Fünf häufige Katzenverhalten, die Besitzer oft missverstehen

Verhaltensprobleme bei Katzen: Psychisch oder physisch krank? (Kann 2019).

Anonim

Katzen sind oft als mystische und mysteriöse Tiere bekannt, und sie neigen dazu, ihre Karten sehr nahe an ihrer Brust zu halten, wenn es darum geht, ihre Stimmungen auszuarbeiten und was sie glücklich macht und was nicht. Dies manifestiert sich in einer ganzen Reihe von verschiedenen Arten, wie hart arbeiten, um Schmerzen zu maskieren und halten Sie es von Ihnen, dass sie nicht 100% fühlen, und eine ganze Reihe von anderen Katzen Aktivitäten, die oft ihre Besitzer verwirren, aber Sinn machen Katze!

Im Laufe der Zeit lernen Katzenbesitzer natürlich die individuellen Persönlichkeiten ihrer Katze kennen und was sie nicht mögen und was sie nicht mögen, aber selbst der erfahrenste Katzenbesitzer mit der geradlinigsten und leicht verständlichen Katze wird wahrscheinlich etwas vermissen, wenn es dazu kommt kommt dazu, die alltäglichen, normalen Verhaltensweisen ihrer Katze richtig zu verstehen.

In diesem Artikel werden wir fünf häufige und normalerweise natürliche Verhaltensweisen von Katzen betrachten, die ihre Besitzer oft missverstehen und die Wahrheit dahinter aufdecken. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Unpassender Toilettengang

Wenn Ihre Katze im Haus sprüht oder an Orten pinkelt, die sie nicht sehen sollten, ohne Rücksicht auf ihre Katzentoilette oder die Möglichkeit, nach draußen zu gehen, dann ist es fair zu sagen, dass Ihre Katze auf eine der ärgerlichsten Arten handelt Das ist etwas, das Katzenbesitzer normalerweise sehr frustriert und möglicherweise verärgert macht.

Jedes Mal, wenn Sie nach Hause kommen, "jagen Sie die Pfütze" oder verbringen Sie Ihre Wochenenden mit dem Versuch, die Quelle dieses schrecklichen Geruchs zu erraten, wird bald für Katzenbesitzer alt, die es tun müssen, und viele Katzenbesitzer denken, dass dieses Verhalten geschieht, einfach weil die Katze versucht, ein Schmerz zu sein, es sei denn natürlich, sie haben medizinische Probleme, die das Problem verursachen, das ist das erste, was Sie überprüfen sollten.

Unter der Annahme, dass keine medizinischen Probleme auftreten, ist es höchst unwahrscheinlich, dass unangemessener Toilettengang auftritt, weil Ihre Katze verärgert ist oder ihr Bestes versucht, um Ihr Leben zu einem Elend zu machen - die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie sich unsicher oder verunsichert fühlen ihr Zuhause fühlt sich mehr wie ihr eigenes, indem sie ihr Territorium markiert.

Diese Art von Verhalten manifestiert sich am ehesten, wenn Sie nach Hause ziehen, eine neue Katze nach Hause bringen oder eine neue Katze in eine bestehende Katze einführen, aber dies kann auch aus einer Reihe anderer Gründe geschehen, wie z Nachbarschaft oder andere Probleme, die dazu führen können, dass sich Ihre Katze unsicher fühlt.

Das bedeutet, dass die Behebung des Problems bedeutet, dem Problem auf den Grund zu gehen und Änderungen vorzunehmen, damit sich Ihre Katze zuhause sicher, wohl und entspannt fühlt.

Angreifen, wenn Sie ihren Bauch berühren

Jeder Katzenbesitzer kennt das Szenario: Ihre Katze ist tief entspannt und glücklich, streckt sich auf dem Rücken und präsentiert Ihnen ihren Bauch, als eine klare Aufforderung, sie zu streicheln. Wenn Sie es jedoch streicheln, faltet sich Ihre Katze wie ein Schraubstock voller Nadeln um Ihre Hand und attackiert Sie, manchmal lassen Sie zuerst ein paar Schläge hinein!

Obwohl es so aussieht, als ob deine Katze dich absichtlich in eine Falle gelockt hat mit der Absicht, dich anzugreifen, ist das Gegenteil der Fall - während einige Katzen es genießen, ihre Bäuche streicheln zu lassen (und das wirst du normalerweise ziemlich schnell herausfinden) andere, ihre Bäuche sind sehr empfindlich, und sie zu streicheln wird entweder zu kitzlig oder zu fest sein, und so reagieren sie instinktiv.

Wenn eine Katze, die nicht gerne ihren Bauch streichelt, dir ihren Bauch zeigt, sagt sie dir im Wesentlichen, dass sie dir genug vertrauen, um dir ihre verletzlichste Gegend zu zeigen - und wenn du dann ihren Bauch streichelst, ohne sehr, sehr spekulativ darüber zu sein Katze reagiert, Ihre Katze neigt dazu, dies als potentielle Verletzung des Vertrauens und des Vertrauens in Sie zu sehen!

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Das Katzenklo in Unordnung bringen

Die meisten Katzen verbringen viel Zeit damit, ihre Katzentoilette aufzuräumen und herumzureißen, um alle Spuren ihrer Verschwendung abzudecken, aber einige Katzen tun genau das Gegenteil - absichtlich hinterlassen sie eine prominente, stinkende Masse vorne und Mitte, die das genaue Gegenteil der gewöhnlichen Katze ist Verhalten!

Die meisten Katzenbesitzer interpretieren dies entweder als einen Mangel an gesundem Menschenverstand seitens der Katze oder als Hinweis darauf, dass sie von ihrer Mutter nie wirklich gelernt haben, den Müll zu bedecken - aber tatsächlich ist die Müllbedeckung instinktiv und etwas, was die meisten Katzen tun werden natürlich, auch wenn sie von Hand aufgezogen wurden.

Ein offensichtliches, unbegrabenes Durcheinander in der Katzentoilette zu hinterlassen, ist eine sehr kühne, sogar übermütige Aussage seitens Ihrer Katze - sie sagen im Wesentlichen, dass sie der Boss ihres Territoriums und der Spitzenprädator darin sind und somit nichts zu tun haben Angst vor anderen Tieren, die ihren Geruch aufnehmen - und in der Tat sollten diese anderen Tiere es als Warnung nehmen, dass jemand anders hier verantwortlich ist!

Waschwillig

Katzen verbringen einen großen Teil ihrer Zeit mit Fellpflege, in der Regel, wenn sie ihr normales schönes Selbst sehen und kein Haar fehl am Platz haben. Während die Pflege an sich wichtig für Katzen ist, ist es auch eine Möglichkeit, den Geruch anderer Dinge von ihnen zu entfernen, einschließlich Menschen - weshalb die meisten Katzen sich nach dem Streicheln rasend waschen werden!

Ihnen tote Beute anbieten

Einige Katzen sind sehr produktive Jäger und werden sehr stolz darauf sein, tote oder halb tote Tiere für Sie mitzubringen, und die meisten Katzenbesitzer interpretieren dies als eine Trophäe, um Sie als ihren Anführer zu belohnen und anzuerkennen. Das Gegenteil ist tatsächlich wahr - Ihre Katze versteht wahrscheinlich einfach nicht, warum Sie nicht jagen und sich auf die Suche nach Ihrer eigenen Nahrung einlassen und geht davon aus, dass Sie nicht jagen, weil Sie entweder nicht wissen, wie, oder Sie ' re nicht gut darin!

Indem du dich mit einer großen Fanfare betetst, um dich dafür zu interessieren, gibt dir deine Katze nicht so sehr eine Belohnung, sondern versucht dich mit ihnen zu jagen!