Großer Munsterlander-Hund erblich Gesundheit und Langlebigkeit

Prenez le départ sur la route des vacances l Les aventures du Slip (Kann 2019).

Anonim

Der Große Münsterländer Hund ist eine Art von Jagdhund, der aus Deutschland stammt, aber seit langem ziemlich weit über den Rest der Welt verbreitet ist, einschließlich in Großbritannien. Sie sind mittelgroß bis groß und es gibt auch eine kleine Variante der Rasse, die als eigenständige Rasse klassifiziert ist.

Der große Munsterlander kann bis zu 26 cm groß werden und kann bis zu 30 kg wiegen, wobei die Männchen dazu neigen, größer als die Weibchen zu sein. Sie sind athletische Hunde, die muskulös sein sollten, ohne schwer zu sein, und eine ausgeglichene, elegante und edle Erscheinung haben.

Der Munsterlander Mantel ist schwarz und weiß, dank der Anwesenheit des Gens für Schecke Färbung, was bedeutet, dass die Menge jeder Farbe über den Mantel sehr variabel sein kann. Sie können entweder überwiegend weiß oder schwarz sein, entweder mit festen Farbflecken oder mit Roan-Färbung oder Ticking. Der Mantel ist mittellang und glatt und fest in der Textur.

Während der Münsterländer ursprünglich als Arbeitshunderasse gezüchtet wurde, haben sie den Übergang zum häuslichen Leben mit Leichtigkeit geschafft und sind in der Lage, innerhalb des Vorstadthauses zu leben, vorausgesetzt, dass ausreichende Vorkehrungen getroffen werden können, um ihnen genügend Bewegung zu geben. Liebevoll, freundlich und sanft, aber auch exzellent für Kinder, der Munsterlander Hund ist eine sehr vielseitige Rasse, die gut zu Besitzern aus allen Bereichen des Lebens passt.

Wenn Sie sich fragen, ob der Münsterländer die richtige Wahl für Sie ist, ist es wichtig, so viel wie möglich über die Rasse zu erfahren, bevor Sie einen Kauf tätigen. Dazu gehört auch ein detaillierter Blick auf den allgemeinen Gesundheitszustand und die Lebenserwartung der Rasse, auf den wir uns im weiteren Verlauf des Artikels konzentrieren werden. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Münsterländer durchschnittliche Langlebigkeit

Die durchschnittliche Lebenserwartung des Münsterländer Hundes beträgt 12-13 Jahre, was die Rasse bei allen Hunderassen ähnlicher Größe im Durchschnitt auf ein durchschnittliches Niveau oberhalb der normalen Lebensspanne bringt. Dies deutet darauf hin, dass der Münsterländer tendenziell ein robuster, gesunder und gesunder Hund ist, der nicht an einer Reihe kleinerer Krankheiten leidet.

Münsterländer genetische Vielfalt

Der Koeffizient der Inzuchtstatistik für den Munsterlander Hund ist 7, 7%, was etwas höher ist als das Ideal von 6, 25% oder weniger, das als der ideale Bereich für Rassehunde akzeptiert wird. Dies deutet darauf hin, dass der Münsterländer einem gewissen Grad an Inzucht ausgesetzt ist, um die Rasse in hohem Maße lebensfähig zu halten. Münsterländer Züchtern wird empfohlen, den Koeffizienten der Inzuchtstatistik möglichst innerhalb der eigenen Zuchtpools zu reduzieren.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Münsterländer Konformation

Die Form und der Aufbau des Munsterlander-Hundes gelten als ausgewogen und robust und unterliegen keinen Übertreibungen, die sich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes als Ganzes nachteilig auswirken können. Aufgrund der langen, hängenden Ohren der Rasse sollte darauf geachtet werden, dass die Ohren keinen Schmutz und Schmutz aufnehmen und dass Wachs sich nicht zu stark aufbaut.

Gesundheitstests für den Münsterländer

Als ausgewogener, allgemein gesunder und gesunder Hund wird der Münsterländer nicht als eine hochkarätige Rasse betrachtet, und auch nicht als besonders gefährdet für eine breite Palette von erblichen Gesundheitsproblemen. Es wurde jedoch eine Reihe von Zuchtprädispositionen für bestimmte erbliche Gesundheitsprobleme identifiziert, und daher empfehlen der Kennel Club und der British Veterinary Association, ein Screening für folgende Bedingungen durchzuführen:

  • Hip-Score-Test, um eine Neigung zur Entwicklung von Hüftdysplasie zu identifizieren. Während bisher keine formalen Zahlen über die gesamte Rasse gesammelt wurden, wird die Zucht nur von Hunden mit einem niedrigen Hüftwert empfohlen, um die Hüftgesundheit der Zuchtlinie sicherzustellen.
  • DNA-Tests für eine Neigung zu Hyperurikosurie, die die Bildung von Blasensteinen verursacht.

Andere Gesundheitsprobleme

Wie erwähnt, gilt die Rasse Munsterlander insgesamt als robust und lebensfähig, und nicht als besonders kränklicher Hund oder als Risikofaktor für eine Vielzahl von Gesundheitszuständen.

Jedoch wurden neben den oben genannten Bedingungen auch einige andere Gesundheitszustände identifiziert, die erblich sein können, und zwar bei Hunden der Rasse Munsterlander, die unten aufgelistet sind.

  • Katarakt der Augen, besonders im Alter. Katarakte sind jedoch in der Regel funktionsfähig, um das Sehvermögen des Hundes zu erhalten.
  • Eine Art von Alopezie, genannt schwarze Haarfollikeldysplasie, die dazu führen kann, dass die schwarzen Bereiche der Fellflecken ihre Haare verlieren, während die weißen Bereiche unberührt bleiben.
  • Männchen der Rasse haben eine leichte Prädisposition für Osteochondrose der Schulter, ein Zustand, der sich aufgrund von Anomalien in der Entwicklung der Schulterknochen und des Knorpels entwickelt. Dies kann zu Knochenentzündungen und damit verbundenen Schmerzen führen.