Equine Hoof Shape & Lameness - Wertvolle Forschung durchgeführt

Rebuilding a Lame Horse’s Foot (Juli 2019).

Anonim

Neuere Studien haben gezeigt, dass die Form eines Pferdehufs mit chronischer Lahmheit einhergehen kann, die häufig bei Pferden und Ponys beobachtet wird. Das ist eine Neuigkeit für Pferdebesitzer, denn es bedeutet, dass man beim Studium der Pferdehufe feststellen kann, ob sie für bestimmte chronische Erkrankungen prädisponiert sind, während andere geformte Hufe gut darauf hinweisen können, dass ein Pferd gesund bleibt.

Seit langem wissen Menschen, dass ein abnorm geformter Huf für gewöhnlich die Ursache für Lahmheit ist, die bei vielen Pferden häufig beobachtet wird. Die Forschung, die von der Clinical Orthopaedics beim Animal Health Trust in Newmarket durchgeführt wurde, zeigt jedoch, dass die Form eines Hufs gut darauf hinweisen kann, ob ein Pferd anfällig für chronische Lahmheit ist.

Fotografische Beweise in der Forschung verwendet

Die Forschung analysierte Hunderte von Fotos von Pferdehufen, von denen ein Prozentsatz von gesunden Pferden und ein Prozentsatz von Fotografien der Hufe von lahmen Pferden waren. Die Analyse berücksichtigte viele Ursachen für die Lahmheit, von denen einige die folgenden Verletzungen und Bedingungen beinhalteten:

  • Verletzungen der Seitenbänder des Sarggelenks
  • Verletzungen der tiefen Beugesehne
  • Osteoarthritis
  • Schmerzen im Huf, bei denen Diagnose und Ursache nicht schlüssig waren

Sorgfältige Studien der Hufe zeigten deutliche Schlüsselbefunde, die beweisen, dass die Form des Hufs tatsächlich einen Einfluss darauf hatte, ob ein Pferd eher lahm werden würde. Die Forscher untersuchten und maßen die Eigenschaften der Hufe, wobei sie die Form des Koronarbandes sowie die dorsale Hufwand berücksichtigten. Die Menge der Wachstumsringe und Hornkanälchen hatte auch Auswirkungen auf ihre Befunde, ebenso wie der Winkel der Hufwand, der Pferdeabsatz und des Koronarbandes zusammen mit den Hufwandlängen, die alle dazu beitrugen, dass ein Pferd stärker prädisponiert ist zu chronischer Lahmheit.

Die wichtigsten Ergebnisse der Forschung

Überraschenderweise zeigten die wichtigsten Ergebnisse, dass ein hoher Prozentsatz von Pferden (22%), die an nur einem Fuß Lahmheit erlitten hatten, darauf zurückzuführen war, dass der Huf höher und aufrechter war als der Fuß, auf den das Pferd nicht lahmte. Wenn es sich um Pferde mit einem langen Zeh und einem zusammengebrochenen niedrigen Absatz handelte, waren 10% von ihnen auch auf diesem Fuß lahm. Andere Schlüsselergebnisse der Studie zeigten folgendes:

  • Pferde wiesen anders geformte koronare Bänder auf einem lahmen Fuß auf als der nicht lahme Fuß, wobei der lahme Huf ein Koronarband hatte, das eine viel konkavere Form als der nicht lahme Fuß aufwies
  • Die Forschung zeigte, dass ein Mangel an Ausrichtung der Hornkanälchen zusammen mit der Ausrichtung der Wachstumsringe mit der Tatsache zusammenhängt, dass ein Pferd an diesem einen Fuß an chronischer Lahmheit leiden kann

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihr Pferd ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Was es alles bedeutet

Diese wertvolle Forschung bestätigt, dass die Form eines Pferdehufes eine reale Bedeutung für die chronische Lahmheit hat. Die Ergebnisse werden sicher Tierärzten und Schmieden helfen, zu verstehen, warum manche Pferde aus keinem Grund lahmen und wo eine Diagnose des Problems oft sehr schwierig und schwer zu behandeln ist.

Wie die Ergebnisse eine Beurteilung eines Pferdes oder Ponys beeinflussen könnten

Das andere Positive, das aus der Forschung hervorgeht, ist, dass Tierärzte in der Lage sein könnten, diese Information in der Zukunft zu verwenden, wenn sie ein Pferd für einen potentiellen Käufer untersuchen müssen. Kurz gesagt, die wichtigsten Ergebnisse der in Newmarket durchgeführten Studien könnten im Rahmen einer Überprüfung berücksichtigt werden, ob es sich um eine fünfstufige Überprüfung mit Blutprobenkontrollen für Arzneimittel oder eine zweistufige Überprüfung handelt, obwohl letztere eine eingeschränktere Untersuchung von ein Pferd oder Pony, das oft keine potentiellen Probleme zeigt, an denen ein Pferd möglicherweise in einem späteren Stadium leiden könnte.

Die Bedeutung von Vorkaufsuntersuchungen

Wann immer eine Person darüber nachdenkt, ein wertvolles Pferd zu kaufen, ist es immer sehr ratsam, das zu haben, was Tierärzte eine "vollständige fünfstufige Überprüfung" auf dem Pferd durchführen, bevor sie eine endgültige Entscheidung darüber treffen, ob sie kaufen soll oder nicht. Die in Newmarket durchgeführte Forschung könnte eine wertvolle Ergänzung zu einer Vorkaufsuntersuchung sein. Die wichtigsten Ergebnisse könnten sich als ein wertvoller Indikator dafür erweisen, ob ein Pferd oder Pony ein wenig später an drohender Lahmheit leiden würde.

Fazit

Der Kauf eines Pferdes ist nicht nur finanziell, sondern auch sehr wichtig. Wenn Sie wissen, ob ein Pferd, das Sie kaufen möchten, vielleicht eher anfällig für chronische Lahmheit durch einen Tierarzt ist, der vor dem Kauf einfach seine Hufe untersucht, könnte es Ihnen später einen Haufen Geld und Kummer ersparen, sollte Ihr Pferd plötzlich gehen aus nicht ersichtlichen Gründen überhaupt lahm. Die Forschung hilft den Tierärzten auch, die chronische Lahmheit bei Pferden besser zu verstehen und ihnen zu helfen.