Zehn Top-Tipps für Ihre Katze gesund und gut in das Alter zu halten

4 Tipps für Freundschaften zwischen Katzen | Zusammenführung von Katzen (Juni 2019).

Anonim

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Katzen kann von Rasse zu Rasse erheblich variieren, aber neben erblichen Risikofaktoren für Gesundheitsprobleme und -probleme kann und wird auch die Art und Weise, wie Sie Ihre Katze pflegen, einen wesentlichen Einfluss auf ihre durchschnittliche Lebenserwartung haben sind in ihrem Alter!

Schritte zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Katze ein fit, gesundes Alter hat und eine gute Chance hat, ihre älteren Jahre zu erreichen, ist ein Prozess, der beginnen sollte, wenn Ihre Katze noch jung ist, und wie Sie anfangen, Ihre Katze von der Zeit zu kümmern Sie bekommen sie erst, können den Unterschied auf der ganzen Linie machen!

In diesem Artikel teilen wir Ihnen zehn Top-Tipps, wie Sie mit dem richtigen Fuß beginnen können, damit Ihre Katze bis ins hohe Alter gesund bleibt. Selbst wenn Ihre Katze bereits erwachsen ist, ist es nie zu spät, um zu beginnen, also sehen Sie, was Sie heute tun können, um Ihrer Katze die beste Chance zu geben, in ihren älteren Jahren gesund zu bleiben. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Kenne deine Rasse

Moggies und Mischkatzen profitieren von den Vorteilen der Hybridvigilanz, was bedeutet, dass sich ihre Mischzucht direkt positiv auf ihre Gesundheit auswirkt. Katzenrassen und Katzen, die in ihrer jüngsten Abstammung einen gewissen Stammbaum haben, können jedoch ein leicht erhöhtes Risiko haben, bestimmte erbliche Gesundheitszustände zu entwickeln, wie dies bei den siamesischen Katzen- und Nierenproblemen der Fall ist.

Lernen Sie die möglichen Risikofaktoren für Ihre Rasse kennen und wie Sie die Symptome erkennen können.

Füttern Sie eine angemessene Diät

Es ist wichtig, Ihrer Katze eine gute Qualität zu geben, um ihre Gesundheit und natürliche Alterung zu unterstützen. Stellen Sie sicher, dass es sich nicht nur um qualitativ hochwertige Lebensmittel handelt, sondern auch um die Lebensphase und das Aktivitätsniveau Ihrer Katze, und unterstützt Sie dabei, welche Art von Lebensstil Sie führen.

Überprüfen Sie Ihre Katze regelmäßig

Wenn du deine Katze streichelst, nimm dir die Zeit, sie zu überprüfen, um sicherzustellen, dass ihre Augen klar sind, ihre Nase sauber ist und dass ihr Fell und ihre Haut in gutem Zustand sind. Achten Sie auf Anzeichen von Beulen, Beulen oder Verletzungen und natürlich auf Anzeichen von Parasiten wie Flöhe.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze fit bleibt

Katzen, die nach draußen gehen, tendieren dazu, sich um ihre eigenen Übungsanforderungen zu kümmern und sich fit und aktiv zu halten, aber Katzen, die hauptsächlich ein Innenleben leben, brauchen vielleicht einen kleinen Schub, um sich zu bewegen! Versuchen Sie, Ihre Katze dazu zu ermutigen, Sport zu treiben und fit zu bleiben, um sie gesund zu halten und ihre Gelenke und Muskeln geschmeidig zu halten.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Nip Gewicht Probleme im Keim schon früh

Wiegen Sie Ihre Katze alle paar Monate, um ihr Gewicht zu kontrollieren und um jeden Gewinn oder Verlust frühzeitig zu erkennen. Das Gewicht der Katzen neigt dazu, das ganze Jahr über leicht zu schwanken, aber wenn Ihre Katze zu viel Gewicht gewonnen oder verloren hat, sollten Sie dies so schnell wie möglich beheben, da es viel einfacher ist, das Problem von Anfang an zu lösen als später!

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze mit ihren Impfungen auf dem Laufenden ist

Sicherzustellen, dass Ihre Katze ihre jährlichen Booster erhält, ist wichtig, da sie ihnen Schutz vor allen ansteckenden Katzengesundheitszuständen bietet, und auch, dass Ihr Tierarzt Ihre Katze auf Probleme überprüfen kann.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Ihrem Floh- und Entwurmungsplan

Flöhe und Darmwürmer können dazu führen, dass sich Ihre Katze unwohl fühlt und sich direkt negativ auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden auswirkt. Wenn Sie sich nicht daran erinnern können, wann Sie Ihren letzten Floh behandelt und entwurmt haben, bitten Sie Ihren Tierarzt, die richtigen Produkte für sie zu empfehlen, und halten Sie einen Zeitplan für ihre regelmäßige Entwurmung und Flohbehandlung in der Zukunft ein.

Vermeiden Sie den Tierarzt nicht, wenn Ihre Katze gehen muss!

Es gibt eine feine Grenze zwischen dem Laufen zum Tierarzt jedes Mal, wenn deine Katze ein bisschen komisch aussieht und dem Vermeiden, wenn deine Katze wirklich gesehen werden muss! Wenn Ihnen etwas in Bezug auf Ihre Katze im Weg steht oder Sie sich nicht sicher sind, ob Sie tierärztliche Hilfe benötigen oder nicht, rufen Sie die Klinik an und lassen Sie sich von einem der Krankenschwestern oder Klinikärzte beraten, ob Sie eine Beratung benötigen oder nicht.

Stress auf ein Minimum reduzieren

Katzen brauchen nicht viel Stress oder Unruhe, also versuchen Sie sicherzustellen, dass die Lebenssituation Ihrer Katze ruhig und angemessen ist, stufen Sie alle Veränderungen stufenweise ein und berücksichtigen Sie die Auswirkungen, die sie auf Ihre Katze haben können.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze in Sicherheit ist

Schließlich, sowie Schritte zu ergreifen, um Ihre Katze fit und gesund zu halten und so die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten und Problemen zu reduzieren, müssen Sie auch Schritte unternehmen, um Ihre Katze sicher zu halten. Dies bedeutet, Gefahren außerhalb des Hauses wie Hunde oder Verkehr zu bewerten und Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass diese Dinge keine Gefahr für die Gesundheit Ihrer Katze darstellen.