Wie man einen neuen Reiterhut wählt

4 Bilder 1 Wort Lösung [Texas, Cowboy, Flagge, Hut] (Kann 2019).

Anonim

Wie jeder Pferdeliebhaber weiß, ist Ihr Reithut ein unentbehrliches Ausrüstungsstück - in der Tat ist es wahrscheinlich das wichtigste Ausrüstungsstück, das Sie besitzen.

Fahrer jeden Alters sollten dafür sorgen, dass sie zu jeder Zeit einen korrekt sitzenden und ordnungsgemäß gesicherten Reithut tragen, und dies gilt in doppelter Hinsicht für Kinder, für die das Fahren ohne geeignete Reitkappe tatsächlich illegal ist.

Egal, ob Sie gerade erst reiten oder denken, dass es an der Zeit ist, Ihren vorhandenen Reithut zu ersetzen oder zu ersetzen, es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Arten von Hüten auf dem Markt, zwischen denen Sie wählen können, und es kann schwierig sein zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie den richtigen Reithelm für Sie auswählen, wie Sie sicherstellen, dass er bequem und gut sitzt und wie Sie ihn richtig pflegen.

Arten von Reithut

Während Reithüte in vielen verschiedenen Formen, Größen, Farben und Stilen erhältlich sind, sollten alle Reithüte, die Sie in Erwägung ziehen, eines gemeinsam haben - sie sollten als sicher und zweckentsprechend zertifiziert sein. Alle im Vereinigten Königreich verkauften und in Umgebungen wie The Pony Club-Veranstaltungen oder in einer anerkannten Reitschule verwendeten Reithüte müssen mit einer der beiden Sicherheitsnormnummern EN1384 / BSEN1384 bzw. PAS 015 gekennzeichnet und mit dem BSI Kitemark gekennzeichnet sein.

Alle Reithüte fallen in eine von zwei grundlegenden Stilkategorien, mit einer beträchtlichen Auswahl an Optionen und Variationen innerhalb der zwei Haupttypen - aber ein guter Ausgangspunkt ist, zu entscheiden, ob Sie einen Reithelm oder eine Schädelkappe (manchmal genannt) kaufen möchten eine Jockey-Schädel-Kappe).

Die Arten von Hüten, die als "Reithelme" bekannt sind, sind die Reithüte im traditionellen Stil, die mit dunklem Samt überzogen sind und deren Spitze in das Design des Hutes integriert ist. Eine Schädelkappe ist eine schlichte, schmucklose Hutmütze, ähnlich wie moderne Fahrradhelme. Sie können dann wählen, eine Abdeckung zu kaufen, um auf Ihre Schädelkappe zu gehen, die als eine "Seide" bekannt ist, die Ihrer Schädelmütze ein traditionelleres Aussehen gibt, das den oben erwähnten Reithelmen ähnlich ist.

Die Entscheidung, welche Art von Reithut für Sie das Richtige ist, hängt weitgehend von einer persönlichen Entscheidung ab. Wenn Sie an vielen Veranstaltungen teilnehmen möchten, gilt der Reithelm als traditioneller, aber es kann schwieriger sein, ihn sauber zu halten und gut auszusehen. Eine Schädelkappe hat den Vorteil der großen Auswahl an austauschbaren Seiden, die man kaufen kann, um sie zu bedecken, und bietet eine fast unbegrenzte Anzahl von Farben und Designs, die zu Ihrer Stimmung oder Ihrem persönlichen Geschmack passen! Während die innere Form und Passform jeder Art von Reithut von Bereich zu Bereich variieren kann, finden einige Leute im Allgemeinen, dass ein Stil des Reithutes komfortabler zu sein scheint oder besser zu der Form des Kopfes passt, was natürlich wichtig ist Berücksichtigung bei Ihrer endgültigen Entscheidung, welche Art von Reithut zu kaufen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihr Pferd ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Neu oder gebraucht?

Bei der Frage "Soll ich einen neuen Reithut kaufen oder einen Second-Hand-Hut in Erwägung ziehen?" Die Antwort ist sehr einfach - Neu kaufen. Ihr Reithut ist die Barriere, die möglicherweise zwischen Ihnen und einer schweren Kopfverletzung liegt. Reithüte sind nur zum Schutz vor einem Aufprall gut - nach einem Sturz oder einem Schlag sollten sie ersetzt werden, auch wenn auf der Außenseite des Hutes keine sichtbaren Schäden sichtbar sind. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihr Reithut in einem guten Zustand ist, um Ihren Kopf im Falle eines Sturzes zu schützen.

Einen Reithut anziehen

Wenn Sie Ihren Reithut kaufen, es sei denn, Sie ersetzen Ihren aktuellen Hut mit genau der gleichen Marke und dem gleichen Modell wie ein Hut, den Sie vorher besessen haben, müssen Sie mehrere Hüte anprobieren, um die perfekte Passform zu finden. Selbst wenn Sie Ihre Hutgröße kennen, kann die innere Form und die Anpassung der Reithüte in den verschiedenen Bereichen sehr unterschiedlich sein, also versuchen Sie immer Ihre mögliche neue Hut vor dem Kauf.

Große Tack-Shops und Country Stores haben in der Regel einen ausgebildeten Hutmacher, der Ihnen helfen und beraten kann. Sie sollten auch eine große Auswahl an Display-Hüten in jeder Form und Größe zum Verkauf haben, damit Sie sie anprobieren können. Sie müssen Ihren zukünftigen neuen Helm mindestens fünfzehn Minuten lang tragen, um sicherzustellen, dass er bequem bleibt und nicht zu klemmen oder zu rutschen beginnt. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich für einen Tack-Shop oder einen Verkäufer entscheiden, der sich dafür freut. Ihr Reithut ist eine Investition in Ihre zukünftige Gesundheit und Sicherheit - es ist wichtig, keine Abstriche zu machen.

Dein Reithut sollte eng anliegen, aber nicht eng anliegen. Wenn er mit dem Kinnriemen gesichert und richtig eingestellt ist, sollte der Hut nicht verrutschen oder sich auf dem Kopf bewegen. Du solltest den Hut nur sehr leicht bewegen können, indem du ihn in irgendeine Richtung drückst oder ziehst. Wenn du ihn mehr bewegen kannst, ist er zu locker. Wenn der Hut, den du anprobierst, Kopfschmerzen verursacht, drückt oder Druckpunkte auf dem Kopf erzeugt, dann ist es zu eng.

Wie bereits erwähnt, kann die Form und die Passform einzelner Hüte von Marke zu Marke variieren. Probieren Sie verschiedene Hüte aus, um die perfekte Passform für Sie zu finden.

Wann ersetzen Sie Ihren Reithut?

Sie müssen Ihre Reitkappe immer nach einem Sturz oder einem Aufprall austauschen. Reithüte helfen, den Kopf zu schützen, indem sie die Kraft eines Aufpralls absorbieren, indem sie die innere Polsterung abbauen. Schäden an einem Reithut sind oft von außen nicht zu sehen, also schaut man einfach über den Hut und denkt, dass es nach einem Sturz ok zu sein scheint, ist nicht gut genug. Sie müssen Ihre Reitkappe jedes Mal ersetzen, wenn Sie bei einem Sturz oder einem Aufprall klopfen.

Achten Sie auch darauf, wie Sie Ihren Hut aufbewahren! Stellen Sie sicher, dass es nicht von einem hohen Regal fallen kann oder lose im Auto herumrollt, da Ihr Hut nicht unbedingt auf Ihrem Kopf sein muss, um durch einen Schlag oder Stoß beschädigt zu werden!

Auch wenn Sie Ihren Reithut tadellos pflegen und seit Jahren keinen Sturz mehr haben, ersetzen Sie Ihren Reithut alle zwei Jahre, da die Launen des heißen und kalten Wetters und der allgemeine Verschleiß die Wirksamkeit des Schutzmittels beeinträchtigen können Polsterung.

Bleib sicher und glücklich fahren!