Wie alt sollten Kätzchen sein, bevor sie ihre Mutter verlassen?

The Girl Without a Phone - a Snow White Story (Juli 2019).

Anonim

Es gibt erhebliche Diskussionen darüber, welches Alter als angemessen erachtet wird, um ein Kätzchen von seiner Mutter zu trennen und ihnen zu erlauben, in ihre neuen Häuser zu gehen, wo sie für den Rest ihres Lebens leben werden. In der Wildnis bleiben die Kätzchen in der Regel bei ihrer Mutter, bis die Mutter wieder schwanger wird. Dann fängt sie natürlich an, sie wegzuschieben, um ihren neuen Wurf zu züchten. Wenn die Königin keine weiteren Würfe mehr hat oder als Teil einer Kolonie von Katzen lebt, werden sich die Kätzchen allmählich davonreißen, wenn sie die Geschlechtsreife erreicht haben, und sich auf die Suche nach ihren eigenen Gefährten machen. All diese Prozesse können jedoch mehrere Monate bis zu einem Jahr dauern, und wenn wir Kätzchen bewusst in einer häuslichen Umgebung züchten, werden sie schon lange davor von der Königin getrennt, damit sie zu ihren neuen Besitzern gehen können .

Aber in welchem ​​Alter sollte das passieren und warum? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Ernährung und Grundbedürfnisse

Wenn die Kätzchen neugeboren sind und nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen, verlassen sie sich darauf, dass ihre Mutter alle ihre Bedürfnisse erfüllt. Natürlich gehört dazu auch das Füttern, denn die jungen Kätzchen müssen saugen, um Nahrung zu bekommen, bevor sie alt genug sind, um feste Nahrung zu essen, aber es gibt noch viel mehr!

Die Königin wird ihre Kätzchen sicher und warm halten, sie vor Fressfeinden schützen, sie lecken und säubern, und ihre Augen lecken, um sie zu ermutigen, sich zu öffnen, wenn die Zeit reif ist. Sie benötigen auch Hilfe von der Mutter zum Stuhlgang und zum Urinieren, da dies eine manuelle Stimulation erfordert, bis die Kätzchen etwas älter sind. In der Realität sind Kätzchen natürlich in diesem Stadium völlig hilflos und müssen in der ersten Phase bei ihrer Mutter bleiben ihrer Entwicklung.

Lernen, eine Katze zu sein

Wenn die Kätzchen älter werden, werden sie in der Lage sein, zu sehen, ohne Ermutigung auf die Toilette zu gehen und sich zu bewegen. Sobald sie ein paar Wochen alt sind, wird die Königin beginnen, ihnen das Essen und das Wasser zu zeigen, das sie verbraucht, demonstrieren, von einer Schüssel essend, und ermutigen Sie die Kätzchen, um zu erforschen und anzufangen, feste Nahrungsmittel für sich selbst zu essen. Sie werden auch beginnen, ihnen die Grundlagen zu vermitteln, wie sie eine Katze sein können, wie zum Beispiel von ihren Nahrungsquellen und Wasser wegzukommen, sich sauber zu halten und wie man sicher bleibt. Kätzchen in diesem Alter sollten auf dem besten Weg sein, sich mit Menschen vertraut zu machen, die gut sozialisiert sind, sich damit abfinden können, dass sie abgeholt und behandelt werden und die Gesellschaft von Menschen genießen.

Die Kätzchen werden auch in diesem Alter unglaublich wissbegierig sein und werden viele Spielzeuge brauchen, um mit anderen Quellen der Unterhaltung zu spielen, und die Königin wird anfangen, sie über die Jagd zu unterrichten, und wie man Beute fängt ... selbst wenn die Beute in Frage kommt ist ein Ball oder eine Feder! Das Beobachten von Kätzchen, die auf ihren Spielzeugen stapfen und sich auf sie stürzen, kann natürlich sehr lohnend sein und auch unglaublich witzig anzusehen!

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Sozialisierung

Ein weiterer wichtiger Faktor, der nur vor dem Verlassen der Königin erlernt werden kann, ist die Sozialisation mit anderen Katzen, in diesem Fall mit ihren eigenen Wurfgeschwistern. Diese und alle anderen Katzen innerhalb des Hauses sind die ersten Katzen, die das betreffende Kätzchen treffen wird, und während Katzen dazu neigen, Fremden gegenüber vorsichtig und einsam zu sein, wenn sie Erwachsene in freier Wildbahn sind, wird das Leben mit ihren Wurfgeschwistern ihnen etwas beibringen soziale Normen, akzeptables Verhalten, warm bleiben mit einem Freund und persönlicher Raum!

Verhaltensänderung und Entwöhnung

Wenn die Kätzchen vier bis sechs Wochen alt werden, fängt die Königin an, sie zu entwöhnen, und ihre Milchmenge wird dadurch knapper. Mit sechs Wochen alt werden Kätzchen fast immer nur feste Nahrung essen und verlassen sich nicht auf die Muttermilch für die Ernährung. Die Königin wird zu diesem Zeitpunkt auch anfangen, das Verhalten ihres Wurfes zu korrigieren und ihnen zu sagen, ob sie zu weit gehen oder zu enthusiastisch spielen!

Acht Wochen, zwölf Wochen, dreizehn Wochen?

Die Menschen gehen oft davon aus, dass ein Kätzchen, wenn es in der Lage ist, im Alter von etwa sechs Wochen feste Nahrung zu sich zu nehmen, in der Lage ist, entwöhnt zu werden und in sein neues Zuhause zu gehen. Dies ist jedoch zu entmutigen, da das Kätzchen erst begonnen hat, sich an den neuen Status quo zu gewöhnen, und nicht vom Damm entfernt werden sollte, bis es das Kind erreicht hat, und nicht das Babystadium der Entwicklung.

Acht Wochen ist ein gemeinsamer Punkt, an dem nicht-Stammbaum Kätzchen von der Königin weggenommen werden, aber auch dies ist alles andere als ideal, wie Kätzchen noch viel zu tun haben und profitieren können von dieser sehr wertvollen Phase ihres Lebens mit ihrer Königin und Wurfgeschwister, denn es gibt Lektionen, die nur sie lehren können! Außerdem sollten Kätzchen vor der Geburt ihre ersten Impfungen erhalten, was mit acht Wochen nicht erreicht werden kann.

Das Alter von zwölf bis dreizehn Wochen ist die Zeit, die fast allgemein als die optimale erste Zeit betrachtet wird, um Kätzchen von ihrer Königin zu entfernen, und in diesem Alter sollten die Kätzchen bereit sein, in die Welt hinauszugehen und die nächste Stufe ihres Lernens zu beginnen Entwicklung. Der Regierungsrat der Katze (GCCF) empfiehlt jedoch, dass dreizehn bis vierzehn Wochen noch besser sind, insbesondere bei ausländischen Katzenrassen, die nicht im Vereinigten Königreich beheimatet sind.