Überlegungen zum Besitz des Sealyham Terrier

Tag1 Bad : Übersicht - Was brauche ich? (April 2019).

Anonim

Der Sealyham Terrier ist eine walisische Rasse von kleinen Terriern, die einen weißen Körper mit einem rauhen oder gebrochenen Fell hat und auf den ersten Blick Ähnlichkeiten mit dem weißen West Highland Terrier aufweist. Die Form des Kopfes und die allgemeine Form des Sealyham ist jedoch etwas anders, was für Enthusiasten offensichtlich ist, wenn man sie genauer betrachtet! Die Rasse wurde im 19. Jahrhundert in Pembrokeshire, Wales, entwickelt und wurde kurz nach dem Ersten Weltkrieg überall in Großbritannien sehr populär, als sie sowohl Mitgliedern der britischen Königsfamilie als auch verschiedener Hollywood-Stars gehörten.

Heute ist die Rasse jedoch weit weniger verbreitet als in der Vergangenheit und wird vom UK Kennel Club als eine der verletzlichsten einheimischen Hunderassen eingestuft, wobei pro Jahr weniger als 300 Welpen registriert werden. Dies bedeutet, dass die Rasse letztendlich Gefahr läuft, vollständig zu versterben, und das Eigentum an der Rasse wird weit verbreitet gefördert, wobei Besitzer von Sealyham-Terriern guter Qualität ermutigt werden, gesunde Welpen zu züchten. Im Allgemeinen sind nur wenige Sealyham Welpen zu jeder Zeit im Vereinigten Königreich verfügbar, aber wenn Sie auf der Suche nach einem kleinen, mutigen und lebhaften Terrierhund sind, könnte die Inbesitznahme eines Sealyham Terriers helfen, die Rasse auf Dauer aufrechtzuerhalten.

In diesem Artikel werden wir die Kerneigenschaften und Pflegeanforderungen des Sealyham Terriers behandeln, um Ihnen weitere Informationen zu geben. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wie sind ihre Temperamente?

Der Sealyham Terrier gilt als vielseitiger kleiner Hund, der sich gleichermaßen als Arbeitstier oder Haustier eignet. Sie fühlen sich in der Gesellschaft von Menschen oder anderen Hunden vollkommen wohl, sind aber nicht besonders anhänglich und auch glücklich, sich für ein paar Stunden auf sich selbst gestellt zu haben.

Sie sind Spaß liebende, erregbare Hunde, die anfällig für Ausgelassenheit sein können, und sind auch ziemlich laut, bellen, um mit ihren Besitzern zu sprechen und wenn sie Ihre Aufmerksamkeit erregen möchten! Sie sind loyale, liebevolle Familienhunde, die sehr anpassungsfähig sind und glücklich sind, entweder im Land in einer Arbeitsrolle zu leben, oder in der Vorstadt als Haustier allein.

Wie viel Übung benötigen sie?

Der Sealyham Terrier hat eine Arbeitsgeschichte, was bedeutet, dass er intelligente, hartnäckige und lebhafte Hunde sind, die gerne arbeiten und Zeit draußen verbringen. Ein kurzer, sitzender täglicher Lauf an der Leine wird nicht ausreichen, um ihre körperlichen Anforderungen zu erfüllen, aber sie haben auch keine besonders belastenden Trainingsbedürfnisse, und ein aktiver, lebhafter stundenlanger Fußmarsch zweimal pro Tag reicht normalerweise aus, um sie fit und glücklich zu halten .

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Sind sie leicht zu trainieren?

Die Rasse hat einen starken Arbeitsinstinkt und wurde in der Vergangenheit häufig als Ratgeber verwendet, um Ungeziefer in verschiedenen Umgebungen zu kontrollieren. Ihre natürlichen Arbeitsinstinkte beim Training des Hundes zu nutzen, ist der beste Weg, ihre Aufmerksamkeit zu behalten und sie dazu zu bringen, zu lernen und sich anzupassen. Und vorausgesetzt, dass das Training auf ihre Persönlichkeit zugeschnitten ist, sind sie einigermaßen gut zu trainieren.

Sie erfordern eine klare Richtung und kurze, abwechslungsreiche Trainingseinheiten und können anfällig für Sturheit sein, wenn es ihnen passt! Sie können eine vernünftige Menge verschiedener Befehle behalten und sind normalerweise reaktiv und gehorsam, wenn sie richtig trainiert werden.

Sind sie gut mit anderen Tieren?

Die starken Jagdinstinkte des Sealyham Terriers bedeuten, dass sie einen ausgeprägten Beutetrieb haben und kleine Wildtiere außerhalb des Hauses verfolgen können. Sie sind furchteinflößende Ratten und werden sehr aufgeregt, wenn sie den Geruch von Ungeziefer fangen und sehr hartnäckig werden, wenn sie versuchen, es zu fangen, was sie im Allgemeinen ungeeignet für ein Heim macht, das kleine, eingesperrte Haustiere hält.

Sie können jedoch lernen, Katzen zu respektieren und mit ihnen glücklich zu leben, und Katzen nicht außerhalb des Hauses zu verfolgen. Die Einführung in eine erwachsene Katze, wenn der Hund noch ein Welpe ist, ist der beste Weg, um sie so zu trainieren, dass sie sich bei Katzen richtig verhält.

Unter der Annahme, dass der Hund in jungen Jahren gut mit anderen Hunden sozialisiert ist, kommen sie im Allgemeinen mit anderen Hunden gut aus und können glücklich mit einem anderen Hund innerhalb des Hauses leben.

Welche Art von Häusern passen sie?

Der Sealyham Terrier ist ein vielseitiger, anpassungsfähiger Hund, der gut in große und kleine Häuser und viele verschiedene Arten von Lebenssituationen passt. Sie sind besonders gut mit Kindern, genießen das Spielen von Fang und herumlaufen mit Kindern und kuscheln auf dem Sofa mit ihrer Familie.

Sie sind glücklich sowohl im Land als auch in der Vorstadt, vorausgesetzt, dass sie genug Bewegung bekommen und einen guten Zugang zu einem geeigneten Außenbereich zum Spielen und Toben haben. Sie sind liebevoll, freundlich und genießen die Aufmerksamkeit ihrer Familien, aber sie tun es auch nicht Denken Sie daran, ein paar Stunden allein zu Hause zu verbringen, ohne dabei destruktiv zu werden.