Diät-Anforderungen und Fütterung von Kaninchen

Words at War: Apartment in Athens / They Left the Back Door Open / Brave Men (Februar 2019).

Anonim

Kaninchen sind hübsche soziale Wesen, sie genießen die Gesellschaft anderer Kaninchen, weshalb viele Menschen sie gerne paarweise halten. Solange die Kaninchen kastriert oder kastriert sind, sollte dies kein allzu großes Problem darstellen. Wenn Sie sich jedoch zum ersten Mal Kaninchen vorstellen, müssen Sie dies langsam und vorsichtig tun, um sicherzustellen, dass sie nicht am Ende kämpfen. Wenn sie freundlich zueinander sind, bilden sie sehr starke Bindungen. Hasen glücklich und gesund zu halten ist entscheidend für ihr Wohlbefinden. Kaninchen sind verspielt und haben gerne Spielzeug. Sie liebten es auch, gestreichelt und gepflegt zu werden, sind aber nicht so scharf darauf, abgeholt zu werden, also ist es am besten, dies zu vermeiden, es sei denn, dies ist absolut notwendig. Wenn Kaninchen beschäftigt sind, sind sie keine destruktiven Kreaturen, aber Sie müssen sich daran erinnern, dass sie gerne Dinge kauen und wenn Sie sie als Haustiere halten, gehören dazu auch Möbel. Solange Sie ihnen eine Menge guter Qualität, sicheres Spielzeug zum Kauen geben, sollten Sie in der Lage sein, diesen Teil ihres natürlichen Verhaltens unter Kontrolle zu halten.

Halten Sie Ihr Haustier Kaninchen gesund

Kaninchen müssen mit einer gesunden Ernährung gefüttert werden. Wenn das falsche Essen zu essen gegeben wird, kann es zu einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Problemen führen. Kaninchen sind Pflanzenfresser und essen in freier Wildbahn eine Auswahl an Gräsern, Pflanzen und Blättern. Ihr Verdauungssystem ist zwar empfindlich, kann aber sehr gut mit faserigen Lebensmitteln umgehen - Kaninchen können auf sehr spärlicher Vegetation leben und benötigen keine kalorienreiche Ernährung. Ihr Verdauungssystem hat sich so entwickelt, dass es für sie kein Problem ist, Fasern in wertvolle Nährstoffe aufzuspalten, und sie tun dies sehr effizient. Die Zähne der Kaninchen wachsen während ihres ganzen Lebens weiter, weil sie ständig abgenutzt werden - Kaninchen schneiden und mahlen ihre Nahrung, bevor sie in ihren Mägen verdaut wird. Unverdaute Nahrung, die den Dickdarm erreicht, wird in kleine und große Partikel gespalten, die dann auf ganz unterschiedliche Art und Weise versendet werden.

Wie Kaninchen ihre Nahrung verdauen

Kleine Partikel werden in den Blinddarm gebracht - dort wird Nahrung fermentiert, es ist eine Kammer voller Bakterien, die die kleinen Partikel abbauen, so dass sie flüchtige Fettsäuren, Aminosäuren, andere wertvolle Nährstoffe und Vitamine bilden, die ein Kaninchen braucht gesund. Die größeren Partikel sind für das Kaninchen schwieriger zu brechen, daher passieren sie schnell den Dickdarm und werden dann komprimiert, um als die harten Fäkalienpellets, die uns so vertraut sind, ausgeschieden zu werden. Während eines Zeitraums von 24 Stunden ändert sich dies alles mindestens ein- oder zweimal, wobei sich der Blinddarm kontrahiert, um seinen Inhalt auszutreiben, bei dem es sich um größere und weichere Fäkalienpellets handelt, die als Cecotrope bekannt sind. Kaninchen essen dann diese Cecotrope, weil sie eine sehr reichhaltige Quelle an Nährstoffen bieten, und dies wiederum hält die Kaninchen schön und gesund.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihr Kaninchen ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Brechen des Zyklus verursacht Probleme

Probleme treten auf, wenn der Zyklus unterbrochen oder unterbrochen wird. Jede Störung in den gesunden Bakterien, die im Verdauungstrakt eines Kaninchens leben, kann sehr ernste Gesundheitsprobleme verursachen. Dies trifft besonders auf junge Kaninchen zu - wenn der Zyklus gestört ist, produzieren sie zu viele Toxine im Darm, was zu ihrem Tod führt - dies wird als Enterotoxämie bezeichnet. Es braucht Zeit, bis ein Hase eine gesunde, stabile Darmflora aufgebaut hat, weshalb junge Kaninchen so anfällig für die Erkrankung sind und ihre Ernährung genau beachtet werden muss.

Was sind die besten Lebensmittel für Kaninchen?

Die besten Lebensmittel für Kaninchen sind Blattgemüse und Gras. Diese sind äußerst schmackhaft, kalorienarm und ballaststoffreich. Kaninchen bekommen ihre Zähne ab, was für ihr Wohlbefinden entscheidend ist, wenn sie mit dieser Art von Nahrung gefüttert werden. Blattgrünes Gemüse wie Römersalat, Karotten und Grünkohl bilden eine ideale Nahrung für Kaninchen jeden Alters. Eine konstante Versorgung mit hochwertigem Heu ist auch für das Wohlbefinden Ihres Kaninchens unerlässlich. Ballaststoffe, kalorienarme Diäten sind perfekt für Hasen. Wenn Sie es falsch verstehen und Ihr Kaninchen eine kalorienarme ballaststoffarme Diät füttern, wird es einen negativen Einfluss auf ihren Verdauungszyklus haben und kann sehr schädlich für ihre allgemeine Gesundheit sein. Zu den Zeichen, auf die man achten sollte, gehört ein schmutziger Boden, weil der Kot zu weich ist. Sie können feststellen, dass eine Masse von schlecht riechenden verfilzten Fäkalien unter Ihrem Kaninchen Schwanz ist, was wiederum zu Hautreizungen führt. Wenn dies während der Sommermonate geschieht, könnte das Endergebnis ein Zustand sein, der Fliegenschlag genannt wird, der unbehandelt tödlich enden kann.

Zahnprobleme aufgrund von schlechten Diäten

Der häufigste Grund, warum Besitzer ihre Haustierkaninchen zu den Tierärzten bringen müssen, ist wegen zahnmedizinischer Probleme. Die meisten Tierärzte und Kaninchen Experten sind sich einig, dass gemischte Müsli Diäten sind nicht gut für Kaninchen und sind der Grund, warum so viele Haustier Hasen mit Zahnproblemen leiden.

Vermeiden Sie Müsli-Feeds

Müsli-Futter können schmackhaft, billig und bequem sein, sie sind jedoch aus vielen Gründen überhaupt nicht für Kaninchen geeignet. Am wichtigsten ist, dass sie kalorienreich sind und wenig Ballaststoffe enthalten - die Hasen werden sich die Müslis aussuchen, die sie mögen, und diejenigen, die sie nicht mögen, die das Müsli für sie unausgewogen machen - obwohl die Hersteller die Mischung behaupten ist ausgewogen, was es ist, aber Ihr Kaninchen wird nur die besten Stücke essen und die gesunden Teile in ihrem Geschirr lassen - das ist nicht nur schlecht für Ihr Kaninchen, sondern auch eine komplette Verschwendung von Lebensmitteln. Weil die Zähne der Kaninchen während ihres ganzen Lebens kontinuierlich wachsen, sind sie auf eine gute Ernährung angewiesen. Wenn die Ernährung mangelhaft ist, kann dies zu allen Arten von Zahnproblemen führen, einschließlich schiefe Zähne, verstopfte Tränendrüsen, Abszesse, Osteoporose und sogar zu spinalen Problemen führen. Kaninchen mit schlechten Zähnen können sich nicht selbst pflegen und dies könnte zu Milbenbefall führen, was wiederum zu allerlei Hautkrankheiten führt. Ein Hase mit schlechten Zähnen findet es auch schwer, Heu zu essen, so dass dies die Menge an Ballaststoffen, die sie in ihrer Ernährung brauchen, unterbricht - dies wiederum führt zu vielen Verdauungsproblemen. Wenn Ihr Hase viel Heu frisst, dann wissen Sie, dass die Zähne in gutem Zustand sind und die Flora in ihrem Darm gut ist. Wenn Sie jemals eine neue Art von Futter in die Ernährung Ihres Kaninchens einführen, denken Sie daran, dass es einen Unterschied in ihrem Verdauungssystem machen wird - es verursacht eine Welle von Cecotropen, die die weicheren Fäkalkügelchen sind, und dies sollte nicht als Durchfall verwechselt werden Das Gegenteil davon ist absolut normal und vollkommen gesund und beweist, dass der Darm Ihrer Kaninchen gut funktioniert!