LaPerm

Cats 101: LaPerm (Dezember 2018).

Anonim


  1. Katzenrassen
  2. LaPerm

Auf der Suche nach einem LaPerm?

Katzen zum Verkauf

Katzen zur Adoption

Katzen für Stud

    Einführung

    LaPerm ist ein relativer Newcomer in Großbritannien, aber dank ihrer schönen Natur und ihres charmanten Aussehens finden sie schnell eine Fangemeinde. Diese mittelgroßen Katzen mit außergewöhnlichen geschweiften Mänteln wurden ursprünglich in den Staaten gezüchtet und alles geschah zufällig. Allerdings wurden LaPerms bald in den Staaten offiziell anerkannt, bevor sie im Jahr 2002 an britischen Küsten ankamen. Seit ihrer Ankunft wurde die Rasse vom GCCF anerkannt und erhielt den Championship-Status.

    Geschichte

    Die LaPerm wurde in den 1980er Jahren zum ersten Mal ganz zufällig entwickelt, als die Bauern in einem Wurf ihrer Farmkatzen ein lockiges Kätzchen sahen. In den nächsten Jahren tauchten mehr Katzen mit lockigen Mänteln auf der Kirschfarm auf, was die Bauern dazu veranlasste, sich mit der Cat Fancier's Association in Verbindung zu setzen. Es wurde festgestellt, dass das ursprüngliche lockige Kätzchen ein neues dominantes Gen hatte, das für ihren lockigen Mantel verantwortlich war und das sie an ihre Kätzchen weitergegeben hatte. Danach wurde ein Zuchtprogramm eingerichtet und es wurde beschlossen, diese lockigen beschichteten Katzen LaPerms zu nennen.

    Die Rasse fand bald eine große Fangemeinde, nicht nur in den Staaten, sondern auch in anderen Teilen der Welt, einschließlich Großbritanniens. Die ersten LaPerms kamen 2002 an die britische Küste, wo die Rasse zehn Jahre später, im Jahr 2012, den vollen Championatsstatus erhielt. Heute erweist sich die LaPerm dank ihrer charmanten, zärtlichen Natur als großartiger Begleiter und Familienhund.

    Aussehen

    Die LaPerm ist eine mittelgroße Katze, die sich durch einen wunderschönen lockigen Mantel auszeichnet, der sich extrem weich anfühlt und der Rasse ihr markantes Aussehen verleiht. Sowohl langhaarige als auch kurzhaarige Katzen haben sehr weiche, strukturierte Mäntel. Sie haben ziemlich keilförmige mäßig lange Köpfe mit schön gerundeten Konturen. Ihre Köpfe sind länger als breit, aber im Verhältnis zum Rest des Körpers einer Katze. Sie haben prominente Whisker Pads, die schön abgerundet und voll sind. Männer neigen dazu, mehr eine Keule zu haben als ihre weiblichen Gegenstücke.

    Wenn sie im Profil gesehen werden, haben Katzen lange, gerade Nasen mit einer sanften konvexen Krümmung, die von der Basis der Katzenaugen zu den Augenspitzen aufsteigt. Ihre Stirnen neigen dazu, bis zum oberen Ende ihres Kopfes flach zu sein, bevor sie sich sanft über den Kopf einer Katze und dann bis zum Nacken zurückbiegen. LaPerms haben sanfte Konturen an den Brauen und im Profil sind auch ihre Wangen schön konturiert. Sie haben breite Schnauzen, die gut im Verhältnis zu der Form eines Katzenkopfes sind, der mäßig lang ist. Chins sind fest mit LaPerms, die eine mäßige bis starke Whisker-Pause haben.

    Die Nasen sind breit und gerade, mäßig lang und mit einem sanften Nasenbruch versehen, aber ohne Anzeichen eines Halts. Ihre Ohren sind so platziert, dass sie die Kontur eines modifizierten keilförmigen Kopfes einer Katze fortsetzen, der ein wenig schalenförmig und aufgeweitet ist. Ihre Ohren sind mittelgroß bis groß und am Katzenkopf weder zu niedrig noch zu hoch. Ohren sind schön eingerichtet und haben Ohrenschützer. Katzen haben Büschel an den Spitzen ihrer Ohren, was ein anderes charakteristisches Merkmal der Rasse ist. Sie haben mäßig große und äußerst ausdrucksstarke, mandelförmige Augen, aber wenn sie wachsam sind, werden ihre Augen gerundet. Die Augen sind etwas schräg gestellt, was zum Aussehen einer Katze beiträgt.

    LaPerm rühmt sich mit einem mäßig großen, gut bemuskelten Körper und einer guten Länge an ihren Hälsen, die sie aufrecht tragen. Die Beine sind mittellang, aber immer gut im Verhältnis zum Körper einer Katze. Ihre Vorderbeine sind typischerweise kürzer als ihre Hinterbeine. Die Füße sind schön abgerundet und ihre Schwänze sind gut im Verhältnis zum Körper mit langhaarigen Katzen, die einen extrem gefiederten Schwanz haben, aber der kurzhaarige LaPerm hat mehr von einem Flaschenbürstenschwanz, aber beide sind an der Basis dicker, bevor sie sich zu einer Spitze verjüngen.

    Wenn es um ihren Mantel geht, rühmt sich der LaPerm mit einem mittleren bis langen Fell und sowohl Männer als auch Frauen haben eine schöne Halskrause um den Hals, wenn sie ihre volle Reife erreichen. Sie haben sehr lange, lockige Schnurrhaare und schöne Ohr-Einrichtungsgegenstände und Augenbrauen, die sich oft auch zusammenrollen. Ihre Mäntel sind entweder wellig oder lockig, wobei Letzteres bevorzugt ist. Der LaPerm kann fast jede Farbe und jedes Muster sein, die alle unter dem GCCF Rassestandard akzeptabel sind.

    Temperament

    Das LaPerm rühmt sich einer liebenden Natur und sie bilden starke Bande mit ihren Familien. Sie lieben es, in alles involviert zu sein, was um sie herum passiert, und lieben es, interaktive Spiele zu spielen. Sie behalten ihre kätzchenartigen Persönlichkeiten während ihres ganzen Lebens, was einer der Gründe ist, warum es so viel Spaß macht, ein Zuhause mit einem LaPerm zu teilen.

    Sie sind gerne in der Nähe von Menschen und mögen es nicht, für längere Zeit allein gelassen zu werden. Als solche sind sie am besten für Familien geeignet, in denen mindestens eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen draußen sind, oder in Häusern, wo andere Haustiere wie ein Hund oder eine andere Katze sind, so dass sie immer Gesellschaft haben. Es ist nicht bekannt, dass sie sehr gesprächig sind, aber sie werden einen Besitzer schnell wissen lassen, wann es Zeit für sie ist, gefüttert zu werden.

    Sie mögen es auch, die Natur zu erkunden, aber wie andere Rassen ist es immer klüger, eine Katze als Haustier zu halten, wenn es nicht sicher ist, sie nach draußen gehen zu lassen. Die gute Nachricht ist, dass LaPerms extrem anpassungsfähig sind und daher glücklich sind, als eine Indoor-Katze zu leben, solange sie viele Dinge zu tun und Orte zu Hause zu erkunden bekommen. Das bedeutet, dass Sie in hochwertiges Katzenspielzeug, ein paar Kratzbäume und hohe Sitzstangen investieren müssen, damit sie nach Lust und Laune hochklettern können.

    Intelligenz

    LaPerm ist eine extrem intelligente Katze und lernt schnell neue Dinge. Da sie so schlau sind, müssen sie beschäftigt sein, wenn sie nicht schlafen gehen. Sie sind von Natur aus agil, energisch und wissbegierig, was bedeutet, dass sie es lieben, interaktive Spiele mit ihren Familien zu spielen. Dazu gehört auch das Auffinden von Spielzeug. Es ist wichtig, in gute Qualitätsspielzeuge für Katzen zu investieren, wenn sie als Haustiere gehalten werden, um zu verhindern, dass sich Langeweile einstellt, bei der Katzen im Haus destruktiv sind.

    Kinder und andere Haustiere

    LaPerms mit ihren ausgehenden, liebevollen Persönlichkeiten sind die perfekte Wahl für Familien mit Kindern. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn Kleinkinder in der Nähe von Katzen sind und jede Interaktion sollte immer gut überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Dinge schön und ruhig bleiben. Kinder müssen lernen, sich um Katzen zu verhalten und sie in Ruhe zu lassen.

    Sie verstehen sich auch gut mit Hunden, besonders wenn sie zusammen in einem Haushalt aufgewachsen sind. Bei der Einführung eines LaPerm in Hunde, die sie noch nicht kennen, ist jedoch Vorsicht geboten, falls der Hund mit seinen Katzen nicht zurechtkommt. Sie sind von Natur aus unglaublich sozial und haben sich mit kleineren Haustieren bekannt. Es ist jedoch immer klüger, jede Katze im Auge zu behalten, wenn sie in der Nähe von kleineren Tieren ist, nur für den Fall, dass ihr natürlicher Instinkt sie überwältigt.

    LaPerm Gesundheit

    Die durchschnittliche Lebenserwartung eines LaPerm liegt bei richtiger Pflege zwischen 10 und 15 Jahren und wird altersgemäß mit einer angemessenen und qualitativ guten Ernährung gefüttert.

    LaPerm ist bekannt dafür, eine gesunde Rasse zu sein, dank der Tatsache, dass Rassen einen großen, gesunden Genpool haben. Jedoch sollte jede Katze, die in einem Zuchtprogramm verwendet wird, immer DNA-getestet werden für irgendwelche bekannten zuchtspezifischen erblichen Gesundheitsprobleme, bevor sie in einem LaPerm-Zuchtprogramm verwendet werden. Eine Bedingung, die die Rasse beeinflussen könnte, ist wie folgt:

    • Pyruvatkinase-Mangel - Züchter sollten Zuchtkatzen DNA-getestet haben

    Pflege für einen LaPerm

    Wie bei jeder anderen Rasse müssen LaPerms regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und Haut in einem Top-Zustand sind. Darüber hinaus müssen Katzen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gefüttert werden, die ihren gesamten Ernährungsbedarf während ihres gesamten Lebens decken, was insbesondere für Kätzchen und ältere Katzen gilt.

    Pflegen

    LaPerms haben kurze, eng anliegende Mäntel und sind somit pflegeleicht. Ein wöchentliches Bürsten und Wischen mit einem Chamoisleder ist alles was man braucht, um ihre Mäntel in einem guten Zustand mit einem schönen Glanz zu halten. Wie andere Rassen tendieren sie dazu, im Frühjahr und später im Herbst am meisten zu verschütten, wo sie sehr stark vergossen werden können, was bedeutet, dass häufiger geputzt werden muss, um den Überblick zu behalten.

    Es ist auch wichtig, die Ohren einer Katze regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reinigen. Wenn sich zu viel Wachs aufbauen kann, kann dies zu einer schmerzhaften Infektion führen, die schwer zu klären ist. Kurz gesagt, Prävention ist oft einfacher als eine Heilung mit Ohrenentzündungen. Katzen leiden oft an Ohrmilben, was ein echtes Problem sein kann, weshalb es so wichtig ist, regelmäßig ihre Ohren zu überprüfen.

    Energieniveaus / Verspieltheit

    LaPerms sind energische, intelligente Katzen und sie lieben es, nach draußen zu gehen und ihre Umgebung zu erkunden, die es Katzen erlaubt, ihr Territorium zu markieren. Katzen sollten jedoch nur in der freien Natur herumlaufen können, wenn dies für sie sicher ist. Die gute Nachricht ist, dass LaPerms sehr anpassungsfähige Katzen sind, was bedeutet, dass sie sehr glücklich sind, als Haustiere gehalten zu werden, aber nur, wenn sie genügend geistige Stimulation und viele Dinge erhalten, um sie zwischen ihren Katzenschlaf zu beschäftigen.

    Katzen, die als Haustiere gehalten werden, müssen viele Dinge zu tun haben und Orte, an denen sie sich verstecken können, wenn sie wollen, wobei man bedenkt, dass LaPerm gerne hoch steigt. Sie müssen auch viele Orte haben, an denen sie sich für ein Nickerchen kuscheln können, wenn die Laune sie braucht, denn wenn LaPerm wirklich gut ist, schlummert es den ganzen Tag über.

    Fütterung

    Wenn Sie ein LaPerm-Kätzchen von einem Züchter bekommen, geben Sie ihm einen Fütterungszeitplan, und es ist wichtig, bei der gleichen Routine zu bleiben und das gleiche Kätzchenfutter zu füttern, um irgendwelche Magenverstimmungen zu vermeiden. Sie können die Ernährung eines Kätzchens ändern, aber dies muss sehr langsam erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass es keine Verdauungsstörungen hervorruft. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, sie wieder auf ihre ursprüngliche Diät zu stellen und Dinge mit dem Tierarzt zu besprechen um es wieder zu ändern.

    Es ist nicht bekannt, dass ältere Katzen wählerische Esser sind, aber das bedeutet nicht, dass sie eine minderwertige Diät bekommen können. Es ist am besten, eine ausgewachsene Katze mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass es eine qualitativ hochwertige Nahrung ist, die alle ihre Nährstoffanforderungen erfüllt, was besonders wichtig ist, wenn Katzen älter werden. Es ist auch wichtig, das Gewicht einer Katze im Auge zu behalten, denn wenn sie anfängt, zu viel zu tragen, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben. Wie alle anderen Rassen benötigen LaPerms jederzeit freien Zugang zu frischem, sauberem Wasser.

    Durchschnittliche Kosten für die Pflege / Wartung eines LaPerm

    Wenn Sie ein LaPerm kaufen möchten, müssten Sie mehr als £ 350 für ein wohlerzogenes Zuchtkätzchen zahlen, und Sie müssten Ihr Interesse bei den Züchtern registrieren und sich damit einverstanden erklären, auf eine Warteliste gesetzt zu werden, da nicht viele gut gezogen sind Kätzchen sind jedes Jahr beim GCCF registriert.

    Die Kosten für die Versicherung eines männlichen 3-jährigen LaPerm in Nordengland würden £ 12, 13 pro Monat für die Grundversicherung betragen, aber für eine Lebensversicherungspolice würde dies Ihnen £ 24, 59 pro Monat zurückgeben (Zitat ab September 2017). Wenn Versicherungsgesellschaften die Prämie eines Haustiers berechnen, berücksichtigen sie mehrere Dinge, darunter, wo Sie in Großbritannien leben, wie alt eine Katze ist und ob sie unter anderem kastriert oder kastriert wurden.

    Wenn es um Lebensmittelkosten geht, müssen Sie die beste Qualität Lebensmittel kaufen, ob nass oder trocken, um sicherzustellen, dass es den verschiedenen Phasen des Lebens einer Katze passt. Dies würde Sie zwischen £ 15 - £ 20 pro Monat zurückstellen. Darüber hinaus müssen Sie die Veterinärkosten berücksichtigen, wenn Sie Ihr Haus mit einem LaPerm teilen möchten. Dazu gehören die ersten Impfungen, die jährlichen Booster, die Kosten für die Kastration oder Kastration einer Katze, wenn die Zeit reif ist jährliche Gesundheitschecks, die allesamt schnell mehr als £ 500 pro Jahr ergeben.

    Als grobe Richtlinie würden die durchschnittlichen Kosten für die Pflege und Pflege eines LaPerm zwischen 30 und 50 GBP pro Monat liegen, abhängig von der Höhe des Versicherungsschutzes, den Sie für Ihre Katze kaufen, aber dies beinhaltet nicht die Anschaffungskosten ein gut gezüchtetes Kätzchen.

    Klicken Sie auf "Gefällt mir", wenn Sie LaPerm lieben.