Kneten und deine Katze

VERMISSTE KÄTZCHEN IN MILCHKARTONS! Lost Kitties Deutsch - Kleine verrückte Katzen in Play Doh Knete (March 2019).

Anonim

Wer jemals Zeit mit einer fröhlichen, entspannten Katze verbracht hat oder auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist, merkt, dass glückliche Katzen gerne kneten und mit ihren Vorderpfoten fast von Fuß zu Fuß auf der Stelle marschieren, während sie ihre Krallen zurückziehen und beugen. Nur wenige andere Tierbesitzer können sagen, dass ihr Haustier die höchste Form der Zuneigung zeigt und für sie sorgt, indem sie ihre Krallen in sie stecken, aber das ist ein Teil dessen, was Katzen so einzigartig macht wie Haustiere!

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum Ihre Katze so scharf auf Kneten ist, oder wie es manchmal in Amerika von Katzenliebhabern genannt wird, "Kekse machen" (was im Britischen Englisch "Scones machen" würde, wie beim Kneten von Teig), wird dieser Artikel Verschaffen Sie sich einen Einblick in das Verhalten dieser Katze und geben Sie Tipps, wie Sie Ihre empfindliche Haut vor nadelscharfen Klauen schützen und gleichzeitig Ihrer Katze ein natürliches Verhalten ermöglichen! Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Kneten beginnt mit dem Stillen

Kneten ist eine der frühesten Aktivitäten oder Verhaltensweisen, die Katzen zeigen, und sie beginnen damit, bevor sie ihre Augen öffnen oder anfangen zu hören. Kätzchen sättigen die Milchkanäle ihrer Königin, um ihre Brustwarzen zu finden, um zu stillen, und wenn sie stillen, verwenden sie ihre Vorderpfoten und ihre kleinen Kätzchenkrallen, um den Bauch der Königin zu kneten, um den Milchfluss zu erhöhen, dem Kätzchen zu erlauben rasten vollständig ein und helfen generell, die Milchleistung zu erhöhen.

Während Kneten als eine Methode beginnt, mehr Milch zu bekommen, bedeutet die Tatsache, dass ein stillstehendes Kätzchen zufrieden ist, glücklich ist und sich sicher und wohl fühlt, dass das Kneten in sehr kurzer Zeit mit diesen Gefühlen in der Vorstellung des Kätzchens in Verbindung gebracht wird Verhalten, das sie den Rest ihres Lebens fortsetzen werden.

Kneten ist instinktiv, aber nicht unfreiwillig

Katzen werden automatisch anfangen zu kneten, wenn Sie sie streicheln, sie sind auf Ihrem Schoß oder setzen sich für ein Nickerchen in ihr Bett, und dieses Kneten ist instinktiv und passiert, ohne dass die Katze einen bewussten Gedanken hat. Es ist jedoch keine unwillkürliche Handlung wie das Atmen - die Katze kann anfangen zu kneten und nach Belieben zu kneten, ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen!

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Es kann auch Teil des Paarungsrituals sein

Bei unkastrierten Katzen bildet das Kneten auch einen Teil des Paarungsrituals - die männliche Katze knetet das Weibchen, oft ziemlich grob, als Teil der Paarungsvorbereitung. Diese Art des Knetens kommt bei kastrierten Katzen aus naheliegenden Gründen nicht vor!

Es ist ein Zeichen von Glück, Komfort und Entspannung

Weil Katzen das Kneten mit einer ganzen Fülle von guten Gefühlen verbinden - Sicherheit, Wärme, Kameradschaft, Komfort, Ruhe, Glück und viele andere - kann man mit Sicherheit sagen, dass eine Katze, die knetet, all diese Dinge fühlt! Im Gegensatz zu Schnurren, die Katzen manchmal als eine Methode der Selbstberuhigung benutzen, wenn sie gestresst, verängstigt oder verletzt sind, kneten Katzen nicht, es sei denn, sie sind glücklich, erwartungsvoll oder fühlen sich auf andere Weise gut!

Das heißt, wenn deine Katze dich knetet, dann werden sie dich wissen lassen, dass sie glücklich und zufrieden mit dir sind, und das ist ein sehr hohes Kompliment - obwohl es sich anfühlen könnte, als ob sie dich mit mehreren scharfen Nadeln festhalten würden!

Katzen müssen nicht gestreichelt werden oder auf irgendjemandes Schoß sitzen, um mit dem Kneten zu beginnen - jede Situation, die Gefühle von Glück, Komfort und Entspannung auslöst, kann dazu führen! Dies kann sich manifestieren, wenn Sie zwei Katzen haben, die sich zusammenkuscheln, in denen Sie sehen können, wie sie sich gegenseitig kneten - und wenn Sie einen Hund haben, mit dem Ihre Katze gut auskommt, können sie es sogar mit dem Hund tun!

Sehr viele Katzen kneten auch ihre Betten, Decken und andere Ruheplätze als Teil des Einschlafens, helfen ihnen, ihre Betten so zu gestalten, wie sie es wollen, und markieren das Bett als das ihre, indem sie die Duftdrüsen in den Kissen benutzen die Pfoten.

Wie vermeidet man, ein menschliches Nadelkissen zu werden!

Wenn deine Katze beim Kneten windet, weil ihre Krallen so scharf sind und du dich danach mit roten Nadelstichverletzungen von ihren Klauen zurückgelassen hast, verzweifle nicht! Es gibt verschiedene Ansätze, die Sie in Erwägung ziehen sollten, damit Ihre Katze ihr Knetverhalten mit Ihnen zeigen kann, ohne dabei Verletzungen zu riskieren.

Vor allem ist es eine gute Idee, die vorderen Klauen der Katze zu schneiden - nur das Abkneifen der Enden der Klauen kann dazu beitragen, dass das Kneten weniger schmerzhaft wird. Darüber hinaus kann ein kleines Handtuch oder Blanket auf oder in der Nähe des Sofas, um Ihren Schoß oder Ihre Schulter zu bedecken, wenn Ihre Katze in der Stimmung für eine Umarmung ist, helfen, Ihre Haut auch zu schützen.