Tipps, um Ihr Degu glücklich und gesund zu halten

Hamster zähmen: So wird Euer Hamster zahm! (November 2018).

Anonim

Degus sind einzigartige, lustige und interessante Haustiere. Sie sind nicht schwer zu halten und haben grundlegende Anforderungen, und wenn man weiß, wie man sie glücklich und gesund erhält, wird die Erfahrung, sie zu besitzen, noch angenehmer.

In diesem Artikel werde ich einige der wichtigeren Tipps und Details behandeln, um Ihren Degus glücklich und gesund zu halten.

Bieten Sie soziale Interaktion an

Degus muss mit anderen Degus interagieren, sie gedeihen als Teil großer Gruppen in freier Wildbahn. Wenn du ein Degu adoptierst und es in Gefangenschaft hältst, ist es am wenigsten möglich, einen Käfigkumpel dafür zu finden. Du kannst nicht nur einen Käfigkumpel wählen, du musst auch einen Degu des gleichen Geschlechts finden, der nicht aggressiv gegen den anderen agiert.

Degus verbringen gerne viel Zeit miteinander, sie helfen sich gegenseitig zu pflegen, spielen, nehmen Sandbaths und kuscheln sich zusammen, um zu schlafen. Die mentale Stimulation, die sie durch die Interaktion miteinander bekommen, ist großartig für ihr Wohlbefinden.

Lone Degus fühlen sich oft unsicher und verletzlich und ihre Gesundheit leidet oft darunter. Sie haben ein starkes inhärentes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und sozialer Aktivität, ohne einen weiteren Degu in ihrem Käfig zeigen sie Symptome einer Depression. Sie werden zurückgezogen und wollen nicht mit Menschen interagieren, essen weniger und schlafen mehr.

Stellen Sie einen großen Käfig zur Verfügung

Da Sie sehr aktiv und wendig sind, können Sie umso mehr Platz zur Verfügung stellen. Idealerweise können Sie einen großen, großen Käfig mit vielen Vorsprüngen und Hindernissen für die Navigation aufnehmen.

Viele Leute nutzen dies als Gelegenheit, ein Käfigbauprojekt zu übernehmen. Sie können es so groß machen, wie Sie möchten, einige Leisten und Plattformen einbauen, hängende Seile hinzufügen und eine tiefe Schicht Bettwäsche auf den Boden legen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, zu graben und zu graben.

Stellen Sie eine ausgewogene Diät bereit

Das Rückgrat, um sicherzustellen, dass Ihr Degu gesund ist, ist eine ausgewogene Ernährung. Dies ist einfach und kostengünstig, es gibt viele Lebensmittelmischungen, die speziell formuliert sind, um alle notwendigen Nährstoffe zu liefern, die ein Degu benötigt. Chinchilla- und Meerschweinchen-Futtermischungen sind ideal, wenn Sie kein Degu-spezifisches Produkt finden.

Degus reagieren empfindlich auf zu viel Zucker in ihrer Ernährung, so dass zuckerhaltige Leckereien in seltenen Fällen gegeben werden müssen, wenn überhaupt. Ihnen eine tägliche Portion einer gesunden Nahrungsmittelmischung zur Verfügung zu stellen ist wesentlich.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Rat für Ihren Nager ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Viele Übungen

Um ein gutes Maß an Fitness aufrecht zu erhalten, muss Degus regelmäßig trainiert werden. Wenn Sie einen großen Käfig mit verschiedenen Ebenen und Zubehör haben, werden Sie durch Springen, Klettern und Laufen in ihrem Käfig trainieren. Hinzufügen eines Übungsrades ist immer ein guter Vorschlag auch, sie werden gerne das Rad zu trainieren.

Es ist immer verlockend, viele verschiedene Gegenstände in ihren Käfigen hinzuzufügen, der Tipp hier ist, dies zu vermeiden. Halten Sie viel Platz für einen Degu, um herumzulaufen und zu graben. Sie lieben es zu graben und zu graben, es ist ein natürlicher Instinkt für sie. In der Wildnis bauen sie unterirdische Tunnel, um sich vor Feinden zu verstecken und Nahrung zu lagern, und das Graben ist einfach eine großartige Form der Übung.

Pflegen Sie ein sauberes Zuhause

Ein Degu wird den größten Teil seines Lebens in seinem Käfig verbringen. Auf der einen Seite ist es nur fair, dass Sie es sauber und ordentlich für sie halten. Auf der anderen Seite sind sie viel glücklicher in einer sauberen Umgebung zu leben und gesünder zu sein.

Degus machen keine übermäßige Menge an Unordnung, sogar verglichen mit einigen anderen Nagetieren sind sie aufgeräumter. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Sie ihren Käfig einmal pro Woche reinigen müssen. Eine frische Schicht Bettzeug über den Boden ihres Käfigs, etwas neues Nestmaterial und ein Abwischen aller Accessoires

Stellen Sie Sandbäder zur Verfügung

Genau wie Chinchillas benötigen die Degus Sandbänke, um ihre Mäntel zu reinigen. Während sie im Sand herumrollen, kämmen die Sandpartikel durch ihre fellabsorbierenden Öle und entfernen Schmutzpartikel. Sandbäder sind ein wichtiger Teil ihres allgemeinen Wohlbefindens, und die Bereitstellung eines ist ein wesentlicher Bestandteil des Besitzes von Degus.

Einige Besitzer entscheiden sich dafür, ein Sandbad in ihrem Käfig dauerhaft zu lassen und entfernen es nur, um den Sand zu reinigen und zu ersetzen. Während andere das Sandbad an jedem oder jedem anderen Tag platzieren, entfernen Sie es, nachdem es verwendet wurde, um das Chaos rund um das Sandbad zu minimieren.

Pflege und Zuneigung

Generell halten wir Tiere als Haustiere, um ihnen die Pflege und Zuneigung zu geben, die sie brauchen. Aber es ist immer noch Wert darauf hinzuweisen, dass je mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit Sie Ihrem Degu geben, desto glücklicher und gesünder wird es sein.

Der beste Weg, um eine Verbindung zwischen sich selbst und einem Degu herzustellen, besteht darin, die Dinge langsam zu nehmen und im Laufe der Zeit Vertrauen aufzubauen. Verwenden Sie Ihre Stimme auf eine sanfte Weise, um mit ihm zu sprechen, und haben Sie Geduld, wenn es um die Handhabung geht. Erlaube dem Degu, sich sicher genug zu fühlen, um sich deiner Hand zu nähern, anstatt sie herumzujagen.

Schaffen Sie etwas Vielfalt

Degus sind von Natur aus neugierige Kreaturen, und damit sie gedeihen können, müssen sie etwas Abwechslung in ihr Leben bringen. Denken Sie darüber nach, wie viel Freiraum und neues Terrain sie in freier Wildbahn entdecken müssten. Natürlich kann man das nicht replizieren, wenn man sie in Gefangenschaft hält, aber man kann mit ein wenig Aufwand etwas Abwechslung anbieten.

Jedes Mal wenn du ihren Käfig ausräumst, kannst du ihre Gegenstände an verschiedenen Orten zurücklegen. Sie können ihrem Käfig ein paar neue Hindernisse hinzufügen, um ein wenig mentale Stimulation hinzuzufügen. Oder, zusätzlich zu diesen Vorschlägen, können Sie einige neue Lebensmittel einführen, die für sie sicher sind.

Das Ziel ist, sie geistig mit neuen Erfahrungen und Herausforderungen zu stimulieren, und Sie können es sowohl für sich selbst als auch für den Degu lustig machen, wenn Sie es versuchen.

Ich hoffe, dass diese Tipps nützlich sind, wenn Sie ein neuer Degu-Besitzer sind, und wenn Sie ein erfahrener Besitzer sind, gibt es hier vielleicht einige Denkanstöße. Wie auch immer, viel Glück und genießen Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit Ihrem Degu.