Was sind die Dewclaws des Hundes?

Why you have to clip dog nails? (Graphic) (Dezember 2018).

Anonim

Die Afterkrallen sind die Krallen, die Sie an der Innenseite der Vorderbeine sehen, weiter oben an den Beinen als die eigentliche Pfote. Normalerweise sind sie nur an den Vorderbeinen vorhanden, aber manche Hunderassen haben sie auch an den Hinterbeinen. Während die Afterkrallen im Allgemeinen wenig tun und keine Aufmerksamkeit erfordern, können sie in einigen Fällen übermäßig lang werden, eingewachsen werden oder Probleme verursachen, die dazu führen können, dass sie entfernt werden müssen.

Lesen Sie weiter, um etwas über die Afterkrallen von Hunden zu erfahren und herauszufinden, ob die Afterkrallen Ihres Hundes etwas Aufmerksamkeit benötigen.

Der Zweck der Dewclaw historisch

Die Afterkralle am Hund kann dem Daumen am Menschen am nächsten kommen, aber im Gegensatz zum Daumen bewegt sie sich nicht unabhängig und dient heute keinem wirklichen Zweck.

Früher, als Hunde in der Wildnis lebten und ihre eigene Beute fangen und töten mussten, war die Afterkralle nützlich, um Hunden zu helfen, ihre Beute zu ergreifen und festzuhalten und sie beim Essen fester zu fassen. Es würde auch beim Klettern helfen und ein wenig mehr Grip in rauem oder steilem Gelände bieten.

Heute sehen Sie vielleicht, wie Ihr Hund mit Hilfe seiner Afterkrallen einen Knochen oder ein Spielzeug, an dem sie liegen, festhält, aber sie sind keineswegs essentiell und werden bei manchen Hunden nie passiv genutzt.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Probleme mit den Afterkrallen

Die Afterkrallen können für Hunde problematisch sein, gerade so wie Weisheitszähne für Menschen sein können! Beide Körperteile sind nicht essentiell und können sich in den Weg stellen, wachsen oder sich abnormal entwickeln und Schmerzen und Probleme verursachen. Wie ausgeprägt und groß die Afterkrallen sind, wird von Fall zu Fall variieren; bei manchen Hunden sind sie sehr klein und kaum wahrnehmbar, bei anderen können sie ziemlich groß werden und sehr deutlich aus dem Bein herausragen. Wenn die Afterkrallen groß sind und die Brust des Hundes eng ist, so dass die Innenseite der Vorderbeine eng beieinander liegen, können die Afterkrallen aneinander reiben oder sich verfangen, was zu Wunden oder Tränen führt.

Außerdem können ausgeprägte Afterkrallen auf andere Weise ein Problem darstellen, wie zum Beispiel durch das Auffassen von Gegenständen oder das Risiko, sich in einem Halsband oder einer Schnauze verfangen zu können, wenn sich Ihr Hund am Kopf kratzt.

Lange Afterkrallen können nach innen wachsen, Druck auf die Haut des inneren Beines ausüben und manchmal sogar die Haut durchstechen, was schmerzhaft sein kann und zur Gefahr von Abszessen und Infektionen führen kann. Auch wenn eine Afterkralle etwas fängt und sich verfängt, kann sie reißen, was zu sehr viel Blutung und natürlich zu einer schmerzhaften Wunde führen kann.

Pflege der Afterkrallen

Es ist wichtig, ab und zu die Afterkrallen Ihres Hundes zu überprüfen, um ihren normalen Gesundheitszustand kennenzulernen und festzustellen, ob es Probleme gibt. Die Afterkrallen können länger wachsen als die anderen Krallen auf den Pfoten der Pfoten, da sie keinen Bodenkontakt haben und somit keine Chance haben, sich auf natürliche Weise abzunutzen. Wenn du die Klauen deines Hundes trimmst, möchtest du vielleicht auch die Afterkralle abschneiden, wobei du darauf achtest, dass du sie nicht zu kurz trimmst und riskierst, die Schnellen zu schneiden.

Sie sollten sicherstellen, dass die Afterkralle nicht zu lang ist, nicht in einem seltsamen Winkel wächst und nicht so weit aus dem Bein herausragt, dass sie Gefahr läuft, sich am Bettzeug oder am Halsband Ihres Hundes zu verfangen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich der Afterklau nicht nach innen krümmt und auf die Haut drückt, wodurch ein Einwachsen riskiert wird.

Entkrallen entfernen

Wenn Ihr Hund eine oder beide seiner Afterkrallen verletzt, oder der Winkel und die Art ihres Wachstums es wahrscheinlich macht, dass eine zukünftige Verletzung auftreten könnte, wäre es am besten, die Afterkrallen Ihres Hundes entfernen zu lassen. Dies ist natürlich ein tierärztliches Verfahren und etwas, über das Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen müssen.

Während die Afterkrallen heute keinen wirklichen Zweck für Hunde erfüllen, sollten sie nicht ohne einen guten Grund entfernt werden, und für die meisten Hunde stellen die Afterkrallen zu keinem Zeitpunkt ihres Lebens ein Problem dar, es sei denn, sie haben das Pech, sie zu fangen auf etwas versehentlich.

Dewclaw Entfernung ist ein chirurgischer Eingriff, der unter Vollnarkose durchgeführt werden muss. Für einige Arbeitshunderassen oder Rassen, bei denen die Afterkrallen oft problematisch sind, werden die Afterkrallen im gleichen Verfahren entfernt, wie wenn sie kastriert oder kastriert werden. Wenn ein Welpe oder junger Hund im Alter ist, der kastriert oder kastriert werden soll, werden der Tierarzt und der Besitzer im Allgemeinen eine gute Idee bekommen, wenn er das Wachstum der Afterkrallen so weit beobachten kann, ob dies wahrscheinlich ist oder nicht ein Problem darstellen, das im späteren Leben beseitigt werden muss.