sibirisch

LIEBE AUF SIBIRISCH Trailer German Deutsch (2017) (Dezember 2018).

Anonim


  1. Katzenrassen
  2. sibirisch

Auf der Suche nach einem Sibirier?

Katzen zum Verkauf

Katzen zur Adoption

Katzen für Stud

Einführung

Der Sibirier ist eine stark aussehende Katze und eine, die nicht nur sehr agil ist, sondern auch in große Höhen springen kann. Sie sind mittelgroße bis große Katzen und sie rühmen sich, schöne große Pfoten zu haben, die zu ihrem gesamten Charme beitragen. Sie haben luxuriöse Mäntel und schöne Persönlichkeiten, die zu ihrem guten Aussehen passen. Seit ihrer Ankunft in Großbritannien haben sie aus gutem Grund ihren Weg in die Herzen und Häuser vieler Katzenliebhaber gefunden. Der Sibirier ist nicht nur eine liebliche Katze, sondern auch eine sanfte, verspielte und liebevolle Natur mit einem äußerst beeindruckenden Schnurren.

Geschichte

Der Sibirier ist eine alte Rasse mit frühen Bezügen zu ähnlichen Katzen aus dem Jahr 1000 n. Chr. Es gibt schriftliche Aufzeichnungen über diese Katzen, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen, die ersten Sibirier wurden jedoch erst 1870 ausgestellt und dann im Jahr 1884 auf Ausstellungen, die in den Madison Square Gardens in den Staaten abgehalten wurden. Im Laufe der Zeit konnten diese großen und attraktiven Katzen in sibirischen Wäldern, auf Märkten und als Straßenkatzen in Sibirien beobachtet werden.

Als Russland seine Grenzen zu anderen Ländern öffnete, begannen viele Menschen, diese Wildkatzen zu domestizieren, und bald wurden sie als Aborigine Cats of Russia bekannt und wurden auf vielen Ausstellungen ausgestellt. Der allererste Zuchtstandard wurde 1987 festgelegt und Katzen wurden in den 90er Jahren in andere Teile der Welt exportiert.

Obwohl die Sibirische Rasse als eine alte Rasse angesehen wurde, wurde sie erst im Jahr 2002 nach Großbritannien gebracht und seitdem hat sie eine große Fangemeinde unter Züchtern und Besitzern gewonnen. Die Sibirische ist eine sehr attraktive, große Katze mit einem herrlichen halb-langen Mantel und sie sind dafür bekannt, reizende, spielerische und sanfte Naturen zu haben, die sie zu einem beliebten Begleiter und Familienhund nicht nur in Großbritannien, sondern anderswo auf der Welt gemacht haben auch.

Aussehen

Die Sibirische ist eine sehr attraktive, halblanghaarige Katze, die sich durch einen extrem witterungsbeständigen Doppelmantel auszeichnet, der in den kälteren Wintermonaten viel länger und dicker ist als im Sommer. Sie sind kraftvoll aussehend, aber wenn sie gebraucht werden, sind sie extrem wendig und sehr fähig, in große Höhen zu springen. Frauen neigen dazu, merklich kleiner und leichter als ihre männlichen Gegenstücke zu sein.

Ihre Köpfe sind groß, aber nett im Verhältnis zum Rest ihres Körpers und sie sind keilförmig mit schön gerundeten Konturen. Maulkörbe und Kinn sind ebenfalls leicht abgerundet. Die untere Stirn einer Katze ist etwas gewölbt und im Profil sieht man eine leichte konkave Wölbung am Nasenrücken einer Katze. Sie haben schön Whisker Pads entwickelt, die zu ihrer charmanten Erscheinung beiträgt. Die Katze hat gut definierte Wangenknochen, die sich bis zur äußeren Basis jedes Ohres erstrecken, und die tief angesetzt und breit sind, die mit den Schnurrhaaren und dem Kinn einer Katze verbunden sind, was zu ihrem fremden Aussehen führt.

Ihre Ohren sind mittelgroß, die abgerundeten Spitzen sind schön auseinander und gut eingerichtet. Der Sibirier hat schöne große, ovale Augen, die ein wenig schräg und schön auseinander gesetzt sind. Die Augen können eine beliebige Farbe haben, bei van und weiß gemusterten Katzen sollten die Augen jedoch nur blau oder ungerade gefärbt sein und die Farbpunkte sollten blaue Augen haben.

Sie haben rechteckige Körper, die nie zu lang sind. Der Körper einer Katze ist jedoch mittelgroß bis groß und gut bemuskelt mit schönen, breiten Brustkörben. Ihre Hälse sind kurz, aber kräftig und die Beine sind schön im Verhältnis zum Körper einer Katze, die mäßig lang ist und eine gute Menge an Knochen zeigt. Sibirier, wie bereits erwähnt, rühmen sich, sehr große runde Pfoten mit engen Zehen zu haben, die schön getuftet sind, die zum gesamten wilden Erbe einer Katze beitragen. Die Schwanzflossen sind an der Basis breiter, mäßig lang und sehr gut ausgestattet und verjüngen sich leicht zur Spitze hin.

Wenn es um ihren Mantel geht, rühmt sich der Sibirer mit einem dichten, extrem witterungsbeständigen Doppelmantel, der aus einer dickeren Deckschicht und viel weicherer Unterwolle besteht. Ihre Mäntel sind halblang, wobei die Haare kürzer sind als die Schultern einer Katze, während ihre fließenden Wächterhaare den Rücken, die Flanken und die obere Seite des Schwanzes einer Katze bedecken. Die Unterseite einer Katze und ihre Hosen bestehen nur aus der Unterwolle, die dicht und plüschig ist. Das längere Haar um den Hals einer Katze bildet eine dichte und profuse Halskrause.

Sibirier kommen in einer Vielzahl von Farben und Mustern, die Folgendes beinhaltet:

  • Schokolade - ein Katzenmantel kann verschiedene Schattierungen von Schokolade sein
  • Zimt - ein Katzenmantel kann verschiedene Schattierungen von Zimt sein
  • Karamell - ein Katzenmantel kann verschiedene Schattierungen von Karamell sein
  • Farbe zeigte - Neva Masquerade
  • Zweifarbig
  • Dreifarbig
  • Tabby

Sibirier dürfen eine beliebige Menge Weiß in ihren Mänteln haben, was nach dem GCCF-Standard akzeptabel ist. Dazu gehören weiße Pfoten, weiß auf dem Bauch und das Gesicht einer Katze.

Temperament

Wie viele andere Rassen mag der Sibirier eine Routine und mag sie nicht besonders, wenn sich dies aus irgendeinem Grund ändert. Sie möchten zur gleichen Zeit des Tages gefüttert werden und schätzen es nicht, wenn Möbel um das Haus bewegt werden. Mit diesen Worten passt sich der Sibirer gut an viele verschiedene Arten von häuslichen Umgebungen an und ist dafür bekannt, lebenslustig und verspielt zu sein. Sie reifen sehr langsam und erreichen erst dann ihre volle Reife, wenn sie 4 bis 5 Jahre alt sind.

Sie scheinen auch von Wasser fasziniert zu sein, und Katzen sind dafür bekannt, einen tropfenden Wasserhahn zu sehen, damit sie die Tropfen, die sie fesseln, wischen können. Sie paddeln auch gern in Teichen und tauchen oft nach dem Einsturz mit feuchten Pfoten oder klatschnass im Haus wieder auf. Sibirier sind von Natur aus hochintelligente, energische Katzen und müssen beschäftigt sein, wenn sie nicht schlafen. Sie sind auch dafür bekannt, ziemlich neugierig zu sein und ihre Umgebung zu untersuchen, wann immer sie können. Katzen sollten jedoch nur die freie Natur erkunden dürfen, wenn dies für sie sicher ist.

Die gute Nachricht ist, dass Sibirier sich gut an das Leben als Haustiere anpassen, solange ihnen viele Dinge gegeben werden, die sie besetzen können und auf die sie klettern können, damit sie auf das, was gerade passiert, herabsehen können. Sie werden häufig mit Hunden in vielen ihrer Verhaltensweisen verglichen, die Katzen einschließt, die Löcher in Blumenbeete graben. Sie bilden extrem starke Bindungen zu ihren Besitzern und sind so intelligent, dass der Sibirier schnell lernt, Spiele wie "holen" zu genießen und den Ball zu jagen.

Obwohl die Sibirier hochenergetische Katzen sind, sind sie auch sehr geduldig und tolerant, was bedeutet, dass sie wunderbare Begleiter und vor allem Familientiere sind. Sie gedeihen in einer häuslichen Umgebung und sind in alles involviert, was um sie herum passiert. Wenn ein Sibirier glücklich ist, hat er ein ziemlich beeindruckendes Schnurren und, obwohl nicht übermäßig gesprächig, sie rühmen sich, eine sehr süße Stimme zu haben, die mehr wie ein Zwitschern als ein Miauen ist.

Intelligenz

Der Sibirier ist eine hochintelligente Katze und lernt extrem schnell neue Dinge. Sie spielen gerne interaktive Spiele, die Dinge wie den Ball jagen oder holen. Sie sind bekannt dafür, in vielen ihrer Verhaltensweisen ziemlich hundeähnlich zu sein und haben eine echte Faszination für Wasser im Gegensatz zu vielen anderen Rassen. Obwohl sie starke Bindungen mit ihren Besitzern eingehen und gerne interaktive Spiele mit ihnen spielen, ist ein Sibirier gut darin, sich zu amüsieren und wird mit einem Spielzeug spielen, wenn er allein ist, weshalb es wichtig ist, in gute Qualität zu investieren Spielzeug, wenn man ein Haus mit einem Sibirier teilt.

Kinder und andere Haustiere

Sibirier mit ihren aufgeschlossenen, liebevollen, lebenslustigen Persönlichkeiten sind eine gute Wahl für Familien mit Kindern und dazu gehören auch Kleinkinder. Sie sind von Natur aus sehr tolerante und geduldige Katzen, was bedeutet, dass sie sich mit einem Protokoll abfinden, wenn es um die Interaktion mit Kindern geht. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn sehr kleine Kinder in der Nähe von Katzen sind und jede Interaktion sollte immer von einem Erwachsenen überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Dinge ruhig und schön bleiben. Mit diesem gesagt, müssen Kinder unterrichtet werden, wie man sich um Katzen verhält und wenn es Zeit ist, sie in Ruhe zu lassen.

Sie kommen auch gut mit Hunden zurecht, besonders wenn sie zusammen im selben Haushalt aufgewachsen sind. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn ein Sibirier bei Hunden vorgestellt wird, die er noch nicht kennt, nur für den Fall, dass der Hund mit seinen katzenartigen Gegenstücken nicht zurechtkommt. Sibirier sind von Natur aus unglaublich sozial und haben sich mit kleinen Tieren bekannt. Es ist jedoch immer klüger, jede Katze im Auge zu behalten, wenn sie in der Nähe von kleineren Haustieren ist, nur für den Fall, dass ihre Beute die Oberhand gewinnt, wenn man bedenkt, dass Sibirier sehr geschickte Jäger sind.

Sibirische Gesundheit

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Sibiriers liegt zwischen 12 und 15 Jahren, wenn er angemessen gepflegt und mit einer angemessenen, qualitativ hochwertigen und altersgerechten Ernährung gefüttert wird.

Es ist bekannt, dass der Sibirer an einigen erblichen Gesundheitsproblemen leidet, die wissenswert sind, wenn Sie planen, Ihr Haus mit einer dieser intelligenten, energiereichen Katzen zu teilen. Die Bedingungen, die die Rasse am meisten betreffen scheinen die folgenden:

  • Hypertrophe Kardiomyopathie
  • Pyruvatkinase (PK) -Mangel - Züchter sollten Zuchtkatzen getestet haben

Sich um einen Sibirier kümmern

Wie bei jeder anderen Rasse müssen Sibirer regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und ihre Haut in Top-Zustand sind. Darüber hinaus müssen Katzen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gefüttert werden, die ihren gesamten Ernährungsbedarf während ihres gesamten Lebens decken, was insbesondere für Kätzchen und ältere Katzen gilt.

Pflegen

Sibirier rühmen sich mit halb-langen, dichten Mänteln und sind daher sehr pflegeleicht. Katzen müssen regelmäßig gebürstet werden, um Knoten und Verfilzungen in ihren Mänteln zu vermeiden. Wie andere Rassen tendieren sie dazu, im Frühjahr und später im Herbst am meisten zu vergießen, wenn häufiger geputzt werden muss, um den Überblick zu behalten. Ihre Mäntel sind während der Sommermonate viel leichter, aber sie müssen noch mehrmals pro Woche gebürstet werden, um Ordnung zu halten.

Es ist auch wichtig, die Ohren einer Katze regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reinigen. Wenn sich zu viel Wachs aufbauen kann, kann dies zu einer schmerzhaften Infektion führen, die schwer zu klären ist. Kurz gesagt, Prävention ist oft einfacher als eine Heilung mit Ohrenentzündungen. Katzen leiden oft an Ohrmilben, was ein echtes Problem sein kann, weshalb es so wichtig ist, regelmäßig ihre Ohren zu überprüfen.

Energieniveaus / Verspieltheit

Es ist bekannt, dass Sibirier extrem verspielt sind und erst mit 4 bis 5 Jahren wirklich ausgereift sind. Sie haben auch eine enorme Faszination für Wasser, die oft Katzen spielen mit Tropfen aus dem Wasserhahn oder Paddeln in Teichen. Sie haben eine enorme Menge an Energie, wenn sie nicht Nickerchen sind, und so sind sie gern beschäftigt. Wenn es für Katzen sicher ist, nach draußen zu gehen, gibt es nichts, was ein Sibirier mehr mag, als seine Umgebung zu erkunden, die es ihnen auch erlaubt, ihr Territorium zu markieren und Beute zu jagen, die sie sehr geschickt beherrschen.

Katzen, die als Haustiere gehalten werden, müssen viele Dinge zu tun und Verstecke haben, wenn sie wollen, wobei man bedenkt, dass die Sibirier am liebsten hoch steigen, damit sie auf die Welt unten herabsehen können. Sie müssen auch viele Orte haben, an denen sie sich für ein Nickerchen kuscheln können, wenn die Laune sie braucht, denn wenn es etwas gibt, was Sibirier lieben, dann macht es ein oder zwei Katzenschlaf während des Tages.

Fütterung

Wenn Sie ein sibirisches Kätzchen von einem Züchter bekommen, würden sie Ihnen einen Fütterungszeitplan geben, und es ist wichtig, bei der gleichen Routine zu bleiben und das gleiche Kätzchenfutter zu füttern, um irgendwelche Magenverstimmungen zu vermeiden. Sie können die Ernährung eines Kätzchens ändern, aber dies muss sehr langsam erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass es keine Verdauungsstörungen hervorruft. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, sie wieder auf ihre ursprüngliche Diät zu stellen und Dinge mit dem Tierarzt zu besprechen um es wieder zu ändern.

Es ist nicht bekannt, dass ältere Katzen wählerische Esser sind, aber das bedeutet nicht, dass sie eine minderwertige Diät bekommen können. Es ist am besten, eine ausgewachsene Katze mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass es eine qualitativ hochwertige Nahrung ist, die alle ihre Nährstoffanforderungen erfüllt, was besonders wichtig ist, wenn Katzen älter werden. Es ist auch wichtig, das Gewicht einer Katze im Auge zu behalten, denn wenn sie anfängt, zu viel zu tragen, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben. Wie alle anderen Rassen brauchen Sibirier jederzeit freien Zugang zu frischem, sauberem Wasser.

Durchschnittliche Kosten, um einen Sibirier zu versorgen

Wenn Sie einen Sibirier kaufen möchten, müssten Sie alles von £ 150 bis weit über £ 650 für ein wohlerzogenes Zuchtkätzchen bezahlen. Die Kosten für die Versicherung eines männlichen 3-jährigen Sibirier in Nordengland würden £ 15.02 pro Monat für die Grundversicherung sein, aber für eine lebenslange Police würde dies Sie zurück £ 29.47 pro Monat (Zitat ab September 2017). Wenn Versicherungsgesellschaften die Prämie eines Haustiers berechnen, berücksichtigen sie mehrere Dinge, darunter, wo Sie in Großbritannien leben, wie alt eine Katze ist und ob sie unter anderem kastriert oder kastriert wurden.

Wenn es um Lebensmittelkosten geht, müssen Sie die beste Qualität Lebensmittel kaufen, ob nass oder trocken, um sicherzustellen, dass es den verschiedenen Phasen des Lebens einer Katze passt. Dies würde Sie zwischen £ 15 - £ 20 pro Monat zurückstellen. Darüber hinaus müssen Sie Veterinärkosten einrechnen, wenn Sie Ihr Haus mit einem Sibirier teilen möchten, einschließlich ihrer anfänglichen Impfungen, ihrer jährlichen Booster, der Kosten für die Kastration oder Kastration einer Katze, wenn die Zeit reif ist jährliche Gesundheitschecks, die alle schnell mehr als £ 600 pro Jahr ergeben.

Grob gesagt, die durchschnittlichen Kosten für die Pflege und Pflege eines Sibirier würden zwischen 40 und 60 Pfund pro Monat liegen, abhängig von der Höhe des Versicherungsschutzes, den Sie für Ihre Katze kaufen, aber dies beinhaltet nicht die Anschaffungskosten ein gut gezüchtetes Kätzchen.

Klicken Sie auf "Gefällt mir", wenn Sie Sibirier lieben.