Das Ins und Outs Of Rabbit Verhalten

The Failure of Rainfurrest (April 2019).

Anonim

Bunny Hasen sind glorreiche kleine Kreaturen mit ziemlich komplexen und sensiblen Persönlichkeiten. Über sie ist mehr bekannt als je zuvor, was großartig ist, denn zu verstehen, was ein Hase braucht, bedeutet ihm ein großartiges Leben als Haustier zu bieten. Das Verhalten eines Hasen ist oft sehr amüsant, aber das ändert sich, wenn sie älter werden und es ist die frühe Zeit ihres Lebens sowie wie viel Interaktion sie mit anderen Hasen, Haustieren und zweibeinigen Freunden haben, nämlich Menschen, die bestimmen, wie sie sich entwickeln als erwachsene Hasen.

Kaninchen Verhalten: Die Grundlagen

Das erste, was Sie an Hasen erinnern müssen, ist, dass sie Beutetiere sind und ihr Instinkt, sich zu rennen und zu verstecken, wenn sie in irgendeiner Weise verängstigt oder verängstigt sind - auch bei Hauskaninchen. Unsere schönen, langohrigen Haustierhasen verfügen jedoch über eine hervorragende Fähigkeit, mit Menschen zu interagieren, aber damit sie dies tun können, muss ein Hase von klein auf viel Geduld und sanften Umgang gezeigt bekommen, damit sie sich vollkommen wohl fühlen und um Menschen herum.

Erstellen Sie eine großartige Umgebung für Ihr Kaninchen

Dein Hase muss viele Orte haben, an denen er sich verstecken kann, egal, ob es Löcher in der Nähe des Hauses gibt, zu denen sie rennen können, wenn sie "Hauskaninchen" sind, oder Boxen, in denen sie sich verstecken und rennen können. Wenn Sie gerade einen Hasen gekauft oder ihn aus einem Tierheim gerettet haben, sollten Sie Ihr neues Haustier auf keinen Fall in einem weit geöffneten Raum aufstellen, da es sich sehr unsicher anfühlt.

Es ist eine viel bessere Idee, ihre Haustier-Träger in ihren Lauf oder Raum zu legen, wenn es Indoor-Hasen sein sollen, so dass sie etwas vertrautes in ihrer Umgebung haben, die sie komfortabler macht und ihnen hilft, sich an ihr neues Heim zu gewöhnen, ohne zu haben zu viel Stress durchmachen. Offene Räume bieten keinen Schutz für Ihren Hasen, was bedeutet, dass sie sich natürlich bedroht fühlen. Der andere Vorteil, den Träger Ihres Haustieres in seiner Umgebung zu lassen, ist, dass sie sich daran gewöhnen, also wenn Sie sie zum Tierarzt bringen müssen, ist es viel weniger stressig für Ihren Hasen, in einen Träger gelegt zu werden.

Besitzen Sie irgendwelche anderen Haustiere?

Sie müssen über andere Tiere nachdenken, mit denen Sie vielleicht bereits Ihr Zuhause teilen, wenn Sie ein neues Haustier-Häschen nach Hause bringen, und das ist besonders wichtig, wenn irgendwelche der Tiere das natürliche Raubtier eines Kaninchens sind. Hasen werden sich sehr von Frettchen und Hunden bedroht fühlen, also müssen Sie sicherstellen, dass sie weit entfernt von einem Frettchenstall untergebracht sind, wenn Sie beabsichtigen, Ihr neues Kaninchen draußen zu halten.

Wenn sich das Verhalten von Hasen plötzlich ändert und Anzeichen von Stress oder Angst zeigen und sie weglaufen und sich aggressiv gegenüber Ihnen und anderen Haustieren verstecken, müssen Sie sofort etwas gegen die Situation unternehmen. Es ist wichtig festzustellen, ob dein Hase keine Schmerzen hat, also wäre ein Tierarztbesuch nur für den Fall, dass sie sich selbst verletzt haben. Wenn sie andererseits aggressiv sind, weil sie Angst haben oder gestresst sind, müssten Sie herausfinden, warum und dann die Situation korrigieren.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihr Kaninchen ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Investieren Sie in viele Spielzeuge für Ihr Häschen

Sie müssen in viele lustige Spielzeuge für Ihren Hasen investieren, da diese sich schnell mit ihnen langweilen, weshalb es eine gute Idee ist, die Spielzeuge regelmäßig zu drehen. Dies hält Ihr Haustier interessiert an ihnen, aber Sie müssen den Zustand der Spielzeuge im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Hase sie nicht in irgendeiner Weise beschädigt hat, die sie verletzen könnte. Wenn Sie feststellen, dass sich Spielzeuge in schlechtem Zustand befinden, werfen Sie sie am besten weg und bieten Sie Ihrem Haustier neuere an.

Hasen lieben zu graben

Eine Lieblingszeit, die Kaninchen nicht genug bekommen können, ist das Graben, aber das kann ein Problem sein, ob Sie ein Haustier im Haus oder im Freien haben. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihr Kaninchen in die Natur flieht. Deshalb ist es wichtig, eine Sandkiste mit kindersicherem Sand aufzustellen, damit sie spielen können. Sie können in ihren Läufen eine Sandgrube bauen, auf der sie sich ausgraben können Ihr Herz ist Inhalt, aber die ihnen nicht erlaubt zu entkommen.

Für Indoor-Hasen müssen Sie einen Bereich einrichten, in dem Sie eine Sandkiste platzieren können, sei es in einer Garage, einem Wintergarten oder einem Abstellraum - aber seien Sie bereit, aufzuräumen, nachdem Ihr Hase seinen Spaß darin hatte!

Hasen müssen ihr Territorium markieren

Ein Hase betrachtet sein Zuhause als sein Schloss und als solches wird es sehr beschützend, es zu verteidigen, sei es von einem anderen Kaninchen, Haustier oder Menschen. Um ungewollte "Besucher" abzuwehren, markiert ein Hase bestimmte Bereiche seiner Umgebung, indem er normalerweise uriniert und kackt und ihr Kinn an Dingen reibend, es ist ihre Art, ihr Territorium zu markieren. Diese gleichen Markierungen helfen auch einem Kaninchen, sich sicher zu fühlen, weil diese Pheromone sie beruhigen.

Wenn Sie sich einem Kaninchen in ihren Hütten nähern, müssen Sie bedenken, dass Sie in ihr Territorium vordringen, so dass es für Ihr Haustier viel besser ist, zu Ihnen zu kommen, als es zu erreichen, um einen Nip zu bekommen!

Kaninchen lieben viel Abwechslung in ihren Leben

Hasen brauchen mentale Stimulation und sie genießen es, in verschiedenen Umgebungen zu sein. Wenn sie die ganze Zeit am selben Ort bleiben, werden sie sehr gelangweilt, was zu unerwünschten Verhaltensstörungen führen kann. Sie müssen jedoch Ihren Hasen kennenlernen, bevor Sie ihn in neue Umgebungen bringen, denn wenn Sie dies zu schnell tun, können Sie sie am Ende stressen.

Es gibt ein gutes Gleichgewicht, wenn es darum geht, Hasen neue Umgebungen zu bieten, und Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass Kaninchen in der Wildnis ein genaues Wissen über die Gegend haben müssen, in der sie leben, damit sie vor Feinden entkommen können. Mit diesem gesagt, müssen Haustierhäschen auch die verschiedenen Plätze kennen lernen, in denen sie leben, also sollten Sie sie langsam in neue Bereiche einführen. Subtile Änderungen an bestehenden Umgebungen funktionieren gut, aber die einzige Sache, die Sie nie tun sollten, ist, ein Haustier-Kaninchen in ihren Hütten für lange Zeiträume zu lassen - das wird ziemlich gemein und grausam betrachtet.

Häschen-Liebe, die neue Sachen lernt

Kaninchen sind viel intelligenter, als die meisten Menschen ihnen zuschreiben. Als solche lieben sie die Interaktion mit Menschen und können mit einer belohnungsbasierten Technik trainiert werden. Dies wird ihnen nicht nur helfen, in guter körperlicher Verfassung zu bleiben, sondern sie werden auch von der mentalen Stimulation profitieren. Die einzige Sache, die Sie nie tun sollten, ist bestrafen Ihren Hasen, wenn sie Dinge "falsch" bekommen, wie ihre Katzentoiletten vermissend! Du musst dich daran erinnern, dass es sich um extrem sensible kleine Kreaturen handelt und du am Ende vielleicht dein Haustier erschrecken wirst, was sich auf die Bindung auswirken könnte, die du mit ihnen gebildet hast.