Einige Regeln bei der Suche nach einem neuen Hund

Deutsch lernen: B1-Prüfung (DTZ) -- mündliche Prüfung -- Bildbeschreibung (Frau mit Hund) (Dezember 2018).

Anonim

Die Entscheidung, einen Hund zu bekommen, ist nicht leicht zu treffen, und ob Sie bereits einen Hund und viel Erfahrung haben oder zum ersten Mal Hundebesitzer sind, müssen Sie viel Forschung betreiben, bevor die Zeit kommt, dass Sie tatsächlich hol dir deinen neuen Freund mit nach Hause.

Dieser Prozess kann Wochen oder sogar Monate dauern, um durchzuarbeiten, und es gibt nichts, das gewonnen werden könnte, wenn man in Hundehaltung stürzt und herausfindet, dass man nicht so vorbereitet war, wie man es sich vorgestellt hat!

Die Feststellung, dass Sie finanziell in der Lage sind, sich langfristig einen Hund zu kaufen und zu behalten und dass Ihre familiäre Situation stabil ist und Sie genügend Zeit für einen Hund haben, ist der richtige Ort, um anzufangen, aber auch wenn Sie beide Kästchen angekreuzt haben Die Auswahl des richtigen Hundetyps kann sogar noch länger dauern!

In diesem Artikel werden wir die Grundlagen behandeln, wie Sie Ihre Suche nach einem neuen Hund auf ein paar Rassen oder Arten eingrenzen können, um Sie in Gang zu bringen.

Die Größe des Hundes

Eines der ersten Dinge, die Sie beachten sollten, ist, wie groß ein Hund sein mag, und ob Ihre Wohn- und Lebenssituation gut aufeinander abgestimmt ist. Du könntest ein großer Fan oder große und riesige Rassen sein, aber wenn du nur ein kleines Haus und Garten hast, bist du vielleicht zu ehrgeizig!

Einfach herauszufinden, welche Größen Sie besitzen können, wird Ihre Suche eingrenzen.

Die Aktivitätsstufen des Hundes

Ein weiterer wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist, wie aktiv und lebhaft jede Rasse ist, und dies kann sehr unterschiedlich sein. Einige Rassen wie der Sibirische Husky und der Border Collie sind sehr lebhafte Hunde, die viel Bewegung und Unterhaltung brauchen, während einige andere Rassen mehr sesshaft sind und nur mit ein paar Spaziergängen pro Tag glücklich sind.

Erarbeiten Sie, wie viel Zeit Sie jeden Tag widmen können, um Ihren Hund laufen zu lassen, und auch, wie lange zu einer Zeit der Hund für sich selbst sein muss, und beschränken Sie Ihre Auswahl von dort.

Die Merkmale des Typs

Rassehunde und Nicht-Stammbäume mit bekannten Vorfahren werden basierend auf ihren Kernmerkmalen und möglicherweise ihrer Arbeitsgeschichte in verschiedene Arten eingeteilt. Dies gibt uns Gruppen wie Spielzeughunde, Arbeitshunde, Rückholhunde, Windhunde usw., und jede Gruppierung hat eigene Merkmale.

Alle arbeitenden Hunderassen sind wahrscheinlich intelligent und lebhaft, während Windhunde einen sehr starken Beutetrieb haben, aber ansonsten ziemlich ruhig sind. Finden Sie so viel wie möglich über die Merkmale der einzelnen Gruppierungen heraus und schließen Sie alle aus, die nicht zu Ihnen passen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Die Zucht

Sobald Sie die Größe, die Aktivitätsstufen und den Typ, der zu Ihnen passt, herausgefunden haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Suche auf eine Auswahl von Rassen zu beschränken, die in diese Parameter fallen, und sich dann jede Rasse oder Art anzusehen seine eigenen Vorzüge. Vergleichen Sie ein paar Rassen Seite an Seite, und vergessen Sie nicht, herauszufinden, was an ihnen schlecht ist und was gut ist!

Die Gesundheit der Rasse

Eine wichtige Überlegung für jeden Hundebesitzer ist die potentielle Gesundheit und Langlebigkeit seines Hundes, einschließlich der Feststellung, ob die Rasse anfällig für erbliche Gesundheitsprobleme ist. Eine rassenspezifische Neigung zu Gesundheitsproblemen kann die Lebensqualität Ihres Hundes beeinträchtigen, seine Lebensdauer verkürzen, seine Versicherung teurer machen und langfristig höhere Tierarztgebühren verursachen, also treffen Sie diese Entscheidung nicht leichtfertig.

Schlechte Faktoren der Rasse

Wenn Sie jetzt eine Rasse im Sinn haben und es vorziehen, zu gehen, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um herauszufinden, welche negativen Eigenschaften die Rasse besitzt und wie fit Sie sind, diese zu managen. Alle Rassen haben ihre jeweiligen Nachteile, sei es ein hoher Beutetrieb, eine Tendenz zur Dominanz oder etwas anderes, und Probleme wie diese, auf die die Besitzer nicht vorbereitet waren, bilden oft einen großen Teil der Gründe für die Wiedereinstellung oder Aufgabe von Hunden auf der ganzen Linie.

Das Alter des Hundes

Willst du einen erwachsenen Hund oder einen Welpen? Es gibt Vorteile für beide Arten von Hunden, und die Entscheidung ist sehr individuell. Jeder liebt einen Welpen, und einen jungen Hund zu bekommen kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihr Hund so trainiert und erzogen wird, wie Sie es wollen, ohne äußere Einflüsse.

Erwachsene Hunde sind jedoch tendenziell ruhiger, können bereits trainiert werden und haben eine Menge zu empfehlen!

Überarbeitungen

Gehe zurück über deine Liste, wenn du dich für deinen Hund entschieden hast und überprüfe, ob du mit deiner Entscheidung zufrieden bist. Denken Sie daran, es gibt keine Eile, um Ihren Hund zu bekommen, und ein wenig mehr Zeit, die jetzt verbracht wird, kann das Leben für Sie beide auf der ganzen Linie viel einfacher machen!