Was zu suchen, wenn Sie ein neues Auto mit Ihrem Hund im Verstand kaufen

DIE 10 KLEINSTEN TIERE DER WELT (Juli 2019).

Anonim

Wenn Sie auf dem Markt für ein neues Auto sind, ob Sie einen frisch aus dem Showroom haben wollen oder mit einem Second-Hand-Angebot glücklicher sind, sollten Sie darüber nachdenken, wie gut Ihr neuer Ride für Ihren Hund geeignet sein wird tickt alle relevanten Kästen, wenn es um Ihre eigene Bequemlichkeit und Sicherheit und die Ihrer Familie geht.

Während Sie vielleicht bereits eine klare Vorstellung davon haben, was Sie suchen, und durch Trial-and-Error herausgefunden haben, was funktioniert und was nicht, wenn Sie mit Ihrem Hund fahren, gibt es eine ganze Reihe anderer Faktoren, die hilfreich sein können oder wünschenswert, wenn es um Autos auch geht, und dass Sie möglicherweise nicht vorher in Betracht gezogen haben.

In diesem Artikel werden wir einige Tipps und Tricks dazu geben, worauf Sie in Ihrem neuen Auto achten sollten, wenn Sie mit Ihrem Hund einkaufen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Bootsplatz

Die Kapazität des Stiefels ist für die meisten Menschen ein Hauptgedanke, egal ob Hundebesitzer oder nicht! Während einige Hundebesitzer lieber ihre Hunde auf den Beifahrersitzen mitnehmen (natürlich mit Gurtzeug gesichert), ist ein guter Kofferraum für die meisten Hundeliebhaber unerlässlich, um eine Möglichkeit zu bieten, Ihren Hund im hinteren Abteil zu befördern .

Die Menge an Kofferraum in einem bestimmten Auto wird in Liter berechnet, und Sie werden in der Regel mit zwei Berechnungen konfrontiert: Die Zahl für den Kofferraum mit den Rücksitzen oben und die für die Lautstärke mit den Rücksitzen unten. Hinzu kommt, dass einige Autos eine Option namens Ratio Sitz haben, mit der Sie einen Teil der hinteren Sitze fallen lassen können, aber ein oder zwei der anderen aufrecht lassen, so dass Sie Ihre Speicherkapazität erhöhen können, während noch Platz für einen Passagier in der Rücksitze. Die gebräuchlichsten Verhältnisse hierfür sind 50/50 oder 60/40.

Es sei denn, Sie fahren nur gelegentlich mit Ihrem Hund oder beabsichtigen, Ihre Rücksitze die meiste Zeit in der Liegeposition zu lassen, um Ihren Hund unterzubringen, stützen Sie Ihre Entscheidungen auf das Kofferraumvolumen mit den Sitzen und werfen Sie einen Blick auf das Gerät Boot-Raum selbst, um sicherzustellen, dass das angegebene Volumen genügend Bodenfläche und nicht nur einen schmalen Bereich mit einer hohen Kopfhöhe bietet.

Kopfhöhe

Genauso wichtig wie das Volumen des Stiefels selbst ist die Kopfhöhe, die es erlaubt; nicht so ein Problem, wenn Sie einen kleinen Hund haben, aber wenn Ihr Hund mittelgroß oder groß ist, sollte Ihre neue Fahrt sicherstellen, dass Ihr Hund bequem aufrecht sitzen kann, ohne ihren Kopf zu beugen, oder sich nach vorne lehnen, um nicht direkt gegen die schräge Heckscheibe einer Heckklappe.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Klimaanlage

Die meisten modernen Autos sind serienmäßig mit einer Klimaanlage ausgestattet. Im Idealfall sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug nicht nur über eine Klimaanlage, sondern auch über eine Klimaanlage verfügt, so dass Sie die Temperatur des Kofferraums oder der Rücksitze unabhängig voneinander regeln können eigene Bedürfnisse.

Sichern Sie Ihren Hund, wenn Sie unterwegs sind

Suchen Sie nach einem Auto, das entweder einen abnehmbaren Hundeschutz für den Kofferraum hat oder aus einer Reihe oder Modell, für die Sie einen Aftermarket Guard kaufen können, um den Kofferraum zu sichern und Ihren Hund davon abzuhalten, auf die Vordersitze zu klettern.

Einige Autos enthalten auch Befestigungslocken in den Kofferraum, was ein zusätzlicher Bonus ist, wenn es darum geht, die Kiste oder den Träger Ihres Hundes zu sichern.

Höhe zum Kofferraum

Autos und andere Fahrzeuge unterschiedlicher Art können in Bezug auf die Höhe vom Boden bis zum Boden des Stiefels beträchtlich variieren, und das sollten Sie berücksichtigen, wenn es um die Bequemlichkeit und Bequemlichkeit Ihres Hundes beim Ein- und Aussteigen geht! Ein lebhafter, mittelgroßer Labrador Retriever und andere ähnliche Rassen werden wahrscheinlich bequem in einen hohen Stiefel springen, während kleinere Hunde wie der Dackel oder ein älterer Hund oder einer mit gesundheitlichen Problemen mit einer großen Lücke kämpfen werden.

Dies bedeutet, dass Sie entweder Autos mit einem großen Fall auf den Boden ausschließen müssen oder in eine Rampe oder ein Stufen-System für Ihren Hund investieren müssen - und sicherstellen, dass dies schnell und einfach einzurichten und zu entfernen ist, und verstaut werden kann im Auto, wenn nicht im Einsatz, ohne in die Quere zu kommen - oder sich in ein Leben verwickeln, in dem man seinen Hund jedes Mal ins Auto und wieder aus dem Auto heben muss!

Einige größere Fahrzeuge sind mit einer Heckklappe ausgestattet, die in der Regel nur für teurere Angebote angeboten wird. Wenn dies jedoch unter Ihr Budget fällt, können Sie zusätzliche Optionen und eine einfache Beladung für Ihren Hund anbieten.

Frische Luft und Ausschau halten

Es ist keine gute Idee, Ihrem Hund zu erlauben, während der Fahrt den ganzen Kopf aus dem Fenster zu bekommen, da dies zu Unfällen führen kann und auch das Risiko von Schmutz und Sand im Auge Ihres Hundes. Aber Hunde mögen frische Luft, wenn Sie unterwegs sind. Versuchen Sie also, ein Auto zu wählen, das Heck- oder Kofferraumfenster hat, die einen Spalt geöffnet werden können und das von der Vorderseite des Autos aus gesteuert werden kann.

Wie die Menschen, werden viele Hunde unglücklich und sogar potentiell anfälliger für Autounfall, wenn sie nicht sehen können, wohin sie gehen, also versuchen Sie, ein Auto zu wählen, das Ihrem Hund erlauben wird, durch die Frontscheibe zu sehen und auf die Fahrtrichtung.

Ein Schiebedach, insbesondere ein hinteres Schiebedach, ist ein zusätzlicher Bonus in Bezug auf sowohl frische Luft als auch Licht und ist daher als erwünschtes Extra in Betracht zu ziehen.