Warum sind manche Hunde nie so hungrig?

Mein Hund frisst nicht - woran liegt's? / Hundefutter / Nature Trails (Juni 2019).

Anonim

Viele Hundebesitzer sorgen sich, wenn ihre Haustiere nicht hungrig scheinen. Es kann Besorgnis erregend sein, wenn ein geliebter Hündin mit dem Essen, das Sie vor sich hinlegen, völlig gelangweilt zu sein scheint. Einige Besitzer finden sogar, dass ihre Hunde nur jeden zweiten Tag essen wollen und dies seit ihrer Jugend. Dies kann sich als besorgniserregend erweisen, da es schwieriger zu beurteilen ist, ob der Appetitverlust eines Haustiers darauf zurückzuführen ist, dass er nervtötend ist oder dass ein ernsteres Gesundheitsproblem vorliegt.

Wenn ein Hund seinen Appetit verliert, ob er allmählich oder plötzlich auftritt, könnte es sein, dass Ihr Hund mit etwas herunterkommt und nicht essen möchte, könnte eines der frühen Zeichen sein, dass er ein Gesundheitsproblem entwickelt. Ein Hund, der längere Zeit nicht zu essen ist, müsste für eine gründliche Untersuchung zum Tierarzt gebracht werden, damit eine frühzeitige Diagnose erfolgen kann, gefolgt von der richtigen Art der Behandlung.

Umgang mit anspruchsvollen Eaters

Einige Hunde sind jedoch extrem pingelig in Bezug auf ihr Futter und entwickeln eher eigenartige Essgewohnheiten. Wenn Tierärzte öfter nach dem Problem suchen, können sie keinen Grund finden, warum dies so sein sollte, selbst nachdem sie erschöpfende Tests an einem Hund durchgeführt haben. Für einen Hundebesitzer kann es sehr frustrierend sein, wenn sie eine unberührte Hündchenschüssel anstarren, nachdem sie lange Zeit damit verbracht haben, etwas zu finden, mit dem sich ihr vierbeiniger Freund eigentlich eindecken und genießen könnte!

Dann gibt es natürlich die Sorge, dass, wenn Ihr Hund nicht regelmäßig essen wird, sie am Ende eine Menge Kondition verlieren und anfangen werden, ungepflegt und zerlumpt zu sein. Aber Hunde, die ihr Essen scheinbar nicht genießen, sehen nie so schlecht aus und tatsächlich scheinen sie gut damit fertig zu werden, indem sie nur an dem Essen knabbern, das in ihren Schalen erscheint.

Viele Tierärzte glauben, dass künstliches Hundefutter es mit bestimmten Hecheln nicht "schneidet", weil sie die Kochgerüche bevorzugen, die regelmäßig aus ihrem Lieblingsraum im Haus kommen - nämlich aus der Küche. Wenn ein Tierarzt glaubt, dass Ihr Hund an einem Gesundheitszustand leiden könnte, würde er empfehlen, tiefer gehende Tests durchzuführen, um herauszufinden, ob die Ursache für ihren Appetitmangel tatsächlich gesundheitsbezogen ist. Wenn die Tests wieder klar sind, dann ist es nur eine Frage des Umgangs mit einem Hund, der sich nicht für das Essen interessiert, und um herauszufinden, warum das so ist.

Herausfinden, warum dein Hund keinen Appetit hat

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund sich nicht für das Futter interessiert, egal ob es sich um ein Verhalten handelt, das sich langsam oder plötzlich eingestellt hat, müssten Sie, wie bereits erwähnt, eine gründliche Untersuchung beim Tierarzt durchführen. Es gibt jedoch auch andere Anzeichen, auf die Sie achten sollten, um festzustellen, ob Ihr Hund krank ist oder nicht. Dazu gehört, dass Sie sich die folgenden Fragen zu Ihrem Haustier stellen.

Ist dein Haustier zu dünn?

Wenn du denkst, dass dein Hund untergewichtig ist, könnte das ein echtes Problem sein, aber wenn es nur das richtige Gewicht oder sogar leicht übergewichtig ist, könnte es sein, dass du deinem Hund zu viel Futter fütterst! Dies könnte der Grund sein, warum sie nie so hungrig zu sein scheinen und sich nicht zu den Mahlzeiten wie die meisten normalen vierbeinigen Freunde aufregen. Mit diesem gesagt, essen die meisten Hunde und andere Tiere, bis sie fallen und das Ergebnis ist, dass sie fettleibig werden, was etwas ist, das um jeden Preis vermieden werden muss. Sie müssen Ihre Fütterungsroutine und die Menge an Futter, die Sie Ihrem Hund täglich anbieten, erneut überprüfen, um zu sehen, ob dies geändert werden muss, wobei daran erinnert wird, dass die Menge an Bewegung einen Einfluss darauf hat, wie viel sie bekommen sollten Essen.

Was fütterst du deinen Hund?

Wie bereits erwähnt, kann mangelnder Appetit, wenn keine gesundheitlichen Probleme auftreten, darauf zurückzuführen sein, dass Ihrem Haustier zu viel Futter angeboten wird. Wenn Sie die Menge und die Art der Nahrung, die Sie ihnen geben, neu bewerten, werden Sie vielleicht feststellen, dass sich ihre Kalorienzufuhr verbessert, weil sie sich mehr für ihr Essen interessieren, nur weil sie sich hungrig fühlen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Kalorienaufnahme Ihres Hundes nach der Menge der Übung berechnen, die sie täglich erhalten. Sie müssen auch berücksichtigen, dass ihre Rasse daran erinnert, dass Pfund für Pfund größere Hunde tatsächlich weniger als kleinere Rassen essen.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Welche Hunderasse besitzt du?

Es gibt bestimmte Rassen, die natürlich viel schlanker als andere sind und einige Hunde haben einen schnelleren Stoffwechsel als andere. Dann gibt es die Rassen, die dafür bekannt sind, ziemlich träge Stoffwechsel mit riesigen Rassen zu haben, die dazu neigen, weniger Pfund für Pfund als kleinere Hunde zu essen. Es ist komisch, aber ein winziger Zwergpinscher mag die gleiche Menge essen wie eine viel größere englische Bulldogge und es hat alles mit ihrem Stoffwechsel zu tun.

Wie viel tägliche Bewegung bekommt Ihr Hund?

Die Nahrungsaufnahme eines Hundes muss der Menge an täglichem Training entsprechen, die sie bekommen. Wenn Sie eine echte Stubenhocker besitzen, dann liegt es nahe, dass Sie ihnen nicht so viel Essen anbieten müssen, wie Sie ein sehr energischer Hund wie ein Border Collie wären. Hunde, die viel schlafen, schlummern oder einfach nur faulenzen, sind natürlich nicht so hungrig, wenn sie nicht zu Essenszeiten sind. Sie werden an ihrem Essen knabbern, aber in gutem Zustand bleiben - auch wenn sie Gefahr laufen, außer Kontrolle zu geraten.

Besitzen Sie mehr als einen Hund?

Wenn Sie mehr als einen Hund besitzen und routinemäßig gleichzeitig gefüttert werden, würden die meisten Hunde dies als Wettbewerbsumfeld empfinden und daher ihr Futter verschlingen. Manche Hunde können diese Situation jedoch nicht bewältigen und werden ihre Futternäpfe verlassen, bevor sie fertig sind, weil sie von der Konkurrenz gestresst sind. Vielleicht möchten Sie Ihre Hunde in getrennten Räumen füttern, wenn dies der Fall ist.

Wie alt ist dein Hund?

Eine weitere Überlegung ist das Alter Ihres Hundes und wenn unsere vierbeinigen Freunde aufwachsen und die verschiedenen Lebensabschnitte durchlaufen, ändert sich auch ihr Appetit. In der Regel wird ein jugendlicher Hund einen größeren Appetit haben, aber das ändert sich, wenn sie aus ihrer Jugend erwachsen, um die sich die Besitzer sorgen. In der Realität ist das ganz normal, solange es keinen medizinischen Grund dafür gibt, dass sie von ihrem Essen weg sind. In ihren älteren Jahren werden Hunde nach weniger Nahrung verlangen, da ihr Geruchs- und Geschmackssinn abnimmt, was wiederum Teil des natürlichen Alterungsprozesses unserer Hundefreunde ist.

Fazit

Wenn Sie sich Sorgen machen, weil Ihr Hund plötzlich oder allmählich den Appetit verloren hat, sollten Sie ihn zur gründlichen Untersuchung zum Tierarzt bringen. Allerdings sind manche Hunde nur fusseliger als andere. Wenn Ihr Tierarzt keinen medizinischen Grund dafür finden kann, dass er sein Essen nicht genießt, ist es nur eine Frage herauszufinden, warum dies passieren könnte, und dann zu versuchen, die Situation zu korrigieren Schauen Sie sich die häusliche Umgebung an, wie viel Sie Ihr Haustier füttern und wie oft Sie Ihre Schalen füllen, um zu sehen, ob etwas angepasst oder verändert werden muss.