Würmer in Reptilien erkennen und behandeln

Die unheimliche Macht der Parasiten | Galileo | ProSieben (April 2019).

Anonim

Sich um ein exotisches Haustier wie ein Reptil zu kümmern, kann ein wenig fordernd sein. Sie müssen nicht nur die richtige Umgebung für das Leben einrichten, sondern auch ihre Ernährungsbedürfnisse kennen. Einige Reptilien müssen in Gefangenschaft unter besonderen Lichtbedingungen leben, sonst werden sie krank und könnten sogar sterben. Sie müssen auch über die Arten der internen Parasiten nachlesen, die häufig in den Reptilien gefunden werden und was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass sie nie einen schweren Befall erleiden, der für sie tödlich sein könnte.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der internen Parasiten, die Reptilien betreffen und die Zeichen, nach denen Sie Ausschau halten sollten, sollte Ihr Haustier stark mit ihnen belastet sein:

Bandwürmer

Die meisten Tiere (und Menschen) auf dem Planeten können von Bandwürmern befallen werden. Auch Reptilien können diese unangenehmen inneren Parasiten fangen. Bandwürmer haben einen komplexen Lebenszyklus, sie brauchen einen Zwischenwirt, um zu überleben, was eine gute Nachricht für in Gefangenschaft gehaltene Reptilien ist, da sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sie von Bandwürmern befallen werden. Es passiert jedoch, so dass Sie ein wachsames Auge für irgendwelche Symptome haben müssen.

Sie können Bandwurmabschnitte im Kot Ihres Haustiers bemerken, obwohl sie sich im Larvenstadium auch in der Bindegewebsschicht unterhalb der Haut befinden. Wenn dies der Fall ist, könnte ein Tierarzt sie operativ entfernen. Die beste Vorgehensweise ist es, einen tierärztlichen Rat einzuholen, welches Produkt Sie für Ihr Haustier verwenden sollten, um es loszuwerden.

Spulwürmer

Leider können die meisten Reptilien mit Spulwürmern infiziert werden. Diese mikroskopisch kleinen inneren Parasiten leben im Verdauungstrakt eines Reptils und sind im Larvenstadium oft auch in ihren Atemwegen anzutreffen. Sie hinterlassen oft Abfall im Mund der Reptilien, der Wunden verursacht. Wenn Sie Ihren Reptilien-Kot untersuchen, können Sie möglicherweise einige Anzeichen einer Infektion finden und Sie sollten Ihr Tier so schnell wie möglich mit einem empfohlenen Tierarzneimittel behandeln. Wenn es nicht gelingt, die Infektion zu überstehen, kann dies zu einer ernsteren Erkrankung oder Krankheit führen, nämlich zu Lungenentzündung, und in sehr schweren Fällen mit starkem Befall kann es sich als tödlich erweisen.

Spulwurmlarven können in die Haut eines Reptils eindringen, anstatt über ihren Mund in ihr System einzudringen, und sehr oft bleibt die Infektion unentdeckt, bis das Reptil buchstäblich mit den Parasiten befallen ist. Gute Hygiene ist der Schlüssel zur Verhinderung von Wurmerkrankungen bei in Gefangenschaft gehaltenen Reptilien.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Reptilien ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Spiruridenwürmer - Dracunculus Arten

Dieser parasitäre Wurm verursacht Hautgeschwüre, wobei einige auch die Magenschleimhaut, die Körperhöhle und die Blutgefäße eines Reptils infizieren. Sie werden über Moskitos oder Zecken auf Reptilien übertragen, was bedeutet, dass sie bei Reptilien, die in Gefangenschaft gehalten werden, oft nicht beobachtet werden. Wenn Sie ein Problem bemerken, ist die übliche Behandlung, die Temperatur in der Reptilienumgebung für ein paar Tage zu erhöhen. Wenn Ihr Haustier jedoch eine kühle Umgebung braucht, kann es sein, dass es die hohen Temperaturen nicht vertragen kann. Daher sollten Sie so schnell wie möglich einen veterinärmedizinischen Rat einholen.

Zungenwürmer - Pentastome

Zungenwürmer werden häufig in vielen Arten von Reptilien gefunden und eine Vielzahl von Dingen kann die Ursache einer Infektion sein. Symptome, auf die man achten sollte, sind normalerweise mit denen verbunden, die mit Lungenentzündung verbunden sind. Jedoch können diese scheußlichen Parasiten jedes Gewebe in einem Reptilienkörper infizieren, und die Anzeichen dafür, dass sie vorhanden sind, können variieren, wenn sie durch den Körper wandern.

Tierärzte behandeln normalerweise den Zungenwurm mit anthelmintischen Arzneimitteln, obwohl sie nicht immer 100% wirksam sind, um ein Reptil der Parasiten zu befreien. Es gibt ein echtes Problem mit Zungenwürmern bei Reptilien, da die Infektion auf den Menschen als solche übertragen werden kann, wenn ein starker Befall vorliegt, ein Tierarzt kann es gut empfehlen, ein Reptil wegen der damit verbundenen gesundheitlichen Bedenken einzuschlafen.

Wenn Sie vermuten, dass ein Problem vorliegt, sollten Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich konsultieren und er wird Ihnen empfehlen, welche Vorgehensweise zu ergreifen ist.

Hygiene ist entscheidend für das Wohlbefinden aller Reptilien

Obwohl du denkst, dass die Pflege eines Reptils weniger anstrengend ist, als sich um einen Hund zu kümmern, liegst du sehr falsch. Reptilien müssen in sehr sauberen Umgebungen gehalten werden und daher ist die Zeit, die Sie für die Reinigung ihrer Gehege benötigen, beträchtlich. Einige Arten von Reptilien sind Fleischfresser und daher ist das Risiko, dass sie von Würmern mit der Nahrung, die sie essen, infiziert ist beträchtlich - Sie müssten genau auf sie achten, um sicherzustellen, dass kein Befall stattgefunden hat.

Der beste Weg, dies zu tun, ist, ihren Kot wöchentlich im Auge zu behalten und zu prüfen, ob darin Würmer enthalten sind. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihren Tierarzt kontaktieren und Ihr Reptil mitnehmen, um sie zu sehen. Ein Tierarzt könnte in der Lage sein zu diagnostizieren, welche Würmer die Infektion verursachen und dann entweder die richtige Behandlung für Ihr Haustier verschreiben oder empfehlen.

Fazit

Reptilien machen faszinierende Haustiere zu halten und wenn gut gepflegt, bilden Bindungen mit ihren Besitzern besonders, wie viele von ihnen eine sehr lange Lebensdauer haben. Die perfekte Umgebung zu schaffen, in der sie leben und sie extrem sauber halten können, ist der Schlüssel zu einer guten Gesundheit.