Top Tipps, wie man ein Haustier Kaninchen füttern

So werden scheue Kaninchen zahm | Tierversteher-TV | WDR (Kann 2019).

Anonim

Ein neues Familientier zu bekommen ist ein großes Unterfangen und eines, das niemals zu leicht genommen werden sollte, egal wie groß oder klein sie sind. Alle Tiere, wenn Sie sich entscheiden, ein Haus mit ihnen zu teilen, hängen von Ihnen ab, um auf sie auf jede einzelne Art gut aufzupassen. Wenn Sie ein Kaninchen bekommen möchten, müssen Sie alle notwendigen Untersuchungen über die Art der Umgebung, die Sie einrichten müssen und die Art von Ernährung, die sie gefüttert werden müssen tun, so dass sie glücklich und gesund bleiben.

In der Wildnis knabbern Kaninchen an vielen Dingen, darunter Gräser, Wurzeln, Pflanzen und Samen, die sie auf dem Boden finden. Unnötig zu sagen, die meisten dieser Dinge sind ziemlich kalorienarm, weshalb ein wildes Kaninchen den größten Teil seines Tagesessens verbringen muss. Als Haustiere gehalten, muss die Ernährung eines Hasen so nah an dem sein, was er in freier Wildbahn essen würde, und obwohl das schwer klingen mag, sollte der Großteil seiner Ernährung aus Heu von guter Qualität bestehen.

Aber wie bei allen Tieren mögen Kaninchen eine gewisse Abwechslung in ihrer Ernährung und solange sie genug Ballaststoffe in Form von Heu bekommen, ist es auch eine gute Idee, Ihrem Haustier ein paar Handvoll frisches Obst und Gemüse zusammen zu füttern mit der richtigen Menge getrockneter Nahrung, die speziell für Kaninchen entwickelt wurde. Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung, die viele gute Ballaststoffe enthält, benötigen sie auch ständigen Zugang zu frischem, sauberem Wasser.

Wenig und oft ist das Beste

Es ist nie eine gute Idee, deinem Haustier Kaninchen in einem Zug viel Nahrung zu geben, sondern Essenszeiten bis zu zwei oder drei Mal am Tag zu teilen. Sie sollten jedoch genug Heu von guter Qualität lassen, damit sie den ganzen Tag lang knabbern können. Sie müssen bedenken, dass Hasen Kreaturen sind, die ständig "grasen", weil sie dadurch ihr Verdauungssystem in Ordnung halten.

Low Fat Feed ist essentiell

Kaninchen müssen mit einer Diät gefüttert werden, die wenig Fett, Protein und Zucker enthält, aber es muss eine ballaststoffreiche Ernährung sein, weshalb es so wichtig ist, Ihrem Haustier eine gute Qualität anzubieten. Das Heu muss staubfrei sein, wobei der beste Typ Wiesen- oder Grasheu ist und im Idealfall sollte es noch leicht grün sein.

Junge Hasen können jedoch mit Alfalfa Heu gefüttert werden, das einen höheren Eiweißgehalt hat und daher mehr Energie liefert, die sie brauchen, weil sie noch wachsen, aber Sie müssen sie von Alfalfa Heu abtragen, wenn sie älter werden, und dies gilt besonders, wenn Sie es auch sind Füttern Sie Ihrem Haustier eine Menge getrocknetes Kaninchenfutter.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihr Kaninchen ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Die richtige Menge an Heu zu füttern ist wichtig

Als Faustregel gilt, dass Sie Ihrem Haustier jeden Tag zwischen 75 und 100 Gramm Heu von guter Qualität geben müssen, um sicher zu gehen, dass Sie es in einen Heukorb legen, damit Ihr Haustier es nicht verschmutzt. Mit einem Heuraufwerk können Sie auch merken, wie viel Heu sie tatsächlich essen.

Füttern Sie die richtige Menge an frischem Obst und Gemüse

Wenn Sie gerade einen jungen Hasen bekommen haben, der unter 12 Wochen alt ist, sollten Sie ihm zunächst kein Obst oder Gemüse geben. Wenn Sie beide zu früh in ihrem Leben füttern, neigen Kaninchen dazu, Verdauungsprobleme zu entwickeln. Sie sollten sowohl frisches Obst als auch Gemüse in ihre Ernährung einführen, wenn sie älter werden, um dies zu vermeiden.

Die Menge an frischem Obst und Gemüse, die Sie Ihrem Kaninchen geben müssen, wenn sie älter als 12 Wochen sind, liegt zwischen 1 und 2 Handvoll am Tag, aber das hängt von der Größe Ihres Haustieres ab, was Sie berücksichtigen sollten. Alle frischen Lebensmittel müssen von guter Qualität sein und dürfen nicht verdorben werden. Sie sollten ihnen kein Obst oder Gemüse zuführen, das auch gefroren sein könnte.

Zu Beginn kann es sein, dass Ihr Hase seine Nase an der frischen frischen Nahrung dreht, die Sie ihm anbieten, weshalb es eine gute Idee ist, die Dinge langsam nacheinander einzuführen. So können Sie sehen, welche Lebensmittel sie wirklich mögen und welche sie nicht mögen.

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die Sie Ihrem Haustierkaninchen nicht geben sollten, das die folgenden enthält, weil sie für sie giftig sind:

  • Rhabarber
  • Süßkartoffeln
  • Kartoffeln
  • Bohnen
  • Tomatenblätter

Fütterung der richtigen Menge an guter Qualität Getrocknete Lebensmittel

Heutzutage gibt es einige sehr gute Qualität Alfalfa-Mahlzeit-basierte Pellets auf dem Markt, die speziell für Kaninchen formuliert wurden. Sie wurden entwickelt, um genau die richtige Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien zu liefern, die sie für ihre Ernährung benötigen. Ein weiterer guter Grund, Pellets zu füttern, besteht darin, dass Ihr Kaninchen nicht "wählerisch" werden kann, was viele von ihnen tun, wenn sie Futtermischungen bekommen. Sie lernen bald, die schmackhaften Sachen herauszunehmen und alles hinter sich zu lassen, was sie nicht so lieben, was nicht nur schlecht für sie ist, sondern auch sehr verschwenderisch.

Zu beachten ist, dass jedes getrocknete Futter, das Sie Ihrem Haustier anbieten, als Ergänzungsfuttermittel gegeben werden sollte, das neben Heu, Obst und Gemüse gefüttert wird. Kaninchen unter 12 Wochen brauchen viel mehr Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, weil sie noch wachsen. Aus diesem Grund sollten Sie sie so viel füttern, wie sie essen möchten. Sobald jedoch Obst und Gemüse in ihre Ernährung eingeführt werden, sollten Sie damit beginnen, die Menge an Trockenfutter zu reduzieren, die Sie ihnen geben.

Kaninchen kommen in allen Formen und Größen, so dass es wirklich hängt davon ab, wie klein oder groß Ihr Haustier ist, wie viel Sie sie füttern. Ein durchschnittlich großer Hase sollte pro Tag etwa 50 Gramm Trockenfutter bekommen, aber man muss sein Gewicht im Auge behalten und regelmäßig kontrollieren, ob der Kot weich ist. Wenn dies der Fall ist, sind Sie mehr als wahrscheinlich, sie zu viel getrocknet zu füttern und müssten daher die Menge entsprechend reduzieren.

Die richtige Menge an Leckereien für Ihr Kaninchen

Kaninchen neigen dazu, auf der "gierigen" Seite zu sein und wenn sie sich selbst überlassen bleiben, neigen unsere langohrigen Haushasen dazu, zu viel Gewicht zu tragen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihnen nicht gelegentlich Leckereien geben können, um sicherzustellen, dass sie gesund, ballaststoffreich und zuckerarm sind! Die besten Leckereien für Kaninchen sind aus natürlichen Zutaten und diejenigen, die zu vermeiden, geben Sie Ihrem Haustier sind die süßen, süßen.