Verstehen, warum dein Hund knurrt

Aggressive Hunde ✔ Stephanie nennt 7 Gründe für Hunde Aggression - Teil #1 ✔ (Juni 2019).

Anonim

Die meisten Hunde mögen bitte und werden sich von einer Situation zurückziehen, die sie stressig finden. Wenn sie jedoch unseren pelzigen Freunden nicht entkommen können, werden sie wissen, dass sie Angst haben und sie knurren. Mit diesen Worten kann ein Hund aus anderen Gründen knurren, weshalb es wichtig ist, herauszufinden, was falsch ist, damit man weiß, wie man reagiert, bevor man sich mit der Situation befasst.

Gründe, warum Hunde knurren

Wie erwähnt, gibt es viele Gründe, warum ein Hund knurren kann und dazu gehören:

  • Aus Angst
  • Weil sie sich unsicher fühlen
  • Sie haben das Gefühl, dass sie etwas oder jemanden beschützen müssen
  • Aus Aggression
  • Hunde knurren, wenn sie spielen

Glücklicherweise neigt ein Hund dazu, sehr markant zu sein, was es einfacher macht, zu erkennen, warum er das tut und ob er spielt oder eine Warnung gibt. Der Schlüssel ist, die Situation zu verstehen und dann entsprechend damit umzugehen, indem Sie immer ruhig und positiv bleiben, wenn Sie es tun. Es wäre eine natürliche Reaktion, negativ zu reagieren, wenn ein Hund knurrt, aber dies ist der falsche Weg, um Dinge zu tun.

Knurren kann ein Vorläufer für aggressiveres Verhalten sein

Es ist viel besser, ruhig zu reagieren, wenn ein Hund knurrt und versteht, warum sie das tun. Sobald Sie den Grund herausgefunden haben, ist der nächste Schritt, Ihren Hund von der Situation zu entfernen, die sie unglücklich genug macht, um durch Knurren zu antworten. Du solltest einen Hund niemals zum Knurren verleiten, weil er seine Angst, Angst oder Aggression verstärkt, was bedeutet, dass er denkt, dass es in Ordnung ist, zu knurren und du nie die Ursache für sein Verhalten herausfinden wirst.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Die Vier-Dinge-Besitzer müssen über Knurren verstehen

Es gibt vier grundlegende Dinge, die alle Besitzer wissen müssen, wann und warum ihr Hund knurrt:

  1. Hunde knurren als Warnung - sie lassen dich wissen, dass sie sich unwohl oder unglücklich fühlen. Kurz gesagt, Sie müssen dieses Verhalten als "Frühwarnsignal" erkennen.
  2. Es ist falsch, einem Hund das Wort zu verraten - das Entfernen dieses wichtigen Frühwarnsystems wäre ein großer Fehler, denn wenn ein Hund zum Knurren abgemahnt wird, lernt er schnell nicht, auf welche Weise er keine Frühwarnsignale gibt, wenn er unglücklich ist oder Unbehagen über die Dinge und das kann dazu führen, dass die Situation zu voller Aggression eskaliert - etwas, das um jeden Preis vermieden werden muss!
  3. Jeder Hund auf diesem Planeten warnt vor Gefahr - wenn er unglücklich ist oder sich in die Ecke gedrängt fühlt und Hunde keine Warnsignale geben, bevor sie beißen, weil sie nicht mehr das Gefühl haben, dass sie es können, was dazu führt, dass sie die Dinge auf das nächste Level bringen. Dies passiert typischerweise, weil eine Person sie zum Knurren ausgeschimpft hat. Hunde, die ein Warnsignal aussenden, sind viel einfacher zu handhaben und zu trainieren. Ein Hund, der ein Warnsignal gibt, indem er zuerst knurrt, bevor er beißt oder aggressiveres Verhalten zeigt, ist viel leichter zu handhaben und zu trainieren als ein Hund, der direkt in den Beißmodus geht.
  4. Hunde knurren, weil sie es für nötig halten - es wäre ein Fehler zu denken, dass ein Hund ohne Grund knurrt. Hunde reagieren nicht um der Sache willen, sondern weil etwas nicht stimmt, sei es weil sie sich in einer gruseligen Situation befinden oder weil etwas oder jemand sie beunruhigt.

Die Auslöser erkennen

Es ist wirklich wichtig zu erkennen und zu schätzen, was Ihren Hund knurrt und dann auf eine ruhige und sanfte Weise mit dem Problem umzugehen. Behavioristen empfehlen, dass Hunde belohnt werden, wenn sie knurren, weil dies das Problem anerkennt. Dann ist es Sache des Besitzers zu untersuchen, was vor der Korrektur der zugrunde liegenden Ursache passiert. Wenn Ihr Hund eine bedrohliche oder beängstigende Situation vorfindet, müssen Sie sicherstellen, dass sie sich wohler fühlen, was bedeutet, dass Sie von einem professionellen Hundetrainer um Hilfe gebeten werden, der unseren Hundefreunden helfen kann, ihre Ängste zu überwinden.

Es kann sein, dass Ihr Hund unsicher ist, wenn er mit anderen Hunden oder Menschen zusammen ist, was normalerweise der Fall ist, wenn ein Hund in jungen Jahren nicht gut sozialisiert wurde. Wiederum ist der beste Weg, mit ihrer Unsicherheit umzugehen, sich in einen Hundetrainingskurs einzuschreiben und sie regelmäßig mitzunehmen, damit sie sich daran gewöhnen, mit anderen Hunden und Menschen zusammen zu sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie von den Trainern und anderen Hundebesitzern viele wertvolle Ratschläge bekommen, wie Sie mit den Unsicherheitsfaktoren Ihres Hundes umgehen können.

Fazit

Hunde knurren aus verschiedenen Gründen, weshalb es wichtig ist zu verstehen, warum sie das tun. Es wäre ein Fehler, deinem Hund zu sagen, wenn er knurrt, weil dies ihr frühes Warnsignal ist, es ist ihre Art, dich wissen zu lassen, dass etwas nicht stimmt oder dass etwas sie erschreckt. Ohne dieses Frühwarnsignal könnte sich eine Situation zu etwas viel ernsterem ausweiten, wie eine ausgewachsene Aggression, die dazu führen könnte, dass Ihr Hund jemanden oder einen anderen Hund beißt - etwas, das Sie um jeden Preis vermeiden müssen!