Lymphödem bei Hunden

Lymphdrainage Theorie: Primäres und Sekudäres Lymphödem (Juni 2019).

Anonim

Lymphödem ist eine Erkrankung, die einige Rassen mehr als andere betrifft, obwohl jeder Hund das Problem entwickeln kann. Es ist eine Bedingung, die sich negativ auf das Lymphsystem eines Hundes auswirkt, was zu Flüssigkeitsretention und Schwellung an bestimmten Stellen ihres Körpers führt. Die Flüssigkeit, die Lymphe genannt wird, zirkuliert durch das Lymphsystem eines Hundes und enthält weiße Blutkörperchen. Es neigt dazu, in bestimmten Bereichen und insbesondere in der subkutanen Fett im Körper eines Hundes zu sammeln.

Rassen am meisten gefährdet

Wie bereits erwähnt, sind einige Rassen prädisponiert, angeborene Arten der Erkrankung zu vererben als andere Rassen und dazu gehören:

  • Deutscher Schäferhund
  • Bulldogge
  • Pudel
  • Labrador Retriever
  • Alter englischer Schäferhund

Symptome, auf die man achten sollte

Wenn sich die Flüssigkeit in bestimmten Teilen des Körpers ansammelt und Ödeme verursacht, verursacht sie keinen Schmerz für den Hund, aber sie pustet, wenn sie mit einem Finger hineingedrückt wird, und diese Depression verschwindet, wenn eine Verdickung des Bindegewebes auftritt. Die Beine eines Hundes schwellen an, was passiert, wenn Welpen in den folgenden Monaten geboren werden oder kurz danach. Eine oder mehrere Gliedmaßen eines Hundes können betroffen sein, wobei die Schwellung am unteren Teil eines Beines beginnt, bevor sie sich langsam weiter nach oben bewegen. In bestimmten Fällen könnte ein Hund lahm werden und sie könnten auch Schmerzen und Beschwerden an einer betroffenen Gliedmaße erfahren.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Die Ursachen

Es gibt kongenitale und erbliche Formen der Erkrankung, in der Welpen mit Lymphödem geboren werden. Das Problem wird verursacht, wenn das lymphatische System eines Hundes nicht so entwickelt wird, wie es sollte, was aus den folgenden Gründen beinhalten könnte:

  • Aplasie
  • Valvulöse Inkompetenz
  • Lymphknoten-Fibrose

Es könnte jedoch auch andere Ursachen geben, die Folgendes beinhalten könnten:

  • Herzkrankheit
  • Trauma zum Lymphsystem eines Hundes
  • Trauma zu den Lymphknoten eines Hundes
  • Exposition gegenüber Hitze oder Strahlung

Das Problem diagnostizieren

Ein Tierarzt müsste die vollständige Krankengeschichte eines Hundes haben und erfahren, wie der Beginn ihrer Symptome zuerst begonnen hat. Sie würden eine vollständige Untersuchung durchführen und könnten die folgenden Tests empfehlen, um festzustellen, ob ein Hund die Störung geerbt hat:

  • Ein biochemisches Profil
  • Ein komplettes Blutbild

Mit dieser Aussage wird der effektivste Test, den ein Tierarzt an einem Hund durchführen könnte, der verdächtigt wird, an Lymphödem zu leiden, eine Lymphographie genannt, die es einem Tierarzt ermöglicht, besser zu sehen, welcher Bereich am meisten von der Erkrankung betroffen ist, wenn er die Röntgenstrahlen betrachtet .

Behandlungsmöglichkeiten

Im Moment gibt es keine Heilung für Lymphödeme bei Hunden. Es wird jedoch viel Forschung betrieben mit dem Ziel, besser zu verstehen, welche Behandlungen bei der Behandlung von Hunden mit der Erkrankung am effektivsten sind. In einigen Fällen waren Druckbandagen und bestimmte Antibiotika nützlich, wenn sie bei bestimmten Hunden langfristig verwendet wurden. Traurigerweise lindert sogar die vollständige Erholung und das Massieren der betroffenen Gliedmaßen das Problem nicht, und obwohl es für Hunde mit Lymphödem mehrere chirurgische Verfahren gibt, haben sie sich als nicht so wirksam erwiesen.

Leben mit einem Hund, der an Lymphödem leidet

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Heilung noch gibt es eine nachgewiesene wirksame Behandlung für den Zustand. Als solcher würde ein Tierarzt irgendwelche sekundären Probleme behandeln, die als Folge eines Hundes auftreten können, der an Lymphödem leidet, was beinhaltet, dass sie lahm sind. Wenn ein Hund an einem sehr schweren Lymphödem leidet, könnte sich dies als tödlich erweisen. Es gibt jedoch Berichte, dass Welpen sich vollständig erholt haben, wenn sie an einem Beckenschlaf beteiligt waren.