Zehn seltsame Katzenverhalten und was sie bedeuten

10 UNBEKANNTE FAKTEN ÜBER KATZEN! (Juni 2019).

Anonim

Manche der Dinge scheinen ziemlich seltsam und manchmal geradezu komisch. Aber aus der Sicht der Katze machen sie oft Sinn, und viele von ihnen lassen sich zurückverfolgen, wenn Katzen in Afrika wilde Tiere waren. Hier werfen wir einen Blick auf zehn seltsame Verhaltensweisen von Katzen und was sie eigentlich bedeuten ...

1. Schlafen zusammengerollt in einem engen Ball

Viele Säugetiere schlafen tatsächlich auf diese Weise. Es ist sowohl eine Möglichkeit, Wärme zu speichern, als auch eine Form des Schutzes. Es ist auch ähnlich wie ein Vogel mit seinem Kopf unter seinem Flügel schläft. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Katze es bei heißem Wetter eher selten macht, wenn die Wärmerückhaltung nicht wichtig ist. Und vielleicht ist deine Katze eine derjenigen, die immer ausgestreckt schläft. Nun, das wird wahrscheinlich zeigen, dass unsere Katzen sich zuhause sicher und warm fühlen und weder Schutz noch Wärme mehr brauchen wie in der Wildnis. Aber für viele Katzen bleibt das Verhalten bestehen.

2. Kneten Sie Ihre Kleidung oder sogar Ihre Haut

Dies kann für Besitzer sehr abschreckend sein. Deine Katze springt auf dich zu sitzen, ist offensichtlich glücklich, dann beginnt sie mit seinen Pfoten zu kneten, oft schnurrt er dabei laut.

Dieses Verhalten geht auf das Kätzchen zurück. Kätzchen kneten den Bauch ihrer Mutter, um die Milchproduktion zu fördern. Wenn sie älter werden, können sie es immer noch tun, wenn sie sich entspannt fühlen, oder manchmal, wenn sie gestresst sind, um sich zu beruhigen. Manche Leute denken, dass Kätzchen, die von ihren Müttern genommen werden, wenn sie sehr jung sind, neigen dazu, es mehr zu tun. Das mag wahr sein, aber viele Katzen, für die das nicht der Fall ist, tun es auch, bis ins Erwachsenenalter.

3. An ihrer Einstreu scharren

Dieses Verhalten geht definitiv auf die Zeit zurück, als Katzen in der Wüste lebten. Katzen verdecken oft Gerüche in ihrem eigenen Territorium und in der Wildnis können sie Löcher graben, um urinieren oder defäkieren zu können. Manche Katzen tun das viel zu enthusiastisch und schicken Katzenstreu natürlich überall hin. Aber alles bezieht sich auf dasselbe wilde Verhalten.

4. Kopf stößt dich an

Das ist wirklich eine Art, wie man Hallo sagt und sagt, dass er sich sicher fühlt. Tierverhaltensforscher nennen dieses Verhalten 'bunting'. Es ist auch eine Katzenart, seine Gesichts-Pheromone mit Ihnen zu teilen. Manche Katzen tun das nicht, aber manche - wie mein Kätzchen - tun es so schwer, dass es tatsächlich schmerzhaft ist. Es hängt alles von der einzelnen Katze ab.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

5. Bringen Sie "Geschenke"

Ist es nicht das, was du schon immer wolltest - eine tote Maus oder Wühlmaus als Geschenk mitzubringen? Deine Katze denkt das sicher. Behavioristen haben eine Reihe von Theorien über diese. Als Kätzchen hat die Mutter der Katze möglicherweise tote Beute mitgebracht, und er glaubt, dass Sie das tun. Oder Sie könnten ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn er Ihnen Geschenke anbietet, damit Sie dieses Verhalten fördern können. Oder Ihre großzügige Katze könnte seine Beute teilen, um Ihnen zu danken, dass Sie ihn gefüttert haben. Obwohl dies aus unserer Sicht eine unappetitliche Angewohnheit ist, ist es für eine Katze ganz natürlich.

6. Kauen von Wolle, Plastik und anderen seltsamen Dingen

Zum Glück tun das nicht alle Katzen, aber einige tun es. Wenn deine Katze solche Dinge macht, hat sie möglicherweise einen Zustand, der als "Pica" bekannt ist. Katzen können Pica aus medizinischen Gründen wie Magen-Darm-Erkrankungen entwickeln, oder sie können von Angstzuständen herrühren. Dieses besondere Verhalten ist eigentlich etwas, worüber man sich Sorgen machen muss. Wenn Sie also eine Katze haben, die ständig Non-Food-Artikel isst, sollten Sie sie zu Ihrem Tierarzt bringen.

7. Liebt es, in Kisten und anderen kleinen Räumen zu sitzen

Manche Katzen wollen in einer kleinen Box oder im Waschbecken sitzen, auch wenn es viel bequemere Plätze gibt, wie zum Beispiel sein Bett, oder dein Bett oder die Couch. Warum tun sie das? Nun, kleine Räume lassen Katzen sich sicherer fühlen. In der Wildnis müssen Katzen heimlich sein, um zu überleben, so dass sie in der Mitte eines weit offenen Feldes für größere Raubtiere anfällig sind. Sich in einer kleinen Höhle zu verstecken, macht es andererseits für Raubtiere schwieriger, sie zu finden. Also wieder, Ihre Katze tut nur, was natürlich kommt.

8. In der Nacht weinen

Du willst schlafen und deine Katze jault die ganze Nacht! Dafür könnte es mehrere Gründe geben. Vielleicht will sie die Insekten und Nagetiere in ihrem Haus jagen und ihre Schreie oder ihre Freude oder Frustration, je nachdem, wie erfolgreich sie ist. Du könntest sie davon ablenken, indem du ihr Essenspuzzles gibst, mit denen du dann nachts spielen kannst. Wenn sie jedoch eine sehr ältere Katze ist und in der Nacht zu weinen beginnt, braucht sie vielleicht Beruhigung, und wenn sie weitermacht, sollten Sie sie wahrscheinlich zu Ihrem Tierarzt bringen, um zu überprüfen, ob nichts anderes falsch ist.

9. Zischen

Manche Katzen zischen nie, manche tun es ziemlich oft. Katzen können zischen, um Wut auszudrücken, und auch Angst. Es ist eine Katzenart, Ihnen zu sagen, dass Sie sich zurückziehen sollen, und es ist sinnvoll, dies zu tun, damit Ihre Katze sich beruhigt. Wenn du das nicht tust, kann selbst die ruhigste Katze manchmal aufgeregter und aggressiver werden.

10. Fast die ganze Zeit schlafen

Katzen scheinen genetisch so programmiert zu sein, dass sie viel schlafen können, und viele von ihnen schlafen sechzehn Stunden am Tag oder sogar länger. Aber deine Katze schläft vielleicht nicht so viel wie du denkst. Katzen, die scheinbar schlafen oder oft nur dösen oder sich einfach nur ausruhen, Energie sparen, wie sie es in der Wildnis brauchen würden. Aber mach dir keine Sorgen, wenn deine Katze die ganze Zeit zu schlafen scheint, es sei denn, er hat erst kürzlich begonnen. Wenn dies der Fall ist, könnte es für Ihren Tierarzt eine gute Idee sein zu überprüfen, dass nichts anderes falsch ist.

Es gibt viel mehr scheinbar seltsame Katzenverhalten, die ganz einfache Erklärungen haben. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt diskutiert werden ...