Verwundbare britische einheimische Hunderassen - The Terrier Group

Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version) (April 2019).

Anonim

    Trotz der Beliebtheit von Hunden als Haustiere werden einige unserer britischen Hunderassen vom Kennel Club und anderen Organisationen als "verletzlich" eingestuft, da die Anzahl der Hunde der Rasse in Großbritannien noch gering ist. Der Kennel Club klassifiziert alle britischen oder irischen Hunderassen, von denen weniger als 300 einzelne Welpen in einem bestimmten Jahr als gefährdet eingestuft werden, was bedeutet, dass sie in den kommenden Jahrzehnten das sehr reale Risiko des endgültigen Aussterbens eingehen, wenn ihre Anzahl nicht erhöht wird. Bei Hunderten von Hunderassen, die es weltweit gibt, ist es nur natürlich, dass sich die Beliebtheit einer bestimmten Rasse mit der Zeit ändert und neue Rassen entstehen. Es wäre jedoch eine Schande, wenn eine unserer einheimischen britischen Rassen vollständig aussterben könnte und der Kennel Club jedes Jahr eine Tabelle der "at Risk" -Rassen in Bezug auf neu eingetragene Geburten veröffentlicht, um auf diese aufmerksam zu machen das Problem, und die Popularität der Rassen in Frage zu fördern.

    Die Terrier-Gruppierung ist die Kategorie mit der höchsten Anzahl gefährdeter Rassen insgesamt, wobei 11 Terrier-Rassen derzeit als gefährdet eingestuft werden. Diese Rassen sind:

    Miniatur-Bullterrier

    Der Miniatur-Bullterrier ist eine kleine Rasse, die ihren Ursprung in den Rassen Bulldog, Dalmatiner und Englischer Weißer Terrier hat. Sie sieht aus wie eine kleinere Version des normal großen Bull Terrier. Im Jahr 2011 wurden nur 216 neue Welpen dieser Rasse in Großbritannien registriert.

    Dandie Dinmont Terrier

    Der Dandie Dinmont Terrier ist ein kleiner schottischer Terrier mit kurzen Beinen und einem langen Körper und einem großen Knoten aus Fell oben auf dem Kopf. Trotz drei Dandie Dinmont Terrier Zuchtvereinen, die diese Rasse unterstützen und befürworten, wurden 2011 nur 98 Dandie Dinmont Welpen geboren, eine Zahl, die Jahr für Jahr stetig gesunken ist.

    Glatter Foxterrier

    Der Smooth Fox Terrier wurde traditionell für die Jagd mit Hunden verwendet, und obwohl er historisch in großen Stückzahlen als Arbeitshund vorhanden ist, bleibt er eine relativ seltene Wahl als Haustier. Aufgrund der Jagd mit Jagdverboten und dem damit verbundenen Rückgang der Jagdindustrie in ganz Großbritannien, gab es viel weniger Interesse für die Arbeit als Jagdterrier, und die Zahl der Smooth Fox Terrier ist 2011 auf nur 137 Neugeburten zurückgegangen.

    Schlucht von Imaal Terrier

    Das Glen of Imaal Terrier stammt aus dem County Wicklow in Irland und ist ein kleiner, mutiger und ziemlich komisch aussehender Terrier mit einer unbestreitbaren Anziehungskraft. Der Glen of Imaal Terrier wurde traditionell sowohl für Hütearbeiten als auch für Jagdschädlinge wie Dachse, Ratten und Füchse verwendet. Nur 67 neue Glen of Imaal Terrier wurden 2011 im Kennel Club registriert.

    Irischer Terrier

    Der Irish Terrier gehört zu den ältesten Terrierrassen und war Ende des 19. Jahrhunderts eine der beliebtesten Hunderassen in Großbritannien und Irland. Der Irish Terrier hat einen unverwechselbaren roten Mantel und eine kompakte, robuste Erscheinung. Die Beliebtheit der Rasse ist jedoch in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Im Jahr 2011 wurden nur 277 Irish Terrier Welpen geboren.

    Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

    Kerry Blue Terrier

    Der Kerry Blue Terrier, manchmal auch als Irish Blue Terrier bekannt, ist ein unverwechselbarer, gutaussehender Hund mit einem stahlblauen Mantel. Die Rasse bleibt ziemlich unüblich, obwohl sie im Jahr 2000 den Best-in-Show-Sieger der Crufts wurde, und 2011 wurden nur 212 neue Kerry Blue Terrier geboren.

    Lakeland Terrier

    Der Lakeland Terrier ist ein kleiner bis mittelgroßer Terrier aus dem Lake District und ist bekannt für einen minimal abfälligen Fell, was ihn zu einer guten Wahl für Allergiker machen könnte. 247 Lakeland Terrier Welpen wurden im Jahr 2011 registriert, was den Lakeland Terrier zu einer unserer verletzlichen britischen Hunderassen macht.

    Manchester Terrier

    Der Manchester Terrier wurde einst in fruchtbaren Mengen gezüchtet, um Ungeziefer wie Ratten unter Kontrolle zu halten, und diese hartnäckigen Terrier waren der Arbeit mehr als gewachsen. Der Manchester Terrier teilt seine Herkunft mit dem Whippet und ist nun ein ungewöhnlicher Anblick in Großbritannien, sogar in seiner Heimatstadt. Im Jahr 2011 wurden nur 152 neue Manchester Terrier Welpen geboren.

    Norwich Terrier

    Der Norwich Terrier ist ein weiterer regionaler Terrier, der klein, sympathisch und mutig ist. Der Norwich Terrier neigt dazu, kleine Würfe zu produzieren, die oft über einen Kaiserschnitt abgegeben werden müssen, was zur Seltenheit der Rasse beiträgt. Im Jahr 2011 wurden nur 158 neue reinrassige Norwich Terrier Welpen geboren.

    Sealyham Terrier

    Der Sealyham Terrier ist eine unserer verletzlichsten einheimischen Rassen, mit nur 63 Welpen, die 2011 geboren wurden. Dieser walisische Hund wurde ursprünglich für Arbeitszwecke gehalten, aber heute ist er ein ausgezeichnetes Haustier. Sie sind klein und kompakt, mit einem charakteristischen Rand aus längerem Fell über den Augen.

    Skye Terrier

    Der Skye Terrier ist ein attraktiver langhaariger Terrier, der sich hervorragend als Haustier eignet, aber trotzdem als eine der am meisten gefährdeten einheimischen Hunderassen Großbritanniens gilt. Die Rasse hat eine lange und edle Geschichte als die Rasse der Wahl für Königtum, mit Königin Victoria und Mary, Königin der Schotten, die Hunde der Rasse besitzen. Heute ist die Rasse für viele Menschen relativ unbekannt, da jedes Jahr nur wenige Hunde der Rasse geboren werden. Nur 44 Skye Terrier wurden im Jahr 2011 in Großbritannien geboren und registriert.