Deutsche Spitzhundehereditäre Gesundheitsprobleme

BIER saufen und MECKERN? DEUTSCHE in BULGARIEN | Travel like a German | TEIL 2 | taff | ProSieben (April 2019).

Anonim

Der deutsche Spitzhund wird manchmal auch als amerikanischer Eskimohund bezeichnet. Obwohl sie in Großbritannien keine besonders verbreitete Rasse sind, haben sie in Deutschland und den USA eine große Fangemeinde und sind sehr vielseitige Hunde, die sich für eine große Vielfalt eignen von verschiedenen Arten von Häusern.

Deutsche Spitzhunde gibt es in drei verschiedenen Größenvarianten, aber nur zwei davon werden vom UK Kennel Club als Mittel und Klein anerkannt. Bei beiden Varianten handelt es sich um kleine Hunde, wobei der kleinere zwischen 5 und 8 kg wiegt und der etwas größere zwischen 7-11 kg, was bedeutet, dass beide Varianten klein, aber nicht winzig sind.

Deutsche Spitzhunde sind in der Regel robuste, gesunde Hunde mit hohen körperlichen Anforderungen und sie sind lebhaft, aufgeschlossen und sehr aktiv. Wie bei den meisten Zuchthunderassen gibt es jedoch eine Reihe erblicher Gesundheitszustände, die Hunde der deutschen Spitz-Linie betreffen können und die jeder, der einen Hund der Rasse in Erwägung ziehen möchte, beachten sollte.

In diesem Artikel werden einige der häufigsten erblichen Gesundheitsprobleme, die bei der deutschen Spitzhunderasse auftreten können, näher erläutert. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Patellaluxation

Patellaluxation betrifft die Kniescheiben von Hunden und bedeutet, dass sich ihre Kniescheiben verrenken oder "verrenken" und dass sie sich verrenken können, was für den Hund schmerzhaft ist und einen wesentlichen Einfluss auf seine Fähigkeit hat, normal zu gehen und sich zu bewegen.

Der Zustand tritt auf, wenn die Patellarücken, die die Kniescheibe an Ort und Stelle halten und einen normalen Bewegungsbereich innerhalb derselben erlauben, nicht richtig entwickelt sind, was es der Kniescheibe ermöglicht, ohne Vorwarnung, oft ziemlich plötzlich, zu verrutschen oder zu rutschen. Eine verrutschte Kniescheibe kann sich schnell wieder von selbst einritzen, wird aber wieder abrutschen - oder sie kehrt möglicherweise nicht mehr in ihre normale Position zurück.

All dies bedeutet, dass eine Operation für betroffene Hunde notwendig sein kann, und das ist etwas, was deutsche Spitz Besitzer wissen sollten, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt sofort, wenn Sie irgendwelche Probleme feststellen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Progressive Netzhautatrophie und andere Augenprobleme

Progressive Retinaatrophie ist eine schmerzlose, aber progressive Augenerkrankung, die bei vielen Hunderassen wie auch beim deutschen Spitz gefunden wird und letztendlich zu totaler Blindheit führt, die nicht geheilt oder umgekehrt werden kann. Der Zustand tendiert dazu, sich später im Leben zu entwickeln, und obwohl es zur Erblindung führt, bedeutet die langsame, schmerzlose und allmähliche Progression der Erkrankung, dass sich viele betroffene Hunde gut an die Veränderung anpassen und mit einer guten Lebensqualität leben, selbst wenn sie blind sind.

Es gibt einen Kennel Club / BVA-Gesundheitstest für progressive Retinaatrophie, der vor der Züchtung durchgeführt werden kann. Fragen Sie daher den Züchter eines deutschen Spitzes, den Sie möglicherweise in Erwägung ziehen, wenn dieser Gesundheitstest durchgeführt wird.

Neben der progressiven Retinaatrophie hat der deutsche Spitz auch erhöhte Risikofaktoren für eine Reihe anderer Augenerkrankungen, einschließlich retinaler Dysplasie, persistierender Pupillarmembran und multifokaler Netzhautdysplasie. Wiederum können diese Bedingungen nach dem BVA-Augenschema überprüft werden.

Epilepsie

Epilepsie kann für Besitzer betroffener Hunde eine verwirrende und beängstigende Bedingung sein, und sie erfordert besondere Pflege und Management, um die Häufigkeit und Schwere von Anfällen zu kontrollieren und zu kontrollieren und den Hund während eines Anfalls sicher zu halten. Es gibt keinen Prä-Zucht-Gesundheitstest für Epilepsie bei Hunden, aber wenn einer der nahen Verwandten des Hundes an der Krankheit leidet, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass auch andere Familienmitglieder davon betroffen sind.

Das bedeutet, dass es wichtig ist, dem Züchter des Hundes eine Menge Fragen zu stellen, bevor er sich zu einem Kauf entschließt, um sicherzustellen, dass Sie wissen, ob Ihr Welpe auch ein höheres Risiko hat, epileptisch zu sein.

Hüftdysplasie

Hüftdysplasie ist eine der häufigsten erblichen Gesundheitsprobleme, die in Populationen von Hunden bei einer breiten Palette von verschiedenen Rassen gefunden werden kann, aber es ist häufiger bei großen und riesigen Rassen als bei kleineren Hunden. Trotz der geringen Größe des deutschen Spitz sind auch sie anfällig für die Entwicklung einer Hüftdysplasie, die auftritt, wenn die Konformation der Hüften des Hundes schlecht ist und dazu führt, dass sich das Kugelgelenk der Kugel lockert oder nicht passt, um eine normale Bewegung zu ermöglichen.

Aufgrund der relativ geringen Anzahl von Hunden der Rasse innerhalb des Vereinigten Königreichs und dem Fehlen schlüssiger Daten über die Gesundheit der Bevölkerung, hat der Kennel Club den deutschen Spitz nicht auf die Liste der Rassen gesetzt, für die ein Hüftdysplasie-Gesundheitstest empfohlen wird Züchter. Dieses Screening-Protokoll ist jedoch in Ländern üblich, in denen die Rasse am häufigsten vorkommt.

Wenn Sie erwägen, einen deutschen Spitzhund zu kaufen, fragen Sie den Züchter, ob sein Elternbestand an der Hüfte bewertet wurde - aber seien Sie nicht überrascht, wenn dies nicht der Fall wäre. Fragen Sie auch nach den Eltern des Hundes und anderen Vorfahren, um festzustellen, ob es innerhalb der Zuchtlinie zu Hüftdysplasien gekommen ist.