Zehn Frühjahrsputz Tipps für Hundebesitzer

SO MOTIVIERST DU DICH ZUM AUFRÄUMEN! 10 TIPPS - TheBeauty2go (Januar 2019).

Anonim

Während wir alle unsere Hunde lieben, muss niemandem, der jemals einen Hund besessen hat, gesagt werden, wie chaotisch und potenziell schmuddelige Hunde werden können, und dies reibt sich oft um das Haus, was zu diesem allgegenwärtigen Hundegeruch führt und andere klar und oft unerwünschte Hinweise, dass ein Hund in der Wohnung ist!

Wenn Sie genug von dem Funk haben und das schöne Frühlings- und Sommerwetter nutzen möchten, um Ihr Zuhause zu entgiften, lesen Sie weiter zehn Tipps für den Frühjahrsputz für Hundebesitzer.

Geruch prüfen!

Ein guter Startpunkt ist es, alle besonders pongösen Bereiche Ihres Hauses aufzuspüren und herauszufinden, warum das so ist! Wenn Ihr Hund jemals im Haus auf die Toilette gegangen ist, kann dies dennoch Spuren von Gerüchen hinterlassen, die Sie einige Wochen später unversehens überraschen können, und auch Ihren Hund ermutigen, in Zukunft wieder an derselben Stelle Geschäfte zu machen.

Verwenden Sie enzymatische Reinigungsmittel, um biologische Gerüche loszuwerden, und wenn Sie einen Geruch finden, der besonders schwer zu verschieben ist, erwägen Sie, den Teppich und die Unterlage zu ersetzen.

Aussortieren toter Grasflecken

Wenn Ihr Hund jedes Mal an der gleichen Stelle im Garten zur Toilette muss, wird dies bald Ihr Gras töten! Gehen Sie mit kritischem Auge durch den Garten, holen Sie sich den Kot, den Sie vielleicht vermisst haben, und investieren Sie in Dünger und Rückgewinnungsprodukte für bestimmte tote Stellen auf Ihrem Rasen.

Reinige das Auto

Auch wenn Ihr Zuhause und Ihr Hund süß duftend sind, haben viele von uns Probleme mit einem durchdringenden Hunde-Funk im Auto! Geben Sie Ihrem Auto eine gute Reinigung und Staubsauger, oder wenn Sie es nicht ertragen können, nehmen Sie es mit zu einem Reinigungszentrum, um die harte Arbeit für Sie zu erledigen.

Desinfizieren Sie die Spielsachen Ihres Hundes

Es sei denn, Ihr Hund ist einer, der sein Spielzeug so schnell zerstört, dass nichts, was Sie für sie bekommen, länger als eine Woche dauert. Sie sollten also auf die Hygiene und Sauberkeit Ihres Hundes achten. Hartes Spielzeug kann in heißem Wasser und einer Lösung wie Dettol desinfiziert werden, oder sogar bei niedriger Temperatur durch den Geschirrspüler gegeben werden.

Kuscheltiere wie z. B. Teddys sollten regelmäßig bei hoher Temperatur in der Maschine gewaschen werden, wobei darauf zu achten ist, dass ein Waschpulver verwendet wird, für das Ihr Hund nicht zu empfindlich ist.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Gewöhnen Sie sich an, Ihren Hund vor dem Eintreffen zu reinigen

Sie können Ihre zukünftigen Aufräumarbeiten einfacher machen, wenn Sie sich angewöhnen, Ihren Hund so oft wie möglich zu reinigen, bevor er von ihren Spaziergängen kommt, wie zum Beispiel den Körper Ihres Hundes abzuwischen und schlammige Pfoten zu waschen. Es ist einfacher, Schlamm und Schmutz von Ihrem Hund selbst zu entfernen, als Muck zu säubern, der durch das ganze Haus gezogen wurde!

Bürsten Sie Ihren Hund regelmäßig

Wenn Sie Ihren Hund regelmäßig bürsten, auch wenn sein Fell kurz ist, hat er viele Vorteile. Es hilft, loses Haar vom Fell zu lösen, die Zirkulation der Haut zu stimulieren und die Notwendigkeit von Bädern zu reduzieren.

Säubere den Halsband und die Leine deines Hundes

Wenn das Halsband und das Blei Ihres Hundes gewaschen oder aufgearbeitet werden können, dann kümmern Sie sich auch darum, oder Ihre Wanderkleidung wird Ihren Hund bald enttäuschen! Wenn das Halsband Ihres Hundes nicht repariert werden kann oder einfach nicht aufräumt, könnte es Zeit sein, in ein neues Kit für sie zu investieren!

Sortieren Sie Ihre Hundefuttergeschäfte aus

Graben Sie Ihr gesamtes Hundefutter aus dem Schrank oder dem Behälter, in dem es aufbewahrt wird, und arbeiten Sie es durch. Reinigen, desinfizieren und trocknen Sie die Behälter, in denen Sie die Nahrung Ihres Hundes aufbewahren, und prüfen Sie, was sich auf der Rückseite der Schränke befindet, um sicherzustellen, dass sie in Ordnung sind. Werfen Sie alles weg, was Ihr Hund nicht isst, und gehen Sie in eine Routine, Ihre Nahrung richtig zu drehen, so dass die Tüte der Nahrung mit dem nächsten Verfallsdatum immer zuerst benutzt wird.

Waschen Sie Ihre Heimtextilien

Kissen, Teppiche, Hundebetten und sogar Vorhänge werden bald anfangen, an Ihrem Hund zu riechen, und das bedeutet, dass alle weichen Einrichtungsgegenstände regelmäßig gewaschen werden sollten, um sie frisch zu riechen. Schmutzige, weiche Möbel werden nicht nur auf Ihren Hund abfärben, sondern können auch Milben und Flöhe beherbergen, was bedeutet, dass sie durch Ihr Waschen den Geruch angenehmer riechen und Ihren Hund gesünder halten.

Baden Sie Ihren Hund!

Schließlich, bringen Sie Ihren flippigen Hund nicht zurück in Ihr sauberes und sauberes Haus oder Auto, ohne ihnen auch ein Bad zu geben! Alle Hunde müssen von Zeit zu Zeit gebadet werden, und Sie können sich entweder zuhause darum kümmern oder sie in einem Pflegesalon abgeben, um die harte Arbeit für Sie zu erledigen.