Der Zwergpudel: Reserve Best In Show bei Crufts

Rassehunde-Ausstellung Erfurter Messe 2013 (November 2018).

Anonim

Die abschließende Abendveranstaltung auf der weltberühmten Crufts Hundeausstellung ist natürlich die heiß umkämpfte Best in Show Klasse, die den Gewinner der gesamten Show kürt und weithin als höchste Auszeichnung in der Welt der Hundeausstellung gilt. In dieser Klasse werden Hunde aller verschiedenen Rassen gegeneinander antreten, um den Hund zu finden, der das beste Beispiel für ihre eigene Rasse ist, und die Konkurrenz ist ausnahmslos sehr nahe bei den drei besten Hunden!

Auf der Crufts 2017 war der Best-in-Show-Sieger ein amerikanischer Cockerspaniel, aber knapp fehlte der Gewinnplatz ein Miniaturpudel namens Minarets Best Kept Secret, besser bekannt als "Frankie", wenn zu Hause bei der Familie!

Der Pudel ist eine Rasse, die wir heute in Großbritannien nicht mehr so ​​oft sehen wie früher - aber sie ist auch heute eine der am häufigsten gekreuzten Rassen, die natürlich ein wesentlicher Bestandteil von Hybridhunderassen wie der Hunderasse ist Labradoodle, Cockapoo und viele andere!

In diesem Artikel werden wir uns die Zwergpudelzucht genauer anschauen, einschließlich, wofür sie gezüchtet wurden, warum sie so wichtig beim Kreuzen sind, um Hybridrassen zu produzieren, und wie sie als Haustiere sind. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Mehr über den Miniaturpudel

Der Miniaturpudel ist eine der drei Größen, in denen sich Pudel befinden. Die anderen beiden sind Standard und Spielzeug. Der Mini-Pudel ist der mittlere Hund in Bezug auf die Größen-Rangliste, größer als das Spielzeug, aber immer noch ziemlich klein!

Das auffälligste an der Erscheinung des Miniaturpudels sind natürlich ihre Mäntel, besonders wenn sie in das traditionelle Pudelmuster geschnitten sind, mit vielen Pompons und Kontrasten!

Während Pudel aller Größen aussehen, als ob sie einfach hübsch aussehen sollen und sie wahrscheinlich nicht darauf scharf sind, ihre Füße nass zu machen, ist dies weit von der Wahrheit entfernt! Ein großer Teil des Rückgangs der Popularität der Rasse in den letzten paar Jahrzehnten ist wahrscheinlich auf Missverständnisse über die Rasse und wie sie sind.

Pudel sind nicht die wählerischen, sehr strapazierten verwöhnten Schoßhunde, die man von ihnen erwarten könnte - es sei denn, sie werden auf diese Weise natürlich aufgezogen - und sie waren eigentlich ursprünglich für Arbeitszwecke verwendet worden und sind im Allgemeinen äußerst vielseitig einsetzbar!

Der Pudel ist einer der klügsten Hunde der Welt und wird auf Platz 2 aller Rassen platziert. Er ist nur der Border Collie. Dies bedeutet, dass sie in der Lage sind, alle Arten von Arbeitsrollen zu erfüllen und auf höherer Ebene Hunde Sport zu betreiben, sowie natürlich in der Lage zu sein, viele verschiedene Befehle zu befolgen und komplexe Fähigkeiten zu entwickeln!

Sie sind auch sehr energiegeladen und brauchen viel Bewegung und mentale Stimulation, um sie glücklich zu machen.

Schließlich ist der Pudel auch ein scharfer und kompetenter Schwimmer, mit seinen dichten, gekräuselten Mänteln, die dazu beitragen, Wasser abzustoßen und sie isoliert zu halten, wenn sie im Wasser sind, und sie auch nach dem Abtauchen schnell trocknen lassen.

Warum sind Pudel heute nicht so häufig, während Hybridrassen sind?

Der Pudel ist eine der wichtigsten Hunderassen, die in Hybridkreuzungen verwendet werden, um Hunde zu produzieren, die alle wünschenswerten Eigenschaften von beiden Seiten ihres Erbes teilen. Dies liegt vor allem an dem Fell des Pudels, welches die Hybridzüchter hoffen, an den hybriden Nachwuchs weitergegeben zu werden.

Der Pudelmantel besteht aus sehr dichten Locken, die, wenn sie Haare ausscheiden, sich im Rest des Mantels verheddern, nicht dazu neigen, im ganzen Haus schwer abgestoßen zu werden. Dies bedeutet, dass Hunde, die einen Mantel wie den Pudel besitzen, bei Menschen beliebt sind, die an Allergien gegen Hunde leiden können, da sie exponentiell weniger wahrscheinlich eine allergische Reaktion bei Menschen hervorrufen.

In der Tat wurden Pudel in der Vergangenheit als Assistenzhunde für Menschen mit Behinderungen zu diesem Zweck ausgebildet, und die Kreuzung des Pudels, um andere Arten von Hunden wie dem Labradoodle zu produzieren, wurde zum gleichen Zweck zuerst durchgeführt.

Dies bedeutet, dass eine große Anzahl von Hunden in Großbritannien heute einige Pudel Abstammung haben, und die Zahl der Pudel-Hybriden in Großbritannien übersteigt jetzt die der reinrassigen Pudel!

Machen Miniaturpudel gute Haustiere?

Wenn Sie interessiert sind, einen Miniaturpudel zu kaufen oder zu adoptieren, dann gibt es definitiv viel zu sagen für die Rasse! Sie sind sehr intelligent, sehr energisch und in der Lage, viele verschiedene Befehle und Tricks zu lernen, sowie allgemein mit anderen Hunden und Menschen, einschließlich Kindern, sympathisch zu sein.

Sie benötigen jedoch viel mentale Stimulation und Bewegung sowie Pflege für ihre Mäntel, was bedeutet, dass sie keine besonders wartungsarmen Hunde sind und einen Besitzer brauchen, der viel Zeit und Aufmerksamkeit auf sie verwenden kann.