dog as stated in the Kennel Club Breed Standard is only a guide and is given as being the ideal for the breed. As such, a Cocker Spaniel could be smaller or larger and may weigh slightly more or less than the given size in their breed standard.

    Cocker Spaniels are extremely popular both in the UK and elsewhere in the world which means that well-bred dogs can command lots of money and more especially if they are bred from working lines. As such, with Cocker Spaniels there is specific advice, questions and protocols to follow when buying a puppy which are as follows:

    • You should not consider purchasing a Cocker Spaniel puppy with a docked tail because there are very heavy fines for having this done to a dog where permission has not been officially granted. There are certain circumstances where a dog may have its tail docked legally, please see here for more details.
    • There are many online and other adverts showing images of beautiful Cocker Spaniel puppies for sale. Allerdings bitten die Verkäufer die Käufer um Geld, bevor sie einem Welpen ein neues Zuhause liefern. Potential buyers should never buy a Cocker Spaniel puppy unseen and should never pay a deposit to a seller before collecting a puppy from them
    • Cocker Spaniels as previously touched upon are among the most popular breeds in the UK and therefore puppies can command a lot of money. As such, there are many amateur breeders/people who breed Cockers far too often so they can make a quick profit without caring for the welfare of the puppies, their dam or the breed in general. Gemäß den Regeln des Kennel Club kann ein Damm nur 4 Würfe produzieren und sie muss zwischen einem bestimmten Alter sein, um dies zu tun. As such, anyone wishing to buy a Cocker Spaniel puppy should think very carefully about who they purchase their puppy from and should always ask to see the relevant paperwork pertaining to a Cocker's lineage, their vaccinations and their microchipping

    Click 'Like' if you love Cocker Spaniels.