Wie man Taurinmangel in den Kätzchen erkennt

Katzenfutter Recherche – Hohe Qualität, wenig Tierleid? (Juni 2019).

Anonim

Es versteht sich von selbst, dass es sehr viel Spaß macht, ein Zuhause mit einem Kätzchen zu teilen, denn diese kleinen Jungs können sehr unterhaltsame Charaktere sein. Sie müssen sich jedoch auf eine Menge Training vorbereiten, das beinhaltet, dass Sie Ihrem neuen Haustier beibringen, ein Katzenklo zu benutzen und nicht "schmutzig" im Haus zu sein. Ein neues Kätzchen zu übernehmen ist eine große Verantwortung und eine, die niemals zu leicht genommen werden sollte.

Kätzchen lernen so viel in den ersten Wochen und Monaten ihres Lebens, und wenn alles gut geht, steht es ihnen gut, denn wenn sie reif sind, helfen erwachsene Katzen ihnen, mehr Vertrauen in die Dinge zu bekommen, denen sie in ihrer Umgebung begegnen. Ein Zuhause mit einem Kätzchen zu teilen, bedeutet zu wissen, was es zu füttern ist, damit sie gesund und schön bleiben, so dass sie starke Knochen aufbauen und sich normal entwickeln.

Fütterung Top-Qualität Essen ist ein Muss

Sie müssen alle Katzen mit erstklassigem, kommerziell produziertem Katzenfutter füttern, aber es ist noch wichtiger, wenn sie Kätzchen sind, wenn sie noch viel zu tun haben. Die meisten hochwertigen kommerziellen Katzenfuttersorten enthalten akzeptable Mengen an Taurin. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, Ihrem Kätzchen eine selbst zubereitete Diät zu geben, müssen Sie sicherstellen, dass diese essentielle Aminosäure ausreicht, ansonsten könnte dies die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen Wohlbefinden.

Warum brauchen Kätzchen Taurin?

Kätzchen und Katzen brauchen Taurin in ihrer Ernährung, weil es eine essentielle Aminosäure ist, die sie gesund erhält und sie nicht lange in ihrem Körper speichern kann. Daher müssen sie täglich mit Taurin gefüttert werden. Die gute Nachricht ist, dass Taurin in den meisten Fleischsorten enthalten ist, aber nicht in Gemüse. Eine sehr gute Quelle für Taurin kann in Herz und Leber gefunden werden. Wenn Sie Ihr Kätzchen mit einer selbstgemachten Diät füttern, ist es eine gute Idee, beides in ihr Futter aufzunehmen. In der Wildnis töten Katzen Nagetiere und erhalten das gesamte Taurin, das sie brauchen, um sie zu essen.

Im Handel hergestellte trockene und nasse Katzenfutter

In den letzten Jahren haben Tiernahrungshersteller viel über die Ernährungsbedürfnisse unserer Katzenfreunde geforscht und jetzt enthalten die meisten bekannten Marken akzeptable Taurinwerte. Allerdings Katzenfutter minderer Qualität hat oft nicht genug von dieser essentiellen Aminosäure in ihnen, die alle Arten von gesundheitlichen Problemen für Ihre Katze, die mit einem teuren Tierarzt-Besuch enden könnte. Kurz gesagt, könnte das Füttern minderwertiger Nahrung für Ihr Kätzchen nicht nur gefährlich für ihre Gesundheit sein, sondern es könnte sich herausstellen, dass es sich um eine sehr kostspielige falsche Wirtschaft handelt.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Hausgemachte Diät

Es ist vollkommen in Ordnung, Ihrem Kätzchen eine selbst zubereitete Diät zu geben, solange Sie sicherstellen, dass es die richtige Menge an Taurin enthält. Rohes Fleisch enthält mehr von dieser essentiellen Aminosäure als gekochtes Fleisch und wie bereits erwähnt, sind sowohl Leber als auch Herz sehr gute Quellen, mit der guten Nachricht, dass Katzen den Geschmack dieser beiden rohen Fleischsorten wirklich mögen.

Taurin-Defizite erkennen

Die Auswirkungen von nicht genug Taurin in der Ernährung kann extrem dramatisch sein und könnte das Aussehen Ihres Kätzchens betroffen sein. Im schlimmsten Fall können sie sogar erblinden, weil Kätzchen, wenn sie nicht genug Taurin essen, ihre Netzhaut degenerieren, was ihre Sicht stark beeinträchtigt. Weitere Anzeichen für Mängel sind:

  • Knochen entwickeln sich nicht richtig
  • Das Wachstum eines Kätzchens könnte verkümmert sein
  • Sie könnten eine Kardiomyopathie entwickeln
  • Kätzchen könnten Herzkrankheiten entwickeln
  • Ein Haarausfall
  • Verlust von Zähnen

Wenn Symptome rechtzeitig erkannt werden, können Sie die Auswirkungen eines Taurinmangels rückgängig machen, indem Sie die Ernährung eines Kätzchens mit Taurin ergänzen und sicherstellen, dass es mit qualitativ hochwertigem Katzenfutter ernährt wird, das akzeptable Mengen dieser essentiellen Aminosäure enthält. Wenn Sie es jedoch zu lange lassen, können die Dinge nicht rückgängig gemacht werden und die Entwicklung Ihres Kätzchens wäre ernsthaft und negativ beeinflusst worden.

Wenn Sie besorgt sind und irgendeine Art von Rat benötigen, sollten Sie die Ernährungsbedürfnisse Ihres Kätzchens mit dem Tierarzt besprechen, der sie geimpft und behandelt. Sie wären in der besten Position, Ihr Haustier zu untersuchen, um ihr allgemeines Wohlbefinden zu bewerten und Ratschläge zu geben, ob Sie ihre Diät mit irgendeinem zusätzlichen Taurin ergänzen sollten oder nicht.

Fazit

Ein Haus mit einem Kätzchen zu teilen macht viel Spaß, aber es ist auch eine große Verantwortung. Sie müssen sich um Ihr neues Haustier kümmern und ihnen eine sichere, liebevolle Umgebung bieten, in der sie sich glücklich und sicher fühlen. Alle Katzen müssen mit einer ausgewogenen Ernährung von guter Qualität gefüttert werden, was besonders dann der Fall ist, wenn sie Kätzchen sind und immer noch viel zu tun haben. Kätzchen müssen mit einer Nahrung gefüttert werden, die reich an Taurin ist, einer essentiellen Aminosäure, die sie nicht lange in den Körpern lagern können. Wenn sie nicht genug bekommen, kann dies ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden ernsthaft beeinträchtigen.

Mütterliche Taurinspiegel

Eine schwangere Katze, die nicht genug Taurin konsumiert, könnte versehentlich ihre Föten abtreiben. Wenn sie überleben, leiden sie wahrscheinlich an Missbildungen oder sterben kurz nach der Geburt. Die Taurin-defiziente Mutterkatze könnte einen kleinen Wurf haben, einen von nur einem oder zwei Kätzchen; Solche Kätzchen werden normalerweise ziemlich klein geboren. Wenn Sie eine Mutterkatze füttern, fragen Sie Ihren Tierarzt nach speziellen Diäten für trächtige Katzen mit zusätzlichem Taurin