Sommersicherheitstipps - Ihr Hund und Ihr Barbecue

Sommer - Tipps, Hacks & DIYs | mamiblock - Der Mami Blog (Kann 2019).

Anonim

Der Sommer ist eine der schönsten Zeiten des Jahres, um die Natur mit Ihrem Hund zu genießen, und nur wenige von uns gehen durch die wärmere Jahreszeit, ohne mindestens ein Barbecue zu veranstalten. Faule Nachmittage mit Freunden am Grill zu verbringen, während Ihre Hunde zusammen spielen, ist eine der besten Möglichkeiten, um die wärmeren Monate zu verbringen, und Barbecues sind natürlich sehr attraktiv für Hunde und Menschen, mit ihren köstlichen Aromen und langsam brutzelnden Würstchen!

In diesem Artikel werden wir einige Sicherheitstipps behandeln, wenn es um Hunde und Barbecues geht, und Ratschläge, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Grill ohne Hundeanhängern ausgeht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wärmebedingte Risiken

Grillen sind natürlich eine Wärmequelle in Form von heißen Kohlen und offenen Flammen, die für Mensch und Tier potenziell gefährlich sein können! Genauso wie Sie natürlich darauf achten würden, dass Ihre Kinder nicht die Hände auf den Grill legen oder sich selbst verbrennen, stellen Sie sicher, dass Sie dasselbe für Ihren Hund tun.

Lassen Sie den Grill niemals ohne Aufsicht eines Erwachsenen unbeaufsichtigt, bis er vollständig abgekühlt ist. Stellen Sie sicher, dass das Grilloberteil außerhalb der Reichweite Ihres Hundes liegt. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gleiche für frisch gekochtes Essen tun, das immer noch sehr heiß ist; Stellen Sie das Tablett mit saftigen Burgern nicht auf einen Tisch und drehen Sie den Rücken!

Lebensmittelsicherheit

Wenn Ihr Hund an Ihrem Barbecue teilnimmt, ist es wahrscheinlich, dass sie ihn teilen wollen, und es wäre ziemlich gemein, sie nicht ein wenig von etwas zu lassen, wenn sie stundenlang geduldig von all diesen köstlichen Gerüchen gesessen sind !

Denken Sie jedoch daran, dass nicht alle menschlichen Lebensmittel sicher oder gut für Hunde sind und Produkte wie Hühnerflügel mit Knochen, Fleisch, das mariniert oder mit Gewürzen behandelt wurde, und Produkte wie Würstchen, die Zwiebeln oder Knoblauch enthalten (beides sind) giftig für Hunde) sollte nicht an Ihren Hund verfüttert werden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass alles, was Sie Ihrem Hund geben, gründlich gekocht wird; glaube nicht, dass der Burger, der in der Mitte roh ist, für deinen Hund in Ordnung ist, aber nicht für dein Kind! Lassen Sie alles, was Sie Ihrem Hund anbieten, ausreichend abkühlen, bevor Ihr Hund seine Pfoten darauf bekommt, um Verbrennungen zu vermeiden!

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Ziehen Sie in Betracht, Ihren Hund zu fechten

Wenn Ihr Hund nicht darauf vertrauen kann, nicht nach dem Essen zu greifen, ausgelassen zu sein und in den Grill zu klopfen oder anderweitig potentiell eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellt, sollten Sie entweder den Grill von Ihrem Hund fechten oder die Hund in einem anderen Teil des Gartens eingezäunt.

Dies ist auch ein guter Tipp, wenn Ihr Hund bei Nahrungsmitteln besitzergreifend oder aggressiv wird, insbesondere wenn andere Hunde oder Kinder anwesend sind.

Sofort aufräumen

Sobald der Grill fertig ist und der Grill am Ende eines langen, heißen Tages auskühlt, ist es verständlich, dass Sie die Aufräumarbeiten für morgen verlassen möchten, damit Sie sich bei einem Glas entspannen können Wein. Aber dein Job ist nicht vorbei, wenn dein Hund in der Nähe ist!

Sorgen Sie dafür, dass Essensreste sofort weggebracht werden, und überprüfen Sie den Boden auf herabfallende Teile, die Ihr Hund auffangen könnte. Halten Sie den Grill eingezäunt oder außer Reichweite, bis er völlig abgekühlt ist, und reinigen Sie den Grill, damit Ihr Hund nicht versucht wird, ihn zu lecken oder abzubrennen.

Achten Sie beim Wegwerfen von Essensabfällen darauf, dass Sie es in einem Mülleimer entsorgen, in den Ihr Hund nicht eindringen kann, da Hunde sehr erfinderisch sein können, wenn das Essen ein möglicher Gewinn ist!

Packen Sie alle Reste, die Sie später essen möchten, so schnell wie möglich in den Kühlschrank, egal ob für Ihren Hund oder für sich selbst, damit potentiell schädliche Bakterien nicht wachsen können.

Vergiss deinen Hund nicht

Wenn Sie Ihren Grill mit Ihren Freunden und Ihrem Hund genießen und jeder eine tolle Zeit hat, vergessen Sie nicht den Komfort und die Sicherheit Ihres Hundes.

Behalten Sie Ihren Hund im Auge, um sicherzustellen, dass er sich bei heißem Wetter nicht überhitzt und dass er freien Zugang zu sauberem, kaltem Wasser und Schatten hat, um aus der Sonne zu kommen.

Ermutigen Sie nicht übermäßig ausgelassenes Verhalten, wenn die Hitze am höchsten ist, und stellen Sie sicher, dass alle anwesenden Kinder Ihren Hund nicht zerlumpt laufen lassen oder ihre Hinweise ignorieren, dass sie genug haben.

Denken Sie daran, dass Ihr Hund nicht überfüttert werden sollte oder zu viel am Grill essen darf, und dass er noch genug Platz für sein richtiges Essen haben sollte.