Was Sie mit Ihrem Meerschweinchen füttern sollten

Gemüse für Meerschweinchen (Info Video) (Dezember 2018).

Anonim

Wenn Sie planen, ein Meerschweinchen zu adoptieren, und sich wundern, was sie essen, oder haben Sie bereits ein Meerschweinchen und fragen sich das gleiche - dieser Artikel wird sich als nützlich erweisen. Ich habe eine Liste zusammengestellt, die die meisten Lebensmittel abdeckt, die sicher und für Meerschweinchen nicht sicher zu essen sind. Es ist nicht vollständig erschöpfend, seien Sie also vorsichtig mit nicht getesteten Lebensmitteln.

Meerschweinchen sind leicht als Haustiere zu halten, haben aber spezielle Diätanforderungen. Besondere Aufmerksamkeit muss darauf gelegt werden, dass sie genügend Ballaststoffe und Vitamin C in ihrer Ernährung haben, und es ist Ihre Verantwortung als ihr Besitzer, dass sie alle potenziell schädlichen Nahrungsmittel von ihnen fernhalten.

Obst und Gemüse können Sie Ihr Meerschweinchen füttern

Obst und Gemüse sind gesunde Nahrung für Meerschweinchen, die leicht zu bekommen sind, und sie lieben es, sie zu essen. Nicht alle Früchte und Gemüse sind sicher, Ihr Meerschweinchen jedoch zu ernähren, also lesen Sie diese Listen, bevor Sie ihnen alles geben, worüber Sie unsicher sind.

Verschiedene Meerschweinchen haben unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben. Wenn Sie sehen, dass Ihr Haustier bei einem bestimmten Gemüse oder Obst die Nase rümpft, müssen Sie Alternativen finden. Ein konstanter Fluss von gesunden Lebensmitteln ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Meerschweinchen alle Nährstoffe erhält, die es benötigt.

Hier sind einige der Früchte und Gemüse, die reich an ernährungsphysiologischen Vorteilen sind, die hohen Zucker Lebensmittel können als mehr eine Belohnung und in Maßen gegeben werden. Stellen Sie immer sicher, dass das Essen sauber und frisch ist. Verwenden Sie Ihr Meerschweinchen nicht als Gelegenheit, veraltete Lebensmittel loszuwerden.

Äpfel - alle Samen entfernen und in Scheiben schneiden.

Orangen - geben Sie sie in Segmenten.

Karotten - sie werden gerne die ganze Karotte essen, inklusive Top.

Leafy Greens - Salat, Spinat etc. Füttern Sie diese in Maßen, zu viel kann Magenverstimmungen verursachen.

Brokkoli - geben Sie aus den gleichen Gründen in Maßen wie Blattgemüse.

Trauben - jede Farbe wird reichen.

Bananen - schälen und in kleinere Stücke schneiden.

Kirschtomaten - füttern Sie diese in Maßen.

Petersilie - gelegentlich eine kleine Menge, um etwas Abwechslung in ihre Ernährung zu bringen.

Peppers - gelb, grün oder rot, sie alle bieten einen gesunden Snack, den Meerschweinchen genießen.

Nahrungsmittel, um zu vermeiden, Ihrem Meerschweinchen zu geben

Während Meerschweinchen gerne verschiedene Lebensmittel essen, kann dies einige gesundheitliche Probleme verursachen, wenn sie Lebensmittel essen, die schlecht für sie sind. Die unten aufgeführten Lebensmittel verursachen bekanntermaßen Magenverstimmungen und ernste Gesundheitsprobleme. Aber egal wie mild Sie denken, dass die Symptome sein könnten, ist es am besten, diese Nahrungsmittel zusammen zu vermeiden, um sicher zu sein.

Dies ist keine vollständige Liste, aber hier sind einige der Lebensmittel, die Ihr Meerschweinchen nicht essen sollte:

Würzige Speisen - Chilis, Gewürze usw

Lebensmittel speziell für andere Tiere formuliert - schneiden Sie keine Ecken und füttern Meerschweinchen Hamster, Ratte oder andere Haustierfutter.

Lebensmittel mit viel Zucker - wie Kuchen, Donuts und andere Leckereien.

Schokolade

Koffein - Ihr Meerschweinchen braucht keinen Morgenkaffee.

Milchprodukte - bekannt als Magenverstimmung.

Käse

Fleisch - Meerschweinchen sind Pflanzenfresser und sollten kein Fleisch essen.

Eisbergsalat - kann in sehr kleinen Mengen in Ordnung sein, aber dafür bekannt, Durchfall zu verursachen.

Kohl - auch bekannt als Durchfall verursachen und am besten zu vermeiden.

Blumenkohl - verursacht Gas und Beschwerden.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Rat für Ihren Nager ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Fütterung Ihres Meerschweinchens Heu

Das Hauptnahrungsmittel einer Meerschweinchen-Diät ist Heu. Meerschweinchen haben ein einzigartiges Verdauungssystem, sie benötigen täglich viel Ballaststoffe in ihrer Nahrung, um ihnen zu helfen, ihre Nahrung zu verdauen und Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

Es ist nicht bekannt, aber ihre Mägen haben einen doppelten Verdauungsprozess. Ein Meerschweinchen isst und verdaut einmal Nahrung, was wiederum weiche Fäkalien erzeugt, die in einem Beutel in ihrem Hinterteil aufbewahrt werden. Dann essen und verdauen sie diese Materie wieder. Das klingt nicht sehr nett zu dir oder mir, aber es ist ein sehr wichtiger Teil, sie gesund zu halten.

In der Regel können Sie nicht zu viel Heu in ihrem Käfig bereitstellen. Sie werden darauf grasen, wie sie es für richtig halten, daher ist es ratsam, frisches Heu in ihren Käfig zu leiten. Meerschweinchenheu ist in den meisten Zoohandlungen erhältlich und preiswert zu kaufen.

Einige Meerschweinchen essen fast ununterbrochen Heu, aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass sie fett werden. Ihre Körper verdauen es nicht vollständig; Es wird verwendet, um ihr Verdauungssystem reibungslos zu halten.

Warum Meerschweinchen Pellets sind wichtig

Sie können Ihrem Meerschweinchen eine vollständige und gesunde Ernährung bieten, ohne Pellets mit seiner Nahrung hinzuzufügen. Das Hinzufügen von Pellets zu ihren Nahrungsmitteln ist jedoch eine einfache Möglichkeit, sicherzustellen, dass sie viele Nährstoffe erhalten, die sie benötigen. Es wird empfohlen, Pellets als Teil ihrer Gesamtdiät zu verwenden, da es schwierig ist, alle ihre Nährstoffanforderungen ohne diese zu erfüllen.

Im Gegensatz zu Heu können Pellets Sie übergewichtig zum Meerschweinchen machen, wenn Sie ihnen zu viel geben. Ein Erwachsener sollte nicht mehr als eine Handvoll Pellets pro Tag essen, zusammen mit etwas anderem Obst und Gemüse.

Meerschweinchen brauchen eine Vitamin-C-reiche Ernährung

Meerschweinchen, ähnlich wie Menschen, fehlt die physische Fähigkeit, ihr eigenes Vitamin C zu produzieren. Deshalb ist es wichtig, dass sie eine äußere Quelle von Vitamin C erhalten. Diese wird durch Obst, Gemüse und Pellets wie oben beschrieben erhalten.

Wenn ein Meerschweinchen nicht genug Vitamin C in seiner Ernährung bekommt, wird es die Versorgung des Körpers nutzen. Dies wird das Meerschweinchen für eine Reihe von gesundheitlichen Bedingungen anfällig machen, also denken Sie immer daran. Wenn Ihr Meerschweinchen eines der folgenden Symptome zeigt, kann dies an einer schlechten Ernährung und / oder einem Mangel an Vitamin C liegen:

  • Schwach und wenig Energie
  • Kleine Wunden bluten übermäßig
  • Der Mantel ist rau und ungepflegt
  • Geschwollene Gelenke und Schmerzen

Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihres Meerschweinchens machen oder spezielle Ernährungsfragen für Ihr Haustier haben, sollten Sie immer die Meinung eines qualifizierten Fachmanns konsultieren.