Sicherstellen, dass du der Alpha-Hund bist

BRAAAAAA ? TTT #234 (Juli 2019).

Anonim

Von Natur aus sind Hunde Packtiere und als solche folgt jede Packung einem Anführer, der als "Alpha-Hund" bekannt ist. Unsere lieben Hundefreunde, obwohl domestiziert, haben immer noch die Notwendigkeit, einem Anführer zu folgen, weshalb es so wichtig für Besitzer ist, festzustellen, dass sie der "Alphahund" im Haushalt sind. Wenn Hunde ihren Platz in einem Heim kennen, sind sie viel glücklicher und es gibt weniger Chancen, dass sie unerwünschte Verhaltensprobleme entwickeln.

Was bedeutet "Alpha Dog" in Doggy-Bedingungen?

Sich in Doggy-Begriffen als "Alpha-Hund" zu etablieren bedeutet wirklich, dass du der Boss bist und dies wiederum bedeutet, dass dein Haustier dich respektieren und sich so verhalten wird, wie du es willst. Es gibt viele Möglichkeiten, sich als der Führer des Rudels zu etablieren, aber dies sollte niemals eine harte oder aggressive Behandlung beinhalten. Stattdessen würde Ihre Führung durch Vertrauen und eine sanfte, aber feste Hand hergestellt werden, wenn Sie Ihrem Haustier beibringen, wie es sich zu verhalten hat. Es ist zu bedenken, dass jedes aggressive Verhalten gegenüber einem Hund jegliches Vertrauen, das sie in sich haben, beseitigt und nur Angst erzeugt, die Sie um jeden Preis vermeiden müssen.

Positive Verstärkung

Viele Hundebesitzer fragen sich, wie sie sich als Rudelführer etablieren können, ohne mit einem Hund gewalttätig zu sein. Hier ist es wichtig zu verstehen, wie "positive Verstärkung" funktioniert. Dies ist eine der effektivsten Methoden, um die Art von Verhalten zu erreichen, die Ihr Hund lernen soll. Es lehrt sie, dass Ungezogene überhaupt keine Belohnungen bekommt. Wo "Belohnungen" betroffen sind, deckt dies alles ab, was Ihr Haustier dazu ermutigt, das zu tun, was Sie gerne hätten. Dies kann eine verbale Belohnung, ein Schlaganfall oder ein Klaps sein sowie eine Belohnung in Form eines gesunden und verführerischen Leckerbissens.

Die richtige Art der Kommunikation

Es ist wichtig, einem Hund die Grundlagen beizubringen, und dies muss nicht zu anstrengend für sie sein, um sie zu lernen oder um sie zu lehren. Der Befehl "Sitzen" und "Liegen" ist ein Muss, sie bilden die Grundlage für den Rest des Hundetrainings. Zu beachten ist, je mehr Kommandos ein Hund lernt und kennt - desto besser ist es für den Besitzer.

Mit dieser Aussage wird Ihr Tonfall eine entscheidende Rolle dabei spielen, wie Ihr Hund auf Sie reagiert. Für die meisten Hunde bedeutet eine hohe Stimme Spielzeit. Ein niedrigerer Ton kann jedoch mit einem "Aussprechen" assoziiert werden. Daher sollten Sie eine vollkommen normale Stimme verwenden, um Ihrem Hund alle Befehle zu geben, die Sie lernen möchten.

Die Regeln

Der "Alpha-Hund" oder Rudelführer behält immer die "Führungsposition" und das bedeutet, dass Sie dies auch tun müssen. Wenn Sie das Haus verlassen, müssen Sie vor Ihrem Hund sein, auch wenn Sie spazieren gehen. Wenn Ihr Haustier zu aufgeregt wird, müssen Sie es ignorieren, bis es sich beruhigt hat, weil "Walkies" zu Ihren Bedingungen und nicht Ihren Haustieren durchgeführt werden müssen. Bevor du etwas mit deinem Hund machst, solltest du ihn dazu bringen, zu sitzen und wenn sie es tun, ihnen eine "Belohnung" anbieten. Dann und nur dann solltest du einen Ball werfen, die Leads auflegen oder irgendetwas anderes, was du mit deinem Hund machen willst - das zeigt ihnen, dass du die Kontrolle über die Situation hast und nicht sie.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Mit deinem Hund spielen

Ein Alpha-Hund würde nie zu grob spielen oder einen anderen Hund jagen, wenn er spielt, also solltest du auch nicht. Es ist nie eine gute Idee, zu grob mit irgendwelchen Hunden zu spielen, weil es sie übermäßig erregen kann, und das ist normalerweise, wenn kleine Knackser oder Unfälle passieren können. Jagen Sie Ihren Hund ist auch keine gute Idee, weil Sie am Ende sie erschrecken könnte. Andere Spiele, die Sie nicht mit Ihrem Hund spielen sollten, sind alles, was eine "Tug or War" Aktion beinhaltet. Viele Hundetrainer glauben, dass, wenn ein Hund gewinnt und es schafft, ein Spielzeug von den Händen seines Besitzers wegzuziehen, es seine "Dominanz" zeigt. Dasselbe gilt für Spiele, die Wrestling beinhalten - wenn der Hund gewinnt, denken sie, dass sie dominant sind und daher der "Alpha-Hund".

Schlechtes Verhalten ignorieren

Wenn Hunde sich schlecht benehmen, ist es oft viel besser, sie zu ignorieren und darauf zu warten, dass sie sich beruhigen. Indem Sie sie ignorieren, geben Sie ihnen tatsächlich keine "Belohnung". Sobald sie sich beruhigt haben, dann und nur dann sollten Sie auf sie reagieren und sie belohnen.

Wenn Ihr Hund darauf besteht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen und sich schlecht benommen zu haben, müssen Sie sie wissen lassen und mit einer strengen Stimme sagen, dass sie "sitzen" oder "sich hinlegen" sollen. Kleine Hunde sollten nicht abgeholt werden, wenn sie Sie darum bitten. Stattdessen sollten Sie den "sit" -Befehl verwenden und sicherstellen, dass sie zuhören und gehorchen. Als Faustregel gilt, dass kleinere Hunde ein wenig unartiger sind als größere und sie kommen normalerweise damit davon, weil sie klein und süß sind. Kleine Hunde müssen jedoch ebenso diszipliniert werden wie ihre größeren Cousins, sonst können sie ihren Besitzern das Leben schwer machen.

Nach Hause kommen

Es ist sehr einfach, deinen Hund zu tätscheln und sie zu kuscheln, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst, und sie lieben es einfach, wenn du es tust. Sie müssen jedoch jedem im Haus "Hallo" sagen, bevor Sie Ihrem Hund etwas Aufmerksamkeit schenken. Dies gibt Ihrem Haustier die Zeit, sich niederzulassen, weil Hunde normalerweise sehr aufgeregt sind, wenn ihre Besitzer nach Hause kommen. Sobald sie ruhig sind, können Sie ihnen einen Klaps und ein Kuscheln geben und all die Aufmerksamkeit, die sie brauchen.

Fütterungszeiten

Als Alpha-Hund musst du zuerst essen und dann deinen Hund füttern, wenn du fertig bist, denn in der Wildnis isst der Rudelführer immer zuerst. Niemals menschliches Essen vom Tisch aus anbieten - das führt nicht nur zu unerwünschtem Verhalten, sondern auch zu viel "Menschenessen", was für Hunde sehr schlecht ist. Sie müssen sicherstellen, dass jeder im Haushalt dieser Regel folgt. Füttere deinen Hund immer, wenn er ruhig ist, wenn er übermüdet ist, ist es besser, sie warten zu lassen, bis sie sich wieder niedergelassen haben und ihnen dann ihre Nahrung anbieten.

Schlafzonen

Es gibt ein wenig Streit darüber, ob Hundebesitzer ihre Haustiere auf eine Couch oder in ihre Betten lassen sollten. Einige Behavioristen glauben, dass solange du, der Boss, deinem Hund erlaubt, auf eine Couch oder ein Bett zu springen, indem er ihnen einen Befehl gibt, dann ist es in Ordnung. Andere Behavioristen sind jedoch der Meinung, dass ein Hund niemals auf der Couch oder dem Bett erlaubt sein sollte und dass sie ihre eigenen Schlafbereiche haben sollten. Dies muss natürlich ein warmes Hundebett in einem schönen, zugfreien Ort sein, egal ob in Ihrem Schlafzimmer oder in einem anderen Teil des Hauses. Es ist auch der Ort, an den sie gehen können, wenn sie das Gefühl haben, dass sie es brauchen oder wollen.

Fazit

Sich als Alpha-Hund zu etablieren, ist eine fortwährende Aufgabe, der jeder im Haushalt folgen muss. Es muss als etwas betrachtet werden, das sich nach der Gründung der Stiftung ständig weiterentwickelt. Das Training eines Hundes braucht viel Zeit und Geduld, es sollte nie auf eine schwere Art und Weise gemacht werden, weil all dies einen Hund erschrecken wird. Dies wiederum bedeutet, dass Ihr Haustier nicht gut auf Sie reagiert, wenn Sie versuchen, sie zu trainieren. Eine feste, aber sanfte Hand und viel positive Verstärkung wirkt Wunder bei unseren vierbeinigen Freunden, die wiederum zu geschätzten Familienmitgliedern werden, weil sie genau wissen, wo sie passen.