Toyger

Cats 101- Toyger (Dezember 2018).

Anonim


  1. Katzenrassen
  2. Toyger

Auf der Suche nach einem Toyger?

Katzen zum Verkauf

Katzen zur Adoption

Katzen für Stud

    Einführung

    Die Toyger ist eine attraktive, mittelgroße bis große Katze, die dank ihrer gestreiften Mäntel und athletischen, geschmeidigen, tief sitzenden Körpern ein bisschen "wild" aussieht. Sie wurden zuerst in den achtziger Jahren in den Vereinigten Staaten entwickelt und dank ihres wundervollen Aussehens fanden sie schnell eine große Fangemeinde. Zusätzlich zu ihrem guten Aussehen sind Toygers bekannt dafür, freundlich und liebevoll zu sein, weshalb sie ihren Weg in die Herzen und Häuser vieler Menschen in der ganzen Welt gefunden haben, einschliesslich hier in Großbritannien.

    Geschichte

    Die Toyger ist eine relativ neue Rasse, die in den 1980er Jahren in den Vereinigten Staaten von einer Züchterin namens Judy Sugden entwickelt wurde, deren Mutter der Gründer der Bengalen war. Sie versuchte, die Markierungen in Makrelen Tabbies zu verbessern, die Nachkommen von Bengalen und anderen Rassen waren. Eine ihrer Katzen prahlte mit zwei Tabby-Markierungen an ihrem Tempel und sie entschied, dass dies der Schlüssel für die Entwicklung eines Kreismusters auf dem Kopf eines Tigers sein könnte. Die beiden Katzen, die den Grundstock für Toygers bildeten, waren ein Hauskatze mit gestreiftem Fell und ein großer Bengal, der sich als große, entbeinte Katze rühmte.

    Etwas später, 1993, importierte der Züchter eine andere Straßenkatze aus Kaschmir und benutzte ihn in ihrem Zuchtprogramm und sie wählte ihn aus, weil er Flecken zwischen den Ohren hatte. Ihr Endziel war es, eine Hauskatze zu entwickeln, die sich mit dem Fell eines wilden Tigers brüstete und sie in ihren Bemühungen erfolgreich war. Sie schaffte es nicht nur, eine Katze mit einem extrem gut definierten, auffälligen Fell zu produzieren, sondern auch eine Katze prahlte mit einer entspannten Persönlichkeit, die bedeutete, dass es ein Vergnügen war, ein Haus mit ihnen zu teilen.

    Sehr bald interessierten sich andere Züchter dafür, die Rasse zu entwickeln, was dazu führte, dass Toygers bald von internationalen Zuchtvereinen akzeptiert wurde. Die Rasse wurde im Juni 2016 vom GCCF anerkannt. Heute haben Toygers schnell eine große Fangemeinde, nicht nur in Großbritannien, sondern überall auf der Welt, dank ihres guten Aussehens und ihrer freundlichen, liebevollen und entspannten Art.

    Aussehen

    Die Toyger wurde so entwickelt, dass ihre Mäntel denen eines wilden Tigers ähnelten. Sie rühmen sich, die Bengalen in ihrer Abstammung zu haben, obwohl sie sehr unterschiedlich aussehende Katzen sind. Sie sind mittelgroß bis groß und haben geschmeidige, gut bemuskelte und tief sitzende Körper, die ihnen ein glattes Aussehen verleihen. Frauen neigen dazu, so viel leichter und kleiner als ihre männlichen Kollegen, aber beide haben lange, breite, mittelgroße, keilförmige Köpfe, die schön im Verhältnis zu ihren Körpern sind. Maulkörbe sind stark und sehen sehr ähnlich aus wie ein umgekehrtes Herz mit Katzen mit klar definierten, prominenten Schnurrhaaren. Die Ohren sind klein, schön abgerundet und liegen gut auf dem Kopf einer Katze auf. Katzen haben dicke Pelze an Schläfen und Ohren, aber keine Büschel an den Ohren.

    Der Toyger hat kleine bis mittelgroße, runde Augen mit einer kleinen Kapuze, die zum Katzenauge hin geneigt sind. Sie haben immer einen freundlichen, ernsten Blick auf ihre Augen. Im Profil gesehen haben Katzen einen schönen Winkel an der Stirn, wobei die Linie zum Nasenrücken praktisch gerade ist und nur eine leichte konkave Kurve aufweist. Die Nasen sind lang und schön abgerundet und haben ein muskulöses Aussehen. Kinn ist tief und breit, stark und prominent.

    Toygers haben lange, muskulöse Hälse, die im Verhältnis zum Rest ihres Körpers schön sind, wobei die Männchen mehr eine Keule haben als ihre weiblichen Gegenstücke. Sie haben mittelgroße bis große muskulöse, schlanke Körper mit gut definierten Konturen. Die Kisten sind breit und tief, was das athletische Erscheinungsbild von Toygers unterstreicht. Die Beine sind gerade, stark und gut bemuskelt, wobei sie mäßig lang sind, wobei sowohl die Hinterbeine als auch die Vorderbeine dieselbe Länge haben. Die Pfoten sind mittelgroß und schön gerundet mit Katzen mit ausgeprägten Fingerknöcheln und ziemlich langen Zehen. Ihre Schwänze sind sehr lang, dick und muskulös, die Spitze ist abgerundet. Die Tails sind niedrig und niedrig gehalten, was zu dem wilden Aussehen der Toygers beiträgt.

    Wenn es um ihren Mantel geht, rühmt sich der Toyger mit einem sehr dichten und luxuriösen Mantel mit einem modifizierten Makrelen-Tabby-Muster, das die Streifen in ihren Mänteln verzweigt und miteinander verwebt. Die einzige anerkannte Farbe für die Rasse ist wie folgt:

    • Brown (schwarz) Makrele Tabby

    Temperament

    Wie viele andere Rassen mag der Toyger eine Routine und mag sie nicht besonders, wenn sich dies aus irgendeinem Grund ändert. Sie möchten zur gleichen Zeit des Tages gefüttert werden und schätzen es nicht, wenn Möbel um das Haus bewegt werden, das Katzen heraus stressen kann. Mit diesen Worten und dank einer äußerst sorgfältigen und selektiven Zucht, ist der Toyger bekannt für seine Art zu gehen, sozial und selbstsicher von Natur aus und eine Katze, die es liebt, in einer häuslichen Umgebung und um Menschen herum zu sein.

    Sie sind schlau und lernen schnell neue Dinge, was das Spielen interaktiver Spiele mit ihren Besitzern einschließt. Weil sie jedoch starke Bindungen zu ihren Familien haben, gefällt es Toygers nicht besonders, für kurze Zeit allein gelassen zu werden. Als solche sind sie am besten für Familien geeignet, wo mindestens eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen außer Haus sind oder wo andere Katzen oder Haustiere sie begleiten.

    Die Toyger mögen es, die Natur zu erkunden, sollten aber nur dann draußen herumstreifen, wenn es ihnen sicher ist. Die gute Nachricht ist, dass sie sich gut an das Leben als Haustiere anpassen, aber nur so lange, wie sie eine Menge mentaler Stimulation und Dinge erhalten, um sie zu beschäftigen. Ein Haus mit einem Toyger zu teilen bedeutet, in viele gute Qualitätsspielzeuge zu investieren, Felder zu kratzen und hohe Plattformen zu bauen, auf denen Katzen hinaufklettern können, um von einem hohen Aussichtspunkt aus auf das zu schauen, was gerade passiert. Sie sind nicht übermäßig gesprächig, werden aber gerne ein Gespräch mit einem Besitzer halten, wenn sie angesprochen werden, und können lauter sein, wenn es um die Essenszeit geht.

    Intelligenz

    Der Toyger ist bekannt dafür, eine hochintelligente Katze zu sein, und es macht Spaß, dass ihm beigebracht wird, viele Sachen zu machen, die Spiele wie "Fetch" beinhalten. Sie sind so intelligent und energisch, dass sie auch gerne mit anderen Katzen zusammen sind, weil sie von Natur aus ziemlich gesellig sind. Daher eignen sie sich am besten für Haushalte, in denen andere Katzen oder Hunde leben und nicht als einziges Haustier gehalten werden.

    Kinder und andere Haustiere

    Toygers mit ihren ausgehenden, liebevollen Persönlichkeiten sind eine gute Wahl für Familien mit Kindern und dazu gehören auch Kleinkinder. Sie sind schnell auf den Beinen und wissen daher, wann sie aus der Reichweite kleinerer Kinder gelangen können, wenn sie zu stürmisch oder laut werden. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn sehr kleine Kinder in der Nähe von Katzen sind und jede Interaktion sollte immer gut von einem Erwachsenen überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Dinge ruhig und schön bleiben. Mit diesem gesagt, müssen Kinder unterrichtet werden, wie man sich um Katzen benimmt und wenn es Zeit ist, sie in Ruhe zu lassen.

    Sie verstehen sich auch gut mit Hunden, besonders wenn sie zusammen im selben Haushalt aufgewachsen sind, weil sie ihre Gesellschaft genießen. Es muss jedoch Vorsicht walten gelassen werden, wenn ein Toyger Hunden vorgestellt wird, die sie noch nicht kennen, nur für den Fall, dass der Hund nicht mit ihren Katzengenossen zurechtkommt. Da sie von Natur aus sozial sind, ist Toygers bekannt dafür, sich mit Ziervögeln und kleinen Tieren anzufreunden. Es ist jedoch immer klüger, jede Katze im Auge zu behalten, wenn sie mit kleineren Tieren zusammen ist, besonders wenn sie sich zuerst treffen, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

    Toyger Gesundheit

    Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Toyger liegt bei richtiger Pflege zwischen 12 und 15 Jahren und wird entsprechend dem Alter mit einer angemessenen, qualitativ hochwertigen Ernährung gefüttert.

    Der Toyger ist bekannt dafür, eine gesunde Rasse zu sein, obwohl bestimmte Gesundheitsbedingungen, die die Bengalen betreffen, wie folgt sind:

    • Progressive Retinaatrophie (PRA) - Züchter sollten Stollenkatzen DNA-getestet haben
    • Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) - Züchter sollten Zuchtkatzen DNA-getestet haben
    • Kuhfell - einige Linien haben gelegentlich diesen Zustand, aber durch selektive und sorgfältige Zucht ist der Zustand jetzt selten zu sehen
    • Agalaktie (reduzierte Milchproduktion - dieser Zustand wurde in einigen Zeilen berichtet

    Sich um einen Toyger kümmern

    Wie bei jeder anderen Rasse, müssen Toygers regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass ihre Mäntel und Haut in Top-Zustand gehalten werden. Darüber hinaus müssen Katzen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gefüttert werden, die ihren gesamten Ernährungsbedarf während ihres gesamten Lebens decken, was insbesondere für Kätzchen und ältere Katzen gilt.

    Pflegen

    Toygers rühmen sich mit kurzen, eng anliegenden Mänteln und sind daher pflegeleicht. Ein wöchentliches Bürsten und Wischen mit einem Chamoisleder ist alles was man braucht, um ihre Mäntel in einem guten Zustand mit einem schönen Glanz zu halten. Wie andere Rassen tendieren sie dazu, im Frühjahr und später im Herbst am meisten zu vergießen, wenn häufiger geputzt werden muss, um den Überblick zu behalten.

    Es ist auch wichtig, die Ohren einer Katze regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reinigen. Wenn sich zu viel Wachs aufbauen kann, kann dies zu einer schmerzhaften Infektion führen, die schwer zu klären ist. Kurz gesagt, Prävention ist oft einfacher als eine Heilung mit Ohrenentzündungen. Katzen leiden oft an Ohrmilben, was ein echtes Problem sein kann, weshalb es so wichtig ist, regelmäßig ihre Ohren zu überprüfen.

    Energieniveaus / Verspieltheit

    Toygers sind energische Katzen, aber sie rühmen sich auch, von der Natur leicht zu sein. Sie lieben es, interaktive Spiele wie fetch zu spielen und werden sich gerne unterhalten, wenn sie gute Spielzeuge zum Spielen bekommen. Sie genießen die Gesellschaft von anderen Katzen und Hunden, mit denen sie im selben Haushalt aufgewachsen sind, weil sie nicht besonders gerne für längere Zeit alleine gelassen werden. Als solche sind sie am besten geeignet für Haushalte, in denen andere Haustiere sind oder wo mindestens eine Person zu Hause bleibt, wenn alle anderen außer Haus sind. Sie lieben es, in der freien Natur herumlaufen zu können, aber Katzen sollten ihre Umgebung nur dann erkunden dürfen, wenn es für sie sicher ist. Die gute Nachricht ist, dass sich die Toygers gut an die Haltung als Hauskatze halten.

    Katzen, die als Haustiere gehalten werden, müssen jedoch eine Menge Dinge tun und Verstecke haben, wenn sie möchten, wobei sie bedenken, dass die Toyger gerne hoch steigen, um von einem hohen Standpunkt aus auf die Welt herabsehen zu können. Sie müssen auch viele Orte haben, an denen sie sich für ein Nickerchen kuscheln können, wenn die Laune sie braucht, denn wenn es etwas gibt, bei dem Toygers außergewöhnlich gut ist, macht es den ganzen Tag ein paar Nickerchen.

    Fütterung

    Wenn Sie ein Toyger-Kätzchen von einem Züchter bekommen, geben Sie ihm einen Fütterungszeitplan, und es ist wichtig, bei der gleichen Routine zu bleiben und das gleiche Kätzchenfutter zu füttern, um irgendwelche Magenverstimmungen zu vermeiden. Sie können die Ernährung eines Kätzchens ändern, aber dies muss sehr langsam erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass es keine Verdauungsstörungen hervorruft. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, sie wieder auf ihre ursprüngliche Diät zu stellen und Dinge mit dem Tierarzt zu besprechen um es wieder zu ändern.

    Es ist nicht bekannt, dass ältere Katzen wählerische Esser sind, aber das bedeutet nicht, dass sie eine minderwertige Diät bekommen können. Es ist am besten, eine ausgewachsene Katze mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass es eine qualitativ hochwertige Nahrung ist, die alle ihre Nährstoffanforderungen erfüllt, was besonders wichtig ist, wenn Katzen älter werden. Es ist auch wichtig, das Gewicht einer Katze im Auge zu behalten, denn wenn sie anfängt, zu viel zu tragen, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben. Wie alle anderen Rassen müssen die Toyger jederzeit Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben.

    Durchschnittliche Kosten für die Pflege eines Toygers

    Wenn Sie einen Toyger kaufen möchten, müssten Sie von £ 600 bis über £ 1500 für ein wohlerzogenes Zuchtkätzchen bezahlen. Die Kosten für die Versicherung eines männlichen 3-jährigen Toyger im Norden Englands würden 15, 60 £ pro Monat für die Grundversicherung betragen, aber für eine Lebensversicherungspolice würde dies Sie auf 27, 60 £ pro Monat zurückbringen (Zitat ab April 2018). Wenn Versicherungsgesellschaften die Prämie eines Haustiers berechnen, berücksichtigen sie mehrere Dinge, darunter, wo Sie in Großbritannien leben, wie alt eine Katze ist und ob sie unter anderem kastriert oder kastriert wurden.

    Wenn es um Lebensmittelkosten geht, müssen Sie die beste Qualität Lebensmittel kaufen, ob nass oder trocken, um sicherzustellen, dass es den verschiedenen Phasen des Lebens einer Katze passt. Dies würde Sie zwischen £ 15 - £ 20 pro Monat zurückstellen. Darüber hinaus müssen Sie Veterinärkosten berücksichtigen, wenn Sie Ihr Zuhause mit einem Toyger teilen möchten. Dazu gehören die ersten Impfungen, die jährlichen Booster, die Kosten für die Kastration oder Kastration einer Katze, wenn die Zeit reif ist jährliche Gesundheitschecks, die alle schnell mehr als £ 600 pro Jahr ergeben.

    Grob gesagt, die durchschnittlichen Kosten für die Pflege und Pflege eines Toyger würden zwischen 40 und 60 Pfund pro Monat liegen, abhängig von der Höhe des Versicherungsschutzes, den Sie für Ihre Katze kaufen, aber dies beinhaltet nicht die Anschaffungskosten ein gut gezüchtetes Kätzchen.

    Klicken Sie auf "Like", wenn Sie Toygers lieben.