In welchem ​​Alter sollten männliche Katzen kastriert werden?

Katze oder Kater - Eine Entscheidungshilfe #061 (April 2019).

Anonim

Wenn Sie nicht planen, Ihre Katze zu züchten, wenn sie alt genug sind und diese Entscheidung aus den richtigen Gründen getroffen haben, ist es eine Ihrer ersten Pflichten als verantwortlicher Katzenbesitzer, Ihre Katze kastrieren zu lassen.

Während dies für die Besitzer von weiblichen Katzen, die mit einem ungewollten Wurf zurückbleiben werden, offensichtlich ist, ist es für männliche Katzen genauso wichtig, und die Besitzer von männlichen Katzen sollten die Kastration nicht vernachlässigen, einfach weil sie es nicht tun muss mit einem Überraschungswurf fertig werden!

Das angemessene Alter zu kennen, um eine männliche Katze zu kastrieren kann herausfordernd sein; Traditionell wurden Männchen im Allgemeinen frühestens mit sechs bis acht Monaten kastriert, und viele Tierhalter gehen nach wie vor davon aus, dass Probleme oder Probleme bei der Kastration früher auftreten, wie dies bei Hunden der Fall sein kann.

Heute wird die Kastration von männlichen Katzen jedoch häufig schon im Alter von vier Monaten durchgeführt, was für die Besitzer männlicher Katzen, die das Richtige tun wollen, etwas Verwirrung stiftet!

In diesem Artikel werden wir auf die Bedeutung der Kastration von männlichen Katzen und den optimalen Zeitpunkt für die Durchführung des Verfahrens eingehen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Alter zu erfahren, in dem eine männliche Katze kastriert werden sollte.

Warum ist die Kastration von männlichen Katzen wichtig?

Während die Kastration von weiblichen Katzen, um sie vor einem Wurf zu bewahren, vielleicht eine höhere Belastung darstellt, als eine männliche Katze zu kastrieren, ist es ebenso wichtig, männliche Katzen zu kastrieren!

Während Sie als Besitzer eines Männchens nicht mit einem Wurf enden, wenn Ihre Katze sich paaren sollte, wird dieser hypothetische Wurf aufgrund einer Entscheidung, nicht zu kastrieren, weiterhin existieren und wird sich immer noch auf die Anzahl unerwünschter Kätzchen auswirken auf dem Land trotzdem.

Darüber hinaus neigen unkastrierte männliche Katzen, die geschlechtsreif sind, dazu, sich viel weiter von zu Hause weg zu bewegen als kastrierte Katzen und sind eher in heißes Wasser geraten, wenn sie einen Partner suchen oder versuchen, ihn zu verführen! Unkontrollierte männliche Katzen sind auch viel häufiger in Kämpfe mit anderen Katzen verwickelt, was sowohl zu offensichtlichen Verletzungen als auch zur Übertragung von mehreren potenziell tödlichen Katzenerkrankungen führen kann.

Schließlich hilft das Kastrieren Ihrer Katze, sie vor mehreren zukünftigen Gesundheitsproblemen zu schützen, die mit dem Fortpflanzungssystem zusammenhängen, einschließlich Hodenkrebs.

Wie werden männliche Katzen kastriert?

Männliche Katzen werden durch Kastration kastriert, was bedeutet, dass die Hoden selbst entfernt werden. Obwohl dies offensichtlich eine ziemlich große Veränderung ist, sind die Operation und die Auswirkungen auf die Katze bei der männlichen Kastration viel geringer als beim weiblichen Kastrieren, und die Operation selbst dauert vom Anfang bis zum Ende in der Regel weniger als zehn Minuten.

Sobald die Katze aus ihrer Narkose gekommen ist, sind sie sich der Veränderung normalerweise nicht einmal bewusst und werden sich noch am selben Tag normalisieren, bis zu dem Punkt, an dem viele männliche Katzenbesitzer sich der Herausforderung gestellt sehen, ihre Katze zu beschneiden Katzensprünge und Energieniveaus für ein paar Tage danach, da ihre Katzen so unphasiert sind!

Was ist das richtige Alter für die Kastration?

Traditionell wurden männliche Katzen im Alter von sechs bis acht Monaten kastriert, und es wurde nicht als angemessen erachtet, dass sie vor dieser Zeit kastriert wurden, weil sie befürchteten, dass sie möglicherweise zu klein oder nicht vollständig entwickelt waren.

Die sechs Monate alte Zahl für die Kastration kam jedoch aus keinem bestimmten Grund zustande, da männliche Katzen im Gegensatz zu Hunden dieses Alter nicht erreichen müssen, um mit der notwendigen Hormonproduktion zu beginnen, um Wachstum und Entwicklung zu ermöglichen.

Sobald die Hoden beider Katzen abstammen und greifbar sind, normalerweise etwa so groß wie zwei Erbsen, können männliche Katzen kastriert werden, und heute wird die überwiegende Mehrheit der Tierkliniken an männlichen Katzen ab einem Alter von vier Monaten kastrieren. oder anders ausgedrückt, innerhalb von ein paar Wochen, nachdem die Katze die zweite ihrer zweistufigen Anfangsimpfungen erhalten hatte.

Dies hat sich vor allem für Kätzchen in Tierheimen bewährt, denn so kann das Tierheim garantieren, dass das Kätzchen kastriert wird, ohne sich später auf die neuen Besitzer verlassen zu müssen, und dass die Kätzchen zu ihnen gehen können neue Häuser bereits kastriert, während noch auf der kleinen, niedlichen Entwicklungsstufe!

Männliche Katzen können natürlich als Erwachsene kastriert werden, vorausgesetzt, sie sind gesund und es gibt keine Probleme, und wenn Sie eine unkastrierte erwachsene männliche Katze besitzen oder adoptieren, gibt es keine Zeit, die allgemein als zu spät gilt, um sie kastrieren zu lassen .

Gelernte Verhaltensweisen wie Roaming und Urinmarkierung können jedoch auch bei Katzen auftreten, die im Alter kastriert sind. Daher sollte Ihre Katze idealerweise kastriert werden, sobald Ihr Tierarzt zustimmt, dass dies angemessen ist, normalerweise zwischen vier und sechs Monaten .