Ist ein Greyhound das richtige Haustier für Sie?

Ist ein italienischer Windhund der richtige Hund für dich? (March 2019).

Anonim

Der Windhund ist bekannt als Rennhund und Windhund, der, bevor er auf den Hunderennbahnen debütierte, historisch für das Coursing-Spiel verwendet wurde. Sie sind eines der schnellsten Landtiere in der Welt, wenn sie mit voller Geschwindigkeit laufen, mit der schnellsten Beschleunigung aller Tiere, abgesehen vom Gepard. Allerdings ist der Greyhound eher für kurze Sprints als für Ausdauer ausgelegt, und abgesehen von den kurzen Strecken mit Höchstgeschwindigkeit sind die Hunde insgesamt eher faul.

Sie sind intelligente und sehr sanfte Hunde, obwohl sie eine unglaublich gute Beute haben, und sie sind groß, schlank und tiefbrüstig. Während der Greyhound im Vereinigten Königreich immer noch ein alltäglicher Anblick ist und einer der häufigsten Hunde auf Spaziergängen ist, ist die Anzahl der bei The Kennel Club registrierten Stammbaum-Greyhounds tatsächlich ziemlich niedrig. Heutzutage ist es viel häufiger, adulte Ex-Renn-Greyhounds zur Adoption als Haustiere angeboten zu sehen, als reinrassige eingetragene Greyhound-Welpen zum Verkauf zu finden, und eine große Anzahl von Hundehütten und Greyhound-Adoptionsorganisationen operieren innerhalb Großbritanniens Ziel ist es, Ex-Racing-Greyhounds zu rehomieren.

Wenn Sie sich fragen, ob ein Greyhound das richtige Haustier für Sie ist, ob Sie einen Welpen suchen oder einen adoptierten Hund adoptieren möchten, werden wir in diesem Artikel das Temperament und die Kerneigenschaften des Greyhound genauer betrachten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist das Temperament des Greyhounds?

Der Windhund ist ein sehr sanfter, liebevoller Hund, der die Gesellschaft von Menschen sehr liebt und sehr liebevoll mit ihren Familien ist sowie normalerweise ruhig und sympathisch mit Fremden ist. Greyhounds sind vielleicht ein wenig schüchtern gegenüber Neuankömmlingen, wenn sie sie zum ersten Mal treffen, aber sie sind wahrscheinlich nicht aggressiv.

Sie mögen ihren häuslichen Komfort und genießen es sehr, mit ihren Lieblingsleuten auf dem Sofa oder vor einem warmen Feuer zu kuscheln, und sind manchmal ungern, wenn das Wetter schlecht ist! Sie sind gefühlvolle, sensible Hunde, die in einer familiären Umgebung gedeihen und sehr lohnende Hunde sind.

Wie viel Übung benötigen sie?

Ein allgemeines Missverständnis unter Leuten, die nicht mit Greyhounds vertraut sind, ist, dass sie lange und anstrengende Perioden der Übung jeden Tag erfordern, aber das ist nicht der Fall. Der Windhund muss auf jeden Fall zwei- oder dreimal am Tag laufen und Zugang zu einem sicheren, geschlossenen Bereich haben, in dem er auf seinen Spaziergängen herumlaufen kann, aber er verbraucht seine Energie in kurzen Stößen und ist ansonsten eher fair sitzende Hunde.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Sind sie leicht zu trainieren?

Greyhounds erfordern ein ruhiges, sanftes und ermutigendes positives Verstärkungstraining, und einer der wichtigsten Aspekte dabei ist, den Hund für eine gute Erinnerung zu trainieren, wenn er an der Leine liegt. Dies kann schwierig zu erreichen sein, wenn der Hund nach Beute sucht, und ist etwas, das sorgfältig verwaltet werden muss.

Greyhounds sind perfekt in der Lage, alle Kernbefehle zu lernen, die von einem gut trainierten Hund verlangt werden, und sie arbeiten sehr hart, um Lob und vor allem Leckereien zu verdienen!

Haben sie eine starke Beute?

Alle Greyhounds haben einen sehr ausgeprägten Beutetrieb, und dies gilt besonders für Ex-Renn-Greyhounds, die schon früh trainiert wurden, um den "Hasen" auf den Gleisen zu verfolgen. Dies bedeutet, dass sie beim Laufen in der Öffentlichkeit immer an der Leine gehalten werden müssen und nur in geschlossenen Bereichen von der Leine gelassen werden dürfen. Muzzling, wenn es nicht an der Leine ist, kann auch notwendig sein, um Wildtiere zu schützen.

Sind sie gut mit anderen Hunden?

Der Windhund ist ein sehr gutmütiger und geselliger Hund, der gerne Gesellschaft hat, sei es Mensch oder Hund! Sie leben in der Regel vollkommen glücklich mit einem anderen Hund oder Hunden und sind oft eng mit den anderen Hunden in der Familie verbunden und schätzen es, sie in der Nähe zu haben.

Sie sind auch generell gut erzogen und gutmütig mit seltsamen Hunden, die sie treffen, wenn sie unterwegs sind, vorausgesetzt natürlich, dass sie richtig sozialisiert sind und lernen, gut mit anderen zu spielen.

Welche Art von Häusern brauchen sie?

Der Greyhound ist ein sehr vielseitiges Haustier, das gut zu allen möglichen Haustypen passt und trotz seiner Größe kein riesiges Zuhause braucht, um gedeihen zu können. Sie verstehen sich gut mit den anderen Hunden und Menschen und sind ruhig, freundlich und liebevoll mit Kindern, verbringen oft viel Zeit mit Kindern, die ihre Gesellschaft mögen.

Es ist wichtig, dafür zu sorgen, dass der Greyhound keine Gefahr für andere Vorstadttiere wie Katzen darstellt. Daher müssen ein gut eingezäunter Garten und besondere Vorsicht geboten sein, um die Beute des Hundes zu verwalten. Alles in allem ist der Greyhound eine ausgezeichnete Wahl für Haustiere aller Altersgruppen und aller Gesellschaftsschichten.