Ist ein Peterbald die richtige Wahl der Katze für Sie?

Sphynxkatze "Dina" beim baden (November 2018).

Anonim

Die Peterbald ist eine haarlose Katzenrasse, die aus Russland stammt und erst vor kurzem als eigenständige Rasse anerkannt wurde. Ihr Name kommt von einer Kombination ihrer Herkunft - St. Petersburg - und der Tatsache, dass sie haarlos oder kahl sind!

Die Rasse wurde erst 1994 erschaffen, als eine männliche Don Sphynx Katze mit einer weiblichen Orientalisch Kurzhaar Katze gezüchtet wurde und der resultierende Wurf vier Kätzchen hervorbrachte, die die ersten vier Gründer der Peterbald Rasse bildeten. Der Peterbald wurde 1996 in Russland als eigenständige Rasse anerkannt und 1997 von TICA (The International Cat Association).

Die Rasse hat einen eher siamesischen oder orientalischen Look mit einem geschmeidigen, geschmeidigen Körper und langen Beinen, großen, weit gesetzten Ohren und einer langen Schnauze. Akzeptable Auskreuzungen für den Peterbald umfassen die siamesische und orientalische Katze, die das Erscheinungsbild des Peterbald-Genpools weiter beeinflusst hat.

Wenn Sie von haarlosen Katzen fasziniert sind und sich fragen, ob der Peterbald die richtige Wahl für Sie ist, werden wir uns in diesem Artikel einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Rasse genauer ansehen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Warum ist der Peterbald haarlos?

Der Peterbald besitzt eine Genmutation, die dazu führt, dass die Katzen ihre Haare verlieren, und bei der Geburt können Peterbald-Kätzchen entweder kahl oder beflockt sein, was bedeutet, dass sie eine feine, veloursartige Haarbedeckung haben. Sie können auch mit geraden oder lockigen Mänteln geboren werden, die fast normal sind. Katzen der Rasse, die mit Fell geboren wurden, können aufgrund der Genmutation immer noch ihr Fell verlieren, wenn sie älter werden.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Wie sind ihre Temperamente?

Der Peterbald ist eine unglaublich süße und liebevolle Katze, die sehr anspruchsvoll sein kann, wenn es um Aufmerksamkeit geht! Sie sind sehr laut und können aus allen möglichen Gründen miauen, auch weil sie nur ein Geräusch machen wollen! Sie neigen dazu, sich stark mit ihrer ganzen Familie zu verbinden, und werden oft Personen im ganzen Haus auf der Suche nach Aufmerksamkeit folgen. Sie mögen es nicht, für lange Zeit allein gelassen zu werden, und mögen es nicht, von dem ausgeschlossen zu werden, was im Haus vor sich geht!

Sie sind auch intelligente und lebhafte Katzen, und genießen Spaß beim Spielen, Klettern und Spielen mit Spielzeug. Sie sind sehr unterhaltsam zu sehen und sind immer bereit für ein Spiel! Interessanterweise hat der Peterbald große, ovale Pfoten mit Schwimmfüßchen, die ihnen einen Vorteil geben, wenn es darum geht, Dinge zu greifen!

Sind sie schwer zu pflegen?

Aufgrund ihres fehlenden Fells erfordert der Peterbald mehr Aufmerksamkeit für die allgemeine Pflege als die meisten anderen Katzenarten. Sie werden oft als Katzen gehalten, da sie im Winter zu kalt werden und im Sommer Sonnenbrand bekommen, obwohl Katzenjacken und T-Shirts bei diesen Problemen helfen können! Es ist ein wichtiger Teil des Eigentums, Ihrer Katze zu helfen, ihre Körpertemperatur auf einem angenehmen Niveau zu halten, und sie neigen dazu, die Kälte sehr zu spüren.

Wie alle haarlosen Katzenrassen neigt der Peterbald dazu, einen öligen Film über die Haut zu bekommen, da die natürlich produzierten Hautöle nicht normal im Fell verteilt sind. Dies kann zu Verstopfungen der Hautporen führen und zu Flecken, Reizungen und Problemen führen. Es wird empfohlen, die Peterbald-Katze regelmäßig zu baden, manchmal sogar wöchentlich, um das Öl zu entfernen. Im Gegensatz zu den meisten Katzen neigen haarlose Rassen dazu, glücklich zu sein, gebadet zu werden, und genießen sie oft aktiv!

Sind sie gesund?

Als eine kürzlich entstandene Rasse gibt es bis jetzt noch keine offiziellen Zahlen über die Langlebigkeit und den allgemeinen Gesundheitszustand der Peterbald-Katze. Als eine Rasse, die aus der Kreuzung von zwei anderen nicht verwandten Rassen und mit Input von verschiedenen anderen Rassen entstanden ist, profitiert der Peterbald in gewisser Weise von den Vorteilen der hybriden Kraft und eines gemischten Erbes.

Die unbehaarte Natur der Katze bedeutet, dass sie anfällig für Hautprobleme sein kann, wenn sie nicht regelmäßig gebadet und gepflegt wird, und sie sind auch sehr anfällig für Sonnenbrand und möglicherweise Hautkrebs durch zu viel Sonneneinstrahlung.

Es wird angenommen, dass das Gen, das bei der Peterbald-Katze zur Haarlosigkeit führt, auch mit einer feline ektodermalen Dysplasie in Verbindung gebracht wird, die neben ihrem Mangel an Haaren eine Reihe von Problemen innerhalb der Katze verursachen kann. Probleme mit der Laktation bei Zuchtköniginnen und Probleme mit den Zähnen und dem Mund wie fehlende Zähne oder schlechte Zahnbildung sind mögliche Probleme, die den Zustand begleiten können.