Was zu tun ist, wenn Sie ein streunendes Kätzchen finden

Katze frisst nicht - was kann man tun? (Februar 2019).

Anonim

Es passiert, wenn Sie es am wenigsten erwarten: Sie gehen von der Arbeit nach Hause oder wandern durch den Wald. Es könnte mitten in der Nacht sein. Sie können sehen, wie sich etwas aus dem Augenwinkel bewegt oder aus einem Busch schwach miaut. Wenn Sie ein streunendes Kätzchen sehen, kann es so jung sein, dass Sie es nicht einmal als Katze erkennen. Sie werden durch Instinkt wissen, dass Sie schnell handeln müssen, aber welche Schritte sollten Sie unternehmen? Wie kannst du die Mutter oder einen Besitzer finden, wenn es einen gibt? Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, was Sie tun sollten, wenn Sie ein streunendes Kätzchen entdecken und wie Sie jungen Katzen helfen können, die verloren oder verlassen erscheinen.

1. Zurückkehren

Bevor Sie sich auf ein junges streunendes Kätzchen stürzen, denken Sie daran, dass die Mutter in der Nähe sein könnte, um zuzusehen und darauf zu warten, dass Sie gehen. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen die Mutter und die Kätzchen Streuner oder Wildtiere sind. Versuchen Sie, sich von dem Kätzchen zu distanzieren, aber bleiben Sie nahe genug, dass Sie sehen können, ob die Mutter zurückkommt. Wenn Sie die Rückkehr der Mutter sehen, notieren Sie sich Ihren Standort und wenden Sie sich an eine lokale Wohltätigkeitsorganisation. Lass sie wissen, dass du eine streunende Katze entdeckt hast. Einige Wohltätigkeitsorganisationen führen Programme durch, bei denen sie wilde Katzen fangen, kastrieren und freilassen, um die streunende Katzenpopulation zu kontrollieren. Sehen Sie nach, ob einige davon in Ihrer Nähe funktionieren, oder rufen Sie den Katzenschutz für weitere Informationen an. Wenn die Mutterkatze nicht zurückkehrt, folgen Sie den nächsten Schritten.

2. Beurteilen Sie den Zustand und das Temperament des Kätzchens

Egal wie alt das Kätzchen ist, stellen Sie sicher, dass es gut atmen kann. Überprüfen Sie seine Pfoten und Körper: sind sie kalt anfühlt? Bemerken Sie eine Entladung von seinen Augen oder Nase? Dies sind Anzeichen dafür, dass das Kätzchen sofort tierärztliche Hilfe benötigt. Wenn Sie zu einer lokalen Wohltätigkeitsorganisation kommen, die eine Tierklinik vor Ort hat, ist es vielleicht am besten, zuerst Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Erkläre die Situation und bitte um Rat. Eine private Tierarztpraxis kann Ihnen vielleicht auch in die richtige Richtung zeigen, aber rufen Sie immer an, bevor Sie das Kätzchen mitbringen, um die beste Vorgehensweise zu besprechen. Ältere Kätzchen, die im Freien aufgewachsen sind, dürfen nicht für den Kontakt mit Menschen verwendet werden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie sich einer Katze nähern, die Anzeichen von Nervosität zeigt: hockende, knurrende und zischende Katzen können beißen oder kratzen, wenn sie Angst haben. Rufen Sie eine Tierrettungsgruppe an, wenn Sie nicht selbst damit umgehen können. Wenn das Kätzchen offen freundlich ist, kann es jemandes Haustier sein, und Sie sollten es wie bei den Behörden gefunden melden. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie das Kätzchen sicher handhaben und transportieren, z. B. in einem Transportbehälter oder einer gut belüfteten Box.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihre Katze? Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

3. Schätzen Sie das Alter des Kätzchens

Dies wird am besten von einem Tierarzt durchgeführt, aber wenn es mitten in der Nacht ist oder Sie nicht sofort einen erreichen können, verwenden Sie die folgenden Kriterien, um sein Alter zu schätzen:

  • > 10 Tage alt: Die Augen sind möglicherweise noch geschlossen oder öffnen sich an dieser Stelle. Der Körper ist mit weichem Fell bedeckt, die Ohren sind klein und gefaltet. Das Kätzchen kann möglicherweise noch nicht gehen. Wenn sehr jung, kann die Nabelschnur vorhanden sein.
  • Zwei bis drei Wochen: Die Augen des Kätzchens sollten offen und blau sein, das Gehen hat begonnen, kann aber langsam sein. Ältere Kätzchen in dieser Halterung haben Zähne kommen.
  • Vier bis fünf Wochen: In diesem Alter beginnt ein Kätzchen zu spielen, herumzulaufen und zu erkunden. Die Augen werden allmählich von Blau zu ihrer permanenten Farbe wechseln. Kätzchen in diesem Alter können anfangen, verflüssigte oder erweichte Nahrung zu essen.
  • Sechs bis acht Wochen: Kätzchen in dieser Halterung sehen aus wie kleinere Versionen ihrer erwachsenen Gegenstücke. Sie sollten in acht Wochen vollständig entwöhnt werden.

Je älter das Kätzchen ist, desto besser sind seine Überlebenschancen.

4. Bieten Sie Essen und Wärme an

Das Füttern eines neugeborenen Kätzchens (bis zu zwei Wochen) ist kompliziert und erfordert ein ernsthaftes Engagement, da es nicht überleben wird, ohne alle zwei Stunden gefüttert und eliminiert zu werden. Ihr örtlicher Tierarzt oder Ihre Notfallambulanz sollte eine handelsübliche Kitten-Formel zur Hand haben, die leicht zu mischen und zu dosieren ist, zusammen mit einem Kätzchen-Fütterungsset, das aus einer kleinen Flasche oder einem Tropfer besteht. Denken Sie daran, die Formel langsam abzugeben und immer sicherzustellen, dass sie vor dem Füttern klumpenfrei ist. Katzenmilch und Molkereimilch sind kein akzeptabler Ersatz für Kätzchenformel, daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie sich an eine Tierarztpraxis wenden, um sofort eine geeignete Kätzchendiät zu erhalten. Helfen Sie Ihrem Kätzchen, nach dem Essen zu beseitigen, indem Sie ein Tuch mit warmem Wasser befeuchten und sanft zwischen seinen Hinterbeinen reiben. Ältere Kätzchen (zwei Wochen bis vier Wochen) können alle vier bis fünf Stunden mit Kätzchen-Formel gefüttert werden, und Kätzchen, die kurz vor dem Absetzen stehen (fünf bis acht Wochen), können gut gemahlenes Kätzchen-Futter und Formel angeboten werden. Befolgen Sie immer die Zufuhranleitung auf der Dose, um Überfütterung zu vermeiden. Sowohl junge als auch reifere Kätzchen sollten während der Behandlung immer warm und trocken gehalten werden. Stellen Sie einen sicheren Raum mit warmen, vorzugsweise saugfähigen Decken an einem zugfreien Ort auf. Sie können auch Wärmflaschen oder eine Wärmematte unter einer Decke verwenden, aber stellen Sie immer sicher, dass es für das Kätzchen leicht ist, sich von der Wärmequelle zu entfernen, um eine Überhitzung zu vermeiden. Überprüfen Sie Ihr Kätzchen regelmäßig, um sicherzustellen, dass es warm und bequem ist.

5. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Tier- oder Tierrettungsgruppe

Die oben genannten Tipps sind für temporäre Notfallszenarien gedacht und ersetzen keinesfalls eine veterinärmedizinische Untersuchung und Beratung. Sich um ein streunendes Kätzchen zu kümmern, ist eine große Verpflichtung, besonders wenn das Kätzchen in seiner frühesten Lebensphase ist. Der beste Weg, um das Überleben eines jungen Kätzchens sicherzustellen, besteht darin, es bei seiner Mutter zu lassen oder einen Ersatz zu finden - örtliche Rettungsgruppen können möglicherweise ein verwaistes Kätzchen mit einem anderen gleichaltrigen Wurf platzieren, also setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wenn Sie ein älteres Kätzchen gefunden haben und es behalten möchten, besuchen Sie unbedingt einen Tierarzt und lassen Sie sich eine vollständige Untersuchung machen, einschließlich eines Mikrochip-Checks. Sie werden Ihnen dann die Schritte mitteilen, die Sie befolgen müssen, um zu versuchen, einen Eigentümer zu finden oder ihn zu melden.