Warum sind Old Tyme Bulldogs so teuer?

Dogs 101: English Bulldog (Februar 2019).

Anonim

Der Old Tyme Bulldog ist der 31. beliebteste Hund Typ in Großbritannien von insgesamt 241, basierend auf Nutzeranzeigen und sucht hier auf Pets4Homes im Laufe des letzten Jahres. Der Old Tyme Bulldog gilt als Hundetyp und nicht als Rasse, da er vom UK Kennel Club nicht offiziell anerkannt wird und somit nicht für die Zuchtlinienregistrierung zum Zeigen und Züchten berechtigt ist.

Trotzdem können Old Tyme Bulldogs sehr teuer zu kaufen sein - der durchschnittliche Preis für Hunde dieser Art liegt bei 1.101 £, was deutlich mehr ist als der Preis, der sogar von den meisten Zuchthunderassen geboten wird.

In diesem Artikel werden wir uns die Old Tyme Bulldog genauer ansehen, erklären, was eine Old Tyme Bulldog ist und untersuchen, warum sie so viel zu kaufen kostet. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist ein Old Tyme Bulldog?

Trotz ihres Namens ist der Old Tyme Bulldog eigentlich ein relativ neuer Eintrag in der Liste der allgemein anerkannten Hundetypen.

Sie sind eng verwandt mit englischen Bulldoggen - einer sehr bekannten Rassehundezucht. Moderne englische Bulldoggen sind sehr stämmig, muskulös und fast quadratisch im Aussehen, mit kurzen Beinen und einem sehr breiten Hals und großem Kopf. Sie haben auch lange Backen, flache Gesichter und lose, faltige Haut.

Historische englische Bulldoggen sahen jedoch sehr unterschiedlich aus, sie waren größer, schlanker und mit einer viel weniger ausgeprägten Übertreibung hinsichtlich der Flachheit ihrer Gesichter und der Größe ihres Kopfes und Halses. Während die Veränderungen, die die Rasse im Laufe der Zeit erfahren hat, im Laufe der Jahrhunderte stattgefunden haben, sind die extremsten und akutesten Veränderungen der Rasse im Laufe der letzten Jahrzehnte aufgetreten.

Die Übertreibungen, die die moderne Rasse besitzt, haben zu einer breiten Palette von gesundheitsschädlichen Problemen in der gesamten Rasse geführt, einschließlich Atembeschwerden, Neigung zur Überhitzung und Belastungsintoleranz, Hautproblemen und in den meisten Fällen zur Unfähigkeit, Jungtiere zu versorgen manchmal auch ohne Hilfe.

Der Old Tyme Bulldog entstand mit dem Ziel, einen Hund zu produzieren, der eine eher traditionelle Bulldog-Erscheinung mit weniger übertriebenen Merkmalen und somit eine bessere Gesundheit und ein geringeres Risiko für Gesundheitsprobleme aufweist.

Der Old Tyme Bulldog ist etwas größer und schlanker als die englische Bulldogge und mit einem proportionaleren Kopf und Hals sowie einer längeren, gesünderen Schnauze.

Es dauert sehr lange, bis eine neue Rasse in der Formation vom Kennel Club und anderen internationalen Zuchtregistern anerkannt wird. Die Anerkennung hängt von der Etablierung eines akzeptierten Rassestandards, einer nachvollziehbaren Abstammung für Zuchtlinien und ausreichenden Hunden ab der Typ, der innerhalb des Landes vorhanden ist, um als Grundlage für die neue Rasse zu dienen.

Dieser Prozess dauert viele Jahre - in der Regel Jahrzehnte - und während der Old Tyme Bulldog derzeit nicht für die Registrierung des Stammbaums in Frage kommt, könnte er in der Zukunft förderfähig sein.

Warum sind Old Tyme Bulldog-Preise so hoch?

Es ist ungewöhnlich, dass sogar Rassehunde einen Durchschnittspreis von über 1.000 Pfund erreichen, und so ist der durchschnittliche Kaufpreis des Old Tyme Bulldogs bei 1.101 Pfund sogar noch beachtlicher, da diese Art von Hund kein Stammbaum ist.

Wie bei jeder Hunderasse oder -art kann es auch bei den einzelnen Hunden der Rasse zu erheblichen Abweichungen hinsichtlich des Kaufpreises kommen, dennoch ist der Durchschnitt immer noch höher als von vielen erwartet.

Eine Reihe verschiedener Faktoren trägt dazu bei, dass der durchschnittliche Einkaufspreis für Hunde dieser Art hoch ist.

Zuallererst ist die Nachfrage nach Old Tyme Bulldogs sehr hoch, was durch ihren 31. Platz von 241 verschiedenen Hundetypen in der Beliebtheitsskala belegt wird. Eine hohe Nachfrage bedeutet hohe Preise für Hunde dieser Art.

Zweitens ist das Züchten von Hunden jeglicher Art teuer, aber für einige Arten von Hunden ist dies sehr ausgeprägt, und der Old Tyme Bulldog ist oft teurer in der Zucht als andere Hundearten.

Englische Bulldoggen werden in neuen Old Tyme Bulldog Zuchtprogrammen verwendet und bilden einen wichtigen Teil der Abstammung etablierter Zuchtlinien, und dies ist eine Rasse, die selbst einen hohen Preis hat, was bedeutet, dass der Kauf von Zuchttieren in erster Linie teuer ist. Darüber hinaus, weil das Ziel der Zucht von Old Tyme Bulldogs ist, einen Hund zu produzieren, der weniger übertrieben, schlanker und gesünder ist als englische Bulldoggen, die Verfügbarkeit von englischen Bulldoggen ohne einen hohen Grad an Übertreibung und mit einem weniger schweren Build als Grundstock zu verwenden ist eher niedrig.

Dies bedeutet, dass Old Tyme Bulldog Züchter oft etwas Zeit haben müssen, um einen möglichen englischen Bulldogge Elternbestand zu finden und zu kaufen, der die richtigen Merkmale für den Typ besitzt, und dann ein geplantes Zuchtprogramm aufsetzt, das mehrere Generationen dauern kann die richtigen Qualitäten.

Gesundheitliche Probleme treten bei der Rasse der englischen Bulldogge weit verbreitet auf und dies führt zu Risikofaktoren bei verwandten Hunden wie dem Old Tyme Bulldog, und verantwortungsbewusste Züchter werden auch Gesundheitstests und damit verbundene Ausgaben bezahlen, um die Lebensfähigkeit ihrer Zuchtlinien sicherzustellen.

Viele Bulldoggenrassen und insbesondere die englische Bulldogge neigen dazu, kleine Würfe zu haben, die oft aus nur zwei oder drei Welpen bestehen - was bedeutet, dass der Verkaufspreis jedes Welpen höher ist, um die Kosten zu reflektieren, die bei der Herstellung dieser Welpen anfallen. Aufgrund der engen Verbindung zwischen der englischen Bulldogge und dem Old Tyme Bulldog wird diese Eigenschaft oft innerhalb des Old Tyme-Typs repliziert.

Darüber hinaus werden englische Bulldoggen in über 80% der Fälle per Kaiserschnitt geliefert, und während eines der Hauptziele der Zucht von Old Tyme Bulldogs ist es, Hunde mit einem proportionaleren Kopf und Hals zu produzieren und so die Chancen auf eine natürliche Geburt, Kaiserschnitt zu erhöhen Lieferung ist immer noch über Old Tyme Bulldogs auch üblich. Dies ist selbst kostspielig und trägt zur Erhöhung des Kaufpreises bei.

Dies sind nur einige der Faktoren, die dazu beitragen, den durchschnittlichen Einkaufspreis des Old Tyme Bulldogs zu erhöhen - und natürlich bestimmt der durchschnittliche Marktzins auch die Kosten, die Welpenhändler berechnen, auch wenn ihre Zuchtkosten nicht besonders hoch sind ihre eigenen Hunde.

Die Zahlung eines hohen Kaufpreises für einen Hund ist keine Garantie für Qualität oder gute Gesundheit. Daher sollten Sie bei der Auswahl eines Old Tyme Bulldog Züchters die gleichen Auswahlkriterien anwenden und Ihren Welpen wie in jeder anderen Situation auswählen.