Gesundheitsprobleme, die in Yorkshire Terrier häufig gesehen werden

Epilepsieanfall Hund (franz. Bulldogge) (April 2019).

Anonim

Es ist nicht zu leugnen, dass Yorkies liebenswerte kleine Charaktere sind, voller Unfug und Spaß. Wie bei vielen reinrassigen Hunden neigt der Yorkshire Terrier dazu, an bestimmten Störungen und Gesundheitsproblemen zu leiden. Wenn Sie gerade einen Welpen bekommen oder einem Rettungshund eine zweite Chance geben, ein liebevolles Zuhause zu finden, ist es wichtig, über diese Bedingungen Bescheid zu wissen, denn je früher ein Problem diagnostiziert wird, desto schneller wird Ihr Haustier behandelt, was die Prognose bedeutet besser auch,

Yorkshire Terrier können bis zu 16 Jahre alt werden und manchmal viel länger! Einige Yorkies sind anfällig für Augeninfektionen und Karies. Dies liegt daran, dass sie, da sie einen kleinen Kiefer haben, oft mit Zähnen überfüllt sind und Plaque sich leicht aufbauen kann. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass Sie etwas Trockenfutter oder zahnmedizinische Leckereien zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass sie gereinigt werden.

Sie haben oft auch eine schlechte Narkosetoleranz. Jegliche Stürze oder Schläge können Brüche an empfindlichen und empfindlichen Knochen verursachen, daher ist Vorsicht geboten und sorgfältige Beobachtung, wenn dies geschieht.


Einige der Gesundheitsprobleme sind erblich, andere sind angeboren und einige von ihnen sind, was als "erworben" bezeichnet wird. Leider gibt es selbst mit dem besten Zuchtprogramm nie eine Garantie, dass ein Welpe keine Erbkrankheit entwickeln würde, da Gene, die für die Störungen verantwortlich sind, mehrere Generationen überspringen können. Die andere Sache im Auge zu behalten ist, dass, gerade weil Yorkies für bestimmte Gesundheitsprobleme prädisponiert sind, es nicht bedeutet, dass Ihr Hund irgendwelche der Störungen entwickeln würde.

Der Schlüssel zu einem Gesundheitsproblem, das früher diagnostiziert und behandelt wird, als später, besteht darin, alle Symptome zu erkennen, die möglicherweise ein Problem darstellen, und dann Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen, damit er eine gründliche Untersuchung durchführen kann. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Gesundheitsproblemen, die Yorkshire Terrier betreffen:

Hypoglykämie

Hypoglykämie ist ein Gesundheitsproblem, das viele Rassen einschließlich Yorkshire Terrier betrifft. Welpen, die älter als 4 Monate sind, sind häufiger betroffen, weshalb es wichtig ist, in den ersten Monaten ihres Lebens auf Symptome zu achten. Aber auch ältere Yorkies können die Bedingung entwickeln, obwohl das ziemlich selten ist, das glücklich ist, weil es bestimmte Komplikationen gibt, die die Bedingung machen, die viel schwieriger zu behandeln ist, wenn Hunde die Bedingung später in ihren Leben entwickeln.

Legg-Perthes-Krankheit

Die Legg-Perthes-Krankheit betrifft das Hüftgelenk und wird durch eine unzureichende Menge an Blut verursacht, was dazu führt, dass der Oberschenkelknochen des Hundes schwächer wird, was schließlich dazu führt, dass er kollabiert, weil der Knorpel um das Gelenk herum missgebildet oder gesprungen ist. Klinische Anzeichen, dass es ein Problem gibt, sind offensichtlich und beinhalten Hinken, Schmerzen und Unwohlsein. Tierärzte nehmen normalerweise Röntgenstrahlen, um festzustellen, ob ein Yorkie an der Bedingung leidet, bevor sie die richtige Art der Behandlung oder der Therapie empfehlen.

Netzhautdysplasie

Retinale Dysplasie betrifft die Augen eines Hundes, was zur Bildung von "Rosetten" im Netzhautgewebe führt (diese werden manchmal als Falten bezeichnet). Der Zustand kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, ist jedoch typischerweise eine genetische Störung, weshalb Hunde mit dieser Erkrankung nicht für Zuchtzwecke verwendet werden sollten. Obwohl der Zustand das Sehvermögen eines Hundes beeinträchtigt, verursacht er weder Schmerzen noch Unbehagen, noch ist er eine fortschreitende Erkrankung.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Luxation Patella - Kniescheibe Dislokation

Dies ist ein Zustand, der die Kniescheiben eines Hundes betrifft, wo sie ausgerenkt oder leicht außer Position geraten. Obwohl es sich um eine Erbkrankheit handelt, an der die Yorkshire Terrier oft leiden, können Verletzungen und Verletzungen auch Luxation Patella verursachen. Wenn der Zustand sehr schwer ist, würde ein Tierarzt eine Operation empfehlen.

Kollabierte Luftröhre

Viele Spielzeugrassen sind anfällig für eine kollabierte Luftröhre, die die Luftröhre verengt. Der Zustand tritt in der Regel als Folge der Erweichung der Knorpelringe, die auftreten können, wenn Yorkies einen Kragen und eine Blei tragen. Wenn diese kleine Longe vorwärts drückt, drückt sie auf ihre Kehlen und das Ergebnis ist, dass die Luftröhrenringe oft nach innen kollabieren. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass diese kleinen Eckzähne eher Geschirre als Halsbänder tragen.

Portosystemischer Shunt

Der portosystemische Shunt ist eine erbliche Anomalie, die Leber und Blut befällt. In schweren Fällen umgeht der Blutfluss die Leber vollständig und lässt ihn durch den gesamten Körper fließen, was zu einer Vergiftung lebenswichtiger Organe führt, nämlich Herz, Lunge und Gehirn mit den Toxinen, die in ihrem ungefilterten Blut transportiert werden. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier an dieser Krankheit leidet, sollten Sie es zum Tierarzt bringen, damit eine korrekte Diagnose gestellt werden kann, gefolgt von der richtigen Behandlung.

Fazit

Yorkshire Terrier sind zerbrechliche kleine Hunde und als solche sind sie anfällig für Frakturen, weshalb der Umgang mit ihnen schonend ist so wichtig. Obwohl die Liste der Gesundheitsfragen sehr lang erscheint, werden nicht alle Yorkies jemals eine der oben genannten Bedingungen entwickeln. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, einen Welpen zu bekommen, ist es sehr wichtig, einen gut etablierten und seriösen Züchter zu kontaktieren, der sehr sorgfältig in ihren Zuchtprogrammen vorgeht, da dies die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Ihr Hund bei der Entwicklung gesundheitliche Probleme bekommt.