Ist der Eurasier-Hund eine gute Wahl des Haustieres?

Unterwolle bei Hunden entfernen (March 2019).

Anonim

Der Eurasier-Hund, manchmal auch Eurasier genannt, ist ein Hund aus der Spitz-Gruppe, der aus Deutschland stammt, und hat eine große, dick-überzogene und wollige Erscheinung. Der Eurasier-Hund ist bis 23, 5 Zoll groß und bis zu 70b schwer, wobei die Männchen größer als die Weibchen sind. Der Eurasier-Hund ist dem Wolf ähnlich, und viele Hunde vom Spitz-Typ.

Sie sind eine mittelgroße Rasse, die in fast jeder Färbung oder Kombination von Farben, abgesehen von Leber, reinem Weiß oder mit weißen Flecken zu sehen ist. Sie haben eine dichte, dicke Unterwolle, um sie warm zu halten, bedeckt von einer längeren Deckschicht, die aus Schutzhaaren besteht, um sie vor Wind und Regen zu schützen. Ihre Mäntel sind luxuriös und sehr flauschig, aber sie fallen stark ab und können anfällig für Mattierungen sein.

Die Rasse ist eine relativ junge Entwicklung, die erst in den letzten dreißig Jahren von den meisten Bürgermeisterklans formell anerkannt wurde. Es ist auch erwähnenswert für potentielle Besitzer, dass Hunde, die als reinrassige Eurasier verkauft werden, ohne die entsprechenden begleitenden Zuchtpapiere sorgfältig untersucht werden sollten, da skrupellose Züchter manchmal versuchen, Chow Chow-Keeshond Kreuze als Eurasierhunde abzugeben.

Wenn Sie sich fragen, ob der Eurasier-Hund die richtige Wahl für Sie ist und Sie mehr darüber erfahren möchten, werden wir in diesem Artikel das Temperament und die Pflegebedürfnisse der Rasse genauer betrachten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wie ist ihr Temperament?

Der Eurasier ist als ein ausgeglichener, ausgeglichener Hund bekannt, der im Allgemeinen ruhig und doch aufmerksam und wachsam ist. Sie machen gute Wächter und werden ihre Besitzer normalerweise auf die Annäherung eines Fremden aufmerksam machen, aber sie sind nicht dafür bekannt aggressiv oder zu defensiv zu sein. Sie verbinden sich stark mit ihren Familien und sind sehr liebevoll mit ihrem menschlichen Rudel, erfordern eine Menge Gesellschaft und gedeihen nicht, wenn sie für lange Zeit alleine gelassen werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spitzhunden mit ähnlichem Aussehen wie dem Sibirischen Husky, wurde der Eurasier bewusst als Haustier und Begleithund gezüchtet, und nicht als Arbeitshund, wodurch er besser für das häusliche Leben geeignet ist als viele andere Rassen. Sie gedeihen nicht, wenn sie mit einer Arbeitspackung gezwängt oder draußen gehalten werden, und leben gern als Teil der Familie im Haus.

Sie sind ruhig und gut erzogen im Haus, aber lebhaft und Spaß liebend wenn draußen, und bellen selten oder machen Sie Aufhebens ohne einen guten Grund.

Wie viel Übung brauchen sie?

Der Eurasier ist ein großer und lebhafter Hund, wenn er draußen spielt und forscht, und ihnen sollte reichlich Gelegenheit gegeben werden, dies zu tun. Sie sollten mindestens zwei- bis dreimal am Tag für eine angemessene Zeit an der Leine geführt werden und dürfen auch frei laufen und die Führung ausspielen. Unter der Voraussetzung, dass sie genug Bewegung bekommen und ihre natürliche Neugierde und ihren Entdeckungswillen befriedigen können, werden sie vollkommen glücklich sein, sich zu Hause zu entspannen und zu entspannen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Sind sie leicht zu trainieren?

Der Eurasier-Hund ist eine sensible Seele, die ihre Besitzer sehr respektiert und sich bemüht, ihre Zustimmung zu erlangen, was sie sehr trainierbar macht. Sie tun am besten, wenn sie von ihren Besitzern und nicht von einem Fremden trainiert werden, und profitieren von viel Lob und Bestätigung, ohne harte Worte.

Haben sie eine starke Beute?

Der Eurasierhund hat keine angeborene Arbeitsgeschichte als Jagdhund, aber wie alle Hunde besitzen sie natürlicherweise einen Beutetrieb auf einer Ebene, die von Hund zu Hund variieren kann. Wie alle Hunde sollten sie für eine gute Erinnerung trainiert werden und dürfen keine Wildtiere oder Katzen außerhalb des Hauses jagen, aber sie sind nicht so schwer zu kontrollieren wie viele andere Rassen.

Sind sie gut mit anderen Hunden?

Eurasier-Hunde sind nicht sehr packenorientiert, da sie es nicht gewohnt sind, in Arbeitsgruppen oder Zwingern untergebracht zu werden. Sie kommen jedoch im Allgemeinen gut mit anderen Hunden zurecht, vorausgesetzt, sie sind in guter Gesellschaft und anderen Hunden ausgesetzt, wenn sie noch jung sind. Sie können ihr Zuhause gerne mit einem anderen Hund teilen und werden oft ihre Gesellschaft genießen.

Zu welchen Häusern passen sie?

Der Eurasier-Hund ist ein ziemlich schwergewichtiger Hund, der sein Fell während des ganzen Jahres und einige Male im Jahr verliert, wird sehr stark vergossen und macht die Aufräumung nach ihnen zu einem fortwährenden Prozess! Sie müssen auch regelmäßig geputzt und gepflegt werden, um loses Haar zu entfernen.

Sie verstehen sich gut mit Kindern aller Altersstufen und sind oft sehr liebevoll mit Kindern, so dass sie gut für Familien aller Art geeignet sind. Sie benötigen ein mittleres bis großes Zuhause, können aber auch in einem mittelgroßen Haus glücklich sein, vorausgesetzt, dass sie genug Bewegung bekommen.