Norwegische Waldkatze

Norwegische Waldkatze | Reportage für Kinder | Anna und Haustiere (Dezember 2018).

Anonim


  1. Katzenrassen
  2. Norwegische Waldkatze

Auf der Suche nach einer norwegischen Waldkatze?

Katzen zum Verkauf

Katzen zur Adoption

Katzen für Stud

    Einführung

    Die Norwegische Waldkatze ist bekannt für ihre charmante Persönlichkeit, die zu ihrem atemberaubenden Aussehen passt. Sie sind seit Hunderten von Jahren in der Natur und wurden in ihrem Heimatland Norwegen immer sehr geschätzt, weil sie eine robuste natürliche Rasse sind, die in der Lage ist, raues Klima und kalte Temperaturen zu überstehen. Sie sind große Katzen, die eine lange Zeit brauchen, um vollständig zu reifen, was bedeutet, dass sie für eine Reihe von Jahren sehr kätzchenartig bleiben. Die Wegie, wie sie liebevoll genannt wird, hat nicht nur in ihrem Heimatland, sondern auch in vielen anderen Ländern eine große Fangemeinde gefunden, dank ihres umwerfenden Aussehens und ihrer sanften Natur.

    Geschichte

    Die Norwegische Waldkatze ist eine uralte Rasse, von der man annahm, dass sie mit ihren Wikingern unterwegs war, als sie die Meere segelten. Ihre Aufgabe war es, Ungeziefer auf Schiffen zu kontrollieren, und sie haben sich den Ruf erworben, extrem gute Ratten zu sein. Sie sind eine natürliche Rasse und obwohl die genauen Ursprünge der Rasse unbekannt bleiben, gibt es viele Legenden von ähnlich aussehenden Katzen, die in Skandinavien schon im 16. Jahrhundert als Haustiere gehalten wurden.

    Im Laufe der Jahrhunderte blieb die Wanda eine hoch geschätzte Katze in ihrer Heimat Norwegen, wo die lokale Folklore sie als "Fairy Cats" bezeichnete. Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen spielt die NFC gerne im Wasser und kann Fische sowohl in Bächen als auch in Seen fangen, was dazu führte, dass diese außergewöhnlichen langhaarigen Katzen in der Antike viele Geschichten erzählten.

    Heute ist die Norwegische Waldkatze eine der natürlichsten Rassen auf dem Planeten dank der Tatsache, dass sie nur durch natürliche Selektion gezüchtet wurden. Sie sind auch bekannt als eine der robustesten Rassen mit ihren dichten, extrem wasserdichten Mänteln, die ihnen einen enormen Schutz gegen die Elemente bieten. Sie waren in ihrer Heimat Norwegen und in anderen skandinavischen Ländern schon immer beliebt, obwohl ihre Rassezahlen zu Beginn des 20. Jahrhunderts so gefährlich niedrig waren, dass die Norwegische Waldkatze fast ganz verschwand.

    Glücklicherweise begannen Züchter in den 1930er Jahren, die Rasse zu retten, obwohl der Zweite Weltkrieg einen Einfluss auf ihre Arbeit hatte. Erst in den 1970er Jahren wurde ein Zuchtprogramm etabliert, um diese bezaubernden Katzen zu retten. Zu dieser Zeit wurde die norwegische Waldkatze Norwegens Nationalkatze, nachdem sie von König Olaf königlich anerkannt wurde. Heute ist die NFC dank ihrer freundlichen und sanften Natur ein beliebter Begleiter und Familienhund.

    Aussehen

    Die Norwegische Waldkatze ist eine große Katze und eine, die sich rühmt, ein natürlicher Jäger zu sein. Sie sind extrem wasserabweisend und halblang und haben eine sehr dichte Unterwolle, die Katzen hilft, die härteren, kälteren Bedingungen zu meistern, die in ihrem Heimatland Norwegen häufig vorkommen. Ihre Mäntel sind in den kühleren Wintermonaten viel dichter, im Sommer jedoch etwas kürzer und weniger dick.

    Sie haben große Köpfe, die dreieckig sind und im Profil gesehen ist die Nase einer Katze gerade und lang. Ihre Augen sind groß und mandelförmig, schräg in einem Winkel mit Katzen, die immer einen freundlichen, sanften Ausdruck in ihnen haben. Die Ohren sind groß, sind an der Basis breiter und wölben sich nach vorne, was ihnen ein sehr ähnliches Aussehen wie bei einer Maine Coon verleiht. Ihre Ohren sind extrem gut eingerichtet, was zu ihrem wilden Aussehen beiträgt. Sie haben starke, robuste Körper und kräftige Beine mit sauberen, runden Füßen. Schwänze sind lang und gut mit Haaren bedeckt, die fließen, wenn sich Katzen bewegen.

    Wenn es um ihren Mantel geht, rühmt sich die Norwegische Waldkatze mit einem halb-langen Deckhaar und einer dichten, eng liegenden Unterwolle, die ihnen einen enormen Schutz vor den Elementen bietet. Sie kommen in allen Farben mit Ausnahme der folgenden unter dem GCCF-Rassestandard:

    • Schokolade
    • Lila
    • Zimt
    • Kitz
    • Siamese

    Temperament

    Die Norwegische Waldkatze rühmt sich einer süßen, freundlichen und sanften Natur, die zu ihrem atemberaubenden Aussehen passt. Sie reifen langsam, was bis zu fünf Jahre dauern kann, was bedeutet, dass sie viele ihrer kittenartigen Eigenschaften länger behalten als viele andere Rassen. Sie sind intelligent und gedeihen gut, um Menschen zu sein. Als solche sind sie am besten für Haushalte geeignet, in denen mindestens eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen außer Haus sind. Sie sind eng mit ihren Familien verbunden, aber im Gegensatz zu vielen anderen Rassen macht es der Norwegischen Waldkatze nichts aus, allein gelassen zu werden, solange sie nicht zu lange dauert.

    Sie neigen dazu, ein wenig schüchtern um Menschen zu sein, die sie nicht kennen, aber wenn sie erst einmal eine Person kennen gelernt haben, sind sie viel entspannter um sie herum. Sie sind nicht übermäßig gesprächig und haben leise Stimmen, aber NFCs sind immer schnell, einen Eigentümer wissen zu lassen, wenn es Essenszeit ist, wenn sie, wenn auch leise, viel lauter sein können.

    Sie genießen es, in alles involviert zu sein, was in ihrer Umgebung vor sich geht, und als natürliche Jäger, die es lieben, die Natur zu erkunden. Als solche sind sie die perfekte Wahl für Menschen, die in dem Land leben, in dem es sicher ist, eine Katze draußen herumstreifen zu lassen. Sie lieben es auch, hoch zu klettern und für so große Katzen sind sie bemerkenswert wendig und in der Lage, große Höhen zu erreichen. Auf einer Stange angelangt, liebt es die Norwegische Waldkatze, auf die Dinge unten zu schauen.

    Intelligenz

    Wie bereits erwähnt, ist die Norwegische Waldkatze bekannt dafür, eine hochintelligente Katze zu sein, die sich gut an ihre Umwelt anpasst. Sie lernen Dinge schnell und genießen interaktive Spiele, die Dinge wie "fetch" beinhalten. So intelligent, ist es wichtig, dass NFCs eine Menge mentaler Stimulation haben und daher am besten für Menschen geeignet sind, die in einer ländlichen Umgebung leben, in der es sicherer ist, dass eine Katze in der freien Natur herumläuft, um ihrer Leidenschaft nachzugehen Jagd.

    Kinder und andere Haustiere

    Norwegische Waldkatzen mit ihren aufgeschlossenen, liebevollen und sanften Persönlichkeiten sind die perfekte Wahl für Familien mit Kindern und dazu gehören auch Kleinkinder. Sie sind schnell auf den Beinen und wissen daher, wann sie aus der Reichweite kleinerer Kinder gelangen können, wenn sie zu stürmisch oder laut werden. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn sehr kleine Kinder in der Nähe von Katzen leben und jede Interaktion sollte immer gut überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Dinge schön und ruhig bleiben. Mit diesen Worten müssen jüngere Kinder unterrichtet werden, wie man sich um Katzen verhält und wann man sie in Ruhe lässt.

    Sie verstehen sich auch gut mit Hunden, besonders wenn sie zusammen in einem Haushalt aufgewachsen sind. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass Hunde, die sie noch nicht kennen, nur dann eine NFC-Impfung erhalten, wenn der Hund mit ihren Katzen nicht zurechtkommt. NFCs sind von Natur aus unglaublich sozial und sind dafür bekannt, mit größeren Haustiervögeln und sogar einigen kleineren Tieren auszukommen. Es ist jedoch immer klüger, jede Katze im Auge zu behalten, wenn sie mit kleineren Tieren zusammen ist, nur für den Fall, dass sie natürliche Jäger sind.

    Norwegische Waldkatze Gesundheit

    Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Norwegischen Waldkatze liegt zwischen 14 und 16 Jahren, wenn sie angemessen gepflegt und mit einer angemessenen, qualitativ hochwertigen und altersgerechten Ernährung gefüttert wird.

    Die norwegische Waldkatze ist bekannt dafür, dass sie dank sorgfältiger Zuchtwahl eine gesunde und robuste Rasse ist und daher nicht anfällig für Erbkrankheiten ist, die viele andere Rassen betreffen. Eine Bedingung, die die Rasse beeinflussen könnte, ist:

    • Pyruvatkinase-Mangel - Züchter sollten Zuchtkatzen DNA-getestet haben

    Pflege für eine norwegische Waldkatze

    Wie bei jeder anderen Rasse, müssen NFCs regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und Haut in einem Top-Zustand gehalten werden. Darüber hinaus müssen Katzen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gefüttert werden, die ihren gesamten Ernährungsbedarf während ihres gesamten Lebens decken, was insbesondere für Kätzchen und ältere Katzen gilt.

    Pflegen

    Norwegische Waldkatzen rühmen sich mit halb-langen Deckschichten und dickeren, eng liegenden Unterschichten. Sie sind jedoch auf der Pflegeseite wartungsarm. Eine zweimal wöchentliche Bürste genügt, um tote Haare zu entfernen und ein Verheddern der Haare zu verhindern. Wie andere Rassen, neigen sie dazu, ziemlich stark im Frühling und dann wieder im Herbst zu verschütten, wenn häufigeres Bürsten in der Regel notwendig ist, um auf den Dingen zu bleiben.

    Es ist auch wichtig, die Ohren einer Katze regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reinigen. Wenn sich zu viel Wachs aufbauen kann, kann dies zu einer schmerzhaften Infektion führen, die schwer zu klären ist. Kurz gesagt, Prävention ist oft einfacher als eine Heilung mit Ohrenentzündungen. Katzen leiden oft an Ohrmilben, was ein echtes Problem sein kann, weshalb es so wichtig ist, regelmäßig ihre Ohren zu überprüfen.

    Energieniveaus / Verspieltheit

    Die Norwegische Waldkatze ist eine sanfte, verspielte Katze, die gerne interaktive Spiele wie "Fetch" spielt. Sie genießen es auch, in der freien Natur herumzuwandern, da sie dafür bekannt sind, dass sie extrem gute Naturjäger sind. Katzen sollten jedoch nur nach draußen gelassen werden, wenn dies für sie sicher ist.

    Katzen, die als Haustiere gehalten werden, müssen viele Dinge zu tun haben und Orte, wo sie sich verstecken können, wenn man bedenkt, dass ein NFC gerne hoch steigt, um sich auf die Welt unter ihnen niederzulassen. Sie müssen auch viele Orte haben, an denen sie sich für ein Nickerchen einkuscheln können, wenn die Stimmung es braucht, denn wenn es eine Sache gibt, die die Weyer wirklich gerne macht, schlummert sie den ganzen Tag über.

    Fütterung

    Wenn Sie ein NFC-Kätzchen von einem Züchter bekommen, geben Sie ihm einen Fütterungszeitplan, und es ist wichtig, bei der gleichen Routine zu bleiben und das gleiche Kätzchenfutter zu füttern, um irgendwelche Magenverstimmungen zu vermeiden. Sie können die Ernährung eines Kätzchens ändern, aber dies muss sehr langsam erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass es keine Verdauungsstörungen hervorruft. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, sie wieder auf ihre ursprüngliche Diät zu stellen und Dinge mit dem Tierarzt zu besprechen um es wieder zu ändern.

    Es ist nicht bekannt, dass ältere Katzen wählerische Esser sind, aber das bedeutet nicht, dass sie eine minderwertige Diät bekommen können. Es ist am besten, eine ausgewachsene Katze mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass es eine qualitativ hochwertige Nahrung ist, die alle ihre Nährstoffanforderungen erfüllt, was besonders wichtig ist, wenn Katzen älter werden. Es ist auch wichtig, das Gewicht einer Katze im Auge zu behalten, denn wenn sie anfängt, zu viel zu tragen, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben. Wie alle anderen Rassen müssen die Wegies zu jeder Zeit freien Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben.

    Durchschnittliche Kosten für eine norwegische Waldkatze

    Wenn Sie eine norwegische Waldkatze kaufen möchten, müssten Sie für ein gut gezüchtetes Zuchtkätzchen bis zu £ 250 bezahlen. Die Kosten für die Versicherung einer 3-jährigen norwegischen Waldkatze im Norden Englands belaufen sich auf £ 15, 06 pro Monat für die Grundversicherung, aber für eine Lebensversicherungspolice würden Sie £ 25, 17 pro Monat zurückzahlen (Zitat Stand: September 2016). Wenn Versicherungsgesellschaften die Prämie eines Haustiers berechnen, berücksichtigen sie mehrere Dinge, darunter, wo Sie in Großbritannien leben, wie alt eine Katze ist und ob sie unter anderem kastriert oder kastriert wurden.

    Wenn es um Lebensmittelkosten geht, müssen Sie die beste Qualität Lebensmittel kaufen, ob nass oder trocken, um sicherzustellen, dass es den verschiedenen Phasen des Lebens einer Katze passt. Dies würde Sie zwischen £ 20 - £ 25 pro Monat zurückstellen. Darüber hinaus müssen Sie Veterinärkosten berücksichtigen, wenn Sie Ihr Haus mit einem NFC teilen möchten. Dies beinhaltet ihre anfänglichen Impfungen, ihre jährlichen Booster, die Kosten der Kastration oder Kastration einer Katze, wenn die Zeit reif ist jährliche Gesundheitschecks, die alle schnell mehr als £ 600 pro Jahr ergeben.

    Grob gesagt, die durchschnittlichen Kosten für die Pflege und Pflege einer Norwegischen Waldkatze würden zwischen £ 40 und £ 60 pro Monat liegen, abhängig von der Höhe des Versicherungsschutzes, den Sie für Ihre Katze kaufen, aber dies beinhaltet nicht die Anschaffungskosten ein gut gezüchtetes Kätzchen zu kaufen.

    Klicken Sie auf "Gefällt mir", wenn Sie Norwegische Waldkatzen lieben.