Atemwegsinfektionen bei Vögeln

Tauben Parasiten Behandlung (Juli 2019).

Anonim

Infektionen im Respirationstrakt sowie in den Atemwegen kommen bei Vögeln häufig vor und können verschiedene Schweregrade haben.

Aspergillose

Aspergillose ist eine der häufigsten Infektionen, eine Pilzinfektion der Atemwege. Die Ursache der Infektion sind meist Pilzsporen, die sich in den Luftsäcken der Lunge festsetzen, aber auch die Bronchien, die Luftröhre und das Stimmgehäuse des Vogels infizieren können. Wenn es nicht behandelt wird, kann es sich auch auf andere Organe ausbreiten.

Es gibt zwei Haupttypen der Krankheit. Akute Aspergillose betrifft sowohl neu importierte Vögel als auch Jungtiere. Es ist das härtere und dauert nicht lange. Vögel haben Appetitlosigkeit und Atemschwierigkeiten und können unbehandelt zum Tod führen. Entzündete Luftsäcke führen auch zu einem Zustand, der Airsacculitis genannt wird, bei dem die Lungen mit weißem Schleim gefüllt sind.

Chronische Aspergillose tritt bei älteren Vögeln auf und baut sich über eine lange Zeit auf. Unlust, Schwäche, Depressionen und Atemprobleme sind die häufigsten Symptome, die aber erst nach längerer Infektion auftreten. Die Änderungen, die auftreten, können sehr schwerwiegend sein und können nicht immer umgekehrt werden. Hinzu kommen Knochenveränderungen, Fehlbildungen der oberen Atemwege sowie schwere Lungenschäden. Wenn sich die Infektion auf das Nervensystem ausbreitet, kann der Vogel Koordinationsverlust, Zittern und sogar Lähmung erleiden.

Die Sporen können Wasser, Nahrung, Nistkästen und Nistmaterial kontaminieren, können aber auch aus der Umwelt aufgenommen werden. Vögel mit Vitamin-A-Mangel, Mangelernährung und Stress können besonders anfällig dafür sein.

Die Infektion kann mit Anti-Pilz-Medikamente behandelt werden, wenn früh genug gefangen, so ist der Schlüssel, um den Vogel zu einem Tierarzt so schnell wie möglich zu bekommen.

Air Sac Milben

Air Sac Miles befällt den gesamten Atemtrakt von der Nase bis zu den Luftsäcken der Lunge. Die Infektion kann in der Schwere variieren und häufige Symptome sind Atembeschwerden sowie Pfeifen oder Klicken Geräusche, offene Mund atmete und schaukelte den Schwanz in einer erregten Weise. Es kann in seiner schwersten Form zum Tod führen.

Ein Tierarzt verabreicht anti-parasitäre Medikamente, sobald der Zustand diagnostiziert wurde, der entweder oral oder durch Injektion erfolgen kann. Solange früh gefangen, können die meisten Vögel von der Bedingung erholen.

Vogelgrippe

Aviäre Influenza ist die Version des Influenza-Virus, das in Vögeln gefunden wird und die Lungen und Atemwege betrifft. Es kann sich auf Menschen übertragen (Vogelgrippe), daher ist ein sofortiger Tierarzt-Ratschlag unerlässlich, wenn Sie vermuten, dass Sie einen Ausbruch haben.

Symptome sind Appetitlosigkeit; Schwellungen des Kopfes, Ausfluss aus den Augen und Durchfall sowie Atemprobleme und Depressionen, die man erwarten würde. Jedoch zeigen nicht alle Vögel irgendwelche oder alle dieser Symptome und sterben einfach plötzlich ohne irgendwelche Anzeichen von Krankheit.

Die Krankheit wird durch Kontakt mit den nasalen Ausscheidungen und dem Kot eines Vogels mit der Infektion verbreitet und jede Art von Vogel kann sie kontraktieren, von Wildvögeln bis zu Geflügel. Jeder Vogel, der verdächtigt wird, an der Krankheit zu leiden, sollte von anderen Vögeln und Menschen in Quarantäne gehalten werden, und ein Tierarzt wird mit einem Virusinfektionstest diagnostizieren. Die Behandlung hängt von der Art der Erkrankung ab.

Es wurde ein Impfstoff gegen Influenza entwickelt, dessen Wirksamkeit jedoch immer noch in Frage steht. Es ist besser, Vögel unter Quarantäne zu stellen und die Krankheit auf diese Weise zu vermeiden sowie die Umwelt gründlich zu desinfizieren, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Beratung für Ihren Vogel ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Ara Atmungsüberempfindlichkeit

Macaw Respiratory Hypersensitivity ist auch bekannt als Macaw Asthma und ist eine Erkrankung der Lunge und der Atemwege, die in Aras auftritt, mit dem Blau und Gold ist die Spezies am anfälligsten für sie. Die Symptome sind ähnlich wie bei anderen Atemwegserkrankungen mit Nasenausfluss und Atembeschwerden sowie dauerhaften Lungenschäden.

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Bedingung auftritt. Eine davon ist eine Reaktion auf das Pulver, das Vögel in ihren Federn produzieren. Tierärzte schließen Pilz- und Virusinfektionen aus, bevor sie den Zustand diagnostizieren, und gewöhnlich mit einer Kontrolle der weißen Blutkörperchen, da die Zählung bei Vögeln damit zunimmt.

Behandlungen umfassen entzündungshemmende Medikamente sowie zusätzlichen Sauerstoff. Luftfilter werden in der Nähe ihres Hauses benötigt, ebenso wie eine gute Belüftung, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.

Newcastle-Krankheit

Die Newcastle-Krankheit wird häufig bei Geflügel beobachtet, kann sich jedoch auf Haustiervögel ausbreiten. Es verursacht Probleme mit den Lungen und den Atemwegen und es gibt keine Behandlung oder Heilung für sie. Es ist auch sehr ansteckend und kann sich auf gesunde Vögel ausbreiten.

Zu den Symptomen gehören Appetitverlust, Gewichtsverlust, Nasen- und Augenausfluss, Durchfall, Koordinationsverlust und Kopfschütteln sowie Krämpfe zusätzlich zu Atembeschwerden. Nicht alle Vögel zeigen die Symptome der Erkrankung und sterben vielleicht plötzlich.

Die Hauptursache der Krankheit ist der Kontakt mit einem infizierten Vogel, kann aber auch aus Lebensmitteln, Wasser und kontaminierter Umgebung übertragen werden. Jeder Vogel, bei dem die Krankheit vermutet wird, sollte sofort unter Quarantäne gestellt und Tierarzt gesucht werden.

Inhalierte Toxine

Obwohl es keine Krankheit ist, ist das Einatmen von Giftstoffen etwas, das oft bei Vögeln passieren kann und zum Tod führen kann. Vögel sind extrem empfindlich gegenüber schädlichen Dämpfen und Dämpfen wie Gerüchen aus Benzin, Ammoniak, Haarspray und Insektiziden. Eine andere häufige Substanz ist Teflon, das Dämpfe abgibt, die bei Vögeln häufig zum Tod führen. Neben antihaftbeschichteten Pfannen wird es oft in Lampen, Haartrocknern und Heizgeräten gefunden und es treten normalerweise keine Anzeichen dafür auf, dass ein Problem vorliegt. Wenn der Zustand rechtzeitig aufgenommen wird, kann Sauerstoff sowie Antibiotika und Steroide verabreicht werden.

Fazit

Manchmal verlierst du einen Vogel und hast keine Ahnung, was die Ursache war. Zu anderen Zeiten können Sie feststellen, dass etwas mit einem Vogel nicht stimmt, ohne sicher zu sein, was. Die sicherste Idee ist, einen professionellen Rat zu suchen, wenn Sie glauben, dass Ihr Vogel Atemwegserkrankungen hat, da viele der häufigsten behandelt werden können, wenn sie rechtzeitig gefangen werden.